Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

Der Adeyemi- Code


Logo von The Red Bulletin-Deutschland Ausgabe
The Red Bulletin-Deutschland Ausgabe - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 08.02.2022

Karim Adeyemi blickt auf sein erfolgreichstes Jahr als Fußballprofi zurück: 2021 debütierte er mit seinem Verein Red Bull Salzburg in der UEFA Champions League und wurde von Hansi Flick für die deutsche Nationalmannschaft berufen.

Und auch 2022 startet mit einem Highlight: Am 16. Februar trifft Adeyemi mit dem FC Red Bull Salzburg im Champions- League-Achtelfinale auf den FC Bayern.

Aber wer ist der pfeilschnelle Jungstar, über den ganz Fußball-Europa spricht?

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund und Mentor Manfred Schwabl, Präsident der Spielvereinigung Unterhaching, erklären uns, warum dem Mittelstürmer in Zukunft alle Tore offen stehen.

THE RED BULLETIN: Herr Freund, warum ist Karim Adeyemi in ganz Europa so begehrt? christoph freund: Karim hat seinen Instinkt und sein spitzbübisches Wesen nie verloren. Als Fußballer hat er spezielle Waffen, zum Beispiel seine Schnelligkeit. Seine Bewegungen ...

Artikelbild für den Artikel "Der Adeyemi- Code" aus der Ausgabe 3/2022 von The Red Bulletin-Deutschland Ausgabe. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: The Red Bulletin-Deutschland Ausgabe, Ausgabe 3/2022

Christoph Freund, 44 Der Sportdirektor des österreichischen Fußballmeisters holte Adeyemi 2018 zum FC Red Bull Salzburg.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von The Red Bulletin-Deutschland Ausgabe. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von IM KURS FÜR MOTIVATION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM KURS FÜR MOTIVATION
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Fledermaus Superstar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fledermaus Superstar
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von „Spuck in die Hände und fang an zu lieben“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Spuck in die Hände und fang an zu lieben“
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von „Ich musste der Lokf ührer meines Lebens werden“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich musste der Lokf ührer meines Lebens werden“
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Lily ist so frei
Vorheriger Artikel
Lily ist so frei
Die Macht der Nacht
Nächster Artikel
Die Macht der Nacht
Mehr Lesetipps

... sind unkonventionell; er ist für seine Gegner kaum greifbar. Als Mensch ist er authentisch und verstellt sich nicht. Karim ist ein Lausbub, der genau weiß, was es heißt, Profifußballer zu sein.

EIN MANN MIT VIELEN FACETTEN

Karim Adeyemi ist ein unkonventioneller Fußballer. Für seine Gegner ist er kaum greifbar, weil er es schafft, immer wieder zu überraschen. Freunde, Mitspieler und Trainer schätzen ihn als gut gelaunten Spitzbuben.

Der FC Red Bull Salzburg hat Adeyemi 2018 um kolportierte drei Millionen Euro von der Spielvereinigung Unterhaching gekauft. Was stand denn im Scouting-Report über den jungen Karim Adeyemi? (Christoph Freund sucht am Laptop den Bericht über den damals 16-jährigen Junioren-Stürmer.) Wir hatten ihn schon länger beobachtet, Unterhaching ist von Salzburg ja nicht so weit weg. Wir kannten seine Vorgeschichte: zum Beispiel, dass er als blutjunger Spieler bei Bayern München disziplinäre Probleme hatte. Aber er hat sich inzwischen zum absoluten Vorzeigeprofi entwickelt. So, da haben wir den Report: „Frech, jagt den Ball, ist für den Verteidiger schwer zu fassen“, steht da unter anderem. Seine größte Waffe war schon damals sein Tempo. Er ist ein Instinktfußballer. Er macht Dinge nicht einfach nur aus einer Intuition heraus, sondern – und das ist das Wichtigste dabei – er macht diese Dinge aus der Intuition heraus richtig.

Karims Vertrag läuft bis Sommer 2024, sein aktueller Marktwert wird auf 35 Millionen Euro geschätzt, Tendenz: steigend. Wie geht er selbst mit diesen Summen um?

Karim hat ein richtig gutes familiäres Umfeld, das ihn immer wieder am Boden hält. Ich schätze sehr an ihm, dass er sich durch den Erfolg als Typ nicht verändert hat. Das ist sicher nicht leicht, wenn in den Medien spekuliert wird, ob Liverpool, Bayern oder Dortmund den Zuschlag erhält. Es sind riesengroße Summen im Gespräch, aber er lässt sich davon nicht beeindrucken. Das ist, glaube ich, seiner Erziehung geschuldet.

