Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

DER LUXUS DES KOMFORTS


Audio Test - epaper ⋅ Ausgabe 6/2021 vom 03.09.2021

CANTON GLE 90 AR UND CANTON SMART AMP 5.1

Artikelbild für den Artikel "DER LUXUS DES KOMFORTS" aus der Ausgabe 6/2021 von Audio Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Audio Test, Ausgabe 6/2021

Canton bietet verschiedenste Lautsprecher und Verstärker für einen Dolby Atmos Aufbau an. So zum Beispiel auch den GLE 90 AR Standlautsprecher mit integrierter Dolby Atmos Technologie. Dieser ist im Grunde genommen ein Canton GLE 90, welcher zusätzlich ein Zwei-Wege-System als sogenannten „Upfiring“-Lautsprecher verbaut hat. Upfiring bedeutet, dass der Lausprecher nicht, wie es meist bei HiFi-Anlagen der Fall ist, den Ton hauptsächlich in Hörposition spielt, sondern an die Decke. Diese reflektiert den Schall dann wiederrum zum Hörer und es entsteht ein ähnlicher Effekt, wie von Deckenlautsprechern eines herkömmlichen Dolby Atmos Systems. Klarer Vorteil ist, dass man keine Lautsprecher an der Decke benötigt, da diese aufwendig zu befestigen, zu verbinden und zu warten sind.

Der GLE 90 AR

Die GLE 90 AR sind die Symbiose aus altbekannten Standlautsprechern und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Audio Test. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Eine ganze Messe im Heft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine ganze Messe im Heft
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von NAD M10 V2 – die zweite Generation. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NAD M10 V2 – die zweite Generation
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Monitor Audio: 7. Generation der Silver Lautsprecher. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Monitor Audio: 7. Generation der Silver Lautsprecher
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Canton jetzt mit Airplay und Google. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Canton jetzt mit Airplay und Google
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Projekt: Wurfantenne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Projekt: Wurfantenne
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von EIN FEINSTAUBFILTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EIN FEINSTAUBFILTER
Vorheriger Artikel
Bon ANNIVERSAIRE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT
aus dieser Ausgabe

... neuartigen Upfiring-Boxen. Die AR Dolby Atmos Enabled Speaker ergänzen das Stereobild mit frontseitigen Höhenlautsprechern. Der GLE 90 AR ist ein rein passiver Lautsprecher und wirkt rein optisch sehr elegant und modern. Er ist entweder in weiß oder schwarz erhältlich, wobei wir die mattschwarze Variante testen durften. Der 22kg schwere Standlautsprecher steht auf silbernen, runden Füßen. Sowohl die Front als auch die Oberseite, auf der die Upfiring-Lautsprecher verbaut sind, werden von einer ovalen Stoffabdeckung geschützt.

Diese ist magnetisch und dadurch problemlos befestigt, beziehungsweise abgenommen. Verzichtet man auf die Abdeckung, zeigen sich die diversen Lautsprecher.

Für das herkömmliche Stereobild ist ein Alu-Mangan Hochtöner, zwei Tieftöner und ein Mitteltöner zuständig. Letztere besitzen die für Canton übliche Wave-Sicke, die besonders impulstreu schwingt.

Das Upfiring-2-Wege-System besteht aus einem Tieftöner und einem Hochtöner. Dieser ist dabei derselbe wie der Front-Lautsprecher. Der Upfiring-Tieftöner ist etwas kleiner, als die Frontseitigen. Die Übertragungsbereich der zwei Lautsprecherensembles sind beide relativ breit. Die Front-Lautsprecher haben einen Frequenzbereich von 20 bis 40 000 Hz und die Höhen-Lautsprecher von 50 bis 30 000 Hz. Auf der Rückseite des GLE 90 AR ist eine Bassreflexöffnung, die zum GLE 90, also dem Front-Lautsprecher gehören. Beide Lautsprechersysteme werden separat angesteuert. Dafür befinden sich auf der Rückseite des Standlautsprechers, zwei Paar Schraubklemmen zur Signalübertragung.

