Lesezeit ca. 14 Min.
arrow_back

Der große Bundesliga-Check


Logo von Sport Bild
Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 2/2023 vom 11.01.2023

BUNDESLIGA

Artikelbild für den Artikel "Der große Bundesliga-Check" aus der Ausgabe 2/2023 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sport Bild, Ausgabe 2/2023

BAYERN

WM-Sorgen machen Bayern schwer zu schaffen

AKTUELLE SITUATION: Der in der Hinserie so starke Lucas Hernández (26) fällt mit einem Kreuzbandriss die restliche Saison aus. Für ihn wurde nun kurzfristig der erfahrene Holland-Nationalspieler Daley Blind (32/99 Länderspiele) geholt. Blind bekommt einen stark leistungsbezogenen Vertrag bis Sommer, dann muss neu verhandelt werden. Der Ex-Ajax-Star (Vertrag aufgelöst) weiß um seine Rolle als Back-up als linker Außenverteidiger oder in der Innenverteidigung, zeigte sich aber dennoch bei den ersten Gesprächen zwischen Weihnachten und Silvester begeistert von der Aufgabe. Die WM in Katar bereitete den Bossen dazu Sorgen, weil die deutschen Spieler einen Karriere-Knacks verarbeiten müssen und sich auch der marokkanische Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui (25) während des Turniers eine Herzbeutelentzündung infolge einer Corona-Infektion zuzog. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Bayern stürzen! Wenn nicht jetzt, wann dann?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayern stürzen! Wenn nicht jetzt, wann dann?
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Verflixte Rückrunde. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verflixte Rückrunde
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von TRANSFER-ALARM BEI BAYERN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRANSFER-ALARM BEI BAYERN
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Kahn fühlt mit Kimmich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kahn fühlt mit Kimmich
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
„MAN MUSS EINEN SCHUTZ-PANZER AUFBAUEN“
Vorheriger Artikel
„MAN MUSS EINEN SCHUTZ-PANZER AUFBAUEN“
„Füllkrug wird bei uns bleiben“
Nächster Artikel
„Füllkrug wird bei uns bleiben“
Mehr Lesetipps

... Am härtesten trifft den Serienmeister aber die schwere Verletzung von Manuel Neuer (36/Fraktur des Unterschenkels). Die Bedenken sind groß: Es wird für Neuer nicht leicht, zu alter Form zurückzufinden.

ZUGÄNGE: Daley Blind (32/Abwehr/vereinslos, zuvor Ajax Amsterdam/ablösefrei), Talent Arijon Ibrahimovic (17) bekam einen Vertrag und trainiert künftig bei den Profis mit.

ABGÄNGE: Keine.

DAS IST NOCH GEPLANT: Priorität hat die Suche nach einem neuen Torwart. Yann Sommer (34) hat an einem Wechsel zu den Bayern großes Interesse. Aufgrund der Torwart-Thematik sind weitere Verpflichtungen erst einmal zurückgestellt bzw. auf den Sommer verschoben. Bayern will Konrad Laimer (25) aus Leipzig holen, zudem wird nach einem Innenverteidiger gesucht.

EXPERTENMEINUNG: „Der FC Bayern wird wieder die Meisterschaft holen. Ich sehe keine andere Mannschaft, welche die Münchner gefährden könnte. Die Champions League wird interessant: Allein der Ansturm auf die Karten zeigt die Bedeutung der Partie gegen PSG. Das Ausscheiden gegen Villarreal tat richtig weh und tut es noch heute – daher geht der Fokus auf die Königsklasse! Wenn Verletzungen wie von Neuer oder Hernández passieren, rückt eine Mannschaft noch näher zusammen. Das kann das Team zusammenschweißen!“

FREIBURG

Schade bringt 25 Millionen Euro, Sallai darf nicht gehen

AKTUELLE SITUATION: Für Freiburg ist in drei Wettbewerben noch alles drin! In der Liga ist das Team von Trainer Christian Streich (57) Bayern-Jäger Nummer eins, im Pokal und in der Europa League steht der SC jeweils im Achtelfinale. Außerdem wartet im Sommer durch den Abgang von Kevin Schade (21/FC Brentford) eine Rekordsumme von bis zu 25 Millionen Euro.

ZUGÄNGE: Kenneth Schmidt (20/ eigene U23).

