Lesezeit ca. 5 Min.

Das schmeckt uns diese Woche


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 31/2022 vom 29.07.2022

Vegane Spinat-Crêpes

Artikelbild für den Artikel "Das schmeckt uns diese Woche" aus der Ausgabe 31/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 31/2022

Zutaten für 4 Portionen:

• 100 g Babyspinat

• 650 ml Haferdrink

• 250 g Weizenmehl (Type 550)

• 30 g Speisestärke

• Salz, Pfeffer

• 1 Bd. Radieschen

• 400 g Sojaquark

• 2-3 EL Cashewmus

• 150 g Wildkräutersalat

• 3 EL Aceto balsamico

• 4 EL Öl

So wird’s gemacht:

1. Den Spinat verlesen und waschen, mit Haferdrink pürieren. Mehl, Stärke unterrühren und den Teig mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Die Radieschen putzen, waschen, klein würfeln. Den Quark mit Cashewmus verrühren, Radieschen hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat waschen, trocken schleudern. Essig mit Salz, Pfeffer verrühren. 3 EL Öl unterschlagen und den Salat damit marinieren.

3. Aus dem Crêpes-Teig im übrigen Öl 8 dünne Crêpes backen, zusammenfalten und mit dem Salat und dem Dip servieren.

Zubereitung: 20 Min.

Pro Portion: 555 kcal, KH: 72 g, F: 20 g, E: 21 g, BE: 6

Saté-Spieße zu Erdnuss-Soße

Herrlich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 31/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 31/2022 von Was für wunderbare Wasserfälle!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was für wunderbare Wasserfälle!
Titelbild der Ausgabe 31/2022 von Verliebt in einen Roboter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verliebt in einen Roboter
Titelbild der Ausgabe 31/2022 von Bis zum Ende war „Uns Uwe“ der KICKER DER HERZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bis zum Ende war „Uns Uwe“ der KICKER DER HERZEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
Vorheriger Artikel
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Nächster Artikel
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Mehr Lesetipps

... aromatisch

Zutaten für 4 Portionen:

• 4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 120 g)

• 1 walnussgroßes Stück Ingwer

• 1 Knoblauchzehe

• 4 EL rote Currypaste

• 4 EL Sojasoße

• 250 ml Kokosmilch

• 2 EL Öl

• 80 g Erdnussbutter

• 4 EL Limettensaft

• Koriandergrün zum Garnieren

So wird’s gemacht:

1. Die Hähnchenfilets trocken tupfen und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Ingwer, Knoblauch schälen und beides hacken. Mit 2 EL Currypaste, 2 EL Sojasoße, 4 EL Kokosmilch verrühren. Hähnchenstreifen mit der Marinade vermengen, 30 Min. ziehen lassen.

2. Hähnchen aus der Marinade nehmen, auf Holzspieße 2. stecken. Im Öl 8-10 Min. braten.

2.

3. Erdnussbutter mit 2 EL Currypaste, 2 EL Sojasoße, übriger Kokosmilch und dem Limettensaft unter Rühren erhitzen. Etwas Wasser zugeben, abschmecken. In Schälchen zu den Saté-Spießen servieren. Mit Koriandergrün garnieren.

Zuber.: 20 Min.; Marinieren: 30 Min.; Pro Portion: 490kcal, KH: 10 g, F: 33 g, E: 36 g, BE: 0,8

Fladenbrot gefüllt mit Grillkäse

Zutaten für 4 Portionen:

• 300 g Pimientos de Padrón (kleine Bratpaprika) • 200 g Zucchini • 120 g Pflücksalat

• 500 g Halloumi

• 1 Fladenbrot

• Salz, Pfeffer

• 2 EL Olivenöl

• 2 EL Balsamico- Essig

• 100 g Aioli (Kühlregal)

So wird’s gemacht:

1. Pimientos, Zucchini und Salat waschen. Zucchini in Scheiben schneiden. Salat trocken schleudern. Halloumi in dicke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf dem heißen Grill von jeder Seite ca. 2 Min. grillen. Das Fladenbrot auf beiden Seiten kurz auf dem Grill anrösten.

2. Gemüse würzen. Den Halloumi und den Salat mit dem Olivenöl und dem Essig beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fladenbrot horizontal halbieren, mit der Aioli bestreichen, mit Pimientos, Zucchini, Salat und Halloumi belegen und servieren. Die restliche Aioli dazu reichen.

Zubereitung: 15 Min.

Pro Portion: 820 kcal, KH: 43 g, F: 53 g, E: 35 g, BE: 3,6

EXTRA-TIPP

Für selbst gemachte Aioli 2 Knoblauchzehen fein hacken, mit 1 Ei, 1/2 TL Senf pürieren. Dabei 125 ml Öl zugießen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.

Falafel-Bällchen auf Hummus

Veggie-Hit

Zutaten für 4 Portionen:

• 2 Bio-Zitronen

• 1 Bd. Petersilie

• 2 Zweige Minze

• 2 Knoblauchzehen

• 300 g Kichererbsenmehl

• 1 TL Backpulver

• Meersalz, Chiliflocken

• 8 EL Olivenöl

• 150 g Joghurt

• Pfeffer

• 500 g To m a t e n

• 1 Salatgurke

• 2 TL Honig

• 200 g Kichererbsen (Dose)

• 2 TL Harissa-Pasta

So wird’s gemacht:

1. Zitronen heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Kräuter waschen, Blättchen fein hacken. Knoblauch schälen, hacken und 1 Zehe mit ¼ Petersilie, 4 TL Zitronensaft, Mehl und Backpulver mischen. Mit Salz, Chili würzen. 200 ml Wasser, 2 EL Öl einrühren, 10 Min. quellen. Dann zu Bällchen formen.

