Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

DAS HEILSAME BAD WELLNESS FÜR ZUHAUSE: Wenn nicht jetzt, wann dann?


inwohnen - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 19.06.2020

Immunsystemsteigernde, erkältungssymptom-mindernde und heilsame Wellnessanwendungen für das eigene Zuhause.


Artikelbild für den Artikel "DAS HEILSAME BAD WELLNESS FÜR ZUHAUSE: Wenn nicht jetzt, wann dann?" aus der Ausgabe 2/2020 von inwohnen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Pixabay

Salzhaltiges Meeresklima verspricht nicht nur mentale Erholung, sondern auch Minderung von Krankheitssymptomen. Sei es bei Asthma, Nebenhöhlenentzündungen, Neurodermitis oder, oder, oder. Die salzhaltige Luft am Meer dringt beim tiefen Einatmen über die Bronchien bis in die Lungenbläschen und das Salz hilft, Schleim zu lösen. Salz in der Luft hemmt zudem Entzündungen, auch auf der Haut. Gute Gründe, das besondere Klima am Meer für sich zu nutzen.

Der Wellnessbereich im Fitness-Studio, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von inwohnen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von COVER BAD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COVER BAD
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von TIPPS & TRENDS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS & TRENDS
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von BAD-STORY. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BAD-STORY
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Special: Ökologie im Badezimmer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Special: Ökologie im Badezimmer
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von SPECIAL: ÖKOLOGIE IM BAD: Plastik aus dem Meer: Zweites Leben als Sonnenschutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPECIAL: ÖKOLOGIE IM BAD: Plastik aus dem Meer: Zweites Leben als Sonnenschutz
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von BAD-STORY: Eine elegante Mädchen-Welt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BAD-STORY: Eine elegante Mädchen-Welt
Vorheriger Artikel
BAD-STORY: Aus 2 wird 1: Viel Wellness auf kleinem Raum
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel CROSSOVER INTERVIEW: Ein deutsches Familienunter nehmen mit authe…
aus dieser Ausgabe

... der Kurztrip ins Wellnesshotel oder der Erholungsurlaub an Thailands Stränden, all das ist in Zeiten der Corona-Epidemie weit weg, obwohl gerade jetzt gesundheitliche Vorsorge und die Linderung von Erkältungssymptomen im Fokus stehen. Wenn Ärzte und Virologen Recht behalten, werden einige dieser Einschränkungen uns das gesamte Jahr begleiten und die Welt des Reisens wird sicher in Zukunft eine andere – nachhaltiger, sinnhaft er, überlegter. Die Spa-Oase zu Hause ist deshalb besonders in diesen Tagen für viele eine echte Wohltat, die nicht nur der Seele, sondern vor allem dem Körper gut tut. Das Immunsystem stärkt, Erkältungssymptome mildert, Entspannung und neue Energie gibt. Bestes Beispiel – die Dampfdusche.

Eine Dampfdusche kombiniert den Komfort eines Dampfb ades mit einer normalen Dusche in einem Raum. Sie belastet den Kreislauf nicht so wie beispielsweise eine Sauna. Vor allem für Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen ein wichtiges Argument. Dampf wirkt schleimlösend und ist besonders gut für Heuschnupfen, Bronchitis und viele Lungenprobleme. Zusätzlich regt das Wechselbad zwischen heißem Dampf und kalter Dusche den Stoff wechsel, den Kreislauf, das Gefäßssystem und Entschlackungsprozesse an und beugt Infektionen vor. Untersuchungen zeigen, dass Dampfb äder blutdrucksenkend wirken. Auch Kopfschmerz, der durch fehlerhafte Regulierung der Gefäßspannung entsteht, wie Migräne, wird vorgebeugt. Zudem lindert die hohe Luft feuchtigkeit rheumatische Beschwerden. Das und vieles mehr spricht in hohem Maße für regelmäßiges Dampfb aden, und wirklich regelmäßig ist das eigentlich nur im eigenen Zuhause möglich, nicht nur in Zeiten von Corona.

„Jeder, der schon einmal am Meer gewesen ist, spürt das besondere und salzhaltige Klima, das vor allem die Atemwege befreit. Dieses Klima im eigenen Bad ist schlicht etwas Besonderes. Die regelmäßige Anwendung kann bestimmte Krankheiten sogar wesentlich mindern und allgemein entzündungshemmend wirken. Aber nur die wenigsten können täglich ans Meer und davon profitieren – wer eine Dampfdusche mit Solevernebelung zu Hause hat, dagegen schon. Unsere Kunden sitzen also tiefenentspannt auf der beheizten Sitzbank und atmen mit jedem tiefen Atemzug feinstes Meeresklima ein. Jeder Atemzug ein Stück Gesundheit.“, erzählt Volker Nagel Geschäftsführer der Manufaktur für Dampfduschen und Whirlwannen baYou.

