Lesezeit ca. 5 Min.

Die Heilkraft der Hypnose


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 38/2022 vom 14.09.2022

Woche Zahl der 90 Prozent aller Menschen sprechen auf Hypnose an, 15 Prozent sogar ganz besonders gut

Artikelbild für den Artikel "Die Heilkraft der Hypnose" aus der Ausgabe 38/2022 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 38/2022

Adele, 34 Schreck liches Lampenfieber

„Die Sitzung in Trance konnte mir helfen“

Bei den Oscars 2013 war die britische Sängerin für den James-Bond-Hit „Skyfall“ nominiert. Natürlich sollte sie ihn dort auch singen. Doch Adele hatte schreckliches Lampenfieber. Auch die Proben mit dem Orchester für die Show konnten ihre Nerven nicht beruhigen. Deshalb empfahl ihr ein Freund in L. A. einen Hypnotherapeuten. Von ihm ließ sich Adele dann behandeln. Und siehe da, die Sitzung in Trance konnte ihr helfen.

Unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und sie hat scheinbar magische Kräfte. Denn wenn wir uns im Trancezustand an einen imaginären geschützten Ort zurückziehen, sind plötzlich Dinge möglich, die unser Bewusstsein sonst nicht zulassen würde. Man gewinnt Abstand zu sich und Problemen, erkennt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Ihr schwieriger Weg zum Wunschkind. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ihr schwieriger Weg zum Wunschkind
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Hahn im Korb. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hahn im Korb
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Zurück im Weißen Haus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zurück im Weißen Haus
Titelbild der Ausgabe 38/2022 von Balmoral – Wohlfühlor t und Sommer-Residenz der Queen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Balmoral – Wohlfühlor t und Sommer-Residenz der Queen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
BLUMENKOHL
Vorheriger Artikel
BLUMENKOHL
Super-Antikörper entdeckt
Nächster Artikel
Super-Antikörper entdeckt
Mehr Lesetipps

... eventuelle ungünstige Verhaltensmuster und kann diese verändern. Dadurch gelingt es, Ängste zu überwinden, mit dem Rauchen aufzuhören oder abzunehmen. Auch der Umgang mit körperlichen Beeinträchtigungen wie chronischen Krankheiten und Schmerzen lässt sich positiv beeinflussen. Und Menschen, die gewohnt sind, ihre eigenen Bedürfnisse immer hintanzustellen, versetzt das mentale Training in Trance in die Lage, besser für sich selbst zu sorgen, sich selbst zu vertrauen und sich zu behaupten.

Wie ist das möglich? Mit Magie hat das nichts zu tun. Forscher fanden mit bildgebenden Verfahren heraus, dass der Regisseur unseres Gehirns, der präfrontale Cortex, in Trance weitgehend herunterfährt. Das ist die Region im Gehirn, die für Wahrnehmung, Entscheidungen und Selbstkontrolle

zuständig ist. Stattdessen arbeiten die Areale des Oberstübchens aktiv, in denen sich Gefühle und Fantasien entwickeln. Dadurch können wir vor unserem inneren Auge imaginäre Welten so real entstehen lassen, als würden wir sie tatsächlich erleben.

Warum ist das hilfreich? „Die Hypnose an sich ist keine Therapie, nur ein veränderter tiefenentspannter, aber hoch motivierter Bewusstseinszustand. Doch wird in Trance ein klares Ziel verfolgt, ist eine positive mentale Selbstbeeinflussung möglich. Denn jetzt sind wir offen für Veränderungen, können plötzlich andere Perspektiven einnehmen und auf Ressourcen zurückgreifen, die uns im bewussten Zustand womöglich verborgen sind“, erklärt Dr. Agnes Kaiser Rekkas, Dozentin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH). Die verschütteten Kraftquellen können etwa schöne Erlebnisse, beruhigende oder belebende Bilder, aber auch besondere Fähigkeiten sein. Dass therapeutische Hypnose wirksam ist, wurde mittlerweile in vielen Studien bewiesen (s. a. Kasten S. 51) – etwa bei Prüfungsangst, Migräne, Reizdarm, Neurodermitis oder klimakterischen Beschwerden. Und das Beste ist: Wir müssen uns dafür nicht einmal auf das Sofa eines Therapeuten legen. „Auch Hypnose in Eigenregie mithilfe einer guten therapeutischen Anleitung auf CD oder als MP3 birgt immenses Potenzial“, sagt Dr. Kaiser Rekkas.

