Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Die Anfänge: Ferdinand Porsche: ALLER ANFANG IST SCHNELL


Auto Bild motorsport Porsche - epaper ⋅ Ausgabe 1/2018 vom 26.10.2018

Ferdinand Porsche hatte eine Leidenschaft für Autos und Rennsport. Die daraus resultierende Marke Porsche ist heute Legende und auf der Rennstrecke auf Anhieb erfolgreich


Artikelbild für den Artikel "Die Anfänge: Ferdinand Porsche: ALLER ANFANG IST SCHNELL" aus der Ausgabe 1/2018 von Auto Bild motorsport Porsche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild motorsport Porsche, Ausgabe 1/2018

Der Porsche 550 Spyder ist der erste Porsche, der als reinrassiger Rennwagen konstruiert wird. Porsche ist damit sofort erfolgreich


Der Porsche 356 ist das erste Rennauto, das auch den Namen Porsche trägt


9 Mal gewann Porsche von 1956 bis 1970 die Targa Florio, ein tollkühnes Straßenrennen in Sizilien. Der Sportwagenlauf war damals eines der bedeutendsten Events im Rennsport, vergleichbar heute mit den 24 Stunden von Le Mans


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild motorsport Porsche. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Le Mans 2018: GTE-Pro-Klasse : Doppelt Schwein gehabt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Le Mans 2018: GTE-Pro-Klasse : Doppelt Schwein gehabt
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Le Mans 2018: BERÜHMTE PORSCHE-DESIGNS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Le Mans 2018: BERÜHMTE PORSCHE-DESIGNS
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Le Mans 2018: Le Mans 2018: „RENNEN SIND BESSER ALS JEDER FILM“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Le Mans 2018: Le Mans 2018: „RENNEN SIND BESSER ALS JEDER FILM“
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Porsche 911: Tracktest : PORSCHES 3 MUSKETIERE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Porsche 911: Tracktest : PORSCHES 3 MUSKETIERE
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von LMP1: Porsche 919 Hybrid: AUF DEM WEG INS MUSEUM…: noch ein paarRekoedegeknackt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LMP1: Porsche 919 Hybrid: AUF DEM WEG INS MUSEUM…: noch ein paarRekoedegeknackt
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von LMP1: Porsche 919 Hybrid: SELBSTVERSUCH IM LE-MANS-SIEGER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LMP1: Porsche 919 Hybrid: SELBSTVERSUCH IM LE-MANS-SIEGER
Vorheriger Artikel
LMP1: Nico Hülkenberg: „IN DER NACHT HAT ES KLICK GEMA…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Formel 1: Königsklasse: PORSCHE WIRD ERSTKLASSIG
aus dieser Ausgabe


Mit dem Porsche 718 RSK gewinnt Porsche nicht nur Rennen in der Sportwagen-Weltmeisterschaft, sondern steigt auch in die Formel 2 ein


Fotos: Hersteller; Picture Alliance

Porsche, Ferrari, Bugatti. Wenn Autoliebhaber diese Namen hören, schlagen ihre Herzen höher. Aber warum eigentlich? Vielleicht ist es die Tatsache, dass sich diese Marken trauen, die Definition von Premiumautos auf ein neues Level zu heben. Vielleicht, weil sich die Autos solcher Marken nur Gutbetuchte und damit ein erlesener Kreis kaufen kann. Vielleicht, weil diese Marken auch die PS-Grenzen immer wieder nach oben verschieben.

Ein Hauptgrund aber ist sicher, dass hinter all diesen Marken eine einzigartige Historie steckt. Und die liegt im Rennsport begründet. Egal ob Enzo Ferrari, Ferdinand Porsche oder Ettore Bugatti – sie alle werden in einer Zeit im 19. Jahrhundert geboren, in der die Automobilbranche groß wird. Und wer damals Autos baut, ist nicht nur ein abenteuerlustiger Erfindergeist. Er will seine Produkte auch nicht in irgendein Segment schieben, das gerade „in“ ist, sondern er will sich mit den Besten der Besten messen. Es sind die Geburtsstunden des Motorsports. Mit Ruhm und Erfolg, mit

