Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

DIE KAISERIN


Logo von Streaming
Streaming - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 18.08.2022

Eine Frau, die das Publikum bis heute fasziniert

NEU! 1. Staffel ab 29.9.

Artikelbild für den Artikel "DIE KAISERIN" aus der Ausgabe 3/2022 von Streaming. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Streaming, Ausgabe 3/2022

An dieser Frau kommt momentan niemand vorbei. Gerade einmal neun Monate ist es her, dass RTL eine Serie über Kaiserin Elisabeth von Österreich (1837–1898) veröffentlichte, nun zieht Netflix mit einer eigenen Produktion nach. „Die Kaiserin“ blickt auf die Anfangsjahre von „Sisi“, wie Elisabeth genannt wurde, am strengen Wiener Hof: vom ersten Kennenlernen mit Franz Joseph I. über die schwierige Beziehung zu Schwiegermutter Erzherzogin Sophie bis hin zur Rebellion gegen das enge Korsett der Monarchie.

Bewegendes Familiendrama Die Geschichte der bayrischen Prinzessin, die zur mächtigsten Frau ihrer Zeit wird, ist nicht zuletzt durch die Verfilmungen mit Romy Schneider in den 1950er-Jahren weltbekannt: Sisi ist zarte fünfzehn, als sie ihr Herz an den amtierenden Kaiser verliert. Sehr zum Unwillen von dessen Mutter, die lieber ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Streaming. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Jetzt kommen die Fantasy-Knaller: nur in Streaming!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt kommen die Fantasy-Knaller: nur in Streaming!
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von DER HERR DER RINGE: DIE RINGE DER MACHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DER HERR DER RINGE: DIE RINGE DER MACHT
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von KLEO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLEO
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DER HERR DER RINGE: DIE RINGE DER MACHT
Vorheriger Artikel
DER HERR DER RINGE: DIE RINGE DER MACHT
KLEO
Nächster Artikel
KLEO
Mehr Lesetipps

... Elisabeths ältere Schwester Helene an der Seite ihres Sohns gesehen hätte. Die junge, freiheitsliebende Elisabeth sorgt mit ihrer unangepassten Art für reichlich Wirbel am strengen Hof.

„Mich hat an der Story vor allem gereizt, dass es eine bewegende Familiengeschichte ist“, sagt Katharina Eyssen im Gespräch mit STREAMING. Die Showrunnerin und Drehbuchautorin des Sechsteilers, die in der Nähe von Sisis Heimat Possenhofen aufwuchs, entschied sich für eine Neuinterpretation des altbekannten Stoffs: „Es geht in unserer Serie nicht nur um eine junge Frau, die sich vom Leben am Hof eingeengt fühlt, sondern vor allem auch um das, was sie dadurch in der Familie ihres Mannes auslöst.“

FÜR FANS VON: „The Crown“, „Downton Abbey“, „Sisi“

Nicht nur der Schwerpunkt ist neu, auch bei der Besetzung suchten die Verantwortlichen nach Newcomern. Die Wahl fiel auf Devrim Lingnau und Philip Froissant, die bereits im Trailer als Kaiserpaar überzeugen können. Während Sisi selbstbewusst und widerspenstig zugleich wirkt, ist bei Kaiser Franz Joseph eine leichte Verletzlichkeit spürbar. „Es war ein langer Castingprozess, bevor feststand, wer die Rollen bekommt“, erzählt Devrim Lingnau im Interview. Die Freude bei der 24-Jährigen war groß, die anfängliche Nervosität aber auch: „Ich habe dennoch am Set nie übermäßigen Druck verspürt. Ich spiele zwar die Titelrolle, aber es ist dennoch ein Ensemblestück.“ Das liegt auch an den durchweg starken Akteuren: An der Seite der beiden Nachwuchsschauspieler spielen namhafte Darsteller wie die Kieler „Tatort“-Kommissarin Almila Bagriacik, Jördis Triebel („Dark“) und Elisa Schlott („Unsere wunderbaren Jahre“).

Prachtvolle Schauplätze

Von August 2021 bis Januar 2022 stand das Team für die aufwendige Serie vor der Kamera. Gedreht wurde in Deutschland und Österreich. Ein Teil der Aufnahmen entstand zwar im Studio, viele aber auch vor Ort: „Die Dichte an Barockschlössern ist hierzulande wahnsinnig hoch. Wir hatten das Glück, dass wir genau in den von uns gewünschten Gebäuden drehen durften“, sagt Eyssen. „Die Szenen im großen Ballsaal, auf den Fluren und im Treppenhaus haben wir zum Beispiel in Schloss Pommersfelden in Bamberg gedreht, das zur Hälfte ein Museum, zur anderen Hälfte in privater Nutzung ist.“ Auch Devrim Lingnau war beeindruckt von der prächtigen Residenz : „Das Schloss war optisch großartig, es gab so viele Motive, zwischen denen wir uns dann entscheiden durften.“

