Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Die 10 besten Jung macher fürs Gehirn


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 44/2022 vom 28.10.2022

Gesundheit

Zugegeben – älter werden ist nicht wirklich beliebt, denn die Kräfte lassen spürbar nach. Viele von uns achten jetzt zwar besonders auf gesunde Ernährung und Sport. Beides ist wichtig, um lange vital und voller Spannkraft zu bleiben. Aber Mediziner betonen inzwischen, dass wir auch die 100 Milliarden Nervenzellen im Gehirn trainieren müssen, damit wir nicht abbauen. Mit den 10 Jungmachern auf dieser Seite können Sie Ihrem Alter ein echtes Schnippchen schlagen. Bauen Sie davon mindestens zwei pro Tag in Ihren Alltag ein. Experten sagen: Damit können Sie mindestens neun Jahre wett machen. Das lohnt sich!

Artikelbild für den Artikel "Die 10 besten Jung macher fürs Gehirn" aus der Ausgabe 44/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
KÖSTLICHES Bitterschokolade stärkt super die Konzentration beim Zuhören

JUNGMACHER 1:

Dunkle Schokolade naschen

Hausschlüssel verlegt oder Sie kommen plötzlich nicht mehr auf den Namen Ihrer Lieblingsschauspielerin? Forscher der Loma Linda University in Kalifornien (USA) haben herausgefunden, dass sich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 44/2022 von Ich geh mit meiner LATERNE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ich geh mit meiner LATERNE!
Titelbild der Ausgabe 44/2022 von Hatte Prinz Philip eine heimliche Affäre?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hatte Prinz Philip eine heimliche Affäre?
Titelbild der Ausgabe 44/2022 von Wenn alle zuschauen, aber kei ner hilft …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wenn alle zuschauen, aber kei ner hilft …
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Vom Spezialschloss bis Kamera Jetzt wird Ihr Zuhause einbruchsicher
Vorheriger Artikel
Vom Spezialschloss bis Kamera Jetzt wird Ihr Zuhause einbruchsicher
Was hat der Ita liener, was Flori nicht hat?
Nächster Artikel
Was hat der Ita liener, was Flori nicht hat?
Mehr Lesetipps

... unsere Hirnleistung nach dem Verzehr einer halben Tafel Schokolade deutlich verbessert. Aber schon jeden Tag ein Riegel hilft! Woran das liegt? Das enthaltene Epicatechin stärkt unsere Blutgefäße. Das tut auch unserem Gedächtnis gut. Wir können uns besser an Dinge erinnern. Wichtig: Achten Sie auf einen Kakaoanteil von mindestens 72 Prozent.

JUNGMACHER 2:

Genug schlafen

Mit dem Älterwerden kommen auch oft die Schlafprobleme. Achten Sie trotzdem darauf, dass sie mindestens sieben Stunden Nachtruhe halten. Studien sagen: Wer dauerhaft weniger schläft, erhöht sein Demenzrisiko. Darüber hinaus arbeiten im Schlaf alle Zellen auf Hochtouren. Während wir uns erholen, wird unser Körper von innen heraus wieder fit gemacht, Zellen werden repariert. Das ist wie eine Verjüngungskur. Tipp von US-Experten: Schlafen Sie auf der Seite. Dann werden besonders viele Abfallstoffe (Plaques), die im Verdacht stehen, Alzheimer zu begünstigen, aus dem Gehirn abtransportiert.

JUNGMACHER 3:

Clever Zeitung lesen

Unsere geistige Leistungsfähigkeit nimmt schon ab etwa 30 ab. Jetzt nicht den Kopf hängen lassen. Unser Gehirn möchte wie ein Muskel trainiert werden. Lesen Sie Ihre Zeitung mal über Kopf. Das schult unsere grauen Zellen und es werden neue Denkverbindungen geknüpft.