ABGÄNGE: Keven Schlotterbeck (25/VfL Bochum/Leihe), Kevin Schade (21/FC Brentford/Leihe mit Kaufpflicht).

DAS IST NOCH GEPLANT: Durch den Schade-Abgang könnte für die Offensive noch ein Ersatz kommen. Der wechselwillige Roland Sallai (25) darf Freiburg im Winter nicht verlassen.

EXPERTENMEINUNG: „Freiburgs Erfolg kommt nicht von ungefähr. Platz zwei aktuell ist eine Sensation, aber verdient. Ich traue Freiburg am Saisonende die Qualifikation für die Champions League zu. In der Europa League ist mit etwas Los-Glück das Halbfinale drin.“

LEIPZIG

Werner zurück, Nkunku noch nicht

AKTUELLE SITUATION: Mit Christopher Nkunku (25/Außenbandriss) ist der Top-Star zum Start nicht fit, Timo Werner (26/Syndesmose- OP) wird es gerade so. David Raum (24/Knöchel) zittert noch. Mit Max Eberl (49) ist dafür ein neuer Sport-Geschäftsführer da.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Hugo Novoa (19/ Abwehr/FC Basel/Leihe bis Sommer 2024).

DAS IST NOCH GEPLANT: Der Klub will den Kader im Winter nicht verändern. Alle Leistungsträger sollen gehalten werden, darunter auch Kroatiens WMShootingstar Josko Gvardiol (20).

EXPERTENMEINUNG: „Grundsätzlich traue ich unserer Mannschaft alles zu, wenn sie so auftritt, wie über weite Teile der Hinrunde! In der Bundesliga wird RB den aktuellen dritten Rang mindestens halten, da geht auch noch ein bisschen mehr. Im Pokal haben die Jungs nach dem Titelgewinn pure Emotionen gespürt, das Gefühl möchtest du als Spieler immer wieder erleben. Und in der Champions League ist es gegen Manchester City zwar extrem schwer, aber nicht unmöglich. Überstehen wir diese Begegnung, geht es bis ins Halbfinale!“

FRANKFURT

„Weniger Probleme als Bayern und Dortmund“

AKTUELLE SITUATION: Beim Vierten Frankfurt läuft die Vorbereitung nach Plan. Die Bedingungen im Dubai-Trainingslager sind hervorragend, alle Spieler sind fit. Die Leistungsträger bleiben alle.

ZUGÄNGE: Paxten Aaronson (19/Mittelfeld/ Philadelphia/4 Mio.), Simon Simoni (18/Tor/Dinamo Tirana/600 000).

ABGÄNGE: Jérôme Onguéné (25/Abwehr/RB Salzburg/Leihe bis Sommer 2023).

DAS IST NOCH GEPLANT: Macht Linksverteidiger Luca Pellegrini (23) den Abgang zu Lazio Rom, soll noch ein Verteidiger geholtwerden. Ein Kracher-Einkauf ist nicht geplant. Dafür ist auch kein Geld da.

EXPERTENMEINUNG: „Es sieht so aus, als würden alle Stars bei uns bleiben. Eintracht hat keine WM-Gefrusteten. Die Verletzten kehren zurück. Im Vergleich mit Bayern oder Dortmund haben wir die wenigsten Probleme. Wenn die Mannschaft gut aus den Startlöchern kommt, können wir Platz 4 halten. Im Pokal können wir mit etwas Glück wieder ins Finale kommen. Und Neapel, unser Gegner in der Champions League, startete gerade schwer ins neue Jahr – mit der ersten Saison-Niederlage in Italien. Die Chancen für uns stehen fünfzig zu fünfzig.“

Karl-Heinz Körbel (68/723 Spiele für Frankfurt)

UNION

Um nicht abzustürzen: Fischer lässt Viererkette einstudieren

AKTUELLE SITUATION: Europa-League-Teilnehmer Union hat die Lehren aus dem Rückschlag in der Bundesliga vor der Winterpause gezogen. Nach den Klatschen gegen Leverkusen (0:5) und Freiburg (1:4) legte Trainer Urs Fischer (56) in der Vorbereitung den Fokus auf eine bessere Defensivarbeit. Zudem ließ er mit einer Vierer-Abwehrkette ein weiteres System einstudieren, damit seine Mannschaft flexibler ist. Der Tabellenfünfte hat durch einen Rekord-Umsatz von 157 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr ein Eigenkapital von rund 4,1 Millionen Euro aufgebaut und kann in den Kader investieren.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Tymoteusz Puchacz (23/Abwehr/Pan. Athen/Leihe bis Sommer 2023) und Laurenz Dehl (21/Abwehr/Viktoria Berlin/Leihe bis Sommer 2023).

