Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Die große Freiheit


Logo von HausbauHelden
HausbauHelden - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 13.11.2021

WINTERGARTEN

Artikelbild für den Artikel "Die große Freiheit" aus der Ausgabe 8/2021 von HausbauHelden. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HausbauHelden, Ausgabe 8/2021

Tagsüber der Blick in den Garten und nachts auf den Sternenhimmel ? ein Lesezimmer, das nicht nur mit spannender Lektüre fesselt. www.wintergarten- fachverband.de

Der Traum eines jeden Naturliebhabers: ein Garten, den man rund ums Jahr im Warmen genießen kann. Dafür musst du nicht in die Tropen reisen. Mit einem Wintergarten kannst du das auch zu Hause haben, gleich in oder neben deinen vier Wänden.

Zu Beginn solltest du dir erst mal klar werden, wie du deinen Glaspalast nutzen möchtest. Das stellt die wesentlichen Weichen für konstruktive und technische Aspekte sowie Fragen der Grundrissplanung. Möchtest du dich dort rund ums Jahr aufhalten können, dann musst du eine Heizung vorsehen. Soll er sich in den Wohnbereich offen integrieren, d. h. eine thermische Abtrennung nicht möglich sein, muss er wie das übrige Haus die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes einhalten. Das bedeutet hoch wärmegedämmte Profile und Gläser sowie eine gedämmte Bodenplatte sind Pflicht.Bei der Größe stellt sich die Frage, wie viel Mobiliar willst du dort unterbringen und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HausbauHelden. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Play?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Play?
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Eure Fragen. Unsere Antworten.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eure Fragen. Unsere Antworten.
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von KURZ UND KNAPP. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KURZ UND KNAPP
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Traumhaus selbst gebaut. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Traumhaus selbst gebaut
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Aufstiegstauglich?
Vorheriger Artikel
Aufstiegstauglich?
Für alle Lebenslagen
Nächster Artikel
Für alle Lebenslagen
Mehr Lesetipps

... wie viel Platz braucht dein grüner Dschungel.

Die Alternative: Sommergarten

Wünschst du dir dagegen nur einen Raum, in dem du die Outdoor-Saison verlängern oder den Garten bei regnerischem Wetter direkt erleben kannst, dann genügt dir ein sogenannter Sommer- oder Kaltwintergarten, der nicht beheizbar ist, sich von den Wohnräumen durch Glastüren thermisch abtrennen lässt oder frei im Garten steht und in der Regel nur über eine Einfach-Verglasung verfügt. Das ist auf jeden Fall kostengünstiger, schränkt die Nutzungsdauer aber erheblich ein.

Was ihr wissen wollt:

„ Brauche ich für mein Glashaus eine Baugenehmigung?“

Nach Baurecht bedarf jede „in einer auf Dauer gedachten Weise künstlich mit dem Erdboden verbundene“ bauliche Anlage einer Genehmigung, also auch ein Wintergarten. Einige Landesbauordnungen sehen jedoch Ausnahmen vor, z. B. wenn das Glashaus nicht beheizbar ist, sich vor einer Hauswand befindet, über nicht mehr als 20 Quadratmeter Grundfläche verfügt. Am besten du erkundigst dich bei der zuständigen Baubehörde nach den Vorschriften, die für dein Bundesland gelten.

Und frostfrei ist er auch nicht, sodass du dort keine empfindlichen Pflanzen überwintern kannst.

Die Frage der Konstruktion Die nächste Entscheidung, die du treffen musst, ist die der Konstruktion. Die Verglasung ergibt sich aus der Nutzung. Die drei Varianten sind Einfach-, Zweifach- oder Dreifachverglasung. Bei beheizten Wintergärten ist höchster Standard und damit ein Dreischeiben-

Der integrierte Wintergarten schließt sich offen, ohne thermische Abgrenzung an den Wohn bereich an und muss deshalb über einen guten Dämmstandard verfügen.

1 – Diese grüne Oase ist in das gesamte Wohnkonzept einbezogen und reicht über zwei Etagen. 2 Mit ihren Faltschiebetüren lässt sie sich weit zum Garten öffnen. www.solarlux.de 3 Küche und Essplatz befinden sich bei diesem Haus in schönster Aussichtsposition. www.wintergarten-fachverband.de

Der Wohnwintergarten

ist ein vollwertiger Wohnraum und kann bei Bedarf geheizt werden. Oft handelt es sich dabei um einen glasreichen Erker oder Anbau. Wenn die Verglasung in die Dachschräge reicht, ist die Lichtausbeute besonders groß.

VIDEO-TIPP

Noch mehr Infos zu Winter-/Sommergärten findest du unter www.youtube/ RIyVaGYKUxs oder unter diesem QR-Code

Der Sommergarten ist ein Ort, an dem du sonnige Tage im Herbst und Frühjahr schon bei angenehmen Temperaturen genießen kannst. Er lässt sich aber nicht beheizen, sodass du frostempfindliche Pflanzen im Winter ausquartieren musst.

Dieser Glasanbau ist thermisch vom Haus getrennt. Dadurch bestehen keine besonderen Anforderungen, was die Dämmung angeht.

