Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

DIE 3 WISSENSFR AG EN DER T V-WOCHE: Warum wandern die WALE?


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 32/2018 vom 03.08.2018

Verblüffend: Zahlreiche Walarten legen in den Meeren gigantische Streckenzurück


Artikelbild für den Artikel "DIE 3 WISSENSFR AG EN DER T V-WOCHE: Warum wandern die WALE?" aus der Ausgabe 32/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Auch diese riesigen Pottwale wandern durch die Meere cr@FOTOS: MANN/GETTY IMAGES (GR.), REHDER/DPA PICTURE-ALLIANCE, ADI/GETTY IMAGES


Damit hatten noch nicht mal die Experten gerechnet: Im April 2015 stellte ein westpazifisches Grauwalweibchen den Rekord für die längste jemals bei einem Säugetier beobachtete Wanderung auf: Sie legte unglaubliche 22.511 Kilometer zurück! Das ist ungefähr die Hälfte einer Erdumrundung. Forscher von der Oregon ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 32/2018 von FOTO DER WOCHE: Äthiopien LICHT DER HOFFNUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Äthiopien LICHT DER HOFFNUNG
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von HÖRZU TV -THEMA DER WOCHE: Die größten Betrüger der Geschichte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HÖRZU TV -THEMA DER WOCHE: Die größten Betrüger der Geschichte
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von REISE: Das GLÜCK liegt auf dem Wasser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISE: Das GLÜCK liegt auf dem Wasser
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von TV-AKTUELL: Ein Superstar wird 75. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Ein Superstar wird 75
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von AFRIKAS sanfte RIESEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AFRIKAS sanfte RIESEN
Titelbild der Ausgabe 32/2018 von TECHNIK: Groß und stark. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TECHNIK: Groß und stark
Vorheriger Artikel
GENUSS: Die Beeren sind los!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DIE TV-EMPFEHLUNGEN AM SAMSTAG
aus dieser Ausgabe

... State University in den USA hatten sie mit einem satellitenüberwachten Sender ausgestattet und konnten ihren Weg genau verfolgen. Sie schwamm von der russischen Insel Sachalin 10.880 Kilometer bis nach Mexiko. Auf dem Rückweg wählte sie eine etwas andere Route und kam nach 172 Tagen wieder an ihrem Ausgangspunkt an. Die Fachwelt war erstaunt angesichts dieser gigantischen Strecke.

Wanderungen an sich sind bei Walen aber nichts Ungewöhnliches. Viele der etwa 90 Arten schwimmen jedes Jahr von den nährstoffreichen polaren Meeren des Nordens in die gemäßigten tropischen Meere. Sie pendeln dabei zwischen einem Nahrungs- und einem Fortpflanzungsgebiet. Während des Sommers finden sie in den Polarregionen reichlich Krill, manche Arten fressen sich innerhalb weniger Wochen einen Vorrat für das ganze Jahr an. Mit dem Polarherbst und der ansteigenden Kälte machen sich die Tiere auf Richtung Süden, zum Beispiel vor die Küsten Kaliforniens und Mexikos – wo sie zur Freude der Menschen vom Festland aus zu sehen sind. In diesen wärmeren Gewässern paaren sie sich und bringen ihren Nachwuchs zur Welt. Danach schwimmen sie wieder in den Norden. Die Tiere bewegen sich mehr oder weniger auf denselben Routen. Manchmal bilden sie dabei Gruppen von bis zu 16 Tieren. Üblicherweise sind sie aber in kleinen Gruppen von zwei oder drei Walen unterwegs.

>Wo die Wale zur Welt kommen SA 11.8. 10.20 Uhr Arte

Weshalb wurde HAITHABU Weltkulturerbe?

Seit Juni 2018 gehört die frühere Wikingersiedlung Haithabu zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Stätte in Schleswig-Holstein sei ein einzigartiges Zeugnis der Wikingerzeit und ihrer kulturellen Traditionen, schrieb das Welterbekomitee in seiner Begründung. Haithabu war eine der ersten Städte Nordeuropas und vom 9. bis zum 11. Jahrhundert eines der bedeutendsten Handelszentren. Zur Blütezeit lebten dort bis zu 2000 Menschen. 1066 wurde die Stadt zerstört, geriet in Vergessenheit und wurde erst 1900 wiederentdeckt. Seitdem finden Archäologen regelmäßig Hinweise auf das Leben in Haithabu.

Die Frauen der Wikinger: Jovas Erbe und der Untergang Haithabus DI 14.8. 16.00 Uhr Servus TV

Wie entsteht FEINSTAUB?

Als Feinstaub werden Teilchen in der Luft bezeichnet, die nicht sofort zu Boden sinken, sondern längere Zeit schweben. Sie haben einen maximalen Durchmesser von 10 Mikrometer. Diese Teilchen können sich in der Lunge, im Herzen und im Gehirn absetzen und tödliche Krankheiten verursachen. Zwar entsteht Feinstaub auch durch natürliche Vorgänge wie Vulkanausbrüche und Waldbrände. Der Großteil des Feinstaubs aber wird vom Menschen erzeugt. Vor allem durch Verbrennungsprozesse, etwa von Kraftfahrzeugen, Schiffen und Braunkohlekraftwerken. Aber auch durch den Abrieb von Reifen, Asphalt und Bremsbelägen.

>Feinstaub & Co: Die Wahrheit über das Risiko MO 13.8. 19.15 Uhr ZDF Info (Aus „Leschs Kosmos“)


FOTOS: MANN/GETTY IMAGES (GR.), REHDER/DPA PICTURE-ALLIANCE, ADI/GETTY IMAGES