DAS IST NOCH GEPLANT: Flügelstürmer Tim Skarke (26) will zu Schalke wechseln, Union ziert sich jedoch, ihn abzugeben. Dazu sollen ein Mittelfeldspieler mit Spielmacher-Qualitäten und ein Verteidiger kommen.

EXPERTENMEINUNG: „Unfassbar, was Union seit dem Aufstieg 2019 geschafft hat. Vor allem in dieser Saison, als man sieben Spieltage Tabellenführer war. Wenn Union gut ins neue Jahr startet, traue ich der Mannschaft erneut die Qualifikation für Europa zu.“

Christian Beeck (51/bei Union sieben Jahre ausgebildet, 41 Spiele für Union und spätererSportdirektor der Berliner)

DORTMUND

Beim BVB hängt alles an Bellingham

AKTUELLE SITUATION: Bei Dortmund herrschen heftige Turbulenzen – in fast allen Bereichen! Trotz Kader-Umbruchs mit 91 Mio. Euro Transferausgaben im vergangenen Sommer schlitterte der BVB in die Krise – nur Liga-Platz sechs. Nach den Aufarbeitungsgesprächen verlangen die Bosse eine härtere Arbeitseinstellung von ihren Stars. Trainer Edin Terzic (40) muss eine klar erkennbare Offensiv-Philosophie etablieren, gleichzeitig das wieder aufgebrochene Defensiv-Problem (21 Liga-Gegentore) in den Griff bekommen. Überschattet wird die sportliche Situation vom sich anbahnenden Abgang von Super-Talent Jude Bellingham (19), dem zähen Vertrags-Poker mit Sturm-Talent Youssoufa Moukoko (18) und der ungeklärten Zukunft von Kapitän Marco Reus (33).

ZUGÄNGE: Keine. Aber: Stürmer Sébastien Haller (28), der nach seiner Hodenkrebs-Behandlung wieder im Training ist, wird im Laufe der Rückrunde als gefühlt wichtigster Neuzugang für den BVB sein Debüt geben.

ABGÄNGE: Keine. Nico Schulz (29) soll idealerweise noch diesen Winter den Klub verlassen.

DAS IST NOCH GEPLANT: Der nächste Sommer-Umbruch ist bereits in intensiver Planung. Priorität haben dabei nach SPORT BILD-Info Außenverteidiger für beide Seiten – für die linke ist der Klub mit Gladbachs Ramy Bensebaini (27) in zielführenden Gesprächen – und ein klassischer Abräumer vor der Abwehr. Finanziell hängt alles an der Ablöse für Bellingham, Liverpool bleibt Hauptinteressent. Gut für den BVB: Weil Chelsea für den positionsgleichen Argentinien-Weltmeister Enzo Fernández (21/Benfica) 127 Mio. zahlen will, kann der BVB für Bellingham auf seiner 150-Mio.-Forderung bestehen.

EXPERTENMEINUNG: „Ich habe größtes Vertrauen in die Arbeit von Sebastian Kehl und Edin Terzic. Wenn es gelingt, eine Serie zu starten, mache ich mir keine Sorgen, dass Dortmund in der Rückrunde wieder ganz oben angreift, Platz zwei ist aus meiner Sicht machbar, und die Champions League der klare Anspruch. Ich wünsche Haller, dass er seine beeindruckende Bundesliga-Bilanz von 24 Toren in 60 Bundesliga-Spielen fortsetzt, er kann der Offensive wieder eine klare Struktur geben.“

Jürgen Kohler (57/250 Spiele für den BVB)

WOLFSBURG

Kader aufrüsten für die Europa-Qualifikation

AKTUELLE SITUATION: Wolfsburg hat die Qualifikation für Europa fest im Visier. Aktuell ist der VfL Tabellensiebter dank einer Aufholjagd im Herbst 2022: Vor der WM-Pause gab es neun Spiele ohne Niederlage. Der Kader soll im Januar noch verstärkt werden. Um den Konkurrenzkampf zu erhöhen – und Alternativen bei Ausfällen zu haben. So bangt Wolfsburg vor dem Start gegen Freiburg um Angreifer Lukas Nmecha (24), der nach seinem Teilriss der Patellasehne noch nicht fit ist.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Keine.