Fotos: Thomas Wiuf Schwartz/bayou GmbH/Klöpfer Surfaces/baqua

Gemeinsam mit baqua, den Bad-Spezialisten für besonders filigrane Bad-Lösungen und Klöpfer Surfaces, dem Großkeramikdistributor für LAMINAM®, präsentierte baYou, der Manufakturspezialist für echte Dampfduschenunikate, auf der diesjährigen Möbelmesse imm cologne u. a. eine Dampfdusche als perfekte Kombination von edlem Feinsteinzeug und effizienter Dampftechnik. Die LAMINAM® Oberflächen Invisible White, soft touch und Filo Or wirkten jede auf ihre Weise besonders effektvoll und beeindruckte Besucher.

„Wir haben viele Anfragen von Kunden, die ihre Frühjahrsund Sommerurlaube stornieren und dieses Geld für eine eigene Spa-Oase investieren, um einen Ort zu haben, an dem sie sich entspannen und ihre Gesundheit fördern können, ohne externe Einflüsse zu fürchten “, bestätigt Petra Berninger, Projektleiterin baYou. Die langfristig wertvolle Investition in die eigene Spa-Oase und damit die persönliche Gesundheit der ganzen Familie rückt in den Vordergrund. Dampfduschen stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Klaus Schlenker GmbH

Die moderne Sauna „Tylöhelo Harmony“ der Klaus Schlenker GmbH aus Espenholz ist ein flexibles Saunamodell in senkrechter oder waagerechter Lattung und mit verschiedenen Bankausführungen erhältlich. Ganz nach Geschmack sind auch andere Holzarten wie Thermo Espe, Erle oder Radiata Pine möglich.

GESUNDHEITSVORTEILE DER SAUNA:

• Verbesserung des Blutkreislaufs

• Regenerationsunterstützung

• Entgiftung des Körpers

• Senkung des Alzheimer-Risikos

• Stressreduzierung

• Förderung von tiefem Schlaf

• Vorbeugung von Erkältungskrankheiten

• Verbrennung von Kalorien

• Verbesserung des Hautbildes (Quelle: Klaus Schlenker GmbH)

Auch über den gesundheitlichen Wert des Saunabadens wurde bereits viel geschrieben. Aus gutem Grund, denn ein regelmäßiges Schwitzbad ist bei vielen weltweit beliebt. Warum? Ganz einfach: Ein Saunagang hilft, zur Ruhe zu kommen, die Muskeln zu lockern und sich anschließend entspannter, gesünder und ausgeglichener zu fühlen. Auch immer mehr Ärzte und Gesundheitsexperten empfehlen regelmäßiges Saunieren, so die Wellnessspezialisten der Klaus Schlenker GmbH.

Neben der Sauna und Dampfdusche kennen viele Infrarotsitze oder Kabinen aus Thermalbädern, Wellnesshotels oder Sportclubs als wohltuendes Wellnesselement. Denn auch die Infrarot-Therapie kann zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden, aber vor allem Heilungsprozesse im Körper unterstützen. „Wärme fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und mobilisiert den Transport von Sauerstoff, Nährstoffen und Antikörpern. Sie lindert Schmerzen, entspannt Muskeln und steigert die Regenerationsfähigkeit des Organismus“, so Dr. med. Rainer Brenke.

Die gezielte Anwendung von Infrarotstrahlung zur Wärmetherapie kann sowohl örtlich begrenzt als auch als Ganzkörperüberwärmung erfolgen. Die Intensität der Bestrahlung und damit die Wirkung hängen vom Strahlungsspektrum, der Leistung, dem Abstand zum Gerät und der Behandlungsdauer ab. Im Allgemeinen beträgt die Behandlungsdauer 10 – 20 Minuten. Eine Beratung vor dem Kauf ist absolut zu empfehlen, da es verschiedene Strahlarten mit verschiedenen Wirkprozessen gibt. Infrarot eignet sich prinzipiell gut zur Schmerzbehandlung, Entspannung und Blutdrucksenkung und ist zu Hause mit weniger Aufwand einzurichten als eine Sauna. Wirkungsvoll ist aber sicher der Wechselreiz mit der Sauna, erzählt uns der Internist, Facharzt für Physikalische und Rehabiliative Medizin und Naturheilverfahren und beratender Arzt des Deutschen Sauna Bundes, PD Dr. med. Rainer Brenke.