Wenn es der straffe Zeitplan zwischen Bundesliga, Cup, Champions League und Nationalteam zulässt, fährt Karim Adeyemi heim nach Unterhaching. Papa Abbey, früher in Nigeria selbst als Fußballer aktiv (Schwabl: „Er sagt, er war noch schneller als der Karim“), arbeitet als Scout für die SpVgg Unterhaching, Mama Alexandra kümmert sich beim Viertligisten (Regionalliga Bayern) um die administrative Koordination zwischen Ärzten, Physiotherapeuten und Krankenkassen: „Wir haben für die Adeyemis schon vor Jahren eine Doppelhaushälfte angemietet“, erinnert sich Manni Schwabl, „damit sie nicht zu jedem Training aus der Münchner Innenstadt herfahren müssen.“ In diesem Haus, in dem Karim immer noch sein Zimmer hat, gibt es drei weitere Räume, in denen andere Top-Talente wohnen: „Burschen, die von weiter weg kommen – momentan einer aus der Oberpfalz und einer aus Südafrika. Die Adeyemis sind ihre Gastfamilie, Karims Mama ist quasi die Mutter der Nation in Unterhaching.“

An Selbstvertrauen hat es Karim Adeyemi nie gemangelt. Ist er als deutscher Nationalspieler, der auch in der Champions League regelmäßig trifft, noch selbstbewusster geworden? christoph freund: Sein Selbstvertrauen ist nicht größer, aber gefestigter geworden. Er bestätigt sich selbst immer wieder, dass er auf höchstem Level spielen kann. Vor seinem Debüt in der Nationalmannschaft war er nervös. Er hat sich gefragt, ob er an einen Thomas Müller, einen Joshua Kimmich heranreichen würde, die er zuvor nur aus dem Fernsehen gekannt hat. Aber er hat sich auch dort sehr schnell eingefügt. Bei ihm sind Selbstvertrauen und Respekt vor der Aufgabe, den Fans und den Mitspielern sehr gut ausbalanciert.

DAS ERSTE MAL

Adeyemi bei seinem Debüt für die Nationalmannschaft. Am 5. September 2021 wird er im WM-Quali-Spiel gegen Armenien in der 72. Minute eingewechselt und erzielt in der Nachspielzeit das 6:0.

„Frech, jagt den Ball, ist für den Verteidiger schwer zu fassen.“

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund zitiert aus dem Scouting-Report über den 16-jährigen Karim Adeyemi.

Wie geht es Ihnen als Sportdirektor und als Fußballfan, wenn Sie Karim bei einem Spiel zaubern sehen?

Wenn du die Jungs schon länger kennst und eine Beziehung zu ihnen und ihrem Umfeld aufgebaut hast und wenn du dann siehst, wie die auf einer so großen Bühne funktionieren, dann geht dir das Herz auf vor Freude. Und darum macht es momentan in der ganzen Mannschaft, im ganzen Verein so großen Spaß. Nicht nur mit dem Karim; aber er ist momentan unser spektakulärster Spieler.

Karim Adeyemi weiß genau, woher er kommt. Das Trikot, in dem er im September sein Nationalteamdebüt gegen Armenien mit einem Tor krönte, hat er seinem Förderer Manni Schwabl geschenkt: „Seine Entwicklung motiviert unsere jungen Spieler sehr. Wenn sie zu mir ins Büro kommen, sehen sie an der Wand Karims Teamtrikot und wissen, welche Karrierewege von Unterhaching aus möglich sind.“ Entscheidend für Karims Persönlichkeitsentwicklung war nicht zuletzt Manni Schwabls Strenge in Sachen schulischer Disziplin:

„Mit dreizehn, vierzehn hatte Karim nur Fußball im Kopf. Nachdem er zum dritten Mal bei mir gesessen ist, weil es Beschwerden seiner Lehrer und Rektoren gab, habe ich ein Trainingsverbot verhängt.

Er hat zum Beispiel zum Mathe-Test kein Geodreieck mitgehabt, die Schule hat ihn einfach nicht interessiert. Seine Trainer wollten ihn trotzdem am Wochenende einsetzen, weil er ja Tore geschossen hat.