JUNGMACHER 4:

Freundschaften feiern

Einsamkeit macht alt und krank. Öffnen Sie sich für Begegnungen. Das lädt Sie emotional auf, lässt Glückshormone wie Serotonin durch Ihre Adern sprudeln und wirkt wie ein Anti-Aging. Eine Studie aus Alameda County (Kalifornien/ USA) belegt: Chronische Einsamkeit kann unser Sterberisiko um 83 Prozent erhöhen – das ist schlimmer als Rauchen. Deshalb so oft wie möglich unter Leute gehen, Kontakte pf legen und Freunde treffen.

JUNGMACHER 5:

Lauthals singen

Je älter Sie werden, desto ängstlicher gehen Sie durchs Leben und sind schneller gestresst? Muss doch nicht sein. Singen Sie dagegen an. Das blockiert nämlich unser Angstzentrum im Gehirn und aktiviert dafür als fröhlichen Gegenspieler unser Belohnungssystem. Die Stimmung steigt, wir fühlen uns sofort aktiver und sind wieder belastbarer.

JUNGMACHER 6:

Einkaufsliste im Kopf haben

Selbst Ihren Wocheneinkauf können Sie für ein effektives Langsamer-altern-Programm nutzen: Schreiben Sie zu Hause auf, was Sie brauchen, und lernen Sie diese Liste auswendig. Oder addieren Sie im Kopf die Preise Ihrer Einkäufe. Das fällt Ihnen schwer? Setzen Sie auf die Kraft von Ginkgo. Er regt unter anderem die Sauerstoffversorgung der Zellen an (z. B. Tebonin, Apotheke).

JUNGMACHER 7:

Öfter mal tanzen

Wer sich schwungvoll und dynamisch bewegt, wird automatisch für jünger gehalten. Aber Sport ist nicht Ihr Ding? Dann tanzen Sie doch Ihrem Alter davon.

US-Forscher stellten fest, dass Bewegung wie Tanzen das Gehirn zu maximaler Leistung beschleunigt. Auf Dauer macht das schlau. Außerdem kann eine Tanzstunde zweimal pro Woche sogar Depressionen mildern. Und gerade Ältere fühlen sich nach einem regelmäßigen Tänzchen wieder sicherer auf den Beinen.

JUNGMACHER 8:

Auf den Sitzball umsteigen

Wir Deutschen sitzen im Durchschnitt 7,5 Stunden pro Tag. Viel zu lange. Das macht unbeweglich — auch im Kopf. Nutzen Sie 30 Minuten täglich einen Sitzball. Der löst Verspannungen und stärkt die Muskeln, sorgt so für einen Jung-Effekt.

JUNGMACHER 9:

Die Natur erobern

Neuste Studien belegen: Unser Gehirn profitiert von moderater Bewegung mehr als von hochintensivem Sport. Wer täglich raus zu einem kleinen Spaziergang an die Luft geht oder Gartenarbeit macht, schickt nachhaltige Jungimpulse an das gesamte System. Das lässt graue Zellen jubeln.

JUNGMACHER 10:

Zwischendurch jonglieren

Sie reagieren manchmal ziemlich langsam? Höchste Zeit, ein wenig zu jonglieren. Eine Studie der Uni Regensburg zeigte ein deutliches Ansteigen der weißen Gehirnsubstanz in dem Bereich, der für die Verarbeitung motorischer Signale zuständig ist – sogar wenn nicht alle Bälle in der Luft bleiben.

Schlau essen – besser denken

Mit der richtigen Ernährung können wir alle Stoffwechselvorgänge prima auf Trab halten. Essen Sie zweimal pro Woche frischen Seefisch. Vor allem Lachs enthält große Mengen Omega-3- Fettsäuren, welche die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen unterstützen. Eine Avocado stärkt mit Vitamin A, E und Biotin. Zudem hält eine Handvoll Walnüsse pro Tag mit Poylphenolen und Linolsäure das Gedächtnis fit, hilft beim Konzentrieren, sorgt für tieferen Schlaf.