EXPERTENMEINUNG: „Im Kader steckt viel Qualität. Ich bin davon überzeugt, dass der VfL unter die ersten sechs Mannschaften kommen kann, wenn er wie zum Ende des Jahres 2022 sein Potenzial abruft.“

Roy Präger (51/154 Spiele für den VfL)

GLADBAHC

Transfer-Gerüchte sorgen für Unruhe

AKTUELLE SITUATION: Die Gerüchte um mögliche Winter-Transfers von Torhüter Yann Sommer (34) und Stürmer Marcus Thuram (25) sorgen für mächtig Unruhe. Mittelfeldspieler Christoph Kramer (31) verlängerte zuletzt seinen Vertrag bis 2025.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Keine.

DAS IST NOCH GEPLANT: Trainer Daniel Farke (46) möchte den Kader im Winter unverändert lassen. Erhält die Borussia ein lukratives Angebot für Thuram (ab zehn Mio. Euro), würden sie ihn ziehen lassen und müssten kurzfristig für Ersatz sorgen.

EXPERTENMEINUNG: „Die Borussia ist schwer einzuschätzen, weil schon seit langer Zeit die Konstanz fehlt. Ich bin aber der Meinung: Sie sollte angreifen, denn die Bundesliga besteht aus vielen mittelmäßigen Mannschaften. Dazu zähle ich auch Teams, die um Europa spielen. Da braucht sich Gladbach nicht zu verstecken. Es braucht dafür Charakter und Willen auf dem Platz. Union Berlin zeigt seit Jahren, wie es funktionieren kann. Und bei der Torwart-Frage sage ich: Ich würde Sommer bis Saisonende behalten und dann Jan Olschowsky ins Tor stellen. Er hat eine Chance verdient. Damals hat man mir als jungem Torhüter auch das Vertrauen geschenkt, nur so kann es gehen.“

WolfgangKleff(76/425Spiele für Gladbach)

„Nach oben geht nix mehr“

MAINZ

AKTUELLE SITUATION: Die Defensive bleibt Baustelle. 24 Gegentore hatte Mainz vergangene Saison erst nach dem 22. Spieltag. Dazu tut der Burkardt-Ausfall (22/ Knie-OP) im Sturm richtig weh. Geld für Verstärkungen sollte noch da sein. Die Wechsel im Sommer ergaben einen Transfer-Überschuss von mehr als 10 Millionen Euro!

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Niklas Tauer (21/Mittelfeld/ Schalke, Leihe bis Sommer 2024).

DAS IST NOCH GEPLANT: Es sollen noch ein Innenverteidiger und ein Stürmer kommen.

EXPERTENMEINUNG: „Gesundheit für seine Stammspieler kann Trainer Svensson nicht herbeireden. Aber er kann und muss die zweite Reihe wachkitzeln. Die ist gefragt, wenn die Leistungsträger der letzten Jahre schwächeln oder ausfallen. Spieler wie Fulgini, Barkok, Ingvartsen oder Burgzorg müssen endlich zeigen, was sie draufhaben, dazu müssen die Talente aus dem eigenen Nachwuchs sich schneller entwickeln als zuletzt. Sonst kann es schnell noch mal richtig in den Keller gehen. Nach oben geht nix mehr – Mainz landet im unteren Mittelfeld!“

Fabrizio Hayer (53/182 Spiele für Mainz)

LEVERKUSEN

„Alonso muss sich beweisen“

AKTUELLE SITUATION: Die Hinrunde war ein Desaster – Platz zwölf! Auch der Trainerwechsel Anfang Oktober von Gerardo Seoane (44) zu Xabi Alonso (41) machte sich bisher nur geringfügig bemerkbar.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Paulinho (22/Angriff/ Atlético Mineiro/Leihe bis Sommer 2023).

DAS IST NOCH GEPLANT: Ein linker Verteidiger soll kommen, womöglich ein defensiver Mittelfeldspieler. Zuvor muss verkauft werden. Kandidaten: Mitchel Bakker (22), Daley Sinkgraven (27), Timothy Fosu-Mensah (25), Charles Aránguiz (33).

