Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

DIE COOLSTE EX HOLLY WOODS


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 36/2018 vom 30.08.2018

Sie rettet ihn – mal wieder. Jennifer Garner eilte zur Villa ihres betrunkenen Noch-Ehemanns Ben Affleck und überzeugte ihn davon, endlich in eine Entzugsklinik einzuchecken. Nach allem, was er ihr angetan hat, ist das keine Selbstverständlichkeit


Artikelbild für den Artikel "DIE COOLSTE EX HOLLY WOODS" aus der Ausgabe 36/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 36/2018

2JA, DIESER SCHRITT ERFORDERT GRÖSSE. Jennifer Garner (46) war einst der festen Überzeugung, dass ihre Liebe zu Schauspielkollege Ben Affleck (46) ein Leben lang hält. Doch vor rund drei Jahren zerbrach die Beziehung. Auch, weil Affleck offenbar allzu gerne feierte – und Garner Insidern zufolge mit der Nanny der drei gemeinsamen Kinder betrog. Andere Frauen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2018 von FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN L ÄDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS: DIESE WOCHE NEU IN DEN L ÄDEN
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von ECHT JETZT? Womit KEINER diese WOCHE gerechnet hatte …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT? Womit KEINER diese WOCHE gerechnet hatte …
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von TITELSTORY: KAIA GERBER GELIEBT UND GEHASST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELSTORY: KAIA GERBER GELIEBT UND GEHASST
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von Vorsicht, Heidi! Jetzt kommt Posh!!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorsicht, Heidi! Jetzt kommt Posh!!
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von Wieso drehen plötzlich alle durch?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wieso drehen plötzlich alle durch?
Titelbild der Ausgabe 36/2018 von Melania Trump: ERPRESST ER SEINE FRAU?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Melania Trump: ERPRESST ER SEINE FRAU?
Vorheriger Artikel
TITELSTORY: KAIA GERBER GELIEBT UND GEHASST
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Vorsicht, Heidi! Jetzt kommt Posh!!
aus dieser Ausgabe

2JA, DIESER SCHRITT ERFORDERT GRÖSSE. Jennifer Garner (46) war einst der festen Überzeugung, dass ihre Liebe zu Schauspielkollege Ben Affleck (46) ein Leben lang hält. Doch vor rund drei Jahren zerbrach die Beziehung. Auch, weil Affleck offenbar allzu gerne feierte – und Garner Insidern zufolge mit der Nanny der drei gemeinsamen Kinder betrog. Andere Frauen wären in dieser Situation an die Decke gegangen. Hätten einen Rosenkrieg angezettelt, alles dafür getan, um sich zu rächen. Nicht so Jennifer, die Ben im Interview sogar noch in Schutz nahm. „Wir waren schon monatelang getrennt, bevor ich überhaupt von der Nanny gehört hatte“, erklärte sie damals in der „Vanity Fair“. „Sie hatte nichts mit unserem Entschluss zu tun, uns scheiden zu lassen. Auch wenn die Sache mit ihr ein Fehler war.“

Man könnte solche Aussagen als naiv bezeichnen. Oder aber als abgeklärt und vorbildhaft. Denn eines hat Jennifer Garner bei all dem, was ihr widerfahren ist, nie aus den Augen verloren: das Wohl ihrer drei Kinder Samuel (6), Seraphina (9) und Violet (12). „Vor allem anderen haben die Kinder Priorität“, sagte sie einmal. Und dieser Satz muss ihr wohl auch in den Sinn gekommen sein, als sie vergangene Woche gemeinsam mit einer Freundin zum Haus ihres offensichtlich völlig betrunkenen Noch-Ehemanns fuhr, ihm ins Gewissen redete und ihn schließlich persönlich in eine Entzugsklinik fuhr.

Tags zuvor hatte sich Affleck offenbar jede Menge Alkohol in seine Villa in Los Angeles liefern lassen. Fotografen lichteten ihn dabei ab, wie er die Ware entgegennahm. Er, der seit Langem mit Alkoholproblemen kämpft und seit rund einem Jahr trocken war. „Ich habe meine Suchttherapie beendet“, verkündete er erst vor einigen Monaten stolz auf seiner Facebook-Seite. „Jetzt möchte ich endlich ein guter Vater sein und meinen Kinder klarmachen, dass es keine Schande ist, sich Hilfe zu holen, wenn man krank ist.“

Dass er diese Hilfe nun ausgerechnet von seiner Ex Jennifer bekommt, ist wohl Ironie des Schicksals. Und vor allem auch ein Zeichen für Jennifer Garners menschliche Stärke. Denn wohl nur wenige hätten in dieser Situation so reagiert wie sie. Insbesondere nach dem Verhalten, das Affleck zuletzt an den Tag legte.

Vor wenigen Wochen soll seine Beziehung zu Freundin Lindsay Shookus (38) in die Brüche gegangen sein. Sie wohnte in New York, er in L.A. „Die Distanz war einfach zu groß, die Liebe ist auf der Strecke geblieben“, verriet ein Insider. Ob Affleck deshalb wieder trank – oder ob vielmehr der Alkohol der Trennungsgrund war: Darüber schwiegen die Beteiligten. Kurz darauf wurde Affleck allerdings mit einer Neuen gesichtet: dem 22-jährigen „Playboy“-Model Shauna Sexton, das sich im Interview damit rühmte, dass ihr Lieblingsgetränk Whisky sei. Ausgerechnet!

Der ideale Umgang also für den trockenen Alkoholiker Affleck, der nun in der Entzugsklinik The Canyon in Malibu bereits zum dritten Mal darum kämpft, seine Sucht zu besiegen.

Seine Noch-Ehefrau Jennifer, so heißt es, habe ihm verbal ordentlich den Kopf gewaschen. Freunde bestätigen, beide hätten sich mittlerweile auf das gemeinsame Sorgerecht geeinigt, und die Scheidung würde finalisiert, wenn der Entzug durch ist. Jennifer habe ihn energisch daran erinnert, dass er eine Verantwortung für die gemeinsamen Kinder trägt – und sein Leben nicht einfach so wegwerfen kann.

Es dürfte also die letzte Chance sein, die Ben Affleck von seiner Ex bekommt. Hoffentlich nutzt er sie …

10 HOT STORIES

JENNIFERS NACHFOLGERINNEN
Mit TV-Produzentin Lindsay Shookus war Affleck rund ein Jahr lang liiert. Vor wenigen Wochen soll sich das Paar getrennt haben

Zuletzt zeigte sich Affleck mit dem 22-jährigen „Playboy“-Model Shauna Sexton. „Den Heilungsprozess schaffst nur du alleine. Halte durch“, schrieb sie Affleck, der gerade seinen dritten Entzug macht, via Twitter


FOTOS: BEST IMAGE, BROADIMAGE, GETT Y IMAGES (2)