Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Diät: Super SOS-Suppen


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 35/2019 vom 23.08.2019

Das beste Rezept, wenn es im Urlaub zu gut geschmeckt hat und die Shorts jetzt kneifen? Würze aus dem Süden! Damit schmelzen die Sommer-Kilos tatsächlich schneller, als sie gekommen sind


3 MAL NEU!

SO MACHEN AROMEN SCHLANK

Artikelbild für den Artikel "Diät: Super SOS-Suppen" aus der Ausgabe 35/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 35/2019

Freie Tage im Süden – ein Traum!


Früher wurden Gewürze und Kräuter von Naturmedizinern hauptsächlich verschrieben, um das Wohlbefinden zu steigern und Krankheiten zu lindern. Heute wissen wir, dass sie auch der Figur extrem guttun!

Senden Schlank-Botschaften
Der intensive Duft ist das Erste, was wir registrieren, und das Erste, was wirkt! Die Aromen erreichen über die 30 Millionen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 35/2019 von KOMMENTAR: Doc Fleck bleibt im Team – wir freuen uns!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Doc Fleck bleibt im Team – wir freuen uns!
Titelbild der Ausgabe 35/2019 von Themen der Woche: Bußgeld fürs Blumenpflanzen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche: Bußgeld fürs Blumenpflanzen?
Titelbild der Ausgabe 35/2019 von Verbraucher: Ärger mit der Versicherung? So wehren Sie sich erfolgreich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Ärger mit der Versicherung? So wehren Sie sich erfolgreich
Titelbild der Ausgabe 35/2019 von Familien-Studie der: Woche Die tollen neuen Opas. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Familien-Studie der: Woche Die tollen neuen Opas
Titelbild der Ausgabe 35/2019 von WAS WÄSCHE ALLES KANN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WAS WÄSCHE ALLES KANN
Titelbild der Ausgabe 35/2019 von SCHÖN MIT DEN RICHTIGEN FARBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHÖN MIT DEN RICHTIGEN FARBEN
Vorheriger Artikel
Clever: Schnelle Einfriertipps
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Dieser Mais ist heiß
aus dieser Ausgabe

Senden Schlank-Botschaften
Der intensive Duft ist das Erste, was wir registrieren, und das Erste, was wirkt! Die Aromen erreichen über die 30 Millionen Riechzellen in der Nase direkt das limbische System – unser Gefühlszentrum im Gehirn. Dort regen sie sofort die Produktion von Botenstoffen (Hormone) an. Je nach Signal melden die dann zum Beispiel „alles entspannt“, „Fett verbrennen“, „Hunger vorbei“.

Stärken die Verdauung
Die wertvollen Bitter- und Gerbstoffe der Kräuter regen alle Verdauungssäfte an. So werden Schlacken besser ausgeschieden, der Organismus entlastet und Polster zügiger abgebaut.

Steigern den Kalorien-Verbrauch
Scharfe Gewürze wirken direkt auf den Stoffwechsel. Schon Mini-Mengen steigern die Wärmeproduktion im Körper und damit auch die Menge der verbrannten Kalorien.

SO SCHAFFEN SIE 1 KILO PRO TAG

◗ Wählen Sie Ihr Lieblings-Rezept auf dieser Seite und kochen Sie die Suppe vor. Bewahren Sie den gut abgekühlten Topf im Kühlschrank auf. Morgen kann es dann ohne große Küchenarbeit losgehen!

Frühstücken Sie süß oder pikant. Suchen Sie hier aus:

Fruchtquark mit Flocken


30 g Haferflocken in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. 100 g Quark (0,2 %) mit 3 EL kribbelndem Mineralwasser verrühren. 100 g Himbeeren unterheben und mit den abgekühlten Flocken bestreuen. 200 kcal, 3 g F, 27 g KH, 17 g E.

Knäcke mit Schinken


100 g Quark (0,2 %) mit 1 TL Tafelmeerrettich verrühren und auf 2 Scheiben Roggen-Knäcke verteilen. Mit je ½ Scheibe gekochtem Schinken in Streifen (15 g) belegen. 180 kcal, 2 g F, 19 g KH, 20 g E.

Essen Sie mittags und abends die SOS-Suppe Ihrer Wahl. Wärmen Sie jeweils eine Portion (etwa 5 Kellen) auf. Sollte die Suppe zu dick werden, geben Sie einfach etwas Wasser hinzu und würzen Sie nach.

◗ Nehmen Sie sich Zeit und kauen Sie das Gemüse aus der Suppe gut. Genießen Sie die Aromen!

◗ Verzichten Sie auf Snacks. Wenn Sie zwischendurch Appetit oder Hunger spüren, trinken Sie ein Glas Pfefferminztee. Auch hier wirkt das Aroma. Der frische Geschmack vertreibt die Naschlust.

