Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

DEKORIEREN: Für tiefen Schlummer, angeregte Gespräche – und pure Wellness: Schöner wohnen in Farbe


Bild der Frau kreativ - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 30.08.2019

Weiße Wände? Ein Klassiker. Aber auch ziemlich fade. Gucken Sie mal, was Psychologen raten, wenn es um die Stimmung in unserem Zuhause geht


Artikelbild für den Artikel "DEKORIEREN: Für tiefen Schlummer, angeregte Gespräche – und pure Wellness: Schöner wohnen in Farbe" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau kreativ. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau kreativ, Ausgabe 2/2019

Farben beeinflussen uns ohne Worte, weil sie unser Unterbewusstsein ansprechen. Sie können uns z. B. aktivieren oder beruhigen. Deshalb ist die Farbe an der Wand nicht nur eine Frage des Geschmacks. Die richtige Wahl ist eine einfache Möglichkeit, Stimmungen, Gefühle und sogar das Verhalten zu beeinflussen. Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind immer noch dabei, die Wirkung der einzelnen Farbtöne zu untersuchen. Aber es gibt schon viele Ergebnisse, die richtig ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau kreativ. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von DEKORIEREN MAGAZIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEKORIEREN MAGAZIN
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von DEKORIEREN: Bunt, bunter, Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEKORIEREN: Bunt, bunter, Herbst
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Tschüs bis zum nächsten Frühling!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tschüs bis zum nächsten Frühling!
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von DEKORIEREN: Mitbewohner aus der Wüste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEKORIEREN: Mitbewohner aus der Wüste
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von DEKORIEREN: KATRIN PANZER ist überzeugt: Dahlien machen glücklich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEKORIEREN: KATRIN PANZER ist überzeugt: Dahlien machen glücklich
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von PERFEKTE KOMBI: Draußen Sonne? Drinnen Regenbogen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PERFEKTE KOMBI: Draußen Sonne? Drinnen Regenbogen
Vorheriger Artikel
DEKORIEREN: KATRIN PANZER ist überzeugt: Dahlien machen gl&u…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel PERFEKTE KOMBI: Draußen Sonne? Drinnen Regenbogen
aus dieser Ausgabe

... Lust aufs Streichen und Dekorieren machen!

Gelb für die Küche

■ Die Sonnenfarbe steigert die Ausschüttung vom Glückshormon Serotonin, gibt Energie. Das tut gut, wenn man morgens noch müde am Frühstückstisch sitzt oder abends geschafft nach Hause kommt. Dazu kommt: Es macht nicht so hungrig wie Rot, bremst aber auch nicht den Appetit wie Blau, sondern aktiviert den Stoffwechsel – gut, wenn man etwas mehr Kalorien verbrennen möchte.

Es kommt bei dieser Farbe auf die Nuancen an. Gelbtöne mit hohem Grünanteil (Zitrus) wirken eher kühl, aktivierend, mit hohem Rotanteil (Gold) warm und gemütlich.

Vorsicht bei Knallgelb! Eine kalifornische Studie zeigte, dass eine Überdosis davon nicht guttut. In knallgelben Räumen schreien Babys mehr, Paare streiten häufiger.

Rot fürs Wohnzimmer

■ Dieser Raum ist mehr Treffpunkt als Rückzugsort. Hier empfangen wir Gäste, wollen uns gut unterhalten und Spaß haben. Darum muss ein Ton her, der anregt und positiv stimmt. Das kann keine Farbe so perfekt wie Rot! US-Forscher haben zum Beispiel entdeckt, dass Männer Frauen vor rotem Hintergrund attraktiver finden als vor Weiß. Oder dass Teams in Rot häufiger gewinnen als in anderen Trikot-Farben. Oder dass Restaurants oft rot eingerichtet sind, weil die Menschen dort mehr essen und genießen. Australische Forscher konnten außerdem beweisen, dass Rot die Konzentration deutlich steigert, wir dadurch also auch fitter für Small Talk sind.

Warme Rottöne wirken gemütlich und regen auf sanfte Art an. Sie steigern zum Beispiel die Gesprächsbereitschaft und den Appetit. Sehr wahrscheinlich also, dass Sie hier viele Komplimente als top Gastgeberin und Köchin bekommen.

Feuerwehrrot ist nichts für Wohnräume, weil es Menschen in Alarmbereitschaft versetzt. Das bedeutet: Streit und hitzige Diskussionen drohen. Besuch wird schneller die Flucht ergreifen.

Blau fürs Schlafzimmer

■ Die Farbe von Himmel und Meer ist für 36 Prozent der deutschen Frauen und sogar für 40 Prozent der Männer der absolute Liebling. Klug! In blauer Umgebung beruhigen sich Herzschlag und Atmung. Ein deutliches Zeichen, dass Körper und Seele entspannen. Wie gut das für den Schlaf ist, haben englische Wissenschaftler nachgemessen. In blau dekorierten Zimmern schliefen die Menschen im Durchschnitt sieben Stunden und 52 Minuten, in Rot sechs Stunden und 58 Minuten, in Lila sogar nur fünf Stunden und 56 Minuten.

Hellere Blautöne wie Himmel-, Gletscherblau oder leichtes Lavendel sind für Schlafräume am besten geeignet.

Wird der Ton zu dunkel, wirkt Blau nicht mehr beruhigend, sondern macht im Gegenteil ängstlich. Violett enthält fürs Schlafzimmer zu viel aktivierendes Rot.

Pastell fürs Bad

■ Das Bad gehört zu den schwierigsten Räumen. Morgens soll es uns wecken, abends entspannen. Extreme, die keine Farbe gleichzeitig erfüllen kann. Deshalb bleibt man hier besser bei sanften Tönen, die milder wirken.

Sie haben eine Farbe, die Ihnen besonders gut steht? Dann nehmen Sie die als Grundstock und mischen Sie sie mit Weiß ins Pastellige. So sind Sie immer von Ihrem Schmeichelton umgeben.

Neonfarben, Rot oder Orange sind zu krass, aktivieren abends zu stark.

6 Extra-Tipps für die Seelen-Deko

1 Bevor das Farben-Spiel beginnt, ist eine Bestandsaufnahme wichtig. Wie oft bin ich in dem Raum? Möchte ich dort entspannen? Aktiv sein?

2 Farben sind mit Erinnerungen verbunden. Haben Sie z. B. die Zeit in Omas gemütlicher Küche genossen? Nutzen Sie Farbe oder Deko aus der Vergangenheit, und das heimelige Gefühl kommt zurück.

3 Sehr kräftige Farben nicht zu großflächig einsetzen, damit die Wirkung nicht zu stark wird. Oft ist eine Wand genug. Auch mit Vorhängen und Kissen kann man viele Effekte erreichen. Für die restlichen Flächen sind neutrale Farben wie Sand oder helles Grau gut.

4 Pro Raum nicht mehr als 3 bis 4 Farben einsetzen. Zu viele Reize wirken unordentlich und machen unruhig.

5 Dunkle Farben machen Zimmer kleiner, gemütlicher. Helle Farben schaffen Weite.

6 Die Decken nicht vergessen. Wer sagt denn, dass die immer weiß sein müssen?!


Fotos: alamy (4), Fotolia