Lesezeit ca. 1 Min.

Deutschland wurde neu vermessen


Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 29.08.2021

Kartographie

In einer außergewöhnlichen Aktion des amtlichen deutschen Vermessungswesens wurden in diesem Jahr die vermessungstechnischen Grundlagen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland neu bestimmt. Dazu entsandten die Landesvermessungsämter und das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Messtrupps in das gesamte Bundesgebiet von der Küste bis zu den Alpen. Ihr Auftrag: eine vollständige Überprüfung von 250 grundlegenden Vermessungspunkten Deutschlands in Position und Höhe mit dem Ziel, die neuen Koordinaten auf den Millimeter genau zu bestimmen.

Die insgesamt 35 hochmodern ausgerüsteten Vermessungstrupps der Länder und des Bundes führten vom 7. Juni bis zum 15. Juli 2021 in der gesamten Bundesrepublik Vermessungen mit Hilfe von Satelliten durch, teilweise auch während der Nacht. Dabei wurden drei Satellitennavigationssysteme gleichzeitig genutzt: das amerikanische GPS, das russische GLONASS und das europäische Galileo.

Die erhobenen Daten werden nun einer Plausibilitätsuntersuchung unterzogen. Anschließen werden die Messdaten im „Postprocessing“ ausgewertet, um letztlich die avisierte Genauigkeit von 1 bis 2 mm Lage- und Höhengenauigkeit zu erzielen. Nach Abschluss der Auswertung und Dokumentation werden die aktualisierten Koordinaten der Geodätischen Grundnetzpunkte und Referenzstationspunkte mit der Veröffentlichung neuer Bezugsrahmen in die Amtlichkeit überführt. Hieraus können dann qualitative Verbesserungen für Folgenetze abgeleitet werden. Voraussichtlich im Jahr 2023 stehen diese Daten dann auch für die Landschaftsplanung beispielsweise über die amtlichen Punktinformationen der Bundesländer zur Verfügung.

„Mit der Auswertung erhoffen wir uns beispielsweise einen unabhängigen Bick auf Analysen, die wir über großräumige Höhenmessungen im Jahr 2012 in ganz Deutschland gewonnen haben“, erkärte André Sieland, Fachgebietsleiter beim Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) auf Anfrage. „Hier zeigte sich bereits, dass beispielsweise an der Nordseeküste mit Absenkungen und an der Ostseeküste sowie auf dem Alpenhauptkamm mit Hebungen zu rechnen ist. Mit dem von der Höhenmessung völlig unabhängigen Satellitenmessverfahren können wir diese Vermutungen nun verifizieren.“ Darüber hinaus werden durch die Aktualisierung der Festpunktinformationen qualitative Sprünge für die Positionierungsdienste erwartet. Diese können dann beispielsweise einer Verbesserung der Dienste für das autonome Fahren sowie der Steuerung von Landmaschinen im „Smart Farming“ zu Gute kommen. LGLN/Red

Artikelbild für den Artikel "Deutschland wurde neu vermessen" aus der Ausgabe 9/2021 von Naturschutz und Landschaftsplanung. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Naturschutz und Landschaftsplanung, Ausgabe 9/2021

Messpunkt der bundesweiten Vermessungsaktion

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von HSWT begrüßt zwei neue Lehrende. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HSWT begrüßt zwei neue Lehrende
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Landnutzungsintensität bestimmt die Ar tenzusammensetzung von Heuschrecken- Gemeinschaf ten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Landnutzungsintensität bestimmt die Ar tenzusammensetzung von Heuschrecken- Gemeinschaf ten
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Gene für Dürreresistenz der Buche identifiziert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gene für Dürreresistenz der Buche identifiziert
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Kurzlebige P flanzen reagieren emfindlicher auf Veränderungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kurzlebige P flanzen reagieren emfindlicher auf Veränderungen
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Bau(m)gefühle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bau(m)gefühle
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von VON „NATURNAH“ WEIT ENTFERNT – HEMEROBIE DER WÄLDER IN DEUTSCHL AND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VON „NATURNAH“ WEIT ENTFERNT – HEMEROBIE DER WÄLDER IN DEUTSCHL AND
Vorheriger Artikel
HSWT begrüßt zwei neue Lehrende
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Landnutzungsintensität bestimmt die Ar tenzusammensetzung vo…
aus dieser Ausgabe