Der Kaiserin neue Kleider

Tanzen, Fechten und Geschichtsstunden: Vor Beginn der Dreharbeiten wurden die Darsteller intensiv an das Zeitalter, in der die Serie spielt, herangeführt. Ein halbes Jahr hätten diese Vorbereitungen gedauert, sagt Lingnau. „Einer der Punkte war zum Beispiel Etikette: Wie verhalte ich mich im Hinblick auf meinen Titel angemessen, wie betrete ich einen Raum, wie verlasse ich ihn?“ Auch Reiten stand auf dem Stundenplan: „Ich hatte auf einem kleinen, zotteligen Norwegerpony Unter-

D richt“, erzählt Franz-Joseph-Darsteller Philip Froissant. „Da habe ich dann sehr schnell gelernt, mich durchzusetzen.“ Für Devrim Lingnau hielt die Arbeit mit den Vierbeinern sogar noch eine zusätzliche Herausforderung bereit: „Ich musste im Damensattel reiten lernen“, berichtet sie. „Noch dazu in den wahnsinnig schönen, aber sehr ausladenden Kleidern – das war die wohl größte Schwierigkeit.“

Elisabeth „Sisi“ von Österreich-Ungarn

Prinzessin Elisabeth von Bayern erblickt 1837 in München das Licht der Welt. Mit 16 Jahren heiratet sie den amtierenden Kaiser von Österreich, fühlt sich in ihrer neuen Rolle als Monarchin aber nie so richtig wohl. Sie leidet an Magersucht, verfällt in Depressionen und flüchtet sich immer mehr in Reisen. Mit 60 Jahren wird sie bei einem Attentat in Genf mit einer Feile getötet.

DIE KAISERIN

Tatsächlich sind sämtliche Roben der Damen ein Blickfang. „Wir hatten eine tolle Kostümdesignerin, die sich sehr bemüht hat, das Aussehen der Kleider an unser Verständnis der jeweiligen Rolle anzupassen“, sagt Lingnau. „Bei der Ankunft in Wien wollte ich beispielsweise deutlich machen, dass Elisabeth dem Alltag am Hof vor allem unangepasst entgegentritt. Wir haben dann einen kleinen Hut gefunden, der das gut widerspiegelt.“

Ein Blick in die Zukunft

Zwei Serien und ein neuer Kinofilm (siehe rechts): Über 120 Jahre nach ihrem Tod ist die österreichische Kaiserin populär wie nie zuvor. „Sie war eine sehr moderne Frau für ihre Zeit, noch dazu eine der ersten Frauen in einer Machtposition“, sagt Lingnau. „Etwas Vergleichbares gibt es quasi nicht, das fasziniert bis heute.“ Elisabeths Leben hält auch über die Anfangsjahre hinaus noch einiges an Stoff bereit. Ideale Voraussetzungen für eine zweite Staffel von „Die Kaiserin“? „Jetzt warten wir erst mal ab, wie den Zuschauern die ersten Folgen gefallen“, sagt Katharina Eyssen. „Dann sehen wir weiter.“

Melanie Koch

SERIENFACTS

Dtl 2022 D Devrim Lingnau, Philip Froissant, Jördis Triebel, Elisa Schlott B Katharina Eyssen R Katrin Gebbe, Florian Cossen 6 Episoden à ca. 56 Min.

*PROGNOSE: Die opulente Optik verspricht eine Geschichtsstunde der besonderen Art

Die wichtigsten Verfilmungen

Das Leben der Monarchin bietet reichlich Stoff für Kino und Fernsehen

Die Sissi-Trilogie

Ein Klassiker, den viele immer wieder in der Weihnachtszeit sehen: Mitte der 1950er-Jahre verkörperte Romy Schneider (Foto) die Monarchin. Ihre kindlichverliebte Interpretation der Figur prägt das Image der Kaiserin bis heute.

D/Ö 1955–1957

Sisi: Der Fernsehfilm

In zwei Teilen erzählt die Neuinterpretation von Elisabeths (Cristiana Capotondi) Ehe mit Franz Joseph I. (David Rott), dem Tod der ersten gemeinsamen Tochter Sophie und ihrer Krönung zur Königin von Ungarn. Ö/D/Ital. 2009

Sisi – Die Serie

2021 veröffentlichte RTL+ eine Serie über die Anfangsjahre der Kaiserin in Wien. Das Ziel: weniger Romantik, mehr Tiefgang. Die Jungstars Dominique Devenport und Jannik Schümann spielen das Monarchenpaar (Foto).

Corsage

Wechseljahre einer Kaiserin: Vicky Krieps (Foto) als 40-jährige Elisabeth, die unter dem Druck des Hofes zu zerbrechen droht. Ein authentischer Blick in das Seelenleben der alternden Monarchin. Ö/Lux. 2022