Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 24 Min.

Die große Hit-Vorschau 2020


Play5 - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 02.01.2020

Ein altes Sprichwort sagt: Wie man in den Wald hineinruf, so schallt es zurück. Das hat aber rein gar nichts mit dem Thema der folgenden Seiten zu tun, den hier blicken wir auf die (potenziellen) Playstation-Hits des neuen Jahres, das den Abschied von der PS4 einläutet.


Artikelbild für den Artikel "Die große Hit-Vorschau 2020" aus der Ausgabe 2/2020 von Play5. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Play5, Ausgabe 2/2020

LETZTES AUFBÄUMEN | Kinder, wie die Zeit vergeht! Es fühlt sich an, als sei es gestern gewesen, als wir nach dem Launch der Playstation 4 den spielbaren Sondermüll Knack in die Konsole schoben und laut lachend beschlossen, diesen Fehler nie wieder zu begehen. Allerdings gab es daneben natürlich noch weitere, deutlich gelungenere ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Play5. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Ein Jahr lang Endspurt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Jahr lang Endspurt
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Aktuelles. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuelles
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Das Quartett. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Quartett
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Das war 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das war 2019
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Ghost of Tsushima. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ghost of Tsushima
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Yakuza: Like A Dragon. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Yakuza: Like A Dragon
Vorheriger Artikel
Das war 2019
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ghost of Tsushima
aus dieser Ausgabe

LETZTES AUFBÄUMEN | Kinder, wie die Zeit vergeht! Es fühlt sich an, als sei es gestern gewesen, als wir nach dem Launch der Playstation 4 den spielbaren Sondermüll Knack in die Konsole schoben und laut lachend beschlossen, diesen Fehler nie wieder zu begehen. Allerdings gab es daneben natürlich noch weitere, deutlich gelungenere Startspiele und Knack konnte nicht verhindern, dass die PS4 sich innerhalb kürzester Zeit zum eindeutigen Sieger der aktuellen Konsolengeneration entwickelte. Sogar Knack 2 konnte diesem Siegeszug nichts anhaben! Irgendwann muss aber alles enden und somit starten wir 2020 in das letzte Jahr, in dem die Playstation 4 der Star am Sony-Konsolenhimmel ist. Ende 2020 wird sie nämlich von der PS5 beerbt und anschließend wohl über kurz oder lang ihr verdientes Altenteil antreten. Das heißt aber freilich keineswegs, dass in der Zeit zwischen hier und Ende des Jahres tote Hose respektive die große Ruhe vor dem Next-Gen-Sturm herrscht, im Gegenteil! Auch in den kommenden zwölf Monaten erwarten uns zahlreiche PS4-Highlights, von denen wir die interessantesten auf den kommenden Seiten zusammengefasst haben. Und keine Sorge: Knack 3 befindet sich zum Glück nicht darunter.

LUKAS SCHMID

Cyberpunk 2077

Sieben Jahre nach der ersten Ankündigung erscheint im April endlich das neue Projekt der Witcher-Entwickler.

ROLLENSPIEL | Mit The Witcher 3 haben die Entwickler von CD Projekt Red vorgelegt. Die Erwartungen an Cyberpunk 2077 sind daher enorm. Was bisher von dem Rollenspiel zu sehen war, zeigte bereits sehr viel Potenzial, dass dieses Spiel seinen hohen Ansprüchen gerecht werden kann. In nur wenigen Monaten tauchen wir in der Rolle von V in die düstere Welt ein, die auf dem Pen&Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 basiert, das 1988 von Mike Pondsmith entworfen wurde. Ein zentrales Element des Spiels wird die enorme spielerische Freiheit sein. Das beginnt schon bei der Gestaltung des Protagonisten, dem ihr zum Beispiel keine feste Klasse verpasst. Stattdessen wird es ein offenes Skillsystem geben, bei dem ihr auch munter Fähigkeiten verschiedener Ausrichtungen miteinander kombinieren könnt. Entsprechend lassen sich Missionen auch auf verschiedenste Weise erledigen, wie die Entwickler uns auf der vergangenen E3 2019 eindrucksvoll vorgeführt haben. Die Skillung des eigenen Charakters wirkt sich dabei nicht nur auf seine Kampffähigkeiten aus. In Dialogen spielen der Hintergrund des Charakters und seine Fähigkeitswerte eine ebenso wichtige Rolle. Eröffnen sich doch dadurch unterschiedliche Gesprächsoptionen. So soll ein deutlich größerer Wiederspielwert erreicht werden, als es zum Beispiel bei The Witcher 3 der Fall war. Da lässt es sich dann auch verschmerzen, dass die Spielwelt und der Umfang des Spiels insgesamt nicht ganz so groß ausfallen wird wie beim Hexer. Dafür bietet die nordkalifornische Megastadt Night City eine abwechslungsreiche Szenerie aus sechs Bezirken, die kulturell und vom Lebensstandard ihrer Bewohner her ganz unterschiedlich ausfallen. Aber egal wo man in der Stadt unterwegs ist, den Entwicklern ist es wichtig, dass man eine lebendige Welt vor sich hat. So begegnen uns auf den Straßen unzählige NPCs, die ihrem täglichen Leben nachgehen. Ob das wirklich alles so klappt, wie vorgeführt, glauben wir erst, wenn wir das Spiel endlich mal selbst gespielt haben. Aber hey, Keanu Reeves ist im Spiel, also kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

MATTHIAS DAMMES

@@Auf den Straßen von Night City brummt das Leben, manchmal sogar wortwörtlich, wie in diesem Stadtteil.


@@In bester Ego-Shooter-Manier alle Widersacher ausschalten, das soll nur einer von vielen Spielansätzen sein.


Hersteller: CD Projekt Red | Entwickler: CD Projekt Red | Termin: 16. April 2020

The Last of Us: Part 2

Der wohl meist erwartete PS4-Exklusivtitel gibt sich endlich die Ehre. Das wird richtig gut!

@@Ellie dachte eigentlich, sie habe endlich eine Heimat gefunden, doch nach einem tragischen Ereignis durchquert sie erneut die lebensfeindlichen Überreste der einstigen Zivilisation.


