Lesezeit ca. 3 Min.

Die heilsame Kraft der Kälte


Logo von Neue Welt
Neue Welt - epaper ⋅ Ausgabe 25/2022 vom 15.06.2022

Nebeneffekt: gute Laune!

Artikelbild für den Artikel "Die heilsame Kraft der Kälte" aus der Ausgabe 25/2022 von Neue Welt. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Schnell mal erfrischen: Das von Wasserdoktor Kneipp empfohlene Armbad belebt genauso wie eine Tasse Espresso

Einfache Anwendung, altbewährt

Bereits der Pfarrer Sebastian Kneipp (1821–1897) aus dem bayerischen Bad Wörishofen setzte bei seinen Kuren auf die Kraft von kaltem Wasser. Er riet zu kalten Vollbädern zur Abhärtung und zur Behandlung von fiebrigen Erkrankungen, kalten Sitz- und Fußbädern gegen Schlaflosigkeit, kalten Güssen und Waschungen bei Gelenkerkrankungen und chronischem Gelenkrheumatismus.

Kaltes Armbad – Kneipp-Klassiker zum Nachmachen Das Waschbecken mit kaltem Wasser füllen (es soll sich angenehm anfühlen, Temperatur 12 Grad), Arme bis zur Mitte der Oberarme 30 Sekunden lang eintauchen. Falls die Kälte unangenehm ist, die Arme früher rausnehmen. Nicht abtrocknen, das Wasser nur abstreifen. Die Arme bewegen, bis sie wieder warm sind. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Neue Welt. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 25/2022 von Liebe Leserinnen, liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 25/2022 von Warum jetzt alles ganz schnell gehen muss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Warum jetzt alles ganz schnell gehen muss
Titelbild der Ausgabe 25/2022 von Blitz lichter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blitz lichter
Titelbild der Ausgabe 25/2022 von Hochzeit mit 60?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hochzeit mit 60?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
So lecker ist vegan
Vorheriger Artikel
So lecker ist vegan
Corona-Impfung bald als Nasenspray?
Nächster Artikel
Corona-Impfung bald als Nasenspray?
Mehr Lesetipps

Kaltes Armbad – Kneipp-Klassiker zum Nachmachen Das Waschbecken mit kaltem Wasser füllen (es soll sich angenehm anfühlen, Temperatur 12 Grad), Arme bis zur Mitte der Oberarme 30 Sekunden lang eintauchen. Falls die Kälte unangenehm ist, die Arme früher rausnehmen. Nicht abtrocknen, das Wasser nur abstreifen. Die Arme bewegen, bis sie wieder warm sind.

Schmerz in Schach halten

Nervenleitung Das Schmerzempfinden lässt durch ein auf die verletzte Stelle gelegtes Eis-Pad – z. B. bei einer Prellung – auf wunderbare Weise nach. Nicht nur die Nerven reagieren auf den Kältereiz, auch die Muskeln: Sie spannen sich zwar erst einmal verstärkt an, aber entspannen sich nach 15 bis 20 Minuten zunehmend, was auch zur Schmerzdämpfung beiträgt. Profisportler schwören auf 10 Minuten Eisbaden gegen einen Muskelkater. Wer schnell für eine simple Muskel-Entspannung sorgen will, kann sich auch einfach unter die kalte Dusche stellen und so wieder topfit werden

Entzündungen bremsen

Ergänzende Therapie Kälteanwendungen fahren nicht nur die Durchblutung herunter, sondern drosseln auch die Stoffwechsel- und Entzündungsprozesse, die im Körper ablaufen. Das lässt sich bei Gelenkentzündungen wie bei Arthritis oder Rheuma nutzen. Hier schickt man Patienten mit geschwollenen Gelenken, die dadurch verformen, sogar in Ganzkörperkältekammern, in denen sie in Badekleidung ein paar Minuten umhergehen. Das Herunterkühlen verbessert gleichzeitig die Nähr- und Sauerstoffversorgung der Knorpelzellen, was besonders bei Gelenkverschleiß wichtig ist.

Hauterkrankungen lindern

Botenstoffe Einen positiven Effekt haben Kälteanwendungen auch bei Autoimmunerkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Durch die Minusgrade in einer Kältekammer oder Eissauna wird der Körper auf gesunde Weise angeregt, entzündungshemmende Botenstoffe auszuschütten. Mediziner nutzen Kälte schließlich auch, um kleine Hautanomalien direkt durch punktuelles Vereisen zu behandeln. Sie arbeiten dabei mit Flüssigstickstoff, um Warzen oder Blutschwämmchen zu entfernen. Das gefrostete Gewebe stirbt wie erwünscht ab und neues, gesundes wächst nach.

TIPP

Praktischer Begleiter bei Ausflügen und Wanderungen: ein Kältespray aus der Apotheke. Verarztet kleine Notfälle.

Arznei zum Trinken

Kur im Glas Das sogenannte Heilwasser hat dank seines hohen Gehalts an lebenswichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen nachgewiesene Wirkungen für die Gesundheit. So können die offiziell als Naturheilmittel zugelassenen Produkte dabei helfen, Beschwerden wie zum Beispiel Sodbrennen, Verstopfung, Mineralstoffmangel oder Blasenentzündung sanft zu behandeln. Weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften hängen stets von der Zusammensetzung des jeweiligen Heilwassers ab. Tipp: Auf www. heilwasser.com gibt es eine Übersicht über Produkte aus Deutschland, inklusive Infos zu deren Inhaltsstoffen und Wirkungen. So können Sie das passende Heilwasser leicht finden. Für eine Kur dann vier bis sechs Wochen lang täglich ein bis zwei Flaschen trinken. Extra-Tipp: Stille Wässer ohne Kohlensäure sind anfälliger für Keime als Wässer mit Kohlensäure. Der Grund: Kohlensäure hemmt das Keimwachstum und macht Wasser länger haltbar.

Der Effekt ist sofort spürbar

Was löst eigentlich Kälte im Körper aus? In den ersten 5 bis 10 Minuten ziehen sich die oberflächlich liegenden Gefäße zusammen. Je nachdem, wie lange der Kältereiz wirkt, reagieren dann auch die in tieferen Gewebeschichten liegenden Gefäße. Durch die Verengung wird das Gewebe weniger durchblutet, durch den gedrosselten Stoffwechsel werden weniger Entzündungsstoffe ausgeschüttet und Flüssigkeiten können sich schlechter einlagern – dadurch verhindert man die Bildung von Ödemen.

Steigert die Stimmung und entspannt

Selbsthilfe für die Nerven Interessant ist die Wirkung der Kälte auf die Stimmung. Nach dem ersten Schreck unter der kalten Dusche oder im Eisbad setzt schnell ein erfrischtes Wohlbefinden ein. Der Körper schüttet viel weniger Stresshormone aus, dafür aber viel mehr Glückshormone: Durch die Kälte wird die Freisetzung von Noradrenalin angekurbelt, einem Neurotransmitter, der Fokussierung, Aufmerksamkeit und Stimmung beeinflusst! Man ist wacher, leistungsstärker und optimistischer – diesen Effekt nutzt man darum auch in der Therapie von Depressionen und Burn-out-Zuständen, auch bei Migräne-Kopfschmerz hat man damit oft guten Erfolg. Ebenso kann Kälte bei leichten Schlafstörungen helfen. Probieren Sie abends vor dem Zubettgehen mal kein warmes, sondern ein kühles Fußbad aus (sofern Sie keine Durchblutungsstörungen haben). Sie werden mit Sicherheit anschließend gut schlummern.