Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

DEMI LOVATO: Eine ÜBERDOSIS Liebeskummer


OK! - epaper ⋅ Ausgabe 32/2018 vom 01.08.2018

Die Sängerin liegt nach exzessivem Drogen-Missbrauch im Krankenhaus. War es ein Unfall, oder wollte sie nicht mehr leben ohne ihren geliebten Ex?


Artikelbild für den Artikel "DEMI LOVATO: Eine ÜBERDOSIS Liebeskummer" aus der Ausgabe 32/2018 von OK!. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: OK!, Ausgabe 32/2018

GROSSE LIEBE
Wilmer Valderrama und Demi waren von 2010–2016 unzertrennlich. Unter der Trennung litt sie qualvoll – und tut es noch heute


Er brach ihr das Herz: „Wilmer war mein Ein und Alles“

Gegen 12 Uhr mittags ging ein dramatischer Notruf bei der Zentrale in Los Angeles ein: „Meine Freundin atmet nicht mehr!“, schrie eine hysterische Frau. „Sie stirbt!“ Dass es Megastar Demi Lovato (25) ist, die da gerade um ihr Leben kämpft, erfahren die Sanitäter erst, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von OK!. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 32/2018 von STARS DIE UNS BEWEGEN: TAYLOR SWIFT: Singing in the Rain. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STARS DIE UNS BEWEGEN: TAYLOR SWIFT: Singing in the Rain
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von Baby-Drama im Sommerhaus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Baby-Drama im Sommerhaus
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von SARAH CONNOR: Angst um ihre Familie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SARAH CONNOR: Angst um ihre Familie
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von Früher hatten David und Freddie ein enges Verhältnis! DAVID BECKHAM: Sein Neffe klagt ihn an. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Früher hatten David und Freddie ein enges Verhältnis! DAVID BECKHAM: Sein Neffe klagt ihn an
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von Emily Ratajkowski & Co.: BODY-KRIEG auf Instagram. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Emily Ratajkowski & Co.: BODY-KRIEG auf Instagram
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von Ist es OK! …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ist es OK! …
Vorheriger Artikel
Emily Ratajkowski & Co.: BODY-KRIEG auf Instagram
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ist es OK! …
aus dieser Ausgabe

Gegen 12 Uhr mittags ging ein dramatischer Notruf bei der Zentrale in Los Angeles ein: „Meine Freundin atmet nicht mehr!“, schrie eine hysterische Frau. „Sie stirbt!“ Dass es Megastar Demi Lovato (25) ist, die da gerade um ihr Leben kämpft, erfahren die Sanitäter erst, als sie an dem Luxus-Apartment des ehemaligen Disnel-utars eintreffen. Sofort beginnen sie mit künstlicher Beatmung, Herzdruckmassage und der Verabreichung von Naloxon, einem heftigen Medikament, das u.a. bei Patienten mit Heroin-Überdosis gespritzt wird. Demi wird ins „Cedars-Sinai Medical Center“ gebracht, wo sie weiterhin unter ärztlicher Beobachtung steht. Millionen Fans sind geschockt. Wie konnte das passieren? Laut Informationen des US-Promi-Portals „TMZ“ hatte die Partytruppe um Demi in der Nacht zuvor wild gefeiert, der Rettungsdienst fand am Tatort literweise Alkohol, Drogen und Pillenpackungen vor. Was als kleine Feierei begann, muss schnell ausgeartet sein. Fakt ist: Die Sängerin konsumierte Crystal Meth, verlor das Bewusstsein und wurde einfach nicht mehr wach – sie hatte keinen Puls mehr. Krass! Ausgerechnet Demi, die nach ihrer Kokain- und Oxycontin-Sucht seit sechs Jahren clean sein soll!

