Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

Die flexible Wärme


Logo von Haus & Garten Test
Haus & Garten Test - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 21.10.2022
Artikelbild für den Artikel "Die flexible Wärme" aus der Ausgabe 6/2022 von Haus & Garten Test. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Haus & Garten Test, Ausgabe 6/2022

Wir alle lieben die Sommersaison:An lauen Sommerabenden im Garten oder auf dem Balkon sitzen – ohne Jacke oder Decke. Doch wir alle kennen auch die kühlen Tage im Sommer, wenn wir im Restaurant lieber unter einem Wärmepilz sitzen. Solche mobilen Heizgeräte gibt es auch für den Hausgebrauch, um kurzzeitig Hobbyräume zu beheizen, die Sitzecke auf der Terrasse oder als Zusatzheizung im Badezimmer. Dazu gibt es zwei unterschiedliche Prinzipien: Die einen Heizgeräte erschaffen heiße Luft, die die Raumtemperatur erhöhen soll. Die anderen Geräte setzen auf Infrarotstrahlung, welche die Raumtemperatur nicht erhöht, jedoch die darin befindlichen Gegenstände und Lebewesen erwärmt. Je nachdem, welche Anforderungen man an das Heizsystem stellt, sollte man sich für den einen oder anderen Typ entscheiden. Für kleine Räume, die wenig beheizt werden, sollte zu einem Warmlufterzeuger gegriffen werden. Mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€statt 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Haus & Garten Test. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Goldener Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Goldener Herbst
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von WMF erweitert Kaffeevollautomaten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WMF erweitert Kaffeevollautomaten
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Schallzahnbürsten für Kinder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schallzahnbürsten für Kinder
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Heißer Tee-Genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Heißer Tee-Genuss
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Optimale Grundlage
Vorheriger Artikel
Optimale Grundlage
Schrauben fest im Griff
Nächster Artikel
Schrauben fest im Griff
Mehr Lesetipps

... speziellen Heizlüftern auf Basis von Keramik oder mittels Heizspiralen versehen, wird elektrischer Strom in warme Luft umgewandelt. Die kleinen Geräte haben eine beachtliche Leistung, wenn die Raumgröße nicht über 20 Quadratmeter (m²) hinausgeht. Dies macht vor allem Sinn bei der zeitlich begrenzten Erwärmung von Kellern, Werkstätten oder als Zusatzheizung im Wohn- oder Kinderzimmer insbesondere in der Übergangszeit, wenn die Zentralheizung noch nicht zugeschaltet ist.

Heizstrahler für große Räume

Für größere Räume können etwa die beiden Geräte von Sichler genutzt werden. Hiermit hat man zuverlässige Infrarotheizer für den Innenraum, die schnell und gezielt Wärme bringen. Beide sind mit Quarz-Heizröhren ausgestattet, die eine gute Performance bieten. Besonders geeignet sind sie dort, wo es keine Heizung gibt, oder sie werden genutzt, wenn es draußen kalt ist, zum Beispiel beim Camping oder im Badezimmer als Zusatzheizung. Effektiv dank Infrarot, denn die Wärme trifft direkt Ihren Körper. Die Lüfterfunktion sorgt für eine gute Wärmeverteilung im Raum. Dank vier starker Heizröhren und Thermostat erreichen sie schnell und gezielt die ideale Raumtemperatur.

Smarte Technik für Wohnräume

Wer eine Zusatzheizung für den Wohnraum benötigt, der ist ebenfalls mit einem Gerät von Sichler gut beraten. Der Heizlüfter ZX-1326 bietet sogar 4 die Möglichkeit der Sprachansteuerung über Siri, Alexa oder Google Assistant. So kann bequem vom Sofa aus oder von unterwegs per Smartphone-App das Heizgerät bedient werden, beispielsweise wenn Sie noch auf dem Weg von der Arbeit nach Hause sind oder noch bei Ihrem Winterausflug. Ein wohlig warmes Zuhause wird Sie erwarten. Weitere Geräte für andere Zimmer lassen sich ebenfalls an das System koppeln. Ein großer Vorteil ist die Oszillation des Gerätes, sodass die Wärme gleichmäßig im Raum verteilt wird.

Drei in einem

Der Rowenta Eclipse ist kein üblicher Heizlüfter. Hier steht die Luftreinigung klar im Fokus. Jedoch kann auch er bis zu einer Temperatur von 35 °C heizen und den Raum erwärmen. Großer Vorteil ist der oszillierende rotorlose Ventilator, welcher Wärme verteilt, aber Staubpartikel nicht aufwirbelt. Der Turmventilator bietet saubere Luft, die gekühlt oder beheizt werden kann. Zwei hochdichte Luftreinigungsfilter fangen bis zu 99,95 Prozent der Feinpartikel ein.

