Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Die meisten brechen ihre Zelte jetzt ab, sie bleiben: Wir sind Dauer camper


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 41/2018 vom 05.10.2018

Nicht für alle ist die Saison vorbei: Etwa 200 Menschen leben dauerhaft auf Deutschlands größtem Campingplatz „Grav-Insel“ am Niederrhein. Warum? „Weil sich jeder Tag wie Urlaub anfühlt“, schwärmte Camperin Susanne unserer Reporterin vor


Artikelbild für den Artikel "Die meisten brechen ihre Zelte jetzt ab, sie bleiben: Wir sind Dauer camper" aus der Ausgabe 41/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 41/2018

Willkommen im Mobilheim der Reichsteins. Das Gärtchen pflegen die zwei hingebungsvoll


Seit vier Jahren wohnenSusanne (50) und Michael (50) Reichstein auf dem Campingplatz. Im kleinen Mobilhaus haben sie ihr großes Glück gefunden. 50 Quadratmeter, Außenzelt, große Terrasse. „Seitdem fühlt sich jeder Tag ein bisschen wie Ferien an“, erzählt Susanne, die auf dem Platz ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 41/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Laufen statt klicken!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Laufen statt klicken!
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Verbraucher: Teurer Trödel: Was ist mein Schätzchen wert?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Teurer Trödel: Was ist mein Schätzchen wert?
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von TV-Star Nova Meierhenrich: Depressionen dürfen uns nicht peinlich sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-Star Nova Meierhenrich: Depressionen dürfen uns nicht peinlich sein
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Sind Sie der A-, H-, O- oder V-Typ? Herbst-Kombis für jede Figur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sind Sie der A-, H-, O- oder V-Typ? Herbst-Kombis für jede Figur
Titelbild der Ausgabe 41/2018 von Schmink-Tricks von Top-Visagistin Miriam Jacks: Sofort 5 Jahre jünger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schmink-Tricks von Top-Visagistin Miriam Jacks: Sofort 5 Jahre jünger
Vorheriger Artikel
Gemeinsam starker: Gekämpft, gewehrt – gewonnen!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Lebensmut und Selbstbewusstsein – darum geht’s beim P…
aus dieser Ausgabe

Seit vier Jahren wohnenSusanne (50) und Michael (50) Reichstein auf dem Campingplatz. Im kleinen Mobilhaus haben sie ihr großes Glück gefunden. 50 Quadratmeter, Außenzelt, große Terrasse. „Seitdem fühlt sich jeder Tag ein bisschen wie Ferien an“, erzählt Susanne, die auf dem Platz auch als Pförtnerin arbeitet. „Wir sind in der Natur, können mit unseren Hunden direkt raus und leben einfach viel entspannter.“ Ehemann Michael, Ausbilder für Elektrotechniker im nahe liegenden Borken, nickt: „Unser Leben hat sich entschleunigt und verbessert.“

Auch finanziell lohnte sich der Umzug in das Mobilheim auf der Grav-Insel bei Wesel (NRW). Für Pacht, Strom, Gas und Wasser zahlen die Reichsteins heute etwa 250 Euro im Monat. „So günstig kann man in der Stadt einfach nicht leben“, sagt Michael.

Wie es dazu kam? Im Sommer 2014 sitzen Wohnwagenfan Michael und Ehefrau Susanne in Bottrop in ihrer Eigentumswohnung und sehen einen Fernsehbeitrag über Dauercamper. Michael ist danach wie elektrisiert. Seit seiner Kindheit hat der Schalke-Fan Camping-Urlaube geliebt. „Aber die Möglichkeit, so auch dauerhaft zu leben, war für uns eine ganz neue Idee“, sagt der Naturfreund. Schon am nächsten Wochenende fahren die Reichsteins an den Niederrhein. Nach einem Rundgang mit Campingplatz-Chef Frank Seibt steht für das Ehepaar fest: „Wir verkaufen unsere Wohnung in der Stadt und ziehen her.“

Vom Verkauf der Wohnung gönnen sie sich eine Luxusvariante eines Mobilheims mit schicker Küche, hochwertigem Bodenbelag, neuster Heizungstechnik und modernen Möbeln für etwa 100 000 Euro. Susanne hat sogar ein eigenes Mini-Ankleidezimmer bekommen. Stolz zeigt sie auf Regale mit über 50 Paar Schuhen. „Das war immer mein Traum“, sagt sie lächelnd.


