Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Das Leibgericht der Aale: Krabben in Knoblauchsauce


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 160/2019 vom 24.07.2019

Lockstoffe und Aale – das ist ein ewig unter Anglern diskutiertes Thema. Es bekommt jetzt eine neue Facette.


Artikelbild für den Artikel "Das Leibgericht der Aale: Krabben in Knoblauchsauce" aus der Ausgabe 160/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: AngelWoche, Ausgabe 160/2019

FLUT Bei auflaufender Tide geht es mit dem Boot zum Angelplatz


WEICH Die Köder sind weiche Wollhandkrabben, ein Leckerbissen für jeden Aal


Wenn Sie im Kühlregal des Supermarktes nach den Delikatessen suchen, dann finden Sie mit Sicherheit auch Krabben in Knoblauchsauce. Seien es nun Shrimps, Nordseekrabben oder Flusskrebse. Und genau auf diese Art Delikatessen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 160/2019 von ES WALLERT GANZ GEWALTIG!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ES WALLERT GANZ GEWALTIG!
Titelbild der Ausgabe 160/2019 von BA RSCHE ROT T EN SICH ZUSAMMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BA RSCHE ROT T EN SICH ZUSAMMEN
Titelbild der Ausgabe 160/2019 von KARPFENANGELN: DIE DREI HEISSEN SOMMER-RIGS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KARPFENANGELN: DIE DREI HEISSEN SOMMER-RIGS
Titelbild der Ausgabe 160/2019 von Wie bleiben Fische im Sommer frisch?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie bleiben Fische im Sommer frisch?
Titelbild der Ausgabe 160/2019 von NATURGETREUE FORELLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATURGETREUE FORELLE
Titelbild der Ausgabe 160/2019 von Maxi-Spaß mit Mini-Thunen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maxi-Spaß mit Mini-Thunen!
Vorheriger Artikel
Wie bleiben Fische im Sommer frisch?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel NATURGETREUE FORELLE
aus dieser Ausgabe

Wenn Sie im Kühlregal des Supermarktes nach den Delikatessen suchen, dann finden Sie mit Sicherheit auch Krabben in Knoblauchsauce. Seien es nun Shrimps, Nordseekrabben oder Flusskrebse. Und genau auf diese Art Delikatessen stehen auch die Aale. Man muss nur drauf kommen und dann auch konsequent damit angeln – so wie Günter Schüler aus Winsen. Seine besten Köder sind frisch gehäutete, weiche Wollhandkrabben, die man unter Steinen im Tidenbereich der Elbe findet. Diese Köder sind an sich schon super. Doch noch deutlich fängiger wird das Ganze mit dem richtigen Aroma. „Knoblauch“ heißt das Zauberwort, und so wirklich wundern tut sich niemand darüber, denn schließlich gehört auch am Forellensee Knoblauch zu den Top-Düften. Auch die Hechtangler mit toten Köderfischen schwören auf die duftende Zwiebel. Da liegt es nahe, den Knobi auch beim Aal zu probieren. Er wirkt, und wie! Übrigens nicht nur in Verbindung mit Krabben, sondern auch auf Tauwürmer gesprüht. AngelWoche- ReporterDirk Landahl war mitGünter Schüler zum Aalangeln unterwegs und konnte sich vom Unterschied zwischen „normaler“ Rute und „Knobi“-Rute überzeugen. Er war so verblüfft, dass er sich erstmal ein Fläschchen Knobi-Aroma fürs nächste Aalangeln besorgt hat.

VOR ANKER Die Stelle ist gefunden, jetzt wird das Boot genau über dem Übergang von Steinpackung zu Sandgrund verankert


MMMMH! Eine geviertelte Krabbe mit Beinen ist angelfertig auf dem Aalhaken


HÄNGERGEFAHR Wegen der Hängergefahr am Fuß der Steinpackung, wird mit Tiroler Hölzl gefischt, das lässt sich im Notfall besser lösen


WARTEN Das Wasser läuft weiter stromauf, die Ruten sind scharf gemacht, jetzt heißt es warten


BISS Nach 5 Minuten schon der erste Drill. Am anderen Ende der Schnur windet sich bereits ein Aal


GEKONNT Mit Lappen und festem Griff wird der Fisch schnell und fachgerecht versorgt


AALWETTER Das gehört irgendwie zum Aalangeln dazu: Ein heftiger Regenguss bringt Sauerstoff und Trübstoffe ins Wasser, der Aal läuft


LÄUFT Kaum ist der Regen vorbei, da kommt schon der nächste Feinschmecker-Aal – wieder ein guter für die Räuchertonne. Petri Heil!


NEBENBEI BEMERKT …

Knoblauch bleibt Knoblauch

Das Fläschchen mit dem Lockstoff steht griffbereit direkt neben den Ködern. Das Gummigarn daneben dient zur Befestigung des weichen Krabbenfleisches am Haken


Knoblauch für Angler gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Als Paste, als Pulver und in flüssiger Form. Dip und Spray haben sich dabei aber als beste Variante beim Aalangeln erwiesen. Einfach den Köder vor dem Auswerfen einsprühen oder eintauchen, fertig. Die Finger bleiben dabei meistens knoblauchfrei. Praktisch jeder Hersteller hat sein eigenes Knoblaucharoma. Im Prinzip riechen sie alle gleich, nur in der Dosierung und Löslichkeit im Wasser gibt es Unterschiede. Da hilft nur ausprobieren.


Fotos: Landahl