Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Die Chefinnen-Umfrage


Logo von myself
myself - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 10.11.2021

Artikelbild für den Artikel "Die Chefinnen-Umfrage" aus der Ausgabe 12/2021 von myself. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Da geht doch was! Im vergangenen Jahr lag der Frauenanteil in den Vorständen der größten börsennotierten Firmen bei rund 36,3 Prozent.

Klare Ansagen – Fehlanzeige!

„Frauen sind tendenziell zu ‚nett‘ in der Kommunikation. Statt klar und deutlich zu sagen, was sie stört, warten sie oft zu lange ab, bevor sie ihre Meinung äußern.“ Sabine von Oesterreich, 60, Coachin für Top-Managerinnen

Man muss nicht alles können

„Jede Herausforderung bringt Neues mit sich. Gerade in Zeiten des Umbruches und der Unsicherheiten sollte man offen sein, Neues zu wagen, mutige Entscheidungen zu treffen und kalkulierte Risiken einzugehen. Man kann nicht schon im Vorfeld alles können und wissen – aber man kann jederzeit bereit sein, Neues zu lernen.“ Martina Koederitz, 57, war von 2011 bis 2018 die erste Deutschland-Chefin von IBM. Heute sitzt sie u. a. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von myself. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Willkommen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen!
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Horoskop. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Horoskop
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von myself digital. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
myself digital
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Unsere Lieblinge im Dezember. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unsere Lieblinge im Dezember
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
7 Frauen, die mein Leben verändert haben
Vorheriger Artikel
7 Frauen, die mein Leben verändert haben
FRAG FRIEDA
Nächster Artikel
FRAG FRIEDA
Mehr Lesetipps

... im Aufsichtsrat von Robert Bosch

„Viele neigen dazu, ihre Karriere dem Zufall zu überlassen.“

Anke Giesen, 57, Juristin und Vorständin beim Flughafenbetreiber Fraport AG, wo sie u. a. für Personal, Vermietungsmanagement und Rechtsangelegenheiten zuständig ist

Private Netzwerke bleiben ungenutzt

„Frauen sind in der Regel sehr gute Netzwerkerinnen, scheuen sich aber, ihre Kontakte für den Job zu nutzen. Dabei sind gerade private Netzwerke für die Karriere wertvoll. Ich erlebe immer wieder, dass der entscheidende Tipp für den nächsten Karriereschritt aus dem persönlichen Umfeld kommt. Dafür muss man seine Kontakte aber auch regelmäßig pf legen.“

Sophia von Rundstedt, 49, Chefin der Personalberatung Rundstedt & Partner

Die Gefühlsfalle

„Jeder fühlt sich mal überfordert, trotzdem sollte man Contenance bewahren. Die meisten Jobs sind immer noch männlich dominiert und (vermeintlich) weibliche Stimmungsschwankungen werden besonders hart abgestraft. Unfair – aber besser, man stellt sich darauf ein.“

Brigitte von Haacke, 50, geschäftsführende Partnerin bei der Kommunikationsberatung Finsbury Glover Hering

Umdenken

„Frauen wollen häufig nicht wahrhaben, dass das Spiel mit der Macht zur Karriere dazugehört. Führung bedeutet, Veränderung zu gestalten – der entspannte Umgang mit Macht ist deshalb wichtig. Wer sich dagegen wehrt, verschwendet nur seine Energie.“

Coachin Sabine von Oesterreich

Mehr Selbstvertrauen

„Viele Frauen trauen sich selbst zu wenig zu und zweifeln an der eigenen Kompetenz.“

Fraport-Vorständin Anke Giesen

Größere Schuhe suchen

„Frauen trauen sich nicht, in Schuhe hineinzuwachsen, sondern suchen sich ein Paar, das gut passt. Das heißt, sie bewerben sich oder akzeptieren Jobs, von denen sie sicher sind, dass sie sie können.“

Coachin Sabine von Oesterreich

Im Perfektions-Wahn

„Be good, not perfect. Um sich in einem Unternehmen durchzusetzen, fährt man besser, wenn Veränderungsbereitschaft und Willensstärke einen antreiben – und nicht Perfektion.“

Aufsichtsrätin Martina Koederitz

„Netzwerke sollten nicht nur aus Frauen bestehen. Gerade der Perspektivwechsel mit männlichen Kollegen hilft einem weiterzukommen.“

Colette Rückert-Hennen, 60, Personalvorständin bei EnBW Energie Baden-Württemberg

Mehr Unterstützung

„Die Zeit mit kleinen Kindern und einem anspruchsvollen Job ist nicht diejenige, in der man groß für die Rente spart. Besser, man investiert in häuslichen Support. Es bringt für das Alter mehr, wenn man seine Karriere weiterentwickelt hat. Zudem sollte man nie nur auf eine Betreuungslösung setzen, ein Plan B im Hinterkopf spart viel Stress.“

Kommunikationsexpertin Brigitte von Haacke

Lange Baby-Pause

„Ich rate allen Frauen, so früh wie möglich mit der Chefin über den Wiedereinstieg nach der Babypause zu sprechen – und schnell in den Job zurückzukehren. Bei einer Elternzeit von sechs Monaten oder länger muss das Unternehmen in der Regel eine Vertretung suchen. In den Firmen verändert sich aktuell aber so viel, dass sich nach mehr als einem Jahr oft die ganz banale Frage stellt, ob man überhaupt noch in seinen bisherigen Job (mit den gewohnten Aufgaben) zurückkehren kann.“

Rundstedt-&-Partner-Chefin Sophia von Rundstedt

Don’t fool with me

„Es gibt im Job immer wieder Konf likte, in denen man sich unfair behandelt fühlt. In solchen Situationen sollte man gerade als Frau schnell klar machen: ‚Don’t fool with me.‘“

Kommunikationsexpertin Brigitte von Haacke

Die Teilzeit-Lüge

„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für Frauen immer noch komplizierter, da die Care-Arbeit oftmals bei ihnen hängt. Gleichzeitig gelten f lexible Arbeitsmodelle wie Teilzeit auch bei Frauen immer noch als Karrierebremse. Dabei ist eine Karriere in Teilzeit genauso möglich wie in Vollzeit.“

Personalvorständin Colette Rückert-Hennen