Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Die neue Halbtags-Diät


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 20.02.2020

Wechsel-Fasten lässt die Pfunde schnell schmelzen

Beim Wechsel-Fasten geht es nicht darum, was und wie viel wir essen, sondern wann. Das Ergebnis ist phänomenal

Kein Kalorienzählen, keine Verb o te

Artikelbild für den Artikel "Die neue Halbtags-Diät" aus der Ausgabe 9/2020 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bildwoche, Ausgabe 9/2020

IM NU SCHLANK Längere Ess-Pausen, vollwertige Mahlzeiten und zwischendurch Brühe oder Tee bringen Ihre Figur wieder in Topform


6 goldene Fasten-Regeln

1


2


Probieren Sie aus, welche Essenszeiten für Sie am besten sind. Kein Frühstück, dafür ein Vormittags-Snack? Oder lieber ein spätes Mittagessen? Was immer Ihnen am leichtesten fällt, ist der richtige Weg zu Ihrem schlanken Leben. Machen Sie die Fasten- zu ...1 Frische Kräuter verfeinern Gerichte. Jede Kalorie muss es wert sein, gegessen zu werden. Lesen Sie Packungsangaben und kriegen Sie ein Gefühl für den Energiegehalt von Lebensmitteln. So behalten Sie bei Ihren Mahlzeiten den Überblick. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Brauchen wir ein besseres Warnsystem für Unwetter?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Brauchen wir ein besseres Warnsystem für Unwetter?
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Gemeinsam statt einsam. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gemeinsam statt einsam
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Romantische Hochzeit live im TV?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Romantische Hochzeit live im TV?
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Mamasein ist nicht immer leicht!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mamasein ist nicht immer leicht!
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Wie das Smart Home vor Einbrechern schützt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie das Smart Home vor Einbrechern schützt
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Die Krankheit hat uns arm gemacht, aber wir geben nicht auf!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Krankheit hat uns arm gemacht, aber wir geben nicht auf!
Vorheriger Artikel
Dicke Füße? Das war einmal
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Lassen Sie die Sonne rein!
aus dieser Ausgabe

Probieren Sie aus, welche Essenszeiten für Sie am besten sind. Kein Frühstück, dafür ein Vormittags-Snack? Oder lieber ein spätes Mittagessen? Was immer Ihnen am leichtesten fällt, ist der richtige Weg zu Ihrem schlanken Leben. Machen Sie die Fasten- zu Genusstagen und gönnen sich ab und an leckere Luxuszutaten: Garnelen, Beeren, Filet. 1 Frische Kräuter verfeinern Gerichte. Jede Kalorie muss es wert sein, gegessen zu werden. Lesen Sie Packungsangaben und kriegen Sie ein Gefühl für den Energiegehalt von Lebensmitteln. So behalten Sie bei Ihren Mahlzeiten den Überblick. 2 Ballaststoffe aus Obst und Gemüse oder pflanzliche Proteine aus Hanfsamen regulieren den Blutzucker-Spiegel, schützen vor Heißhungerattacken und regen die Verdauung an. Wie bei jeder Diät ist der Verzicht auf Zucker, Alkohol und ungesunde Lebensmittel gesundheitsfördernd. Dennoch müssen Sie auf geliebte Leckereien nicht verzichten – vielleicht einfach etwas weniger davon essen.

Diäten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Kein Wunder, dass man schnell den Überblick verliert oder nicht so genau weiß, welche Methode zu einem passt. Dabei kann Abnehmen so einfach sein – mit der Halbtags-Diät, auch Wechsel-Fasten genannt. Eigentlich handelt es sich bei dieser Schlankmethode um eine Ernährungsumstellung, strenge Vorschriften für das, was man isst, gibt es nämlich keine. Und auch kein Kalorienzählen. Bei der Halbtags-Diät wird lediglich mit Unterbrechungen gefastet. So nehmen Sie die erste Mahlzeit des Tages z. B. um 9 Uhr ein, die zweite und letzte Mahlzeit um 16 oder 17 Uhr, danach gibt es bis zum nächsten Morgen um 9 Uhr nur noch Flüssiges – z.B. stilles Wasser, Tee, eine leichte selbstgekochte Gemüsebrühe (siehe Rezept unten). Eine dritte Mahlzeit gibt es beim Wechsel- Fasten nicht, aber auch keine strikten Essenspläne oder Verbote. Trotzdem ist es wichtig, ausgewogene und gesunde Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Vermeiden Sie bei den zwei Mahlzeiten auch ein Überessen und halten Sie sich bei Süßem und Fettigem zurück.