ACTION-ADVENTURE | Eigentlich war geplant, dass der Nachfolger des PS3-Meisterwerks bereits am 21. Februar erscheint, doch nur kurze Zeit nachdem The Last of Us: Part 2 zum ersten Mal spielbar war und der Öffentlichkeit dieser Release-Termin mitgeteilt wurde, verschob man das Spiel auf den 29. Mai 2020. Das war natürlich sowohl für Sony als auch für uns Spieler, die endlich loszocken möchten, ziemlich doof, aber es zeigt eben auch mal wieder, dass Sony nicht allein auf große Namen, sondern vor allem auf Qualität setzt. Spiele bekommen die Zeit, die sie brauchen, statt unfertig auf den Markt geworfen zu werden. Eigentlich ist die Verschiebung also eher ein Grund zur Freude. Wir wissen schließlich alle, dass der Entwickler Naughty Dog immer großartige Spiele abliefert, wenn er die Zeit dafür bekommt. The Last of Us: Part 2 wird hier wohl keine Ausnahme sein. Wir durften das düstere Action-Adventure bereits anzocken und sind begeistert. Grafisch kitzeln die Entwickler sämtliche Restreserven aus der betagten PS4-Hardware heraus. Spielwelt und Charaktermodelle sehen absolut famos aus. Hinzu kommt natürlich noch das erweiterte Gameplay. Im Gegensatz zum bereits grandiosen Vorgänger sind die Gebiete etwas weitläufiger, weshalb wir uns unsere Routen durch feindliche Gebiete oder mit Infizierten gespickte Zonen noch besser überlegen müssen. Die von uns gespielten Gefechte machten jedenfalls schon richtig Laune und waren wunderbar fordernd. Wenn man nicht geschickt die Positionen wechselt oder sich zwischendurch mal versteckt, nehmen einen die Gegner ganz schön in die Mangel. Im Fokus von Part 2 steht aber, genau wie im ersten Teil, die Geschichte. Diesmal ist Ellie der Hauptcharakter. Die junge Dame ist erwachsener geworden und lebt in einer kleinen zivilisierten Gemeinschaft, in der sie Freunde und sogar eine heimliche Liebe hat. Nach einem tragischen Ereignis, begibt sich Ellie jedoch auf einen blutigen Rachefeldzug, um die Leute zu stellen, die ihren Lebensinhalt zerstört haben. Die Atmosphäre ist erneut sehr düster, ernst und erwachsen und soll die Spieler emotional mitreißen.

CHRISTIAN DÖRRE

Meinung

„Ein sicherer Spiel-des-Jahres-2020-Kandidat.“
Christian Dörre Redakteur

Es gibt ein paar wenige Entwicklerstudios, denen man vertrauen kann, weil sie immer wieder qualitativ hochwertige Spiele machen, und Naughty Dog gehört zweifellos dazu. Die Uncharted-Spiele sind allesamt fantastische Blockbuster und das erste The Last of Us war ein absolutes Meisterwerk, sodass man auch in Part 2 mit hoher Qualität rechnen kann. Was bisher gezeigt wurde und wir bereits spielen durften, wirkt unglaublich durchdacht und atmosphärisch. Eben eine konsequente Weiterentwicklung des ersten Teils. Ein sicherer Hit 2020.

@@Neben menschlichen Gegnern trifft Ellie natürlich auch wieder auf beißfreudige Infizierte, wie Bloater, Runner oder die blinden Clicker. Gänsehaut garantiert.


@@Statt Joel steht diesmal Ellie im Mittelpunkt und während im Vorgänger Liebe das bestimmende Thema war, geht es in The Last of Us: Part 2 um Hass.


Doom Eternal

Mit etwas Verzögerung kommt das neue Doom im März 2020 auf den Markt. Wie gewohnt mit vielen Monstern und Waffen.

@@Doom: Eine Serie, die schon seit Jahren für mächtig Action, fette Wummen und krasse Monster steht. Da ist natürlich auch Doom Eternal keine Ausnahme.


Meinung

„Doom Eternal setzt auf die altbewährte Formel.“
Johannes Gehrling Redakteu

Was soll man zu Doom Eternal eigentlich noch groß sagen? Auch auf das 2020er-Doom werden wohl wieder zwei Punkte ziemlich sicher zutreffen: Das Spiel wird ein actionlastiger Ballerspaß. Und die Qualität wird bestimmt auch in Ordnung gehen. Vor allem, da die Veröffentlichung ja genau aus diesem Grund um ein knappes halbes Jahr nach hinten geschoben wurde. Soll mir Recht sein, wenn Eternal dann genauso viel Freude am Chaos und Geballer bereitet wie das Doom von 2016. Schade, dass es für die Switch-Version noch kein konkretes Releasedatum gibt.

ACTION | Eigentlich sollte das nächte Doom mit dem Namenszusatz Eternal ja mittlerweile schon erschienen sein. Der ursprüngliche Release-Termin lag im November 2019. Aber Pustekuchen, da wurde nix draus, die Veröffentlichung wurde auf den 20. März 2020 verschoben. Der Grund: Die Jungs und Mädels von id Software brauchen noch mehr Zeit, um das Spiel in angemessener Qualiät fertigzubekommen. Gut, die Zeit sollen sie selbstverständlich haben, wenn dann am Ende ein besseres Game herauskommt. Crunch ist ja in der Videospielbranche ein leidiges, allgegenwärtiges Thema und jede Entscheidung, die den Crunch bei einem Entwickler verhindert, daher zu begrü-ßen und absolut okay. Außerdem bekommen alle Vorbesteller als Entschädigung eine Version von Doom 64 umsonst, das ist ja auch nicht schlecht, oder? Technisch soll beim neuen Doom wieder einiges geboten werden, die id7-Engine des Entwicklers verspricht nette Grafik und das bisher gezeigte Spielmaterial unterstreicht diese Bestrebungen. Vermutlich dürfte sich das Game grafisch auf dem PC in ähnlichen Gefilden bewegen wie das Doom von 2016, also der direkte Vorgänger, vielleicht mit kleineren Detailverbesserungen. Spielerisch erwartet euch das gewohnt actionreiche und schnellebige Gameplay von Doom, das man seit dem Klassiker kennt, im letzten Teil aber durch Nahkampf-Finisher und andere kleine Modernisierungen aufgebessert wurde. In bester Ego-Shooter-Manier ballert ihr euch also mit diversen mächtigen Wummen durch die Spielwelt und zerfetzt unzählige Dämonen. Bei den Gegnern trefft ihr gleichermaßen auf alte Bekannte wie auch neue Monster, die Spielwelt ist natürlich auch eine neue. Als Doom-Slayer kehrt ihr zurück auf die Erde, die von Dämonen überrannt wurde. Man kann also davon ausgehen, dass auch Doom Eternal nicht grundlegend etwas an der bekannten Doom-Formel ändert. Muss ja auch gar nicht sein, denn der Ableger von 2016 kam bei den meisten Fans ja bestens an. In einer immer komplizierteren echten Welt kann so eine eher stumpfe, aber actionreiche und spielerisch spaßige virtuelle Spielwelt ja ein willkommener Ausgleich sein.