Wie geht man dabei konkret vor? „Nehmen Sie sich bewusst Zeit an einem ruhigen Ort, an dem Sie niemand stören kann. Dann setzen Sie sich bequem hin und formulieren Ihren Wunschsatz. Er soll im Positiven ausdrücken, was Sie erreichen wollen“, erklärt die Hypnotherapeutin. „Danach machen Sie einige ruhige tiefe Atemzüge, schließen die Augen und sagen sich: ‚Ich brauche nichts zu tun. Ich brauche nichts zu verstehen.‘ Sie werden sehen, das entlastet und macht es leichter, einfach den Anweisungen des Therapeuten auf CD zu folgen.“ Bei jeder Selbsthypnose-Einheit, die etwa 30 Minuten dauert, bekommt das Unbewusste Aufgaben. Etwa sich vorzustellen, in l

Herzogin Kate, 40 Übelkeit in der Schwangerschaft

„Ich musste alles ausprobieren“

Die Duchess of Cambridge berichtete im Februar 2020 veröffentlichten Eltern-Podcast „Happy Mum, Happy Baby“, dass sie ihre drei Kinder mithilfe von Hypnobirthing auf die Welt brachte. Sie erzählte dabei erstaunlich offen über ihre Erfahrungen mit der Methode und ihre persönlichen Beweggründe. „Durch die Hyperemesis (extreme Übelkeit am Anfang der Schwangerschaft, Anm. d. Red.) realisierte ich, welche Macht unser Geist über den Körper hat. Ich musste wirklich alles Mögliche ausprobieren, was mir helfen konnte.“

SELBSTHILFE BEI CHRONISCHEN SCHMERZEN

Die Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen ist für Dr. Agnes Kaiser Rekkas eine Domäne der Hypnosetherapie. Natürlich lässt sich dadurch etwa bei Rheuma oder Arthrose nicht die Ursache beheben. Aber der veränderte Umgang mit den Schmerzen lässt sie schwächer werden und in einigen Fällen auch verschwinden.

. Zuhören und heilen In „Raus aus dem Schmerz mit Hypnose“ leitet Dr. Kaiser Rekkas zu 21 Trance-Einheiten an. Sie unterstützen bei Arthrose, Rückenschmerzen, Rheuma und anderen schmerzhaften Autoimmunerkrankungen. Carl-Auer-Verlag, 250 Euro.

Lily Allen, 37 Hat viel abgenommen

„Es motivierte mich, gesund zu leben“

Klappt das bei allen? Studien zeigen, dass etwa 90 Prozent aller Menschen gut zu hypnotisieren sind, 15 Prozent davon sogar sehr gut. „Um etwas zu erreichen, muss aber die bewusste und unbewusste Motivation dafür da sein und der echte Wille für Veränderung“, betont Dr. Kaiser Rekkas. Und wie Die britische Sängerin schrumpfte sich um vier Kleidergrößen. „Hypnose motivierte mich, täglich ins Fitnessstudio zu gehen. Ich fühlte mich schlecht, wenn ich es nicht tat. Ich hatte auf einmal den Drang, trainierter und gesünder zu sein“, erklärte Lily Allen ihren Erfolg. Er war aber kein Schnäppchen. Sie zahlte der Star-Hypnotiseurin Susan Hepburn 360 Euro pro Stunde.