Der GLE 90 AR ist im Grunde genommen ein GLE 90 Standlautsprecher, der um einen Upfiring- Lautsprecher erweitert wurde. So bringt er Dolby Atmos ins Heimkino, ganz ohne kompliziertes Einmessen, Rechnen und Monieren.

Man muss lediglich die Lautsprecher richtig aufstellen. Dies erfordert bei dieser Kombi etwas mehr Sorgfalt als bei sonstigen Standlautsprechern. Denn zum einen muss natürlich das Stereodreieck und die Abstände zu den Wänden passen. Also wie bei üblichen Standlautsprechern. Zusätzlich muss jedoch noch der Upfiring-Effekt funktionieren. Dazu ist genaues Hinhören und Rumprobieren angesagt. Will man das Hörerlebnis um die dritte Dimension erweitern, fallen eben noch mehr Faktoren in die Rechnung für den bestmöglichen Klang. Außerdem war eine Erkenntnis unseres Testes, dass es sehr zu empfehlen ist, die Lautsprecher zur Hörposition anzuwinkeln. Taten wir das nicht, schien der Dolby Atmos-Effekt nicht recht zu gelingen.

Achtet man jedoch auf die Positionierung, zieht die AR-Erweiterung das Klangbild deutlich auf. Aus dem bekannten Stereobild wird eine in die Höhe erweiterte Fläche. Klangquellen können nun auch auf der Vertikalen stattfinden und das Klangerlebnis ist deutlich immersiver. Musik und Ton türmen sich auf und aufbrausende Momente in Film und Musik lassen einen förmlich ins Geschehen eintauchen. Wobei man eher nur mit der Nasenspitze eintunkt, da ein Atmos Heimkino nur bestehend aus den GLE 90 AR sehr frontgeladen ist. Sowohl das Stereobild, als auch die Höhenlautsprecher, sind lediglich vor dem Hörer. Es ist also kein Surround oder vollständiges Dolby Atmos-Setup. Jedoch ist das wohl kaum der Anspruch der GLE 90 AR. Es geht vielmehr um die Möglichkeit die frontseitigen Atmosboxen nicht einmessen zu müssen, sondern sie direkt im Stereopärchen integriert zu haben.

Komfort ist der Fokus und dieser ist auf jeden Fall gewährleistet. Es ist ein wahrer Luxus die GLE 90 AR einfach nur schließen und positionieren zu müssen. Schon steht die dritte Dimension des Klangs.

Die Dolby Atmos enabled GLE 90 AR klingen hervorragend. Der Tieftonbereich ist, wie bei den GLE 90 typisch sehr kraftvoll und clean. Die Mitten sind sauber und das Klangbild ist sehr detailliert und räumlich. Die Tiefen- und Breitenstaffelung ist äußerst stabil und plastisch. Allgemein klingen die Lautsprecher geschmeidig, satt und dabei stets sehr wirklichkeitstreu. Lediglich die Höhen könnten etwas feinsinniger sein.

Doch alles in allem produzieren die GLE 90 AR auch ohne den Atmos-Speaker ein ausgewogenes und hochmusikalisches Klangerlebnis. Bindet man jedoch den AR Teil der Lautsprecher ein, hebt dies den Sound auf ein neues Level. Der Klang ist sofort voller und kräftiger. Das Zuschalten des Upfiring-2-Wege-Systems bringt Breite und Natürlichkeit. Auch im Groben ist der Klang der Standlautsprecher mit den AR stimmiger. Der mittlere Frequenzbereich blüht förmlich auf. Dort stattfindende Klangelemente sind körperhafter und vollmundiger. Ein Ähnliches passiert in den Höhen.

Ohne AR waren sie ein Hauch zu blass. Doch mit aktiviertem Upfiring sind sie plötzlich sehr viel luftiger und klarer. Besonders im, ja eigentlich vom GLE 90-Teil übernommenen, Stereobild, ergänzt der AR den Klangcharakter und greift in den Höhen deutlich unter die Arme.