JOHANNES GEHRLING

Hersteller: Bethesda | Entwickler: id Software | Termin: 20. März 2020

@@In Doom Eternal kehrt ihr als Doom-Slayer zurück auf die von Dämonen überrante Erde. Da liegt die Aufgabe ja nahe: Mit aller Macht alles niedermetzeln.


@@Spielerisch mögen die Doom-Spiele durchaus eher stumpf sein, Spaß macht’s aber trotzdem. In dieser Hinsicht verspricht auch Eternal die gewohnte Qualität.


Final Fantasy 7 Remake

Das legendäre PS1-Rollenspiel kehrt runderneuert zurück und bringt neben viel Potenzial auch jede Menge offene Fragen mit sich.

@@Zahlreiche Szenen wie diese Verfolgungsjagd auf dem Motorrad kennt man aus dem Original. Bereichert werden soll das Bekannte aber auch durch neue Abschnitte.


ROLLENSPIEL | Irgendwann hat jede Wartezeit ein Ende und im März 2020 passiert, worauf viele schon nicht mehr zu hoffen wagten: Das 2015 angekündigte Remake von Final Fantasy 7 erscheint! Nun, zumindest ein Teil davon. Denn aus Gründen, die bis heute nicht vollends klar sind, wird das Abenteuer in mehreren Episoden veröffentlicht. Die Anzahl steht noch nicht fest, dafür wurde aber vor Kurzem bekannt gegeben, dass am zweiten Teil schon fleißig gearbeitet werde. Vertraut man Square Enix’ Worten, so soll das Episodenformat aber keineswegs eine Einschränkung sein, sonderm im Gegenteil den Spielern auf lange Sicht mehr bieten als ein einziges Abenteuer. So soll die erste Episode schon so viel Inhalt bieten wie ein ganzes Spiel. Eine ganz schöne Ansage, gerade mit Blick auf die Inhalte, die der Titel umfassen wird. In Episode 1 sind wir nämlich ausschließlich in der Metropole Midgar unterwegs und die umfasste im Original vielleicht 10, 20 Prozent der Gesamtspiels. Erreicht werden soll der erhöhte Umfang durch zahlreiche neue Inhalte, welche Form diese annehmen werden, ist aber noch nicht bekannt. Was wir schon wissen: Technisch wird Final Fantasy 7 Remake ein ganz schönes Brett und die beeindruckenden Zwischensequenzen hauchen so manch ikonischer Szene ein ganz neues Leben ein. Spielerisch wird alles über den Haufen geworfen, was man von früher kennt. Anstatt rundenbasierter Gefechte erwarten uns actionreiche Echtzeitauseinandersetzungen. Jedoch: Wer will, kann das Geschehen pausieren und dann in relativer Ruhe zwischen den Gruppenmitgliedern umschalten, Attacken aktivieren, Items benutzen und mehr. Ein spezieller Modus, in dem die Figuren automatisch Standardaktionen ausführen und wir uns nur um die Auswahl der Spezialmanöver kümmern, wird von Square Enix als Ersatz für rundenbasierte Kämpfe angepriesen, dürfte sich in Wahrheit aber natürlich trotzdem deutlich anders anfühlen. Allerdings, anders ist ja nicht automatisch schlecht und beim Anspielen machten die Duelle durchaus Spaß und fühlten sich weniger hektisch an als die ähnlich gelagerten Auseinandersetzungen in Final Fantasy 15.

LUKAS SCHMID

Meinung


@@„Ich bin gespannt, ob die Neuinterpretation klappt.“
Lukas Schmid Finaler Fanatike


Prinzipiell bin ich niemand, der Neuinterpretationen von Klassikern negativ betrachtet, auch wenn die Änderungen drastisch ausfallen sollten. Im Gegenteil finde ich es mutig, wenn man das alte Erfolgsrezept nicht einfach wiederkäut! Das, was Square Enix hier mit Final Fantasy 7 macht, finde ich ergo auch spannend, ganz hat mich das Remake aber noch nicht überzeugt. Ich bin wahrlich kein Fan von Final Fantasy 13 und 15 und die Ähnlichkeiten zu beiden Titeln sind nicht von der Hand zu weisen. Ich bin aber guter Dinge, dass die Entwickler schon wissen, was sie tun. Also, hoffentlich. Mal sehen.

Hersteller: Square Enix | Entwickler: Square Enix | Termin: 03. März 2020

@@DIe ikonischen Lokalitäten des Rollenspielklassikers erwachen auf der Playstation 4 zu neuem Leben und sehen wirklich verboten gut aus.


@@Da gibt es nichts herumzuinterpretieren, das Remake des Klassikers ist ein Action-RPG. Allerdings können wir das Geschehen einfrieren und somit gezielter kämpfen.