Ihre Familie eilte sofort an ihr Krankenbett , Freunde und Fans campierten besorgt vor der Klinik – aber ausgerechnet der Mann, der schuld an ihrem Rückfall sein soll, ließ sich erst am vierten Tag (und nach medialem Druck) blicken: ihr Ex! Mit Wilmer Valderrama (38) war Demi sechs Jahre lang happy – bis er sie 2016 einfach fallen ließ. Der Anfang vom Ende! „Er war mein Ein und Alles“, sagte Demi in ihrer Doku „Simply Complicated“, die 2017 auf den Markt kam. In den „Navy CIS“-Darsteller verknallte sie sich schon mit 17, ein Jahr später konnte sie bei ihm landen. Doch der smarte Kumpel von Ashton Kutcher („Die wilden Siebziger“) tat Demi nicht gut. Mit fiesen Sprüchen zu ihrer Figur stürzte er die verschüchterte Schauspielerin in eine Essstörung, unter der sie noch heute leidet. „Es ist noch immer die größte Herausforderung in meinem Leben“, bekennt sie. Ihre Selbstzweifel killte sie mit Kokain. 2010 landete Demi das erste Mal in der Entzugsklinik – aber: „Ich war noch nicht bereit, nüchtern zu werden“, erklärte sie in der Doku. „Ich habe Kokain überallhin geschmuggelt.“ Jeden Tag habe sie eine Line gezogen. „Sie gab damals Interviews darüber, dass sie wieder clean ist, während sie high war …“, offenbarte ihr Manager. Über die Jahre soll sich Demi rund 20-mal in Rehab begeben haben. „Sie wollte sich umbringen. Sie nahm einen Haufen Pillen“, bestätigt auch einer ihrer damaligen Therapeuten.

UNGLÜCKLICH
Demi litt schon seit Monaten unter Depressionen. Sollte ein Pillencocktail sie umbringen?


SCHULDFRAGE
Mama Dianna erhebt schwere Vorwürfe: „Wilmer hat sie gebrochen!“


HIER wurde sie leblos gefunden

Ihre Villa in den Hollywood Hills ist abgeriegelt


Im „Cedars-Sinai“-Krankenhaus wurde Demi das Leben gerettet


DAS MACHTE SIE AUCH FERTIG

UNSICHER
Bei 1,61 Meter wog die Sängerin geschätzte 60 Kilo. Normalgewicht – doch sie fühlte sich viel zu dick


Sie leidet seit Jahren unter ihrer Essstörung

FIGUR-DRUCK
Nach Crash-Diäten schlug der Jo-Jo-Effekt erbarmungslos zu. Momentan hat sie wieder mehr auf den Rippen, was regelrechten Selbsthass auslöst


Der Tod ihres Vaters warf sie 2013 wieder zurück. „Mein Vater war alkoholabhängig. Ich denke, ich wollte wissen, warum ihn Alkohol und Drogen so erfüllt haben und er das Zeug sogar über seine Familie gestellt hat“, versucht sich Demi zu erklären. Die ganze Zeit war Wilmer ihr offizieller Freund. Doch unterstützt und ermutigt hat er sie nie. Im Gegenteil! Dem TV-Star war seine kranke Partnerin peinlich. Als er ihr das an den Kopf warf, stürzte Demi in eine tiefe Depression …

Ihr aktueller Song „Sober“ ist ein Hilfeschrei, den allerdings keiner hören wollte: „Ich sterbe innerlich“, singt sie da. Und gibt zu: „I’m sorry, aber ich bin nicht mehr nüchtern!“ Jetzt soll sich Wilmer große Vorwürfe machen. Denn: „Er wusste, dass sie eine harte Zeit durchmacht“, verraten Kumpels in der „People“. „Aber er konnte damit nicht umgehen. Wilmer hat sie in so vielen Höhen und Tiefen erlebt, er musste sich selber schützen.“ Demis Mutter Dianna hat für diese Ausrede kein Verständnis. Sie ist sich sicher: „Wilmer hat sie gebrochen!“

KARRIERE-KNICK
Ihre aktuelle Platte „Tell Me You Love Me“ erreichte Platz drei der US-Charts – verschwand aber schon nach einer Woche aus den Top Ten. Die bevorstehende Tour soll ihr Angst gemacht haben


PAPAS TOD
Demis Vater Patrick starb 2013. Auch der Musiker nahm Drogen und war Alkoholiker. „Wir waren nicht sicher bei ihm“, sagte ihre Mutter mal