EXPERTENMEINUNG: „Ich erwarte eine massive Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorrunde. Es ist zu hoffen, dass Florian Wirtz seine schwere Kreuzbandverletzung komplett hinter sich lässt – dann ist es ein Quantensprung für die Mannschaft. Trainer Alonso ist geholt worden, damit es besser wird. Das muss er jetzt zeigen.“

Ulf Kirsten (57/448 Spiele für Leverkusen)

HOFFENHEIM

Für bis zu 40 Mio. Euro! Rutter vor Leeds-Wechsel

AKTUELLE SITUATION: Leeds United bereitet ein Angebot von bis zu 40 Millionen Euro für Stürmer Georginio Rutter (20) vor. Solange die Gespräche laufen, ist der Franzose freigestellt. Manager Alexander Rosen (43): „Natürlich gibt es an einem derartig talentierten Spieler nicht erst seit gestern ein gewaltiges Interesse.“ Ersatz hat die TSG mit Kasper Dolberg bereits verpflichtet.

ZUGÄNGE: Kasper Dolberg (25/Angriff/ Nizza/Leihe bis Sommer 2023).

ABGÄNGE: Benjamin Hübner (33/Karriereende).

DAS IST NOCH GEPLANT: Eventuell ein weiterer Stürmer und ein Innenverteidiger. Jacob Bruun Larsen (24) könnte den Verein noch verlassen.

EXPERTENMEINUNG: „Ich bin guter Dinge, dass die TSG die Europa League noch packt. Mit Kasper Dolberg wurde jemand dazugeholt, der weiß, wo das Tor steht. So können bestimmt neun bis zehn Punkte mehr rausspringen. Natürlich kommt es auch wieder auf Andrej Kramaric an. Er muss nach einer erfolgreichen WM mit Kroatien auch wieder bei Hoffenheim eine gute Rolle spielen, denn die Mannschaft braucht ihn.“

Sejad Salihovic (38/249 Spiele für Hoffenheim)

WERDER

„Platz unter den ersten neun ist drin“

AKTUELLE SITUATION: Der Aufsteiger geht nach der guten Hinrunde (Platz neun) selbstbewusst ins Jahr 2023. Nach dem 2:0-Testsieg gegen den spanischen Drittligisten Murcia folgte im Trainingslager ein 2:2 gegen den Schweizer Erstligisten St. Gallen. In der Winterpause feilt Trainer Ole Werner (34) weiter am Spielaufbau seiner Mannschaft. Der Kader wird nicht aufgerüstet, weil Werder finanziell keinen Spielraum hat und die Bosse ihm vertrauen.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Nicolai Rapp (26/Mittelfeld/1. FC Kaiserslautern/Leihe bis Sommer 2023), Benjamin Goller (24/Angriff/1. FC Nürnberg).

DAS IST NOCH GEPLANT: Bisher ist nichts geplant.

EXPERTENMEINUNG: „Wenn es top läuft und die Mannschaft von Verletzungen verschont bleibt, bleibt Werder auf einem einstelligen Tabellenplatz. Für einen Aufsteiger wäre das eine großartige Leistung.“

Dieter Burdenski(72/444 Spiele für Werder)

KÖLN

„Selke macht mir Hoffnung – er schießt wichtige Tore“

AKTUELLE SITUATION: Die Doppelbelastung mit der Conference League raubte Köln viel Kraft. Zum Ende der Hinrunde rutsche der FC auf Platz 13 ab, Trainer Steffen Baumgart (51) rief den Abstiegskampf aus.

ZUGÄNGE: Davie Selke (27/Angriff/Hertha BSC/ablösefrei).

ABGÄNGE: Keine.

DAS IST NOCH GEPLANT: Keine weiteren Transfers.

EXPERTENMEINUNG: „Priorität hat der Klassenerhalt. Die Verpflichtung von Davie Selke macht mir große Hoffnung. Er ist ein guter Mittelstürmer, der wichtige Tore erzielen wird.“

Dieter Müller (68/248 Spiele für Köln)

HERTHA

Hertha kann nur ablösefrei einkaufen

AKTUELLE SITUATION: Kapitän Marvin Plattenhardt (30) durfte aufgrund seines Impfstatus nicht mit ins Trainingslager nach Florida fliegen. Hinzu kommt: Hertha ist klamm. Der Klub ließ Spieler (u. a. Selke, Darida) ablösefrei gehen, spart so die hohen Gehälter. Ablösen für neue Spieler kann der Klub im Winter dennoch nicht zahlen.