Kurz & knapp: The Wolf Among Us 2

Telltale: Einst ein für Adventures bekanntes Unternehmen, das von Erfolg zu Erfolg eilte, schloss es im Jahre 2018 nach diversen Fehlentscheidungen im Management, Berichten über miese Arbeitsbedingungen und diversen nur mäßig erfolgreichen Projekten seine Pforten. Nun kehrt mit The Wolf Among Us 2 eines der beliebtesten Spiele des Studios doch zurück – die neuen Besitzer des Studionamens und diverser Markenrechte und ein Entwicklerstudio, welches viele ehemalige Telltale-Angestellte enthält, machen es möglich. Das düstere Abenteuer, welches in einer von Märchen inspirierten Welt angesiedelt ist und sehr geschickt mit Film-Noir- und Detektivklischees hantiert, wird also endlich zu Ende erzählt! Oder zumindest weitererzählt, wir wissen schließlich nicht, was die Zukunftspläne der neuen Macher sind. Ob die Qualität des brillanten Ursprungsspiels erreicht werden kann, muss sich zeigen. Bei wem wir nun Interesse an der Geschichte geweckt haben: Lest doch einmal die ebenfalls echt tolle Comicreihe, auf der die Spiele basieren! LUKAS SCHMID

Genre: Adventure Entwickler: Adhoc Studios
Hersteller: Telltale Games Termin: Nicht bekannt

The Dark Pictures: Little Hope

Alle sechs Monate möchte Supermassive Games einen neuen Teil der Dark Pictures Anthology veröffentlichen. Nach den Ereignissen auf dem Stahlkoloss in Man of Medan verschlägt es euch aber in eine kleine Stadt namens Little Hope. Ganz klar ist noch nicht, was die Handlung des nächsten Teils sein soll, doch der Teaser am Ende des Vorgängers und kleine Hinweise im Spiel und in der Eröffnungssequenz deuten darauf hin, dass ihr es in Little Hope mit Hexen zu tun bekommt. So seht ihr im Intro zu Man of Medan Frauen am Galgen hängen und Conrad, einer der Charaktere im ersten Teil, trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift Salem. Damit ist ohne Zweifel die kleine Stadt im amerikanischen Bundesstaat Massachusets gemeint, in der 1692 die berühmt-berüchtigten Hexenprozesse abgehalten wurden. Klar ist, dass sich auch Little Hope vor allem auf die Geschichte und Charaktere konzentriert und es wieder mehrere Enden geben wird, je nach dem wie ihr euch entscheidet. Einen festen Termin gibt es zwar noch nicht, rein rechnerisch wäre jedoch der März 2020 anzupeilen. PAULA SPRÖDEFELD

Genre: Adventure Entwickler: Supermassive Games Hersteller: Bandai Namco Entertainment Termin: 2020

Gods & Monsters

Eigentlich war der Release von Gods and Monsters schon für den kommenden Februar geplant. Dann aber passierte etwas namens Tom Clancy’s Ghost Recon: Breakpoint und floppte dermaßen, dass Ubisoft seine gesamte Unternehmensstrategie zu überdenken begann und infolge dieses Prozesses sämtliche anstehenden Releases nach hinten Verschob. Lest für weitere Infos dazu unseren Kasten im Jahresrückblick! Soll uns aber recht sein, wenn das vielversprechende Abenteuer dann noch besser wird: Worum handelt es sich? Im Grunde um ein stark von Nintendos Switch-Hit The Legend of Zelda: Breath of the Wild inspiriertes Open-World-Abenteuer. Heißt also: actionreiche Gefechte, Rätseleinlagen, große Bosse und ein ausgeprägtes Gefühl von Freiheit. Anstatt durch Hyrule bewegen wir uns aber durch eine Welt, die von der griechischen Mythologie inspiriert ist. Wenig überraschend, schließlich stecken die Entwickler von Assassin’s Creed: Odyssey dahinter! Die wollten die spannende griechische Sagenwelt noch weiter erforschen. LUKAS SCHMID

Genre: Action-Adventure Entwickler: Ubisoft Quebec Hersteller: Ubisoft Termin: 2020

Marvel’s Avengers

Ms. Marvel, die auch in den künftigen Filmen dabei sein wird, tritt bei den Videospiel-Avengers prominent und schlagkräftig in Erscheinung.

ACTION | Auf der Kinoleinwand werden die Avengers wohl noch auf Jahre hinweg zu sehen sein, der erste große Handlungsbogen fand mit Avengers: Endgame aber sein Finale. Während Iron Man, Captain America und der Rest der ersten Riege hier also quasi ihr Altenteil antreten, sind sie in Marvel’s Avengers in Videospielform noch sehr aktiv. Allerdings gibt’s Stress, denn nach einer verheerenden Katastrophe gehen Tony Stark, Steve Rogers, Bruce Banner, Natasha Romanoff, Thor und Co. getrennte Wege. Es liegt an der jungen Kamala Khan alias Ms. Marvel, die Helden wieder zu vereinen und sie vereint gegen eine neue Bedrohung in die Schlacht zu führen. So viel zur Geschichte, spielerisch präsentiert sich die Kampagne des Abenteuers als prügelfreudige Actionorgie. Unsere Helden können wir im Rahmen von Fähigkeitenbäumen individualisieren und somit etwa zu besonders effektiven Nah- oder Fernkämpfern wandeln. Die Kampagneninhalte können ausschließlich alleine genossen werden und treiben die Handlung voran. Daneben gibt es aber noch die Warzone-Missionen für bis zu vier Koop-Partner. Diese Missionen bilden den Live-Service-Part des Spiels und sollen nach Angaben der Entwicker über Jahre hinweg durch neue Inhalte erweitert werden. Auch zusätzliche Helden sollen hier dazuzählen. Auch wenn das Gameplay noch etwas träge wirkt, hat das Superheldenabenteuer definitiv Potenzial. LUKAS SCHMID

Hersteller: Square Enix | Entwickler: Crystal Dynamics | Termin: 15. Mai 2020

Vampire

The Masquerade – Bloodlines 2

ROLLENSPIEL | Eigentlich hätte Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 bereits Anfang 2020 erscheinen sollen, doch die Entwickler bei Hardsuit Labs haben um mehr Zeit gebeten. Deshalb haben wir auch nichts Neues zum vielversprechende Rollenspiel mit Vampir-Setting auf der PDXCON 2019 sehen können. Trotzdem sind wir guter Dinge, dass Bloodlines 2 zu den RPG-Hits des nächsten Jahres gehören wird. Der Grund: Statt dem Helden bei seiner Geschichte über die Schulter zu schauen, soll man sich in ihn hineinversetzen. Daher ist es auch kein Zufall, dass die Entwickler von Hardsuit Labs bei der aus dem Vorgänger bekannten Ego-Perspektive geblieben sind. Storytechnisch ist Bloodlines 2 kein direktes Sequel zum ersten Teil, sondern erzählt seine ganz eigene Geschichte. Ihr erwacht als frisch gewandelter Vampir mit kaum ausgeprägten Kräften in einem mehr oder weniger großen Massaker, bei dem jede Menge Unschuldige in untote Blutsauger verwandelt wurden. Ihr sucht nach dem Grund, warum ihr zum Vampir gemacht wurdet, und taucht dabei langsam in die komplexe Welt der verschiedenen Vampir-Clans, und deren Strukturen ein, wobei das oberste Gesetz lautet: Niemals die namensgebende Maskerade verlieren. MATTI SANDQVIST