◗ Wechseln Sie ab. Jedes Rezept reicht für vier Portionen, also zwei Tage. Wenn Sie Ihr Schlankziel danach noch nicht erreicht haben, probieren Sie ein anderes Rezept – so wird’s nicht langweilig und das Durchhalten fällt leichter.

◗ Trinken Sie ungesüßte Tees, Kaffee (möglichst schwarz) und Mineralwasser. Auch wenn die Suppe schon Flüssigkeit liefert, sollten Sie auf mindestens 1,5 Liter pro Tag kommen. Das füllt den Magen und unterstützt den Fettabbau.

Spanien: Mit Chili

◗ Seit Christoph Kolumbus die roten Schoten von Amerika nach Spanien brachte, heißt Chili auch „Spanischer Pfeffer“. Mutig dosiert, sorgt das Gewürz für einen schnellen Stoffwechsel-Kick und hält die Fettverbrennung auch nach der scharfen Mahlzeit auf hohem Niveau.

Zutaten

• 2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kl. rote Peperoni
200 g Zucchini
250 g Champignons
1 große rote Paprika (ca. 300 g)
400 g Mais (Konserve)
2 EL Olivenöl
400 g passierte Tomaten
1 l Tomatensaft
Chiliflocken, Zitrone, Petersilie oder Koriander

1Zwiebeln achteln. Knoblauch klein würfeln. Peperoni ohne Kerne in sehr feine Ringe schneiden. Zucchini und Champignons in dicke Scheiben und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Mais abspülen.

2Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Peperoni unter Rühren 2 Minuten andünsten. Frisches Gemüse zugeben und 3 Minuten weiterdünsten. Passierte Tomaten, Tomatensaft und 100 ml Wasser angießen. Mit geschlossenem Deckel aufkochen und bei milder Hitze 10 Minuten weiterköcheln.

3Mais zugeben, weitere 10 Minuten köcheln und mit Chiliflocken und Zitrone pikant abschmecken. Portionsweise mit frisch gehackter Petersilie oder Koriander bestreuen.

Pro Portion: 240 kcal, 8 g F, 32 g KH, 10 g E.

Frankreich: Mit Rosmarin

◗ Kräuter der Provence („Herbes de Provence“) ohne Rosmarin? Unvorstellbar! Vorteil der schmalen Blättchen: Man kann sie sogar mitkochen, ohne dass sie ihr Aroma verlieren. Ätherische Öle (Kampfer) aktivieren Kreislauf und Stoffwechsel, erhöhen so den Energieverbrauch.

Zutaten

• 1 Stange Porree (ca. 300 g)
200 g Möhren
300 g Knollensellerie
100 g Zuckerschoten
400 g weiße Bohnen (Konserve)
2 Zweige Rosmarin
1,5 l Gemüsefond
2 EL Olivenöl

1Porree halbieren und in schmale Streifen schneiden. Möhren und Sellerie klein würfeln. Zuckerschoten in schräge Streifen schneiden. Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen.

2Gemüsefond mit Olivenöl und 1 Zweig Rosmarin aufkochen. Möhren und Sellerie zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Zuckerschoten und Lauch zugeben und 3 Minuten weitergaren. Bohnen zugeben und 5 bis 10 Minuten fertig garen.

3Blättchen vom zweiten Rosmarinzweig zupfen, klein hacken und einrühren. Mit Salz und reichlich frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.

Pro Portion: 235 kcal, 7 g F, 29 g KH, 14 g E.

Italien: Mit Basilikum

◗ Zum Dolce Vita (süßes Leben) gehört vor allem eins: Entspannung – auch beim Abnehmen! Die ätherischen Basilikum-Öle beruhigen die Nerven und machen wunderbar gelassen. So wird das Stress-Hormon Cortisol ausgeschaltet. Wichtig, weil es die Fettverbrennung extrem hemmt.

Zutaten

• 1 Gemüsezwiebel
2 Stangen Sellerie
200 g Möhren
400 g grüne Bohnen
400 g Kichererbsen (Konserve)
2 EL Olivenöl
2 TL getr. Basilikum
700 ml passierte Tomaten
Salz, Pfeffer, 1 Topf Basilikum

1Gemüsezwiebel in Spalten, Sellerie und Möhren in Scheiben schneiden. Grüne Bohnen putzen und halbieren. Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen.

2Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und vorbereitetes frisches Gemüse darin unter Rühren 3 Minuten kräftig andünsten. 2 TL getrocknetes Basilikum darüberstreuen. Tomaten und 500 ml Wasser angießen. Mit geschlossenem Deckel aufkochen und bei milder Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Kichererbsen zugeben und 10 Minuten weiterköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3Mit reichlich gehackten Basilikumblättchen bestreuen.

Pro Portion: 240 kcal, 8 g F, 30 g KH, 12 g E.