Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Die kennen sich aus, die Bauern!: 10 Wetter-Regeln im Check


Frau von heute - epaper ⋅ Ausgabe 40/2019 vom 27.09.2019

Vergessen Sie Ihre Wetter-App! Oft machen Bauernregeln wirklich die besten Vorhersagen, weiß Wetterforscher Dr. Karsten Brandt


Artikelbild für den Artikel "Die kennen sich aus, die Bauern!: 10 Wetter-Regeln im Check" aus der Ausgabe 40/2019 von Frau von heute. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau von heute, Ausgabe 40/2019

1Wenn die Schwalben hoch fliegen, wird das Wetter gut. Fliegen die Schwalben niedrig, gilt das Gegenteil.

Stimmt! Die Schwalben fliegen bei gutem Wetter höher, weil dann auch die Insekten hoch fliegen. Und auf die haben es die Vögel abgesehen, weil sie sich von denen ernähren. Meistens bleibt das Wetter bei hoch fliegenden ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau von heute. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Gute Nachrichten der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gute Nachrichten der Woche
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Altes Apfel-Wissen – neu entdeckt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Altes Apfel-Wissen – neu entdeckt
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Alltagsgrau adé!: Brauntöne im Anflug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alltagsgrau adé!: Brauntöne im Anflug
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Thema der Woche: „Aus Geldnot verkaufe ich nachts meinen Körper”. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Thema der Woche: „Aus Geldnot verkaufe ich nachts meinen Körper”
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Beauty: Schönheits-Tricks für jeden Tag. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beauty: Schönheits-Tricks für jeden Tag
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Beauty: Zarte Haut mit Ziegenmilch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beauty: Zarte Haut mit Ziegenmilch
Vorheriger Artikel
Test der Woche: Spülmaschinen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Klicken statt klopfen: Nachbarn übers Internet kennenlernen
aus dieser Ausgabe

... Schwalben auch länger gut.

2Die Sekunden zwischen Blitz und Donner geben die Entfernung des Gewitters an.

Stimmt! Eine Sekunde entspricht rund 300 Meter. Um die gesamte Distanz zu errechnen müssen Sie also die Sekunden mit 300 multiplizieren. Beispiel: 10 Sekunden Abstand zwischen Blitz und Donner = 3000 Meter Entfernung.

3 Lecken die Katzen ihr Fell, naht schlechtes Wetter nicht so schnell.

Das klingt interessant – aber dafür gibt es nun wirklich keine Beweise!

4Türmchen-Wolken bringen Regen.

Stimmt! Wolken am Himmel, die sich wie Türmchen zusammengetan haben, sogenannte Castellani-Wolken, sind ein Zeichen für Instabilität in der Atmosphäre. Das bedeutet: Anhand der Wolken wissen wir morgens schon, dass es nachmittags regnen wird.

5 Abendrot – Schönwetterbot, Morgenrot – mit Regen droht.

Stimmt! Ein roter Abendhimmel gilt als Vorbote für gutes Wetter. Bei Morgenrot hingegen wird meist eine Wolkenwand im Westen bestrahlt, die dann auch eine baldige Wetterverschlechterung ankündigt.

6Dreht die Kuh mit dem Schwanz sich von Osten nach Westen, entwickelt das Wetter sich nicht zum Besten.

Davon habe ich noch nie gehört! Was aber stimmt: Vor Gewittern werden Kühe unruhig und richten sich mit ihrem Hinterteil zum Wind aus. Sie sind daher gute Windrichtungsanzeiger.

7 Wenn Amseln laut flöten nach langem Schweigen, wollen sie Sturm und Regen anzeigen.

Das wäre wohl eher Zufall. Tatsächlich zeigt sich am Ende eines Landregens, also eines lang anhaltenden, gleichmäßigen und nicht sehr heftig fallenden Niederschlags, eine Zunahme der Aktivität der Vögel. Vermutlich ist das die Freude über die vielen Regenwürmer, die nun sichtbar sind. Der Tisch ist gedeckt!

8 Viel Nebel im Frühjahr, viel Gewitter im Sommer. Viel Nebel im Oktober, viel Schnee im Winter.

Stimmt nicht! Regeln zum Nebel sind mit großer Vorsicht zu genießen, weil Nebelbildung sehr abhängig vom Standort ist.

9 Ist der Siebenschläfer nass, dann regnet es ohne Unterlass.

Stimmt meistens! Tatsächlich fällt das Wetter in den sieben Wochen nach dem Siebenschläfer (am 27. Juni) in rund 60 Prozent ähnlich aus wie Ende Juni/Anfang Juli. In diesem Zeitraum stabilisiert sich die Wetterlage über Europa. Dann entscheidet sich, ob unser Sommerwetter vorwiegend durch warme südliche oder kalte nördliche Luftströmungen beeinflusst wird.

10 Langer Sommer, kurzer Herbst.

Stimmt! Ist aber auch logisch: Natürlich ist der Herbst kurz, wenn der Sommer lange in den September oder Oktober hineinreicht. Gefühlt kommt dann auch der Winter schneller.