Hersteller: Paradox Interactive | Entwickler: Hardsuit Labs | Termin: 2020

@@In den Kämpfen von Bloodlines 2 ist es immer wichtig, zu berücksichtigen, dass euer Körper und eure Bewegungen eine Rolle bei euren Angriffen spielen.


Watch Dogs: Legion

@@Jeder NPC im Spiel soll von uns übernommen und der eigenen Hackergruppe angeschlossen werden können, auch Oma Gertrud hier.


ACTION | Und noch ein Opfer, das der Misserfolg von Ghost Recon: Breakpoint gefordert hat! Anstatt wie geplant Anfang März 2020 erscheint Watch Dogs: Legion nun erst irgendwann im Verlauf des neuen Jahres. Was die Entwickler sich mit dem Abenteuer vorgenommen haben, klingt aber so ambitioniert, dass ihm ein wenig zusätzliche Entwicklungszeit wohl definitiv nicht schaden dürfte. Anstatt wie in den beiden Vorgängern eine feste Figur zu steuern, übernehmen wir diesmal nämlich jeden beliebigen NPC, der die Spielwelt bevölkert. Bis zu 20 Mitglieder können sich unserer Hackervereinigung gleichzeitig anschließen und dann die virtuellen Straßen von London unsicher machen. Jede Figur verfügt nicht nur über ein ihr eigenes Aussehen und eine individuelle Stimme, sondern auch über unterschiedliche Stärken und Schwächen, die durch verschiedene Parameter abgebildet werden. Eine Rentnerin, so rüstig sie auch sein mag, ist eben nicht so schnell und kräftig wie ein junger Mann. Unser Ziel ist es, wahlweise mit Waffengewalt oder idealerweise ungesehen und mittels Einsatz unserer diversen Tech-Gadgets wie Drohnen und Hackingtools unterschiedlichste Missionen zu erledigen. London wird nämlich von einer bösen Organisation beherrscht und es liegt an unserer Untergrundbewegung, dem semi-diktatorischen Treiben Einhalt zu gebieten. Wir sind schon gespannt auf das ambitionierte Projekt! LUKAS SCHMID

Hersteller: Ubisoft | Entwickler: Ubisoft Toronto | Termin: 2020

Godfall

SCHAU MER MAL | Was für eine Art von Spiel wird Godfall? Das ist noch nicht wirklich klar. Einen Looter-Slasher nennen ihn Hersteller Gearbox (Borderlands) und Entwickler Counterplay Games. Wer sich jetzt wundert, warum wir hier keinen Beispieltitel aus dem Entwickler-Portfolio nennen: Es ist derzeit noch … übersichtlich. Bisher haben sie nur an dem Free2Play-Karten-Strategiespiel Duelyst gearbeitet. Immerhin, das scheint ganz ordentlich zu sein. Trotzdem ist es spannend, dass Sony ausgerechnet den Titel eines unbekannten Studios im Rahmen der Video Games Awards 2019 zeigte, ist es doch nun das erste offiziell für die PS5 bestätigte Spiel. Aber so viel Vertrauen könnte natürlich auch auf etwas richtig Großes hindeuten! Neben Action und Loot sollen uns nach dem Release auch Rollenspielelemente bei Laune halten. Skill soll im Mittelpunkt stehen, jeder Treffer unsererseits von Bedeutung sein, so die Entwickler. Wir sind gespannt! Schon jetzt haben wir an dem Setting Gefallen gefunden. Der erste Trailer zeigt Helden in ungewöhnlichen, von Tieren inpirierten Rüstungen mit mächtigen Schwertern. Ganz so groß wie das kilometerhohe Schwert, dem sie sich am Ende des kurzen Videos gegenübersehen und an dessen Spitze eine Art Hydra residiert, die uns offenbar nicht freundlich gesinnt ist, sind ihre Klingen dann aber doch nicht. Ob es sich bei Godfall um einen PS5-Launchtitel handeln wird, ist noch nicht bekannt. LUKAS SCHMID

Hersteller: Gearbox Publishing | Entwickler: Counterplay Games | Termin: Nicht bekannt

@@Um was sich die Geschichte wohl drehen wird? Wir können uns vorstellen, dass sie etwas mit dem Untergang von Göttern zu tun hat. Ja, eine gewagte These!


Kurz & knapp

Trials of Mana

Mit dem Remake von Secret of Mana bekleckerte sich Square Enix vor einiger Zeit nicht gerade mit Ruhm. Die Grafik kam bei vielen Spielern nicht gut an und technische Unzulänglichkeiten ließen den Klassiker nicht in dem Remake-Licht erscheinen, das es verdient hätte. Trials of Mana verspricht, nicht dieselben Fehler zu machen, und bietet eine grafisch wesentlich aufwendigere Generalüberholung. Alles wird in 3D berechnet, Zwischensequenzen sind voll vertont, das in Echtzeit ablaufende Kampfsystem wurde modernisiert und die Handlung und das Gameplay an allen Ecken und Enden erweitert. Das klingt ja schon einmal vielversprechend! Die Qualitäten des Originals sind aber freilich nach wie vor mit an Bord. So können wir uns wie damals auf einen Tag- und-Nachtwechsel, sechs sehr unterschiedliche Gruppenmitglieder und Entscheidungen freuen, die den Verlauf der Geschichte nachhaltig beeinflussen. Die bietet übrigens den typischen Held-rettet-die-Welt-Schmonzes, überzeugt dafür aber durch eine tolle Atmosphäre. LUKAS SCHMID

