Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Deutscher Gartenbautag: ZVG fordert: Bundesprogramm Energieeffizienz fortführen


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 40/2018 vom 06.10.2018

Im Rahmen des Deutschen Gartenbautages 2018 sprachen ZVG-Präsident Jürgen Mertz und Michael Stübgen, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), über die Herausforderungen des deutschen Gartenbaus


Artikelbild für den Artikel "Deutscher Gartenbautag: ZVG fordert: Bundesprogramm Energieeffizienz fortführen" aus der Ausgabe 40/2018 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 40/2018

Jürgen Mertz.


Artikelbild für den Artikel "Deutscher Gartenbautag: ZVG fordert: Bundesprogramm Energieeffizienz fortführen" aus der Ausgabe 40/2018 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 40/2018

Michael Stübgen.


Berlin. Etwa 160 Gäste aus der Branche und Politik waren am 25. September nach Berlin zur öffentlichen Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) gekommen. Mertz zog Bilanz zur aktuellen Situation der Branche: „Der deutsche Gartenbau ist eine innovative und wettbewerbsfähige Branche. Die große Nachfrage nach dem Bundesprogramm Energieeffizienz hat dies einmal mehr deutlich gemacht. Unsere Betriebe sind bereit, ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten – die Fortführung des Bundesprogramms bis zum Ende der Legislatur kann hier nur die Konsequenz sein“, untermauerte Mertz die Erwartungen der Gartenbaubetriebe.

Auch die Harmonisierung des EUPflanzenschutzrechts mahnte der ZVGPräsident an. Verfahrenswege müssten beschleunigt und vereinfacht werden, um den Zulassungsstau abzubauen. Im Bereich der Gartenbauforschung und -wissenschaften müsste der Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis gefördert werden, um die Betriebe in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen. Dass im Mai eine Lösung für das IGZ Erfurt mit dem BMEL gefunden wurde, stehe beispielhaft dafür, betonte Mertz.

Unterstützung durch Ministerium

Der Parlamentarische Staatssekretär Michael Stübgen würdigte in seiner Rede den Gartenbau als innovative, zukunftsgerichtete Branche und sagte Unterstützung seitens des Ministeriums zu. „Mit Ihrem diesjährigen Motto „Cybersicherheit im Gartenbau“ machen Sie deutlich, dass Sie sich mit großer Motivation und Innovation den zukunftsgerichteten Themen unserer heutigen Gesellschaft wie Digitalisierung, Globalisierung, Klimawandel und Energiewende stellen.

Die Herausforderungen für die Zukunft sind groß, aber sie bieten gerade für den Gartenbau große Chancen. Ich bin zuversichtlich, dass Sie diese Herausforderungen bewältigen werden.

Wir als Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft werden Sie auf diesem Weg auch weiterhin aktiv begleiten und tatkräftig unterstützen“, versprach Stübgen der Gartenbaubranche.

Lea Ehlers ist neue Blumenfee

Im Rahmen des Deutschen Gartenbautages wurde Lea Ehlers am Abend des 25. September als neue Deutsche Blumenfee in Berlin vorgestellt. Ein Jahr lang wird die 21-jährige Floristin aus Westerstede die Grüne Branche in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien repräsentieren.

In Westerstede geboren, ist die neue Deutsche Blumenfee in der Kletter- und Schlingpflanzen Baumschule ihrer Eltern, Baumschule Ehlers in Hüllstede, groß geworden. Als kleines Mädchen spielte sie in ihrem eigenen kleinen Blumenladen in der elterlichen Baumschule und übte sich darin, selbst gefertigte Blumensträuße an die Mitarbeiter zu verkaufen. Schon damals stand für sie fest, dass sie Floristin werden würde. Nach ihrem Realschulabschluss begann sie die Ausbildung zur Floristin bei Blumen Diers in Wiefelstede und schloss diese 2016 ab. Aktuell arbeitet Lea Ehlers in der Baumschule zu Jeddeloh im Bereich Marketing, um weitere Erfahrungen für ihre Zukunft in der elterlichen Baumschule zu sammeln. Ihrer Leidenschaft als Floristin geht sie nun im Nebengewerbe, als Veranstaltungsfloristin, nach. Offiziell führte Eva Kähler-Theuerkauf, Vorsitzende des BVE/BVZ-Werbeausschusses, die neue Deutsche Blumenfee, die zuvor von einer Fachjury ausgewählt worden war, in das Amt ein. Lisa Bartels, Deutsche Blumenfee 2017/2018, übergab das Amt feierlich an ihre Nachfolgerin. Mertz wünschte für die Zukunft alles Gute und dankte ihr für ihren Einsatz über das letzte Jahr.
(zvg)

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Gartenbautag: Jürgen Mertz wiedergewählt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartenbautag: Jürgen Mertz wiedergewählt
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Momentan gutes Kaufverhalten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Momentan gutes Kaufverhalten
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von BBH wirbt für „Día de los Muertos“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BBH wirbt für „Día de los Muertos“
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Auftakt der Herbstsaison unter erschwerten Bedingungen: Preisniveau wird steigen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auftakt der Herbstsaison unter erschwerten Bedingungen: Preisniveau wird steigen
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Bürgermeistertag im September: Hessen: Landesgartenschau bald alle zwei Jahre?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bürgermeistertag im September: Hessen: Landesgartenschau bald alle zwei Jahre?
Titelbild der Ausgabe 40/2018 von Online-Kampagne für junge Leute: Gemüse sind die neuen Sneakers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Online-Kampagne für junge Leute: Gemüse sind die neuen Sneakers
Vorheriger Artikel
Momentan gutes Kaufverhalten
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BBH wirbt für „Día de los Muertos“
aus dieser Ausgabe