Lesezeit ca. 4 Min.

Das schmeckt uns diese Woche


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 34/2022 vom 19.08.2022

Kochen mit Spaß!

Erbsen-Minze-Mus auf Bruschetta

Artikelbild für den Artikel "Das schmeckt uns diese Woche" aus der Ausgabe 34/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 34/2022

Zutaten für 4 Portionen:

• 300 g junge TK-Erbsen

• 1 Bd. Minze • Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone • 250 g Burrata (ital. Frischkäse)

• 6-7 EL Olivenöl • Salz, Pfeffer • 4 Scheiben rustikales

Krustenbrot

So wird’s gemacht:

1. Erbsen in einem hohen Rührbecher ca. 30 Min. antauen lassen. Inzwischen Minzeblätter von den Stielen zupfen, einige davon beiseitelegen, Rest grob hacken. Dann 1 TL Zitronenabrieb fein hacken. Burrata abtropfen und in Scheiben schneiden.

2. 2Die Erbsen, Minze, 4 EL Olivenöl, Zitronenschale und -saft mittelfein pürieren. Ist es noch zu fest, 1 EL Öl unterrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer herzhaft würzen.

3. Brotscheiben toasten, dick mit Erbsen-Minze- Mus bestreichen, mit Burrata belegen. Mit übrigem Öl beträufeln. Mit Minze und Salz bestreut servieren.

Zubereitung: 15 Min.

Antauen: 30 Min.

Pro Portion: 335 kcal, KH: 30 g, F: 13 g, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 34/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 34/2022 von Unser Kino stenht…draußen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unser Kino stenht…draußen!
Titelbild der Ausgabe 34/2022 von Wie in MITTELERDE alles begann. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie in MITTELERDE alles begann
Titelbild der Ausgabe 34/2022 von Schicksals-Rennen – für seinen Sohn. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schicksals-Rennen – für seinen Sohn
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
Vorheriger Artikel
HÖHEPUNKTE DES TAGES FR
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Nächster Artikel
LESER FRAGEN – FUNK UHR ANTWORTET
Mehr Lesetipps

... E: 19 g, BE: 2,5

Fixe Hähnchen-Knusperle

Herrlich knusprig

Zutaten für 4 Portionen:

• 4 Hähnchenbrustfilets • 1 TL Knoblauchpulver • 1 TL Paprikapulver

• 100 g Mehl • Salz, Pfeffer • 125 g Cornflakes • 2 Eier • 1 TL Milch

• 1,5 l Frittieröl • 100 g Chili-Ketchup • 100 g Curry-Mayonnaise

So wird’s gemacht:

1. Das Fleisch in fingerdicke Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Mit dem Knoblauch- und Paprikapulver gut vermischen.

2. Das Mehl mit Salz und Pfeffer mischen und auf einen Teller geben. Die Cornflakes etwas zerkleinern, auf einen zweiten Teller schütten. Auf einem dritten Teller die Eier mit der Milch verquirlen. Fleischstreifen zunächst im Mehl wälzen. Dann in der Eimischung wenden und in den Cornflakes wälzen.

3. Die Hähnchen-Knusperle in heißem Frittieröl goldbraun frittieren. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit den beiden Soßen servieren.

Zubereitung: 10 Min. 

Pro Portion: 880 kcal, KH: 57 g, F: 53 g, E: 43 g, BE: 4,7

Räucherforelle in Pflücksalat

Zutaten für 4 Portionen:

• 150 g Blattsalat-Mix • 250 g Räucherforellenfilet • 3 EL weißer Balsamico • 1 TL mittelscharfer Senf • 3 EL Rapskernöl • 3 EL Kürbiskernöl • Salz, Pfeffer, Zucker

• 2 EL Kürbiskerne • 200 g festkochende Kartoffeln

• 2 EL Pflanzenöl

So wird’s gemacht:

1. Salat waschen, trocken schleudern, auf 4 Teller verteilen. Die Forellenfilets in mundgerechte Stücke zerpflücken, darauf anrichten.

2. Für das Dressing den Balsamico-Essig, Senf, Rapskernöl, Kürbiskernöl, je 1 kräftige Prise Salz, Pfeffer und 1 kleine Prise Zucker in ein Schraubglas geben und kräftig schütteln.

3. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit Küchenpapier trocken tupfen. Kürbiskerne aus der Pfanne nehmen. Das Pflanzenöl und die Kartoffelwürfel in die Pfanne geben und diese unter Wenden knusprig braten. 

4.  Dressing über die Salate verteilen. Kartoffelwürfel salzen und mit den Kürbiskernen darüberstreuen.

Zubereitung: 20 Min. 

Pro Portion: 325 kcal, KH: 32 g, F: 11 g, E: 16 g, BE: 2,6

Wurst-Spieße mit Cheddar-Käse

Würzig

Zutaten für 4 Portionen:

• je 1 rote u. gelbe Spitzpaprika

• 1 Zucchini • Salz, Pfeffer

• 1 Bd. Petersilie • 100 g Cheddar-Käse • 8 Merguez

• 1 EL Pincho Rub (Chili- Gewürzzubereitung, z.B. Ankerkraut) • Sweet & Heat BBQ-Soße (z. B. Traeger)

• Olivenöl

So wird’s gemacht:

1. Paprika putzen, waschen, halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch in Ringe schneiden. Die Zucchini putzen, in Scheiben schneiden. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

2. 2Die Petersilie waschen, die Blättchen hacken. Den Cheddar in Würfel schneiden. Jeden Würfel in 1 Paprikaring legen. Je 2 Würstchen mit Gemüse auf je 2 Metallspieße stecken. Das Gemüse und den übrigen Käse dazwischenstecken. Pincho Rub mit der BBQ- Soße, Petersilie und etwas Olivenöl verrühren.