Genre: Rollenspiel Entwickler: Square Enix Hersteller: Square Enix Termin: 24. April 2020

Dying Light 2

Zerplatzende Köpfe, herumfliegende Gliedmaßen und ganz viel spritzendes Blut – das alles soll auch in der deutschen Version zu finden sein, da man nun noch enger mit der USK zusammenarbeite, versichert Techland. Wir sind da noch nicht so sicher, ob das klappt, denn schließlich wurde der erste Teil der Parkour-Zombie-Hatz hierzulande indiziert. Sollte Dying Light 2 in Deutschland nicht offiziell im Handel erhältlich sein, wäre das jedenfalls ziemlich schade, denn das Action-Game macht einen äußerst vielversprechenden Eindruck. Das Parkour-Feature wurde ausgebaut, die Spielwelt wirkt abwechslungsreicher und es soll so viele Verzweigungen in der Story geben, dass sich erneutes Durchspielen lohnen soll. Verzichtet man zum Beispiel darauf, einer verdurstenden Gruppe zu helfen, stirbt sie elendig. Zerstört man jedoch den Damm einer anderen Fraktion, um an deren Wasser zu kommen, befreit man so eine neue Art von Untoten, die dann beißend und infizierend durchs Land ziehen. Aber hey, wenigstens verdurstet so niemand! CHRISTIAN DÖRRE

Genre: Action-Adventure Entwickler: Techland Hersteller: Koch Media Termin: 2020

Empire of Sin

Brenda Romero, die Ehefrau des Doom-Schöpfers John Romero, arbeitet aktuell an einer Mafia-Simulation, die uns in die 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts zurückversetzt. Im Spiel bauen wir unser ganz eigenes Gangsterimperium auf, indem wir Kneipen, Kasinos und Bordelle übernehmen und sie ganz nach Gusto ausstatten. Gegen andere Mafia-Familien kämpfen wir in XCOM-artigen rundenbasierten Taktikgefechten. Die ließen bei unserem letztjährigem Gamescom-Termin noch ein wenig zu wünschen übrig, da die KI noch so gar nicht funktionierte. Den Entwicklern bleibt aber noch genügend Zeit, sodass wir hier von einer deutlichen Verbesserung bis zum Release ausgehen. Wenn dann alles so wie von den Entwicklern geplant funktioniert, könnte Empire of Sin ein richtig gutes Aufbauspiel werden, das mit einem bisher wenig genutzten Setting auftrumpft. Gespannt sind wir natürlich auch darauf, wie gut die Bedienung auf der PS4 von der Hand geht. Irgendwann im Laufe des nächsten Jahres wissen wir dann mehr – yay! MATTI SANDQVIST

Genre: Aufbausimulation Entwickler: Romero Games Hersteller: Paradox Interactive Termin: 2020

Kurz & knapp

Overwatch 2

Seit der Blizzcon wissen wir: Der Helden-Shooter Overwatch bekommt eine Fortsetzung spendiert. Die bringt neben nagelneuer Engine natürlich auch noch eine Handvoll neuer Features mit sich, etwa Vier-Spieler-Koop-Missionen. Die sind wiederholbar und kommen mit leichten Rogue-like-Elementen, etwa Upgrades und Buffs nur für die jeweilige Mission. Passend dazu gibt es auch noch ein Levelsystem für eure Helden und mehr Story-Häppchen für die Fans des mittlerweile doch recht umfangreichen Lore. Natürlich gibt es auch neue Helden, Skins, Maps und Modi. Schöne Sache: Wer sich den zweiten Teil nicht zulegen will, kann als Besitzer des ersten trotzdem mit den neuen Helden auf den neuen Maps spielen – auch mit den / gegen die Käufer der Fortsetzung, denn die Server werden einfach zusammengelegt. Äußerst faire Sache. Ob Overwatch 2 nun tatsächlich bereits 2020 erscheint, steht noch nicht fest. Aber wir sind ja grundsätzlich optimistisch. SASCHA LOHMÜLLER

Genre: Ego-Shooter Entwickler: Activision Blizzard Hersteller: Activision Blizzard Termin: hoffentlich 2020

Psychonauts 2

Nein, uns ist bei den Infos zum Spiel kein Fehler unterlaufen, Psychonauts 2 wird wirklich von den Xbox Game Studios veröffentlicht. 2019 ließ Microsoft nämlich aufhorchen, als man verkündete, dass das Entwicklerstudio Double Fine rund um Branchenurgestein Tim Schafer ab sofort Teil der Xbox-Studios-Familie würde. Da Psychonauts 2 schon viele Jahre in Entwicklung ist, wird die angekündigte PS4-Fassung aber dennoch erscheinen. Das Abenteuer setzt einige Zeit nach dem Erstling sowie dem VR-Spin-off Psychonauts in the Rhombus of Ruin an und steckt uns erneut in die Schuhe des Protagonisten Raz, einem telekinetisch begabten Jüngling. Nach seinen bisherigen Heldentaten ist er nun offiziell Mitglied der Geheimorganisation der Psychonauten und dringt in die Gehirne meist ziemlich durchgeknallter Figuren ein, um dort für Ordnung zu sorgen. Das macht er im Rahmen zahlreicher Hüpfpassagen, angereichert durch Ausflüge ins Adventure-Genre und hoffentlich garniert mit dem genialen Humor, der die Serie auszeichnet. LUKAS SCHMID

Genre: Jump & Run Entwickler: Double Fine Hersteller: Xbox Game Studios Termin: 2020

Lego Star Wars: Die Skywalker Saga

Kann es überhaupt zu viele Legospiele geben? Ja, kann es, ganz definitiv. Wir fürchten uns vor dem Tag, an dem uns Lego Casablanca oder Lego Keinohrhasen erwartet. Gegen Lego Star Wars kann man hingegen kaum etwas sagen, mit der Weltraumsaga fing die blockige Spielreihe dereinst ja schließlich an. Nun, da die Hauptennealogie mit Star Wars: The Rise of Skywalker ihr cineastisches Ende gefunden hat, kehren die Blockhelden ein weiteres Mal in eine weit entfernte Galaxis zurück. In Lego Star Wars: Die Skywalker Saga wird jeder der neun Filme im Rahmen von fünf Missionen nacherzählt, insgesamt dürfen wir also satte 45 Mal ran. In welcher Reihenfolge wir die verschiedenen Kampagnen absolvieren wollen, steht uns frei. Wie üblich schalten wir nach und nach unzählige optionale Spielfiguren frei und müssen in den Levels die Augen nach versteckten Gegenständen offenhalten. Außerdem erwarten uns dort simple Rätsel, Kämpfe, die sogar durch ein kleines Kombosystem aufgewertet werden sollen, sowie der typische und liebgewonnene Legohumor. LUKAS SCHMID

Genre: Action Entwickler: Traveller’s Tales Hersteller: Warner Bros. Interactive Termin: 2020

System Shock

@@26 Jahre nach dem Release des Originals erscheint 2020 nun endlich das Reboot von System Shock - sollte es nicht nochmal verschoben werden.


