Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Der Rosmarin ist ein Salbei!


Gesundheits-Nachrichten - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 24.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Der Rosmarin ist ein Salbei!" aus der Ausgabe 9/2021 von Gesundheits-Nachrichten. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gesundheits-Nachrichten, Ausgabe 9/2021

Rosmarin und Salbei sehen sich nun wirklich nicht ähnlich, und doch gehören beide zu einer Pflanzengattung. Denn Wissenschaftler haben aufgrund genetischer Analysen festgestellt, dass der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) sehr viel enger mit den Salvien (Salvia) verwandt ist als bisher angenommen. Aus diesem Grund haben die Forscher beschlossen, die 15 Rosmarin-Vertreter den ca. 700 Salvien-Arten zuzurechnen. Doch bevor jetzt alle Schilder umgeschrieben werden: Der sogenannte Trivialname bleibt weiterhin Rosmarin, nur die botanische Bezeichnung ändert sich in Salvia rosmarinus.

Das vielseitige Anwendungsgebiet des Rosmarins macht ihn zu einer wichtigen Heilpflanze für die Naturheilkunde. Unterstützend wird er bei rheumatischen Beschwerden, Erkältungen, Migräne, Nervosität, Depressionen, aber auch zur Förderung der Konzentration und Gedächtnisleistung eingesetzt.

19% So hoch war der Anteil der Personen mit schweren depressiven Symptomen im November 2020 in der Schweiz. Im April desselben Jahres waren es noch 9 Prozent. Darunter war die Gruppe der 14- bis 24-Jährigen mit einem Anteil von 29 Prozent am grössten.

Kurkuma bei Arthrose im Kniegelenk?

Eine Kniegelenksarthrose (Gonarthrose) ist eine langsam fortschreitende, degenerative Veränderung des Kniegelenks, die zu einer Zerstörung des Gelenkknorpels und anderer Gelenkstrukturen führt. Betroffen ist mehr als ein Drittel der Senioren über 60 Jahre. Verschiedene Heilpflanzen wie Teufelskralle, Weihrauch oder Weidenrinde können zur Linderung der Schmerzsymptomatik eingesetzt werden.

Extrakte aus Curcuma longa sind seit Langem Bestandteil der Traditionellen Indischen und Chinesischen Medizin; sie werden auch immer wieder für die Schmerzbehandlung untersucht. Die Studienlage ist jedoch uneinheitlich.

Eine Übersichtsarbeit im «British Medical Journal» kommt zu dem Schluss, dass Kurkuma-Medikamente zur Reduzierung der Schmerzen und zur Steigerung der Funktionalität beitragen und weniger Nebenwirkungen als die gängigen nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) aufweisen. So können sie eine zusätzliche Option sein sowie den Gebrauch der NSAR reduzieren.

Welche Pflanzen noch gegen Schmerzen helfen: www.avogel.ch/rheuma

Artikelbild für den Artikel "Der Rosmarin ist ein Salbei!" aus der Ausgabe 9/2021 von Gesundheits-Nachrichten. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gesundheits-Nachrichten, Ausgabe 9/2021

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Von Musik, Schärfe und Bewegung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Von Musik, Schärfe und Bewegung
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Testosteronmangel durch ungesunde Ernährung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Testosteronmangel durch ungesunde Ernährung
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Pflanzenkombi hilft gegen Fettstoffwechselstörung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflanzenkombi hilft gegen Fettstoffwechselstörung
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von «Wind und Wetter». Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
«Wind und Wetter»
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Musik, die heilende Kraft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Musik, die heilende Kraft
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Senf – wohltuende Würze. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Senf – wohltuende Würze
Vorheriger Artikel
Testosteronmangel durch ungesunde Ernährung
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Pflanzenkombi hilft gegen Fettstoffwechselstörung
aus dieser Ausgabe