l eine schmerzende Körperregion eine kühle Farbe zu schicken oder einen positiven inneren Dialog zu führen, der den Reizdarm zur Ruhe kommen lässt. schnell zeigen sich durch die Selbstsuggestion Erfolge? „Das ist individuell verschieden und hängt davon ab, wie sehr man sich darauf einlässt. Auch wie motiviert, experimentierfreudig, neugierig und konzentriert jemand an die Sache herangeht, spielt eine große Rolle“, so Dr. Kaiser Rekkas. Die Regelmäßigkeit beim Üben zahlt sich ebenfalls aus. Bei chronischen Schmerzen sollte man zum Beispiel jeden Tag Zeit für mindestens eine Selbsthypnose-Einheit einplanen, bei akuten Beschwerden sogar für zwei. „Will man dagegen Prüfungsangst überwinden, genügt es, alle paar Tage zu üben.“ Sei man erst mal richtig in die Praxis der Selbsthypnose eingetaucht, werde es ohnehin zum Bedürfnis, sich damit immer wieder etwas Gutes zu tun. „Es fühlt sich einfach schön an, und vieles wird leichter und löst sich überraschenderweise wie von selbst“, weiß die Hypnotherapeutin aus Erfahrung.

Kann die Selbsthypnose schaden? „Nein, nicht wenn sie gut angeleitet und abgestimmt ist“, sagt Agnes Kaiser Rekkas. Sie rät jedoch bei einigen Indikationen von Hypnose in Eigenregie ab. Etwa beim Posttraumatischen Syndrom, tief liegenden Konflikten oder einer Suchtproblematik sollte unbedingt ein guter, erfahrener Therapeut konsultiert werden. Adressen qualifizierter Anbieter finden Sie auf und auf meg-hypnose.de. ◼

ELLEN WARSTAT

Matt Damon, 51 Rauch-Stopp geschafft

„Du musst es wirklich wollen“

Der Schauspieler ließ sich von Promi-Hypnosetherapeut Kerry Gaynor in Santa Monica unterstützen, als der mit dem Rauchen aufhören wollte. Hypnose sei der erfolgreichste Weg, um eine Sucht loszuwerden, findet Gaynor. Später erzählte Oscar-Preisträger Damon in einer Talkshow: „Es war unglaublich. Plötzlich mochte ich Zigaretten nicht mehr. Das hätte ich schon viel früher ausprobieren sollen!“ Er habe auch seinen Freund Brad Pitt dazu überreden wollen – aber der habe dankend abgewinkt. „Du musst es eben wirklich wollen“, betonte Matt Damon.

HIER WIRKT HYPNOSE NACHWEISLICH

. Reizdarm Eine Studie vom Withington Hospital in Manchester zeigte: Hypnotherapie konnte die Symptome bis zu sechs Jahre deutlich reduzieren. .

Neurodermitis Die Therapie in Trance verbessert den Hautzustand hoch signifikant. Dies wies eine Forschungsgruppe um Prof. Dirk Revenstorf von der Universität Tübingen nach. .

Wechseljahrbeschwerden In einer kontrollierten klinischen Studie mit 187 postmenopausalen Frauen, die mindestens 50 Hitzewallungen pro Woche hatten, konnte Hypnose die Häufigkeit und den Schweregrad der Attacken deutlich reduzieren. .

Zahnarztangst Zahlreiche Studien belegen mittlerweile, dass Hypnose während der Behandlung den Patienten die Angst nehmen kann. Zahlreiche Zahnärzte bieten die Therapie inzwischen an. . Heuschnupfen Selbsthypnose kann bei Allergien die wahrgenommenen Symptome und das Anschwellen der Nasenschleimhäute um ein Drittel verringern. Das ergab eine Studie des Universitätsspitals Basel an 40 Heuschnupfenpatienten. .

Abnehmen Psychologen der Uni Tübingen konnten den Erfolg von Hypnose zur Gewichtsreduktion wissenschaftlich nachweisen.