„Praktische Vorteile eines Infrarot-Elements sind der geringe Platzbedarf, die moderaten Kosten und das Fehlen von zusätzlichen Investitionen. In der Regel reicht ein normaler Steckdosenanschluss mit 1500 Watt zur Installation aus,“ PD Dr. med Rainer Brenke.

Die Infrarot-Paneele sind mit zwei Rückenlehnen mit höhenverstellbarer Kopfstütze und einer Halterung aus Chrom ausgestattet. Als Sitzmöglichkeit sind Hocker oder Bank möglich. Dank der platzsparenden Konstruktion beträgt die Paneeltiefe lediglich 10 cm.


Fotos: repaBAD GmbH

GUNTHER STOLZ VON REPABAD UBER DIE MEDIZINISCHEN VORTEILE VON INFRAROTELEMENTEN:

• Bewegungsapparat: Die Muskulatur wird stärker durchblutet und Verspannungen sowie lokale Blockaden können gelöst werden.

• Vegetatives Nervensystem: Autonome körperinterne Regelvorgänge werden aktiviert und es kann ein Ausgleich stattfinden z.B. des gesamten Organsystems.

• Immunsystem: Der Temperaturanstieg veranlasst den Körper vermehrt Abwehrstoffe zu bilden und auszusenden.

• Psyche: Durch die Entspannung kann die Ausschüttung von stressauslösenden Botenstoffen vermindert und das Allgemeinbefinden kann positiv gesteigert werden.

Foto: repaBAD GmbH

Über Produktdetails sprachen wir mit der Bad-Manufaktur Repabad, einem mittelständischen Familienunternehmen aus Baden-Württemberg und einem der führenden Sanitärhersteller seit über 50 Jahren. Gunter Stolz, Geschäftsführer von Repabad, erzählt über die Vorteile infraroter Wärme und informiert über Produkte, die genau das bieten.

Foto: repaBAD GmbH

inwohnen: Seit wann haben Sie Infrarotelemente im Programm und warum?

Gunther Stolz: Infrarotprodukte haben wir seit 2016 im Programm. Repabad steht ja für multifunktionale Produkte im Bad mit einem Fokus auf der Gesundheitsprävention.

Wichtig war uns, kein Produkt zu schaffen, das zusätzliche Platzansprüche an das Badezimmer stellt, sondern dieses platzsparend in bestehende Produkte zu integrieren.

Sie bieten die Infrarotelemente Bilbao und Palma an, wie unterscheiden sie sich?

Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich nicht. Die Optik, das formschöne soft-edge Design, ist identisch. Beide sind wasserdicht.

Der Unterschied liegt in der Montage: Palma wird auf die Fliese vor die Wand montiert. Eignet sich somit auch zum Nachrüsten. Der Paneelrahmen misst 10 cm, inklusive Rückenlehnen trägt Palma so ca. 20 cm auf die Wand auf. Bei Bilbao erfolgt der Einbau in die Wand, d.h. zur Montage wird eine Wandinstallationseinheit benötigt. Inklusive Rückenlehnen beträgt der Abstand von der Wand somit nur ca. 12,5 cm.

Wie nehmen die Kunden die Infrarot-Produkte an?

Sie kommen gut an! Die Kunden schätzen den Mehrwert, den sie durch Infrarot in der Dusche erhalten, oder sollte in der Dusche kein Platz sein, im Badezimmer. Die positive Wirkung auf den Organismus, die regelmäßige Infrarotanwendungen haben können, sowie die angenehme, wohltuende Wärme sprechen für sich. Wir sehen es bei Besuchern in unserer Ausstellung oder auf Messen. Diese zieht es immer sofort vor ein Infrarotelement, um die angenehme Wirkung selbst zu erleben. Wir sind einfach eine „Ich habe Rücken…Gesellschaft“.

Sie bieten nun auch Dampfduschen mit Infrarotelement als Kombilösung an, richtig?

Ja. Dampfbad mit Infrarot ist das Highlight im Bad. Im Dampfbad erreiche ich das optimale Temperaturniveau, bei dem die Infrarot-Tiefenwärme am besten ihre Wirkung entfalten kann. Werden Dampfbad und Infrarot zusammen genutzt, regelt das Dampfbad bei einer Temperatur von 34-38 °C automatisch ab. Bei Wasserdampf gesättigter Luft wird bei diesen Temperaturen eine optimale thermoneutrale, sehr gut verträgliche Umgebung geschaffen, bei der sich die Infrarot-Tiefenwärme am besten entfalten und so die positiven Wirkungen auf die Gesundheit, unseren Organismus, erzielt werden können.