2. Joghurt mit der Hälfte Minze, etwas Petersilie verrühren, würzen. Tomaten, Gurke waschen, putzen, klein würfeln. Übrige Petersilie, Minze, 2 EL Öl untermischen. Mit Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer würzen.

3. Kichererbsen abtropfen lassen, mit Rest Knoblauch, Zitronenabrieb, -saft, Harissa-Paste, 2 EL Olivenöl zu Hummus pürieren. Bällchen im übrigen Öl rundum goldbraun braten. Anrichten.

Zubereitung: 45 Min.

Pro Portion: 590 kcal, KH: 53 g, F: 31 g, E: 23 g, BE: 4,4

Geschnetzeltes aus dem Ofen

Low Carb

Zutaten für 4 Portionen:

• 500 g Roastbeef

• 3 bunte Paprikaschoten

• 1 rote Zwiebel

• 1 Bd. Koriandergrün

• 16 Kopfsalatblätter

• 2 EL Olivenöl

• Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz

So wird’s gemacht:

1. Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Ein Backblech mit Backpapier belegen.

2. Fleisch trocken tupfen, in Streifen schneiden. Paprika halbieren, Kerne und weiße Trennhäutchen entfernen. Die Hälften waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren und in Streifen schneiden. Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und samt Stängeln grob hacken. Den Salat waschen, abtropfen lassen und jeweils 2 Blätter ineinanderlegen. 2Fleisch, Paprika, Zwiebel, Öl, Paprikapulver,

3. Kreuzkümmel und 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Flach auf dem Blech verteilen und in der Ofenmitte für ca. 15 Min. backen. Herausnehmen und gleichmäßig in die Salatblätter füllen. Dann mit etwas Koriandergrün bestreuen und servieren.

3. 

Zubereitung: 25 Min.

Backen: 15 Min.

Pro Portion: 290 kcal, KH: 9 g, F: 13 g, E: 31 g, BE: 0,75

Nasi Goreng mit Garnelen

Zutaten für 4 Portionen:

• 250 g Basmatireis

• Salz

• 4 Lauchzwiebeln

• 1 rote Chilischote

• 2 rote Paprika

• 20 g Sprossen

• 1 Knoblauchzehe

• 400 g Garnelen (küchenfertig)

• 2 EL Sesamöl

• 2 EL Ketjap Manis (süße Sojasoße)

• Kurkuma

• 4 EL Sojasoße

• 4 Eier

• 1 EL Öl

So wird’s gemacht:

1. Den Basmatireis nach Packungsangabe in Salzwasser garen.

2. Lauchzwiebeln, Chili, Paprika und Sprossen abbrausen. Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Chili hacken, Paprika putzen, in Streifen schneiden. Sprossen abtropfen lassen. Knoblauch schälen, hacken. Garnelen abbrausen, trocken tupfen.

3. Lauchzwiebeln, Chili und Knoblauch im Wok im heißen Sesamöl anschwitzen. Die Garnelen zugeben, goldbraun braten. Paprikastreifen kurz mitbraten. Reis zugeben und alles unter Rühren 2-3Min. braten. Mit Ketjap Manis, Kurkuma, Sojasoße herzhaft abschmecken. Dann die Sprossen untermischen.

4. Eier in einer Pfanne im heißen Öl zu Spiegeleiern braten. Nasi Goreng mit den Spiegeleiern anrichten.

Zubereitung: 30 Min.

Pro Portion: 495 kcal, KH: 54 g, F: 18 g, E: 28 g, BE: 4,5

Lachsforelle auf Zucchini-Nudeln

Zutaten für 4 Portionen:

• 1/2 TL bunte Pfefferkörner

• 2 Knoblauchzehen

• 1 Zweig Thymian

• 3 EL Olivenöl

• feines Meersalz

• 4 Stücke Lachsforellenfilet (à 200 g)

• 2 Schalotten

• 400 g bunte Kirschtomaten

• je 1 gelbe und grüne Zucchini

• 50 ml Wermut (Noilly Prat)

• bunter Pfeffer • 70 g Rucola

So wird’s gemacht:

1. Pfefferkörner im Mörser zerdrücken. Knoblauch schälen, mit Messerrücken andrücken. Thymian waschen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Salz, zerdrückten Pfeffer, Knoblauch darin andünsten. Mit dem Thymianzweig zum Aromatisieren mehrfach durch die Pfanne wischen.

2.Würzöl Fisch trocken tupfen, im 2 Min. andünsten, herausnehmen. Schalotten schälen, würfeln. Tomaten waschen, mit 1 EL Öl und Schalotten zum Würzöl geben, 5 Min. braten. Zucchini waschen, putzen, „Zoodles“ mit einem Spiralschneider schneiden, kurz mitbraten.

3. Wermut angießen, Ge- würzen. Fisch 3.müse-Mix auflegen, zugedeckt 5-7 Min. dünsten. Den Rucola waschen. Fisch auf Gemüse servieren, alles mit Rucola garnieren.

3.müse-Mix

Zubereitung: 35 Min.

Pro Portion: 485 kcal, KH: 8 g, F: 28 g, E: 39 g, BE: 0,7