EGO-SHOOTER | Capcom hat es im vergangenen Jahr vorgemacht: Mit dem Remake von Resident Evil 2 lieferte der japanische Entwickler ein Musterbeispiel dafür ab, wie man einem betagten Spiel wieder neuen Glanz verleiht. 2020 sind nun die Verantwortlichen von Nightdive Studios an der Reihe, mit ihrem Reboot von System Shock nachzuziehen. Zeit, um das bestmögliche Ergebnis herauszuholen, hatten sie ja eigentlich mehr als genug. Schließlich wurde die Neuauflage des Ego-Shooter-Klassikers aus dem Jahre 1994 bereits 2015 angekündigt und dank tatkräftiger Kickstarter-Unterstützung der Fans mit über einer Million Dollar finanziert. Statt eines vorzeigbaren Endprodukts gab es für die zahlreichen Supporter bisher allerdings nur negative Nachrichten: Erst wurde der Release von 2017 auf 2018 verschoben, dann kam die Entwicklung sogar komplett zum Erliegen. Dank eines neu zusammengestellten Teams soll es in den kommenden Monaten jetzt aber endlich soweit sein, dann dürft ihr euch erneut durch die futuristische Raumstation Citadel schlagen, mit der größenwahnsinnigen Bord-KI SHODAN messen und Stück für Stück herausfinden, was denn eigentlich mit der Besatzung passiert ist. Spannend wird dabei nicht nur sein, ob Gameplay und Optik auch noch heute zu bestehen wissen, sondern auch, wie sich die Mitarbeit von Fallout-Schöpfer Chris Avellone auswirken wird. Wir sind definitv gespannt. DAVID BENKE

Hersteller: Nightdive Studios | Entwickler: Nightdive Studios | Termin: 2020

Nioh 2

ACTION-ROLLENSPIEL | Noch vor Sekiro versetzte Team Ninja mit Nioh Fans von Soulslike-Spielen in eine fantastische Version des alten Japan, inklusive Dämonen und Geistern. Die Fortsetzung schlägt in eine ähnliche Kerbe, allerdings verkörpert ihr dieses Mal nicht William Adams, sondern werdet im umfangreichen Editor selbst zum Charakter-Designer. Während eure Schutzgeister, die sogenannten Yokai, im Vorgänger nur mit Unterstützungsfertigkeiten in das Geschehen eingriffen, verwandelt ihr euch in Nioh 2 kurzerhand selbst in eines dieser Ungeheuer und greift damit auf ganz neue Fähigkeiten und Attacken zu. Wenn ihr feindliche Dämonen erschlagt und deren Seelen (wo haben wir diese Mechanik nur schon mal gesehen?) beim nächsten Schrein einlöst, baut ihr eure Yokai-Techniken aus. Für noch mehr Personalisierung sorgen der immens vergrößerte Fähigkeitenbaum, zusätzliche Waffenarten (zum Beispiel Beile und Sensen) und die Möglichkeit, mit bis zu drei Spielern im Koop-Modus durch das Japan der Sengoku-Ära zu ziehen. Wer keine Freunde hat, beschwört KI-Versionen anderer Spieler, indem er mit deren Gräbern interagiert. Der Schwierigkeitsgrad soll ähnlich anspruchsvoll ausfallen wie im Vorgänger und den Spielen, die Nioh inspirierten, also in erster Linie Bloodborne und Dark Souls. Im November 2019 fand bereits eine offene Beta für alle Möchtegern-Samurai statt. KATHARINA PACHE

Hersteller: Koei Tecmo | Entwickler: Team Ninja | Termin: 13. März 2020

@@Mit den historischen Gegebenheiten der japanischen Geschichte nimmt es Nioh 2 nicht zu genau. Ihr trefft und bekämpft jede Menge Dämonen und Geister.


Wasteland 3

@@Wasteland 3 sollte eigentlich im Winter 2019 erscheinen. Die Verschiebung auf 2020 wird hoffentlich für die Qualität sorgen, die beim Vorgänger fehlte


ROLLENSPIEL | Wasteland 2 war sicher vieles, ein perfektes Spiel aber definitiv nicht. Meine persönliche Überraschung des Jahres 2014 war in seiner Release-Fassung ein – pardon – hässliches Oldschool-RPG für Frustresistente. Die aufpolierte und als Director’s Cut veröffentlichte Neuauflage vier Jahre später entfernte immerhin die schlimmsten Bugs und Lokalisationsfehler, richtig „rund“ fühlte sich Wasteland 2 aber zu keinem Zeitpunkt an. Was mich trotzdem nicht davon abhielt, viele, viele Stunden mit einer aus ehemaligen Kindersoldaten und bombenlegenden Alkoholikern zusammengesetzten Truppe das Ödland zu erkunden. Denn trotz all seiner Fehler war Wasteland 2 für mich ein gutes Spiel, das es gekonnt vermochte, verrückte Geschichten in einer verrückten Endzeitwelt zu erzählen. Für die Fortsetzung haben die Entwickler von InXile versprochen, den Spirit und die Atmosphäre von Teil 2 beizubehalten, alle anderen Kritikpunkte jedoch fokussiert anzugehen. Optisch macht Teil 3 bereits jetzt eine bessere Figur. In den taktischen Gefechten bleibt alles wie gehabt: Ihr steuert eine Gruppe von vier Charakteren, die sich bis zum ersten Feindkontakt in Echtzeit bewegen. Sobald der erste Schuss fällt oder ein Gegner die Truppe erspäht, wechselt Wasteland 3 zu einem rundenbasierten Kampfsystem. Für Lesefaule gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Wichtige Dialoge sind vollvertont. MARIA BEYER-FISTRICH

