Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Die 10schönsten blauen Wunder


Ein Herz für Tiere - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 19.07.2019

Weibchen anlocken, Stimmung kundtun, Feinde abschrecken: Blaue Farbe hat im Tierreich große Signalwirkung


Artikelbild für den Artikel "Die 10schönsten blauen Wunder" aus der Ausgabe 8/2019 von Ein Herz für Tiere. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Ein Herz für Tiere, Ausgabe 8/2019

1. Geschlechterfrage

Er ist einer der größten und schönsten Tagfalter Deutschlands, trotzdem bekommen wir ihn nur selten zu Gesicht: Der Große Schillerfalter sitzt meist hoch oben in Baumkronen, erst gegen Abend schwebt er herab, um zu fressen. An Waldrändern und auf Lichtungen findet er seine Leibspeisen – Exkremente und Aas. Blau schimmernde Flügel haben übrigens nur die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Ein Herz für Tiere. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von SCHLAGZEILEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHLAGZEILEN
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Ich hab dich lieb!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ich hab dich lieb!
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von NATUR ERLEBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR ERLEBEN
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Gejagte Jäger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gejagte Jäger
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Erkennen Sie das Tier?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erkennen Sie das Tier?
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Ratgeber Katze: Sonnenanbeter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ratgeber Katze: Sonnenanbeter
Vorheriger Artikel
Mich! Schau! An!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ihre Post
aus dieser Ausgabe

... Männchen. Die Weibchen sind unauffällig dunkelbraun gefärbt.

2. Hungrige Viper

Zur Gattung der Bambusottern gehört dieses prächtige Exemplar, das auf den Inseln Indonesiens zu Hause ist. Normalerweise schlängelt sich die blaue Viper durch Buschland und Bambuswälder. Auf der Suche nach leckeren Echsen und Mäusen kann diese Giftschlange aber auch schon mal in besiedelten Regionen vorbeischauen.

3. Langstreckenflieger

Der Indigofink lebt in den östlichen USA. Auf dem Weg zwischen dem Brutplatz und seinem Winterquartier in der Karibik legt dieser blau gefiiederte Zugvogel bis zu 3.200 Kilometer zurück. Die Tiere sind Einzelgänger, Männchen dulden in ihrem Revier nur ein, selten mehrere Weibchen.

4. Da schau her!

Die trockenen, felsigen Gebiete der Arabischen Halbinsel und Nordostafrikas sind der Lebensraum der Sinai-Agame. Ihr blaues „Kleid“ tragen die Männchen nur während der Fortpfilanzungszeit, um Weibchen anzuziehen. Normalerweise sind ihre Schuppen von graubrauner Farbe.

5. Kino-Star

Als vergessliche Dorie aus dem Disney-Film „Findet Nemo“ kennt den Paletten-Doktorfisch heute jedes Kind. Die Tiere leben an küstennahen Riffen des Indo-Pazifiiks und ernähren sich von Algen.

6. Flugkünstler

Typisch für Azurjungfern ist ihr schlanker, nadelförmiger Körper. Die Flügelspannweite beträgt etwa fünf Zentimeter. Es gibt verschiedene Arten dieser Libellen-Gattung, die in ganz Europa verbreitet sind. Häufig sind sie in der Nähe von Mooren anzutreffen und ernähren sich von Insekten, die sie meist während des Flugs fangen.

7. Warnsignal

Der Mandrill ist eines der farbenprächtigsten Säugetiere. Seine rot-blaue Gesichtspartie dient der Kommunikation innerhalb der Affenbande: Ranghöhere Tiere erstrahlen in intensiveren Tönen und auch bei Erregung oder Furcht leuchten Nase, Wangen und Maul stärker.

8. Geschickter Jäger

Springspinnen wie dieser blaue Kerl verdanken ihren Namen der Jagdtechnik: Die Achtbeiner lauern auf Beutetiere und springen sie dann an. Netze weben diese Spinnen nicht. Sie nutzen ihre feinen Spinnfäden aber, um Eikokons zu produzieren.

9. Gefährdeter Gigant

Mit einer Körperlänge von bis zu einem Meter ist der Hyazinth-Ara der größte aller Papageien. Die auffallend kobaltblau gefärbten Vögel leben in den Regenwäldern Brasiliens und Paraguays in kleinen Familienverbänden zusammen. Doch ihr Lebensraum schrumpft, sodass die Art inzwischen als gefährdet gilt.

10. Buntes Farbenspiel

Die Farbe der Nasenmuräne verrät viel über diesen Korallenrifibewohner: Junge Männchen sind schwarz, ausgewachsene Männchen sind blau und Weibchen gelb. Gewusst? Diese Muränen-Art kann ihr Geschlecht – und damit auch ihre Farbe – wechseln.