ZUGÄNGE: Florian Niederlechner (32/Angriff/Augsburg/kommt im Sommer ablösefrei), Fabian Reese (25/Angriff/Kiel/kommt im Sommer ablösefrei).

ABGÄNGE: Linus Gechter (18/ Braunschweig/Leihe), Davie Selke (27/Köln/ablösefrei), Christalino Atemona (20/Kortrijk/ablösefrei), Dong-jun Lee (25/Jeonbuk Hyundai/700 000), Vladimir Darida (32/Saloniki/ablösefrei), Fredrik Bjørkan (24/Bodø Glimt/ ablösefrei), Deyovaisio Zeefuik (24/Verona/Leihe).

DAS IST NOCH GEPLANT: Ein Mittelfeldspieler könnte noch kommen.

EXPERTENMEINUNG: „Dass Marvin Plattenhardt in der entscheidenden Vorbereitungsphase nicht beim Team ist, ist natürlich eine Schwächung. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass Hertha am Ende auf Platz 13 stehen wird.“

Holger Gehrke (62/ ehemaliger Hertha-Co-Trainer)

STUTTGART

Labbadia-Pensum nervt Spieler

AKTUELLE SITUATION: Im Dezember gab’s bei Stuttgart mit Trainer Bruno Labbadia (56) und Sportboss Fabian Wohlgemuth (43) einen Neustart. Nach knapp vier Wochen werden die Abläufe klarer, die Mannschaft spielt sich immer besser ein. Dazu kommt die Vertragsverlängerung mit Silas (24), der ohne Ausstiegsklausel bis 2026 unterschrieb. Das XXL-Pensum bei Labbadia (zwei Einheiten am Tag plus ein Morgenlauf ) sorgt bei einigen Spielern für Unverständnis. Im Trainingslager in Marbella muss Labbadia aufpassen, die Mannschaft nicht zu überfordern, um sie am Ende nicht zu verlieren. Bitter: Der VfB muss länger auf Dan-Axel Zagadou (23/doppelter Bänderriss) verzichten.

ZUGÄNGE: Keine.

ABGÄNGE: Mateo Klimowicz (22/ Atlético San Luis/Leihe bis Ende 2023 mit Kaufoption).

DAS IST NOCH GEPLANT: Der VfB hat kein Geld für große Transfers, muss auf Leihen setzen. Für Borna Sosa (24), Wataru Endo (29) oder Konstantinos Mavropanos (25), die mit einem Abgang Geld in die Kasse spülen könnten, liegen aktuell keine konkreten Angebote auf dem Tisch.

EXPERTENMEINUNG: „Der VfB schafft den Klassenerhalt, weil Bruno Labbadia in Sachen Fitness und Mentalität den Hebel umlegen wird. Allerdings wird es ein ganz hartes Stück Arbeit.“

Hansi Müller (65/224 Spiele für den VfB)

AUGSBURG

Gruezo weg? FCA sucht Mittelfeld-Verstärkung

AKTUELLE SITUATION: Augsburg kämpft um den Klassenerhalt, verlor das letzte Spiel vor der WM-Pause gegen Bochum. Zudem gab es große Verletzungsprobleme. Verteidiger Reece Oxford (24) ist körperlichen noch nicht auf der Höhe, Mittelfeldmotor Niklas Dorsch (24) ist nach seiner Fußverletzung zum Start noch kein Thema. Mittelstürmer Florian Niederlechner (32) gab seinen Wechsel zu Hertha in der neuen Saison bekannt – eventuell geht er aber noch im Winter.

ZUGÄNGE: Arne Engels (19/Mittelfeld/ Club NXT/ 100 000), Sergio Córdova (Salt Lake/Leihende).

ABGÄNGE: Keine.

DAS IST NOCH GEPLANT: Augsburg will im Winter neue Impulse in die Mannschaft bringen. Für das zentrale Mittelfeld werden Verstärkungen gesucht, zumal Carlos Gruezo (27) mit einem Wechsel in die MLS liebäugelt. Im Sturm hat der FCA mehrere Kandidaten im Blick.