Ich habe gesagt: ‚Jungs, wenn er nicht trainiert, darf er auch nicht spielen.‘“ Wichtig, so Schwabl, war die Unterstützung durch Karims Eltern: „Sie haben meine Entscheidung bedingungslos mitgetragen. Nach ein paar Wochen hat der Rektor wieder angerufen: ‚Was ist denn mit dem Karim los? Auf einmal passt er auf, lernt mit, kümmert sich um seine Mitschüler …‘“

„Er ist, wie man in Bayern sagt, ein Bazi.“

Mentor Manni Schwabl über Adeyemis Qualitäten als Charmeur

Sein Tempo haben wir schon angesprochen. Was macht ihn so schnell? christoph freund: Karim war von Kindesbeinen an ein unkonventionelles Bewegungstalent. Bei ihm funktionieren alle Bewegungsabläufe extrem schnell, weil er auch mental sehr flink ist.

Auffällig ist, wie oft Karim im gegnerischen Strafraum gefoult wird. Allein im ersten Champions-League-Spiel in Sevilla gab es drei Elfmeter nach Fouls an ihm …

Er ist eben enorm zielstrebig. Es schafft es immer wieder, seinen Körper irgendwie in die richtige Position zu bringen.

Zum Beispiel bekommt er einen Fuß gerade noch so weit nach vorne, dass ihn der Verteidiger foulen muss. Er kann solche Situationen – nicht zuletzt dank seiner Schnelligkeit – erzwingen.

Karim ist erst zwanzig geworden – seine fußballerische Entwicklung ist wohl noch nicht ganz abgeschlossen? Er ist ein Typ, der immer wieder klare Ansagen braucht und gefordert werden will. Und damit passt er perfekt zu unserem Trainer Matthias Jaissle. Denn natürlich ist er der coole Karim Adeyemi, dem momentan alles aufgeht – aber gerade in so einer Situation brauchst du immer wieder einen Tritt in den Allerwertesten. Und damit geht er auch richtig gut um. Er weiß, dass bei ihm immer noch Luft nach oben zu dem Level ist, das er erreichen kann.

Karims familiäre Wurzeln – die Mutter Rumänin, der Vater Nigerianer – sind für München durchaus ungewöhnlich. „Seine Hautfarbe und seine Herkunft waren bei den anderen Kindern immer irgendwie ein Thema. Ich glaube schon, dass ihn das manchmal belastet hat. Wenn dann einmal ein Wutausbruch kommt, dann ist das doch nur menschlich“, sagt Manni Schwabl. Umso mehr beeindruckt ihn Karims freundliche, spitzbübische Ausstrahlung: „Er ist, wie man in Bayern sagt, ein Bazi. Er hat es faustdick hinter den Ohren, ist aber ein Typ mit so viel Charme, dass man ihn einfach mögen muss.“

Vergangene Saison hat er für den FC Red Bull Salzburg in 29 Meisterschaftsspielen sieben Tore erzielt und neun Assists geleistet. In der aktuellen Saison waren es bis Redaktionsschluss in 17 Spielen 14 Tore, aber nur zwei Torvorlagen – ist er am Ende egoistischer geworden? christoph freund: Karim ist einfach ein frecher Spieler. Er hat diesen gesunden Egoismus, den du als Stürmer brauchst. Aber er weiß, dass Fußball ein Teamsport ist. Er ist ein absoluter Teamplayer, sonst hätte er nicht diese hohe Akzeptanz in der Mannschaft. Aber natürlich steht er auf dem Platz, um Tore zu schießen. Das ist doch das Coolste für einen Stürmer: Tore schießen!

Er wirkt, was das Toreschießen angeht, unersättlich.

Seinen Hunger, Tore zu schießen, kannst du in jedem Training spüren. Du merkst aber auch, dass er und seine Kollegen sehr viel Spaß haben. Mit ihrer Energie schaukeln sie sich hoch. Sie geben nie auf und sind nie zufrieden. Was diese junge Mannschaft so auszeichnet: Sie hüpfen nicht so hoch, wie sie müssen, sie hüpfen so hoch, wie sie können.

Was sich viele Fußball-Fans nun natürlich fragen: Wie lange bleibt Karim Adeyemi in Salzburg?

Das klare Ziel, das wir mit seinem Umfeld abgesprochen haben, ist, dass er die gesamte Saison bei uns fertig spielt. Es ist seine erste Saison als absoluter Stammspieler und Leistungsträger; für seine Entwicklung ist diese neue Rolle sehr wichtig. Wir wissen, dass es im Sommer sicher nicht leicht sein wird, ihn in Salzburg zu halten. Aber vielleicht ist es auch gesund, wenn er den nächsten großen Schritt macht. Wenn er mit so viel Spaß weiterspielt, stehen ihm alle Tore offen.

FC Salzburg vs. Bayern München ist live bei DAZN zu sehen – am Mittwoch, 16. Februar, 21 Uhr; Karim auf Instagram: @karim_adeyemi