Power für Wärme

Wenn es draußen klirrend kalt ist und Sie Ihren Partykeller aufheizen wollen, benötigen Sie schon ein größeres Gerät mit einer Mindestleistung von 1 300 W. Mit 1 500 W Leistung oder mehr heizen Sie Ihr Wohnzimmer, den Partykeller oder das Badezimmer rasch auf.

Infrarotstrahlung für Tiefenwärme

Die Infrarottechnologie erwärmt nicht die Umgebungsluft, sondern die Gegenstände in der Nähe: Tische, Stühle oder eben auch uns Menschen. Dabei bleibt der Kopf kühl und der Körper ist angenehm warm. Generell sind solche Heizsysteme zu empfehlen, da sie weniger Energie benötigen. Auch wird die Technologie gern im Outdoorbereich eingesetzt, da es hier unmöglich ist, die Luft zu beheizen. Weiterhin bieten sich solche Heizungen in kühlen Hobbykellern an, welche selten benutzt werden. Am schnellsten heizt man bei einer Kombination aus Infrarot und Heizlüfter, da Oberflächen und Raumluft gleichermaßen beheizt werden.

Design oder Wärme?

Mit den Wand-Infrarotheizungen muss man sich nicht zwischen Design und Wärme entscheiden. Sie vereinen klassisches Design oder Design nach Wunsch mit eleganter und gleichmäßiger Heizstrahlung. Sie werden mit passender Decken- oder Wandhalterung geliefert, was die Montage an gewünschter Stelle vereinfacht. Beide getesteten Heizpaneele sind mit IP44 gegen Feuchtigkeit und Spritzwasser geschützt. Die Bedienung erfolgt über ein Thermostat oder eine Fernbedienung. Die Rückseiten der Heizpaneele sind gedämmt und werden nur handwarm. Die Oberfläche der Vorderseite kann dagegen bis zu 130 °C warm werden. Durch die rückseitige Isolierung und den eingebauten Wärmereflektor wird die gesamte Energie zur Vorderseite gelenkt, wo sie über Wärmestrahlung gezielt nach vorn oder unten in den Raum wirken kann.

Outdoorheizsysteme

Infrarotsysteme sind die Geräte der Wahl für Outdooranwendungen. Sie sorgen an kühlen Tagen für eine angenehme Wärme auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon. Dafür sind je nach Platzverhältnissen verschiedene Bauformen möglich: Stand-, Wand- oder Deckenheizstrahler. Alle getesteten Geräte eignen sich sehr gut, sind mit Fernbedienung zu steuern und weisen verschiedene Heizstufen auf. Somit kann die gewünschte Intensität eingestellt werden, je nachdem wie weit davon entfernt gesessen wird. Bei den Geräten kann auch ein Timer mit einer Laufzeit von bis zu 24 Stunden eingestellt werden und sie heizen umweltfreundlich ohne Gas. Weiterhin im Test ist ein Heizstrahler ohne Lichterzeugung – der Dunkelheizstrahler von Semptec. Solche Geräte haben sich bewährt bei Gewerbe, Industrie und im Hobby. Die maximale Heizleistung liegt bei erstaunlichen 2 400 W ohne Lichterzeugung. Somit geht die gesamte aufgewendet Stromenergie direkt in Heizenergie über. Mit der Schutzklasse IP55 ist das Gerät geschützt gegen jeglichen Staub und Wasser aus beliebigem Winkel.

(K)eine Frage der Sicherheit

Ausnahmslos alle Geräte sind mit einer Abschaltautomatik ausgestattet bei Umkippen oder Umfallen. Dies sorgt für viel Sicherheit bei den Nutzenden. Weiterhin weisen alle Geräte einen Überhitzungsschutz auf. Alle Geräte werden an eine 230-Volt-Stromversorgung angeschlossen. Es lässt sich also sagen: Für jede Anwendung gibt es das richtige Gerät. Denken Sie an Ihre persönlichen Anforderungen: Indoor/Outdoor, Raumgröße, Zusatzheizung oder Einzelheizung, Platzverhältnisse – sicher werden Sie eine zuverlässige Heizung für sich finden!

Testverfahren

Die Testgeräte:4 Keramikheizer

Funktion:Die Note der Heizleistung setzt sich zusammen aus einer umfangreichen Erfassung der erzielten Wärmeleistung in einer kontrollierten Messumgebung. An mehreren Messpunkten wird die Wärme, die der Heizer erzeugt, gemessen und bewertet. Dabei wird das Verhältnis der Verbesserung zur Ausgangstemperatur angesetzt. Für die Bewertung der Wärmefläche wird das Bild einer Wärmekamera ausgewertet.