Hersteller: Koch Media | Entwickler: InXile | Termin: 19. Mai 2020

Streets of Rage 4

BEAT ’EM UP | Ganze 26 Jahre nach dem dritten Teil auf dem Sega Mega Drive erhält die Streets-of-Rage-Reihe endlich eine Fortsetzung! Warum das so lange gedauert hat, kann wohl nur Sega beantworten, denn das Spielprinzip der Sidescroll-Beat-’em-Up-Klassiker ist schließlich absolut zeitlos. Man läuft alleine oder mit einem Koop-Partner von links nach rechts und verkloppt dabei jede Menge Gangster und (teils abgefahrene) Bosse. Das klingt simpel und ist es auch, macht aber auch heutzutage noch jede Menge Spaß. Umso verwunderlicher, dass auch jetzt die Fortsetzung nicht von Sega selbst kommt, sondern die Lizenz an das Indie-Studio DotEmu gegeben wurde, die zusammen mit LizardCube und Guard Crush Games nun schon seit geraumer Zeit daran arbeiten, die Serie in die Moderne zu bringen, dabei aber nicht den Charme der Originale zu verlieren. Wir durften Streets of Rage 4 bereits anzocken und können sagen, dass dieses Vorhaben zu gelingen scheint. Statt Pixel-Look gibt es nun hübsche Cartoon-Grafik und die Bewegungen der verschiedenen Kämpfer sehen darin super geschmeidig aus. Doch auch die Kampfmechanik wurde etwas aufgemotzt, denn nun gibt es mehr Spezialattacken und ein richtiges Kombo-System. Gut so, denn die Kloppereien spielen sich super flüssig. Fans der Originale entdecken zudem haufenweise gelungene Anspielungen auf die ersten drei Teile. CHRISTIAN DÖRRE

Hersteller: DotEmu | Entwickler: LizardCube, Guard Crush Games | Termin: 2020

@@Streets of Rage 4 gelingt der Spagat zwischen Retro und Moderne erstaunlich gut. Das neue Kampfsystem macht Spaß und das Spielprinzip ist eh zeitlos.


Kurz & knapp

Planet Coaster

Auf dem PC konnten achterbahnbegeisterte Zocker bereits vor über drei Jahren ihre ganz eigenen Freizeitparks entwerfen und verwalten. Im vergangenen Herbst hat Frontier Developments endlich eine PS4-Version von Planet Coaster für den Sommer 2020 angekündigt. Die Entwickler versprechen den gleichen Umfang und Tiefgang, wie man ihn bereits aus der PC-Version kennt. So dürfen wir nicht nur die Gesetze der Physik beim Bauen unserer Achterbahnen herausfordern, sondern müssen uns zudem um Einkaufsmöglichkeiten, unser Personal und natürlich das Wohl unserer Gäste sorgen. Wenn noch die Bedienung ähnlich gut wie in der PC-Fassung auf das Gamepad umgesetzt wird, könnte Planet Coaster eine der besten und schönsten Aufbausimulationen für die PS4 werden. Zudem fragen wir uns, wie es um die Perfomance der Playstation-Version steht. Da gab es nämlich auch Probleme auf dem PC. Aber wie sagte ein weiser Mann vor Urzeiten: Abwarten und Tee trinken. MATTI SANDQVIST

Genre: Aufbausimulation Entwickler: Frontier Developments Hersteller: Frontier Developments Termin: Sommer 2020

Destroy All Humans!

Hach, Alien-Invasionen und Videospiele haben eine rosige Vergangenheit. Doch anders als in beliebten Spielereihen wie Halo oder Resistance schlüpfen wir beim Kultspiel Destroy All Humans aus dem Jahr 2005 nicht in die Rolle des Helden und Beschützers der Erde, sondern in die der Invasoren selbst! Der Alien Crypto wird auf die Erde geschickt, um die in Menschen verankerte Furon-DNA zu finden, die sein Volk vor dem Aussterben bewahren soll. An der Handlung ändert Entwickler Black Forest wenig bis kaum etwas, fügt aber die ein oder andere neue Mission, eine runderneuerte Grafik und neue Spielinhalte hinzu. Destroy All Humans ist somit ein waschechtes Remake! Das schwarzhumorige Action-Adventure setzt dabei glücklicherweise auf die originale Vertonung und fängt so wundervoll das ikonische Gefühl des PS2-Titels ein. Die endgültige Auslöschung der menschlichen Rasse erscheint 2020 für PC, PS4 und Xbox One. MACI NAEEM CHEEMA

Genre: Action Entwickler: Black Forest Games Hersteller: THQ Nordic Termin: 2020

Biomutant

Der eigentliche Release-Termin von Biomutant ist zwar weiterhin mit „Anfang 2020“ angegeben, wir rechnen aber nicht unbedingt mit einem so baldigen Release im nächsten Jahr. Wovon wir allerdings ausgehen, ist, dass das Spiel des schwedischen Entwicklerstudios Experiment 101 richtig Laune machen wird. Grob könnte man Biomutant als eine Mischung aus Ratchet&Clank und Devil May Cry beschreiben – jedoch mit ein paar Löffeln Rollenspiel und einer Prise Wahnsinn. In einer postapokalyptischen Welt schlüpfen wir in die Rolle eines mutierten Waschbären, den wir selbst kreieren dürfen. Mit ihm erkunden wir eine herrlich abwechslungsreiche Open-World und bestreiten neben normalen Kämpfen auch herausfordernde Duelle gegen Bosse. Vor allem die cool designten Monster sind für uns Grund genug, dass wir uns so richtig auf Biomutant freuen. Da wir nun schon seit mehreren Jahren von Biomutant begeistert sind, darf das Spiel gerne auch erst im Sommer erscheinen – aber bitte nicht viel später! MATTI SANDQVIST

Genre: Action-Rollenspiel Entwickler: Experiment 101 Hersteller: THQ Nordic Termin: 2020