3. 3Die Wurst-Spieße auf den Grill legen und je Seite 2 Min. direkt grillen. Dann auf die indirekte Zone des Grills legen und weitere 2-3 Min. je Seite weitergrillen. Dabei mit der Sweet & Heat BBQ-Soße bepinseln. Mit z. B. einem Salat anrichten.

Zubereitung: 15 Min. 

Pro Portion: 885 kcal, KH: 6 g, F: 81 g, E: 31 g, BE: 0,5

Kichererbsen-Kokos-Curry

Fettarm

Zutaten für 4 Portionen:

• 400 g Süßkartoffeln

• 2 rote Paprika

• 2 EL Öl • 200 g TK-Erbsen

• 400 ml Kokosmilch

• 200 ml Brühe

• 240 g Kichererbsen (Dose)

• 1 TL rote Currypaste (ersatzweise Currypulver)

• 1-2 TL Honig

• Salz, Pfeffer

• 1 kleines Fladenbrot

So wird’s gemacht:

1. Süßkartoffeln schälen. Die Paprika halbieren, Kerne und weiße Trennhäute entfernen. Paprika waschen und mit Süßkartoffeln in Würfel schneiden.

2. Das Öl erhitzen. Die Süßkartoffeln, Paprika und die Erbsen hinzufügen und andünsten. Die Kokosmilch und Brühe angießen, kurz aufkochen und abgedeckt ca. 12 Min. garen lassen.

3. Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Dann zum Curry geben, kurz miterhitzen und das Curry mit Currypaste, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Fladenbrot servieren. Zum Mitnehmen das Curry z. B. in Gläser abfüllen und vor Ort erwärmen.

Zubereitung: 40 Min. 

Garen: 12 Min. 

Pro Portion: 450 kcal, KH: 71 g, F: 8 g, E: 13 g, BE: 5,9

Hack und Joghurt auf Pizzateig

Zutaten für 8 Stück:

• 150 g Lauchzwiebeln

• 100 g rote Zwiebeln

• 5 Stiele Petersilie

• 2 Peperoni

• 50 g Mini-Römersalat

• 250 g Lammhack • 6 EL Olivenöl • Salz, Pfeffer

• 1 Pizzateig (Kühlregal)

• 100 g griech. Joghurt

So wird’s gemacht:

1. Lauchzwiebeln putzen, waschen, klein schneiden. Zwiebeln schälen. Hälfte in Würfel, andere Hälfte in Ringe schneiden. Petersilie waschen, hacken. Peperoni putzen, halbieren, entkernen, klein schneiden. Den Salat waschen, trocknen, in Streifen schneiden. Hack in 2 EL heißem Öl krümelig braten. Zwiebelwürfel und Petersilie zugeben, ca. 2 Min. mitbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen. Backofen vorheizen (Elektro: 220 Grad/Umluft: 200 Grad).

2. Teig in 8 Stücke teilen, diese rund ausrollen. Die Teiglinge mit übrigem Öl, je 1 TL Joghurt bestreichen. Aufs Blech mit Backpapier legen, 5 Min. backen. Herausnehmen, mit Hack, Salat, Lauchzwiebeln, Zwiebelringen, Peperoni belegen. Dazu schmeckt Ajvar (Paprikapaste).

Zubereitung: 35 Min. 

Backen: 5 Min. 

Pro Stück: 290 kcal, KH: 25 g, F: 15 g, E: 10 g, BE: 2

Zucchini-Creme zu Tagliatelle

Zutaten für 4 Portionen:

•2 Zucchini•2 Lauchzwiebeln

• 1 Knoblauchzehe•75 gBabyspinat • 150 g Kirschtomaten

• 500 g Tagliatelle • Salz

• 2 EL Öl • Pfeffer • 200 g Ricotta • 1 EL Zitronensaft

So wird’s gemacht:

1. Zucchini und Lauchzwiebeln putzen. 1/2 Zucchini in Scheiben schneiden, Rest würfeln. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen, hacken. Spinat und Tomaten abbrausen, Spinat abtropfen. Tomaten vierteln.

2. Tagliatelle in Salzwasser bissfest kochen. Zucchinischeiben in 1 EL heißem Öl goldbraun braten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

3. Im übrigen Öl den Knoblauch, Lauchzwiebeln, Zucchiniwürfel anbraten. Mit etwas Nudelkochwasser in 2-3 Min. dünsten. Dann mit dem Spinat und 80 g Ricotta pürieren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer abschmecken.

4. Tagliatelle abtropfen und auf Teller geben. Die Zucchinicreme darübergeben, den übrigen Ricotta darauf verteilen. Mit den gebratenen Zucchinischeiben und den Tomaten belegen und servieren.

Zubereitung: 15 Min. 

Pro Portion: 630 kcal, KH: 97 g, F: 16 g, E: 22 g, BE: 8