Lesezeit ca. 5 Min.

Das schmeckt uns diese Woche


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 21/2022 vom 20.05.2022

Kochen mit Spab!

Mangold-Pasta in Currysoße

Zutaten für 4 Portionen:

• 400 g kurze Nudeln • Salz

• 250 g Veggie-Lachs

(z. B. Vantastic) • 1 Zwiebel

• 150 g Mangold

• 1 EL Olivenöl • Pfeffer

• 2 TL Currypulver

• 150g Frischkäse • 2 EL Zitronensaft • rosa Pfefferbeeren

So wird’s gemacht:

1. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Veggie-Lachs würfeln. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden.

Mangold abbrausen, putzen, trocken schütteln und die Blätter in Streifen schneiden.

2. Lachs im heißen Öl goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. In der Pfanne die Zwiebeln braten. Mit Salz, Pfeffer, Curry würzen, 150 ml Wasser angießen. Frischkäse unterrühren. Den Lachs und Mangold in der Soße einige Minuten gar ziehen lassen.

3. NDie Nudeln abtropfen, unterschwenken und mit Zitronensaft abschmecken.

Mit Pfefferbeeren garnieren.

Zubereitung: 30 Min.

Pro Portion: 650 kcal, KH: 72 g, F: 24 g, E: 30 g, ...

Artikelbild für den Artikel "Das schmeckt uns diese Woche" aus der Ausgabe 21/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 21/2022

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 21/2022 von Verliebt in Pfingstrosen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verliebt in Pfingstrosen
Titelbild der Ausgabe 21/2022 von KONKURRENZ für Floris „Traumschiff “. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KONKURRENZ für Floris „Traumschiff “
Titelbild der Ausgabe 21/2022 von Mit Philipp Lahm zu einem gesunden Lebensstil finden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Philipp Lahm zu einem gesunden Lebensstil finden
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
Vorheriger Artikel
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Nächster Artikel
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Mehr Lesetipps

... BE: 6

Butterzart vom Grill

Putenkeulen an Lauchzwiebeln

Zutaten für 4 Portionen:

• 2 Zweige Thymian • 1 Stück Ingwer • 3 Knoblauchzehen • 3 EL Miso (japan. Würzpaste) • 1 EL Honig • 2 EL Reiswein • 1 EL Sojasoße

• 4 Putenunterkeulen• 16 Lauchzwiebeln • 3 TL gerösteter Sesam

So wird’s gemacht:

1. Thymian hacken. Ingwer und Knoblauch schälen, fein reiben. Alles mit Miso, dem Honig, Reiswein und Sojasoße zu einer Marinade vermengen.

2. PKeulen rundum damit bestreichen. In einer Grillschale über indirekter Hitze bei ca. 150 Grad (geschlossener Deckel) ca. 2 Std. grillen. Mehrmals mit Marinade bepinseln.

Nach dem Garen etwas ruhen lassen. Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Lauchzwiebeln 2 Min. grillen, dann zum Fleisch geben und zu Ende garen.

3. KDie Keulen aufschneiden, mit Sud beträufeln. Sesam aufstreuen, mit Lauchzwiebeln servieren. Dazu schmecken gegrillte Süßkartoffeln.

Zubereitung: 30 Min.

Grillen: 2 Std.

Pro Portion: 770 kcal, KH: 49 g, F: 22 g, E: 56 g, BE: 4

Kalte Radieschen-Joghurtsuppe

Zutaten für 4 Portionen:

• 250 g Radieschen • 1 Handvoll Radieschengrün • Salz

• 120 g Butter (z. B. Weihenstephan) • 300 g Joghurt

• 200 ml Gemüsebrühe

• 50 ml Sahne • Saft von 1/2 Zitrone • Pfeffer

• 1 Laugenstange

So wird’s gemacht:

1. Radieschen waschen, putzen, klein schneiden.

Radieschengrün waschen und ca. 5 Sek. in kochendes Salzwasser tauchen. Sofort herausnehmen, in Eiswasser abschrecken. Dann trocken schütteln und fein hacken.

2. Die Butter schaumig aufschlagen, salzen, das Radieschengrün hinzufügen.

Kalt stellen. Radieschen mit Joghurt, Gemüsebrühe und Sahne pürieren, mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. 1 Std. kühlen.

3. IIn der Zwischenzeit die Laugenstange schräg in 8 Scheiben schneiden, im Toaster leicht rösten, herausnehmen und zur Seite stellen.

4. Zum Servieren Suppe nochmals kurz aufmixen und in Suppentassen oder Schalen gießen. Die Laugenscheiben mit der Würzbutter bestreichen, dazu reichen.

Zubereitung: 30 Min.

Kühlen: 1 Std.

Pro Portion: 380 kcal, KH: 15 g, F: 30 g, E: 3 g, BE: 1,2

Delikat

Tatar-Burger mit Avocadocreme

Zutaten für 4 Portionen:

• 800 g Tatar • 2 Tomaten

• 1 Schalotte • 1 Knoblauchzehe • 4 Stiele Koriandergrün

• 2 Avocados • Salz

• Cayennepfeffer

• 1 TL Limettensaft • 2 EL Öl

• 4 Burger-Brötchen

• 4 TL Senf • 4 TL Tomatenketchup • Pfeffer

• 4 Scheiben Cheddar-Käse

So wird’s gemacht:

1. Tatar zu 4 Pattys formen.

1. Tatar zu 4 Pattys formen.

Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, pellen, vierteln, das Tomatenfleisch würfeln. Schalotte schälen, würfeln. Knoblauch schälen, pressen. Korianderblättchen abzupfen. Avocadofleisch in eine Schüssel löffeln. Mit Salz, Cayennepfeffer, Limettensaft, Koriander pürieren.

Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, pellen, vierteln, das Tomatenfleisch würfeln. Schalotte schälen, würfeln. Knoblauch schälen, pressen. Korianderblättchen abzupfen. Avocadofleisch in eine Schüssel löffeln. Mit Salz, Cayennepfeffer, Limettensaft, Koriander pürieren.

Knoblauch, Tomaten- und Schalottenwürfel unterheben.

2. Die Pattys in Öl 3 Min. von beiden Seiten braten. Die Brötchen auf dem Toaster anrösten, untere Hälfte mit Senf, die andere Hälfte mit Ketchup bestreichen. Die Pattys mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Unterseiten setzen.

3. Je 1 Scheibe Cheddar auflegen, mit der Avocadocreme krönen. Deckel der Brötchen obenauf setzen.

Zubereitung: 30 Min.

Pro Portion: 490 kcal, KH: 31 g, F: 17 g, E: 51 g, BE: 2,5

Hähnchen-Feigen-Flammkuchen

Zutaten für 4 Portionen:

• 1 Flammkuchenteig (Kühlregal) • 100 g Sauerrahm

• 100 g Schmand

• Salz, Pfeffer • 2 EL Thymian

• 150 g getrocknete Tomaten

• 6 Feigen • 5 rote Zwiebeln

• 100 g Hähnchenbraten „Roast Chicken“ (z. B. Gutfried)

• 150 g Gorgonzola

So wird’s gemacht:

1. Flammkuchen auf dem Backpapier ausrollen, zu einem Oval formen. Sauerrahm, Schmand verrühren.

Mit Salz, Pfeffer und etwas Thymian herzhaft würzen.

Dann die Creme gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

2. Den Backofen vorheizen (Elektro: 220 Grad/Umluft: 200 Grad). Tomaten würfeln, Feigen in Scheiben schneiden. Zwiebeln pellen, in dünne Streifen schneiden.

3. Die Tomaten, die Feigen und Zwiebelstreifen auf dem Flammkuchen verteilen.

Hähnchenbraten in Stücke schneiden, Gorgonzola würfeln. Beides auf dem Flammkuchen verteilen. Im heißen Backofen 10-12 Min. backen.

4. Den Flammkuchen herausnehmen, mit den restlichen Thymianblättchen bestreuen und servieren.

Zubereitung: 20 Min.

Backen: 12 Min.

Pro Portion: 570 kcal, KH: 45 g, F: 30 g, E: 21 g, BE: 3,7

Vegan

Pumpernickel auf buntem Salat

Zutaten für 4 Portionen:

• 100 g Pumpernickel • 6 EL Olivenöl • 1 Knoblauchzehe

• 2 EL Cashewmus • Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone

• 2 TL Dijonsenf • Salz, Pfeffer

• 2 Romana-Salatherzen

• 3 EL Gartenkräuter

• 2 Avocados

• 150 g Kirschtomaten

• 1/2 Salatgurke

So wird’s gemacht:

1. Pumpernickel würfeln, in einer Pfanne in 2 EL heißem Öl knusprig rösten.

Auf Küchenpapier abtropfen.

2. Knoblauch schälen. Mit Cashewmus, Zitronensaft, -abrieb, Senf und 4 EL Öl pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Salatherzen abbrausen, putzen und trocken schütteln. Blätter auf Tellern anrichten. Kräuter abbrausen, trocken schütteln und zerpflücken. Die Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Die Tomaten waschen, putzen und halbieren.

Gurke waschen, in Scheiben schneiden. Mit den Tomaten und Avocadospalten auf dem Blattsalat anrichten. Salat mit dem Dressing beträufeln, Die Croûtons aufstreuen und mit Kräutern garnieren.

Zubereitung: 25 Min.

Pro Portion: 410 kcal, KH: 16 g, F: 34 g, E: 5 g, BE: 1,3

Lachsfilet im Blätterteigmantel

Zutaten für 4 Portionen:

• 300 g junger Blattspinat

• Salz • 2 Schalotten

• 1 Knoblauchzehe • 1 EL Olivenöl • 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal) • 500 g Lachsfilet

• Pfeffer • 1 Ei

So wird’s gemacht:

1. Den Spinat waschen und verlesen. In Salzwasser blanchieren, abschrecken, ausdrücken. Schalotten und Knoblauch abziehen, hacken.

In einer Pfanne im heißen Öl in 3-4 Min. weich dünsten.

Unter den Spinat mischen, mit Salz abschmecken.

2. Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Den Teig entrollen. Auf eine Hälfte Spinat legen, Rand frei lassen. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf das Spinatbett legen, mit übrigem Spinat bedecken.

Das Ei trennen. Teigränder mit Eiweiß bepinseln, die zweite Teighälfte über die Füllung schlagen. Ränder andrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Teig mit Eigelb bepinseln, ca. 25 Min. goldbraun backen.

3. Die Lachs-Pastete in Stücke schneiden, anrichten und evtl. mit rosa Pfefferbeeren garnieren.

Zubereitung: 20 Min.

Backen: 25 Min.

Pro Portion: 730 kcal, KH: 23 g, F: 56 g, E: 34 g, BE: 1,9