„Ein Leben mitten im Grünen – herrlich!“


Im Vorgarten stellt Michael im blauen Schalke-Sanitärhäuschen das Bier kalt. Susanne pflegt derweil den Garten und dekoriert ihr kleines Paradies mit Laternen, Figuren und Lichterketten. Und nachts geht Susanne mit den Dackeln „Joey“, „Alex“ und „Finchen“ heute ganz ohne Angst spazieren. „In der Stadt traute ich mich im Dunkeln nicht mehr vor die Tür“, sagt sie. Auch der graue Winter kann den Campern nichts anhaben. „Wir gehen bei Wind und Wetter vor die Tür. Und kuscheln uns danach gemütlich in unser schönes Heim.“

Wie gemütlich! Das Paar mit Dackel „Joey“ in seinem Wohnbereich. Susanne hat sogar einen begehbaren Kleiderschrank (r.)


Für viele ein kleines Paradies: Der Campingplatz Grav-Insel liegt idyllisch direkt am Rhein


FAKTEN-CHECK

→ Die Grav-Insel bei Wesel ist mit 330 Hektar Fläche größer als Monaco und damit Deutschlands größter Campingplatz. 2000 Parzellen sind dauerhaft vermietet, dazu kommen 500 Plätze für Kurzzeitcamper. An den Campingplatz grenzt ein Naturschutzgebiet, 500 eigene Schafe weiden direkt am Deich, der den Platz vor Hochwasser schützt. Strom bezieht die Grav-Insel klimafreundlich durch eine Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der Verwaltungsgebäude.

Christa (69) und Rainer (70): Der Wohnwagen ist unser Zuhause

Christa Gabriel spaziert morgens nach dem ersten Kaffee erst mal zur Poststelle. In einem kleinen Raum befinden sich die Postfächer der Dauercamper. Hier im Herzen des Campingplatzes liegen auch der Supermarkt, die Bäckerei, ein Restaurant, ein Imbiss und die große Veranstaltungshalle. Mit ihren Briefen marschiert die 69-Jährige zurück zu ihrem kleinen Eigenheim. Vor zwölf Jahren zog die ehemalige Friseurin mit Ehemann Rainer (70) auf die Grav-Insel in einen Wohnwagen mit Vorzelt. Auf 45 Quadratmetern fühlen sich die Gabriels pudelwohl. „Wir sind damals aus Wuppertal ausgewandert, weil wir ein Leben in der Stadt nicht mehr wollten. Hier brauchen wir nichts. Hier sind wir einfach glücklich.“

Lecker! Christa schneidet den Fleischkuchen an (l.). Mit Ehemann Rainer genießt sie ihr Rentnerleben in der Natur


Auf dem Campingplatz nimmt sich die Familie mehr Zeit füreinander als in der Stadt. „Wir lieben es, auf engem Raum zu leben“


Christine (40) und Christian (42): Hier vergessen wir alle Sorgen

Seit 40 Jahren verbringt Christine Braunisch jedes Wochenende, jeden Urlaub, jedes Familienfest auf dem Campingplatz Grav-Insel. „Ich bin hier quasi aufgewachsen“, lacht sie. Ihre ganze Familie – Mutter, Vater, Zwillingsschwester – ist mit dem Camping-Virus infiziert. Kein Wunder also, dass Christine mit Ehemann Christian (42) und Töchterchen Sophie (10) natürlich auch einen feststehenden Wohnwagen mit Vorzelt als Zweitwohnsitz besitzt. „Wir haben noch eine Wohnung in Oberhausen, weil Sophie dort zur Schule geht“, sagt die Krankenschwester. „Aber spätestens Freitagnachmittag fahren wir das ganze Jahr über zu unserem Wohnwagen. Hier kann die Kleine von früh bis spät draußen rumtoben.“ Und eins steht für die Familie jetzt schon fest: Sobald Sophie aus dem Haus ist, möchten Christine und Christian dauerhaft im Wohnwagen leben. „Hier vergessen wir unsere Alltagssorgen. Campen ist eine Lebenseinstellung.“

Meine Herbstnacht im Mobilheim

BILD der FRAU-Reporterin Erika Krüger : Freitagabend komme ich bei Starkregen und Sturm auf der Grav-Insel an. Etwas skeptisch verbringe ich die Nacht im Mobilhaus, der Regen prasselt. Doch früh am Morgen ist die Welt wie verzaubert. Draußen scheint die Sonne, die Wiesen dampfen, ich fühle mich frei.


Fotos: Karin Costanzo (10), Campingplatz Grav-Insel