Der Smart Amp

Um die GLE 90 AR in Betrieb zunehmen, verwendeten wir im Test den Canton Smart Amp. Der smarte und kabellose AV Verstärker bietet beinahe grenzenlose Konnektivität für Multiroom-Setups oder Mehrkanaltonformate, wie Dolby Atmos. Der Verstärker ist für alles gewappnet. Er bietet: einen HDMI Ausgang und drei Eingänge, einen Line-Eingang, S/PDIF sowohl koaxial, als auch optisch, einen Ethernet-Anschluss, einen aktiven Sub Out und Ausgänge für sechs Lautsprecher. Darüber hinaus verfügt er über Bluetooth 4.0, Spotify Connect und einen integrierten Google Chromecast. Außerdem kann man den Smart Amp mit bis zu acht Canton Smart Geräten koppeln. Reichlich Flexibilität bringt er also mit und eine Flotte an Lautsprechern kann betrieben werden. Gesteuert wird der Smart Amp

mittels der mitgelieferten Fernbedienung. Es ist sehr zu empfehlen, den Verstärker per HMDI Out mit einem Bildschirm oder Fernseher zu verbinden, da so die Steuerung über ein übersichtliches, aber eher zweckdienliches Dropdown-Menu geschieht. Ohne Bildschirm navigiert man beinahe kopflos durch das etwas kryptische dreilettrige LED-Display. Zieht man jedoch einen Monitor zur optischen Unterstützung, geht die Inbetriebnahme und Zuweisung verschiedener Ein- und Ausgänge leicht und locker von der Hand.

Visuell ist der mattschwarze Smart Amp schlicht und modern.

Auf der Oberseite ziert das Gerät eine Glasplatte, auf der sich eine Touchfläche befindet, welche die Knöpfe der Fernbedienung spiegelt. Auf der Front des Verstärkers befindet sich das zuvor erwähnte LED-Display. Dieses gibt mittels drei blauleuchtenden Buchstaben Auskunft über Status, Werte und wo man sich im Menu gerade befindet. Der Menübaum des Smart Amps ist zwar nicht sehr komplex, beweist sich ohne Monitor jedoch als Labyrinth.

Ansonsten ist die sympathische Blackbox eine Ode an die Benutzerfreundlichkeit. Kein Menüpunkt ist unnötig versteckt.

Alle individuellen Einstellungsmöglichkeiten sind logisch und haben auch einen hörbaren Effekt. So zum Beispiel die Voice Clarity Funktion, die viele der Canton Smart Geräte besitzen. Diese tut das was sie verspricht. Sie lässt Stimmen klarer durch den Mix schneiden und sie sind schlicht hörbarer. Außerdem bietet der Smart Amp die Möglichkeit Bass, Mid und Treble individuell einzustellen. Eine simple und meist ausreichende Möglichkeit die Klangverhältnisse fein zutunen.

Zusätzlich gibt es im Menu noch den Punkt 3D-Audio. Dieses verstärkt, beziehungsweise schwächt die Intensität des 3D-Effekts. In unserem Test verbesserte die Einstellung nichts und wir ließen die Einstellung daher auf Normal.

Nichtsdestotrotz ist der Canton Smart Amp ein vielseitiger und kompetenter AV-Verstärker, der sowohl für Multiroom-, als auch Heimkinoanwendungen jeglicher Größe perfekt geeignet ist. Auch in unserem Setup mit dem GLE 90 AR erwies er sich als perfekte Wahl.

Atmos Kino Starterkit

Das Zusammenspiel aus GLE 90 AR und dem Smart Amp ist wirklich gut. Beide Geräte profitieren perfekt voneinander und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit nahezu keinem Einmessen und nur einigem Rumprobieren steht die Frontseite eines vollwertigen Dolby Atmos Aufbaus. Da Dolby Atmos auf vier Deckenlautsprecher ausgelegt ist, sollte es kaum verwundern, dass unser Testversuch förmlich nach Vollendung gebettelt hat. Ein vollendetes Atmos Setup würde das Klangerlebnis noch weiter perfektionieren und ein Heimkino deutlich aufwerten.

Der Smart Amp bietet eine Fülle an Anschlüssen und Wireless- Schnittstellen und lässt diese problemlos und unkompliziert zuweisen und fein einstellen. Die dritte Dimension des Klangs wird also immer zugänglicher und verbraucherfreundlicher.