Dämmglas gefordert, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

Für die Rahmen und Profile stehen dir drei Materialien zur Auswahl:Holz, Metall und Kunststoff. Holz punktet mit einer natürlichen Ausstrahlung, besten Dämmwerten und bei Verwendung heimischer Bäume mit Nachhaltigkeit. Ein Anstrich schützt es vor Feuchtigkeit und UV-Strahlung und bringt gleichzeitig Farbe ins Spiel. Dieser muss allerdings regelmäßig erneuert werden.

Kunststoff ist pflegeleicht und preisgünstig, aber nicht so tragfähig. Deshalb sind damit ohne ein zusätzliches tragendes System lediglich kleinere Glasanbauten realisierbar. Aluminium- und Stahl­ profile benötigen immer eine zusätzliche, innen liegende Dämmung, da sie gute Wärmeleiter sind. Dank ihrer hohen Tragfähigkeit ermöglichen sie große Spannweiten mit schlanken Profilen. Stahl muss gegen Korrosion geschützt werden, entweder durch Feuerverzinkung, Galvanisierung oder einen Anstrich, der gleichzeitig das Farbspektrum erweitert. Aluminium braucht keinen derartigen Schutz. Wenn du‘s aber lieber bunt magst, stehen dir mit einer Einbrennlackierung oder Pulverbeschichtung alle RAL-Farben zur Verfügung.

Holz-Alu-Konstruktionen sind sozusagen Alleskönner. Sie verbinden die guten Dämmeigenschaften und das wohnliche Flair von Holz auf der Innenseite mit der Wetterfes­ tigkeit und Pflegeleichtigkeit von Alu auf der Außenseite.

Was ihr wissen wollt:

„ Was ist die optimale Himmelsrichtung für meinen Wintergarten?“

Das kommt darauf an, wie du deinen Wintergarten nutzen möchtest. Wenn du gerne ein sonniges Frühstück genießt, richtest du dein Glashaus nach Osten aus. Möchtest du dagegen maximale solare Wärmegewinne einfahren, um diese für deine Wohnräume zu nutzen, dann empfiehlt sich eine Ausrichtung nach Süden. Allerdings solltest du dann unbedingt für eine ausreichende Verschattung und Lüftungsmöglichkeiten sorgen, damit es im Sommer nicht zu heiß wird. Willst du vor allem am Feierabend unter Glas entspannen, wählst du am besten die Westseite. Und eine Orientierung nach Norden gefällt vielen Pflanzen besonders gut.

1 – Die Profile dieses Kaltwintergartens bestehen aus Aluminium . www.heroal.de 2 Schmale Pfos ten zeichnen „Lamaxa L50“ aus. www.warema.de

Die Verschattung

Bei so viel Glas ist es unerlässlich für ausreichend Schatten zu sorgen. Nur so kannst du deinen Wintergarten auch bei voller Sonneneinstrahlung im Sommer bei erträglichen Temperaturen nutzen. www.warema.de

So funktioniert der Treibhauseffekt: Während kurzwellige Infrarotstrahlung durch das Glas in den Raum eindringen kann, wird die langwellige Wärmestrahlung weitgehend zurückgehalten. Dadurch steigt die Temperatur über die des Außenbereichs. In der kühlen Jahreszeit kannst du an sonnigen Tagen mit der so gewonnenen Wärme die angrenzenden Wohnräume mitheizen.

Was ihr wissen wollt:

„ Welche Verglasung nehme ich am besten?“

Je nachdem, ob es sich um einen Winter- oder Sommergarten handelt und wie die thermische Anbindung ans Wohnhaus aussieht, kannst du unterschiedliches Fensterglas verwenden. Bei nicht beheizten Sommergärten genügt eine Einfach- Verglasung. Wenn du den Wintergarten aber beheizen möchtest oder er gar Teil des Wohnbereichs ist, benötigst du eine dreifache Wärmeschutzverglasung. Verzichtest du auf eine Heizung, möchtest dein Glashaus aber länger nutzen können, empfiehlt sich zumindest ein Zweischeiben-Isolierglas.

Unverzichtbar: Luft und Schatten Durch den Treibhauseffekt wird es schnell warm, wenn die Sonne scheint. Genau das ist es, was du in der kühlen Jahreszeit bezweckst.Im Sommer musst du aber Gegenmaßnahmen ergreifen, damit es nicht zu heiß wird. Für einen beheizten und ganzjährig bewohnten Glasanbau schreibt der Gesetzgeber den sommerlichen Wärmeschutz zwingend vor. Am effektivsten sind außen liegende Verschattungen wie Markisen und Rollläden, am besten automatisch gesteuert, sodass sie bei Sonneneinstrahlung automatisch zufahren. Auch eine Sonnenschutzverglasung, die weniger Sonnenstrahlung durchlässt, hilft.

Die Lüftung ist ein weiterer wichtiger Baustein, die Abkühlung bringt. Entweder mit einer mechanischen Belüftungsanlage oder über eine passive Querlüftung, mit Öffnungen für die Zuluft in Bodennähe und für die Abluft im oberen Bereich. Dann kannst du auch an sonnigen Sommertagen im Wintergarten chillen. BS

WEB-TIPP

Zahlreiche inspirierende Glasbauten findest du unter www.wintergartenfachverband.de oder dem QR-Code