Lorbeerkränzen und Heldengeschichten und vor allem mit unterhaltsamen, aber auch tragischen Wettfahrten werden die Marken zu Legenden. Auch Porsche wäre heute wohl nicht da, wenn sie nicht von Anfang an auf den Rennsport gesetzt hätten. 1947 wird die Marke gegründet, schon am 1. Juli 1948 erfolgt der Renneinsatz des ersten Porsche (Typ 356). Er endet mit einem Klassensieg beim Innsbrucker Stadtrennen. Es ist der erste von heute über 30 000 (!) Rennsiegen. Porsche steht deshalb nicht nur für Premiumautos, sondern auch für Premiummotorsport.


Grand-Prix-Siege mit Auto Union


Auch die Karriere von Firmengründer Ferdinand Porsche beginnt im Motorsport, da existiert seine eigene Marke noch gar nicht. Er baut Rennwagen für Lohner, Austro-Daimler, später auch für die Auto Union. Die GP-Rennwagen von Auto Union begrün- den zusammen mit denen von Mercedes-Benz die Silberpfeil-Ära der 30er-Jahre. 24 von 61 Rennen gewinnt Auto Union mit den 16-zylindrigen Rennflitzern. Bernd Rosemeyer wird 1936 GP-Europameister, heute gleichbedeutend mit dem Titel in der Formel-1-WM.

Mitte der 60er-Jahre gewinnt der Porsche 906 diverse Sportwagenrennen


Der Porsche 908 der späten 60er-Jahre besticht durch seine ultraflache Form


Ferdinand Porsche fährt selbst einzelne Rennwagen, baut in den 20er-Jahren den Sascha-GP-Renner für Austro Daimler


30 000 Siege Diese Marke hat Porsche inzwischen überschritten. Schon der erste Renneinsatz ist ein Erfolg: Beim Innsbrucker Stadtrennen 1948 holt sich die Marke einen Klassensieg. In den ersten zehn Jahren kommen rund 400 Erfolge hinzu


Es ist vor allem die Rennhistorie, die Marken wie Ferrari, Bugatti, aber auch Porsche einzigartig macht


Mit dem Porsche 910 ist Porsche vor allem bei Bergrennen in Europa äußerst erfolgreich


Nach dem Zweiten Weltkrieg baut Ferdinand Porsche vier Jahre lang bis zu seinem Tod und mit der Unterstützung von Sohn Ferry seine ersten eigenen Autos – den Porsche 356 und den 550 Spyder.

Es ist von Anfang an eine flotte Erfolgsgeschichte: Mit dem Porsche 356 (1,1 l, Vierzylinder-Boxer, 44 PS bei 4000/min) gewinnen Auguste Veuillet und Edmond Monche 1951 die 24 Stunden von Le Mans in der Klasse der Autos bis 1,1 Liter. Bis Mitte der 50er-Jahre feiert Porsche mit dem 356er und dem 550er über 400 Rennerfolge.


Der Porsche 718 RSK startet eine neue Ära


Den 550er (1,5 Liter Hubraum, Vierzylinder-Boxer, 135 PS) gibt es ab 1953 als Spyder-Version und als Coupé. Er gewinnt Events in der Langstrecken-Weltmeisterschaft und bei Bergrennen. Der Clou: Das Triebwerk ist als Mittelmotor vor der Hinterachse eingebaut und wird durch ein Gebläse luftgekühlt.

Der nächste große Schritt ist 1957 der Porsche 718 RSK. Der Boxer-Motor bringt es dank 1,5 Liter Hubraum bei 7200/min schon auf 145 PS. Er hebt Porsche auf eine neue Stufe. Es folgen zahlreiche Siege etwa bei der berühmt-berüchtigten Targa Florio auf Sizilien.

Und: Mit dem 718 gibt Porsche 1957 auch das Formel-Debüt in der Formel 2. Die Marke nimmt an immer mehr Rennen teil und holt mit den Porsches 906, 908 und 910 auch in den 60er-Jahren weitere Klassensiege.