Handhabung:Die Testredaktion untersucht und bewertet die Bedienfreundlichkeit. Hierbei werden die Bedienelemente überprüft, ebenso das Verstellen der Wärmerichtung sowie das Regulieren der Wärmeintensität. Die Aufbaunote setzt sich zusammen aus der Bewertung von dafür nötigem körperlichen und zeitlichen Aufwand. Die Bedienungsanleitung wird anhand der Aufbauanleitung, ihrer allgemeinen Qualität und Schriftgröße bewertet.

Verarbeitung:Die Testenden bewerten die Wertigkeit der verwendeten Materialen, die Passgenauigkeit sämtlicher modularen Teile, die Spaltmaße sowie (nicht) vorhandene scharfe Kanten und Gussrückstände.

Ökologie:Der Energieverbrauch wird während der Messdurchläufe ermittelt und in Bezug auf die Heizleistung bewertet. Die Verpackung wird unter ökologischen Punkten bewertet.

Sicherheit:Geprüft und bewertet wird, wie gut das Gerät und die Anleitung verhindern können, dass Nutzenden durch Verbrennen, Schneiden und dergleichen Schäden entstehen.

Testverfahren

Die Testgeräte:6 Infrarotheizer

Funktion:Die Testredaktion bewertet für die Heizleistung das erzielte Temperaturempfinden aus verschiedenen gebrauchsüblichen Abständen zum Infrarotgerät.

Handhabung:Die Testenden prüfen und bewerten unter dem Punkt Bedienfreundlichkeit die generelle Handhabung der Geräte sowie die Funktionalität, Gängigkeit und Ergonomie sämtlicher Bedienelemente. Für die Reinigung werden die Einfachheit der Säuberung der Frontseite sowie die allgemeine Schmutzempfindlichkeit der Geräte geprüft und bewertet. Für den Transport bewerten die Testenden, ob und wie gut die Geräte ggf. für einen Ortswechsel geeignet oder transportabel sind. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Entsorgungshinweise untersucht sowie anhand ihrer Qualität (Bilder, Struktur, Schriftgröße, Pflegeund Anwendungstipps) bewertet.

Ökologie:Die Verpackung wird nach ökologischen Gesichtspunkten bewertet.

Verarbeitung:Bewertet werden die allgemeine Wertigkeit der verwendeten Materialien, das Nicht- oder Vorhandensein von Graten, scharfen Kanten und eventuellen Klemmstellen sowie die Größe von Spalten und Ritzen.

Sicherheit:Die Sicherheit und Unversehrtheit der Nutzenden stehen hier im Fokus. Geprüft und bewertet wird, wie gut das Gerät und die Bedienungsanleitung verhindern können, dass Nutzenden durch Klemmen, Schneiden oder Verbrennen Schäden entstehen. Insbesondere stehen hier eine feste Installation oder Standsicherheit sowie sicherheitsdienliche Elemente wie Kippschalter im Mittelpunkt.

Testverfahren

Die Testgeräte:2 Standheizlüfter

Funktion:Für die Heizleistung erwärmen die Geräte gleiche Räume für einen definierten Zeitraum. Der erreichte Temperaturanstieg wird ermittelt und bezogen auf das Raumvolumen bewertet.

Handhabung:Die Testredaktion prüft und bewertet unter dem Punkt Bedienfreundlichkeit die generelle Handhabung der Geräte sowie die Funktionalität, Gängigkeit und Ergonomie sämtlicher Bedienelemente. Günstig (auf der Geräteoberseite) gelegene Bedienfelder werden beispielsweise besser bewertet als schlecht zu erreichende. Das Betriebsgeräusch wird während des Betriebs ermittelt und bewertet. Für den Transport bewerten die Testenden, wie gut die Geräte für einen Ortswechsel geeignet oder transportabel sind. Die Bedienungsanleitung wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheits- und Entsorgungshinweise untersucht sowie anhand ihrer Qualität (Bilder, Struktur, Schriftgröße, Anwendungstipps) bewertet.

Ökologie:Der Energieverbrauch wird während der Messdurchläufe ermittelt und in Bezug auf die erreichte Heizleistung bewertet. Die Verpackung wird unter ökologischen Gesichtspunkten bewertet.

Verarbeitung:Bewertet werden die allgemeine Wertigkeit der verwendeten Materialien, das Nicht- oder Vorhandensein von Graten, scharfen Kanten und eventuellen Klemmstellen sowie die Größe von Spalten und Ritzen.

Sicherheit:Die Sicherheit und Unversehrtheit der Nutzenden stehen hier im Fokus. Geprüft und bewertet wird, wie gut das Gerät und die Bedienungsanleitung verhindern können, dass Nutzenden durch Klemmen, Schneiden oder verbrennen Schäden entstehen. Insbesondere stehen hier die Standsicherheit sowie sicherheitsdienliche Elemente wie Kippschalter im Mittelpunkt.