EXPERTENMEINUNG: „Welches Potenzial der FCA in der Rückrunde hat, hängt ein bisschen davon ab, wie die Schlüsselspieler nach ihren Verletzungen zurückkehren, wie viel Zeit sie brauchen, um 100 Prozent fit zu sein. Der FCA weiß, wie Abstiegskampf geht. Es kann sehr schnell in beide Richtungen gehen. Die Spieler wissen das, für das Trainerteam ist es aber eine neue Situation. Niklas Dorsch kann der Mannschaft einen Schub geben, er hat Ruhe am Ball. Die Angreifer Demirovic und Berisha haben es phasenweise sehr gut gemacht“.

Alfred Finnbogason (33/122 Spiele für Augsburg)

BOCHUM

„Katze“ glaubt an Klassenerhalt

AKTUELLE SITUATION: Die Mannschaft hat das aggressive Spiel von Trainer Thomas Letsch (54/seit dem 8. Spieltag im Amt) angenommen. Sturm-Flop Lys Mousset (26) zog nicht mit – suspendiert. Zum Auftakt kommt es gegen Hertha zum Kellerduell. Im eigenen Stadion hat der VfL unter Letsch alle Spiele gewonnen.

ZUGÄNGE: Keven Schlotterbeck (25/Abwehr/Freiburg/Leihe bis Sommer 2023), Pierre Kunde (27/Mittelfeld/ Olympiakos Piräus/ Leihe bis Sommer 2023 mit Kaufoption).

ABGÄNGE: Jannes Horn (25/ Abwehr/1. FC Nürnberg/ Leihe bis Sommer 2023).

DAS IST NOCH GEPLANT: Bochum hat mit Schlotterbeck für die Innenverteidigung und Kunde für das defensive Mittelfeld seine Baustellen geschlossen – und sein Budget von bis zu zehn Mio. Euro nicht angerührt. Die Zugänge sollen die wackelige Defensive (36 Gegentore in 15 Spielen) stabilisieren.

EXPERTENMEINUNG: „Trainer Thomas Letsch ist die ganze Sache sehr pragmatisch angegangen. Er stellt nach den Stärken der Spieler auf – und nicht sein Wunschsystem in den Mittelpunkt. Das gefällt mir. Die Zugänge sorgen für mehr Stabilität. Auch deshalb ist der Klassenerhalt realistisch. Das erste Spiel gegen Hertha wird richtungweisend.“

VfL-Idol Ralf „Katze“ Zumdick (64/335 Pflichtspiele für Bochum)

SCHALKE

„Platz 16 unterschreibe ich sofort“

AKTUELLE SITUATION: Das Comeback von „Sechser“ Alex Kral (24/Rückenprobleme) verläuft extrem holprig, er droht zunächst auszufallen. Stürmer Sebastian Polter (31) verletzte sich am Kreuzband, fällt bis Saisonende aus.

ZUGÄNGE: Niklas Tauer (21/Mittelfeld/Mainz 05/Leihe bis Sommer 2024), Jere Uronen (28/Abwehr/Brest/Leihe bis Sommer 2023).

ABGÄNGE: Florian Flick (22/Nürnberg/Leihe bis Sommer 2023), Kerim Calhanoglu (20/Sandhausen/Leihe bis Sommer 2023).

DAS IST NOCH GEPLANT: Trainer Thomas Reis (49) wünscht sich einen schnellen Flügelstürmer.

EXPERTENMEINUNG: „Neun Punkte nach 15 Spielen sind zu wenig, deshalb sage ich auch ganz klar: Ich würde Platz 16 am Saisonende sofort unterschreiben. Mit Trainer Thomas Reis habe ich aber das Gefühl, dass ein Fortschritt zu erkennen ist. Zwei Dinge sind aus meiner Sicht wichtig: Dass Schalke mehr Ballbesitz hat. Mit teilweise 30, 40 Prozent Ballbesitz lässt sich selten ein Spiel gewinnen. Und: Das Team braucht eine gute Achse. Ich hoffe, dass Maya Yoshida den Schwung der WM mitnimmt, dass Danny Latza die dritte Luft in seiner Karriere bekommt und dass Simon Terodde regelmäßig trifft. Dann hat S04 eine Chance.“

Olaf Thon (56/384 Spiele für Schalke)