Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Demut – auch das noch!


Startup Valley News - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 03.09.2021

CLOSE UP

Jedes Start-Up sieht sich als einmalig. Die Gründer :innen, das Produkt, der Erfolg, das Scheitern - alles ist beispiellos. Die Forschung hat einen anderen Blick – sie betrachtet die Summe der Einzelschicksale und fragt sich: Welche Persönlichkeit, welche Strategie erhöhen die statistische Wahrscheinlichkeit, nicht zu den 90 Prozent gescheiterter Start-ups zu gehören?

Die Antwort lautet: Der Kopf ist das A und O. Wo in größeren Unternehmen selbst CEOs wenig Impact haben, kommt das Verhalten der Spitze beim Start-Up stärker und unausweichlicher zum Tragen. Doch was braucht es hier? Genialische Egozentriker wie Steve Jobs?

Narzissmus in der Leitung von Start-Ups ist schädlich

Nein, denn in Summe habe Narzissten eine negative Bilanz: Messbar weniger Innovation in ihren Start-Ups, weniger Erfolg beim Crowd-Funding, weniger lang fristige Beziehungen mit Investoren, weniger Bereitschaft aus Fehlern ...

Artikelbild für den Artikel "Demut – auch das noch!" aus der Ausgabe 5/2021 von Startup Valley News. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Startup Valley News, Ausgabe 5/2021

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Startup Valley News. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von 21-JÄHRIGER MACHT TASCHENGELD DIGITAL UND LEHRREICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
21-JÄHRIGER MACHT TASCHENGELD DIGITAL UND LEHRREICH
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von PHILIPP MADERTHANER NEUER INVESTOR BEI „2 MINUTEN 2 MILLIONEN“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PHILIPP MADERTHANER NEUER INVESTOR BEI „2 MINUTEN 2 MILLIONEN“
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von VOX GRÜNDER-SHOW „DIE HÖHLE DER LÖWEN“ GEHT IN DIE 10. STAFFEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VOX GRÜNDER-SHOW „DIE HÖHLE DER LÖWEN“ GEHT IN DIE 10. STAFFEL
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von DIGITAL-HEALTH STARTUP KELEYA GEWINNT NEUE INVESTOREN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIGITAL-HEALTH STARTUP KELEYA GEWINNT NEUE INVESTOREN
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von STARTUP-PITCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STARTUP-PITCH
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER GRÜNDER-SHOWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER GRÜNDER-SHOWS
Vorheriger Artikel
HOME-OFFICE IST DOCH EASY! WIRKLICH?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Kritik aus der Jury
aus dieser Ausgabe

... zu lernen und folglich weniger Flexibilität. Was braucht es stattdessen?

Zweites Element: Andere anerkennen für das, was sie tun. Das klingt so simpel und geht doch oft schief. Warum? Weil es uns im Alltag schwerfällt, andere überhaupt wahrzunehmen. Wer von Ihnen könnte den Gorilla im berühmten Basketballvideo loben? Genau, fast niemand, weil ihn die meisten eben nicht sehen.

Dazu passt die Story eines Gründers, der sein Top Team lobte, wo es ging, um es dann an eine Ausgründung zu verlieren. Empörend, oder? Bis ihm aufging, dass er sich nie bemüht hatte zu verstehen, was dem Team wirklich wichtig war. Es also nicht wirklich wertgeschätzt hatte. Hätte er gefragt, hätte er das Interesse an Ownership verstanden und befriedigen können.

Coaching ist keine Reparatur, sondern notwendiger Spiegel

Lernbereitschaft und Verständnis für das größere Ganze.

Drittes Element: Immer lernbereit und offen sein. Mal wieder ein No-Brainer. Oder? Frage ich meine Seminarteilnehmer, ob sie das sind, sagen alle: „Klar bin ich das.“ Und dann kommen Statements wie: „Mir liegt Storytelling einfach nicht“, oder „Ich kann halt keine Show“, oder „Ich bin, wie ich bin“. Gemütlichst haben sie sich im Gewohnten eingerichtet und sind wenig bereit, sich BEWUSST für die BEWUSST übernommene Führungsaufgabe zu ändern. Stattdessen wird Authentizität vorgeschoben.

DEMUTSVOLLE CEOS HABEN ERFOLGREICHERE START-UPS

Nur! Ebenso wie ich beim Erlernen von AI-Tools authentisch bleiben kann, kann ich das auch, wenn ich an der eigenen Art zu führen und zu kommunizieren arbeite. Oder?

Testen wir mal den Umfang des Lernbaren. Was meinen Sie? Könnten Sie Charisma lernen? Wenn es denn Ihrem Unternehmen helfen würde?

Klar können Sie. Lesen Sie mal bei Prof. Antonakis nach. Ein Kinderspiel? Na ja, Zeit und Energie braucht es schon – aber wer Investoren beindrucken will, muss sich die auch nehmen.

Viertes Element: Jeder ist nur ein kleiner Teil eines größeren Ganzen, endlich, leicht ersetzbar und sehr von Umständen und Glück begünstigt. Nur wer das verinnerlicht, gehört nicht zur Hälfte der Start-Ups , die scheitern, weil sie Produkte anbieten, die der Markt nicht braucht. Nur wer das verinnerlicht, gehört nicht zu den CEOs, die in Hybris und Arroganz abdriften.

VC Investor Shubhankar Bhattacharya sieht Demut gar als sine qua non für den Erfolg. Er erzählt die positive (und seltene) Geschichte zweier Entrepreneure, die trotz Exits von mehr als 100 Mio. $ ihre Perspektive nicht verloren. Der eine entschuldigt sich, dass er vorm Treffen auf Social Media nicht das Bild gecheckt habe, um ihn zu erkennen; der andere hatte wertschätzend all seine Artikel gelesen.

Was nun?

Die gute Nachricht: Demut lässt sich messen und lernen. Was muss man dafür tun? Zuerst ein wenig Kognitives: Von Stolpersteinen auf dem Weg zur Demut hören, Tools verinnerlichen und viele Beispiele gezeigt bekommen. Dann geht es ans tägliche Üben. Mit Wertschätzung für die anderen. Und auch für sich. Natürlich idealerweise mit einem Coach.

Also: Was nochmal bringt Demut den Start-Ups? Da wiederhole ich mich gerne: Messbar mehr Innovation. Eine bessere Fehlerkultur. Engagierteres Top- Team. Eine flexiblere Strategie. Bessere Beziehungen zu Investoren. Folglich insgesamt eine bessere Performance.

Da klingt Demut doch nicht mehr duckend und servil, sondern wie eine zwingende Ausstattung für alle, die Unternehmen erfolgreich lenken wollen!

Dr. Franziska Frank

Dr. Franziska Frank ist Visiting Lecturer an der ESMT Berlin. Ihr Thema: Direkte und indirekte Einflussnahme. Im März 2021 erschien ihr Buch „Mit Demut zum Erfolg – Leadership im 21. Jahrhundert“.