Darum ist diese Methode so gesund

Mediziner stellten fest, dass bei Ess-Pausen zwischen 15 und 17 Stunden nicht nur die Fettspeicher an Bauch und Hüften angegriffen werden. Die Blutwerte verbessern sich, der Alterungsprozess wird verlangsamt und die Hirnleistung gesteigert.

Wie lange soll man Wechsel-Fasten machen?

Die Halbtags-Diät bietet eine langfristige Methode, um einige Kilos loszuwerden und das Gewicht zu halten, indem der gesamte Ernährungsrhythmus beeinflusst wird. Noch schneller klappt’s mit dem Abnehmen, wenn Sie sich leicht und ausgewogen ernähren, z.B. mit den Vollwert-Rezepten rechts. Und sich die goldenen Fasten-Regeln (links) halten.

Lecker-leichte Gemüsebrühe

SUPERGESUND Die verschiedenen Gemüsesorten versorgen Ihren Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen


Für ca. 3 Liter Gemüsebrühe 1,5 kg Suppen-Gemüse putzen, waschen, klein würfeln. ½ Bund Petersilie waschen, hacken. Zusammen mit dem Gemüse und 1 EL Olivenöl in einen Topf geben, mit 3 l kaltem Wasser auffüllen und aufkochen. Ca. 60 Min. köcheln lassen. 1 TL Zitronenabrieb zufügen, salzen und pfeffern. Gemüsebrühe durch ein feines Sieb in Schraubgläser füllen.

Paprika-Salat

Pro Portion: ½ Paprika in Streifen, ½ Zucchini in Scheiben schneiden, in heißem Öl 3 Min. braten. 1 Knoblauchzehe würfeln, mitbraten, salzen, pfeffern. Gemüse mit ½ Bund Rucola auf Teller verteilen, 20 g Bresaola darauf anrichten. Nach Belieben etwas Parmesan grob darüberhobeln. 280 Kalorien, Fett: 22 g

Quark mit Heidelbeeren

Pro Portion: 25 g Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen. 80 g Quark mit 1 EL Kokosflocken, 1 TL Limettensaft, 1 TL Agavendicksaft und 3-4 EL Wasser glatt rühren. Heidelbeeren und Quark auf ein Schälchen verteilen, mit 1 EL Pistazien bestreuen. Tipp: Wer möchte, kann die Heidelbeeren ganz oder teilweise mit dem Quark vermischen, mit dem Stabmixer pürieren. 200 Kalorien, Fett: 9

Kabeljau mit Pastinaken

Pro Portion: 200 g Pastinaken schälen, vierteln. Mit ½ EL Öl, Salz und Pfeffer mischen, im Ofen (200 Grad) 30 Min. garen. Brokkoli in Röschen zu den Pastinaken legen, salzen, pfeffern, ca. 15 Min. garen. 1 Kabeljaufilet salzen, pfeffern, in 1 TL Öl braten. Bratfond mit 1 EL Milch ablöschen, 1 TL Senf einrühren, abschmecken. 494 Kalorien, Fett: 23 g

Toast mit Stremellachs

Pro Portion: 60 g Stremellachs in Stücke zupfen. 1 Stiel Petersilie hacken. Lachs, Zitronenschale, Petersilie, 20 g Frischkäse mischen, mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft abschmecken. 2 Vollkorntoastscheiben im Toaster anrösten, Aufstrich darauf verteilen, nach Belieben mit Petersilie garnieren. 286 Kalorien, Fett: 6 g

Taboulé-Salat

Pro Portion: 60 g Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. 100 g Tomaten und ¼ Gurke würfeln. Tomatenund Gurkenwürfel in einer Schüssel mit Olivenöl vermischen. Couscous mit 1 Prise Kreuzkümmel zugeben. 1 TL Salatkrönung „Joghurt-Dressing” darüber verteilen. 244 Kalorien, Fett: 15 g

Ofen-Schnitzel

Pro Portion: Ofen vorheizen (Elektro: 200 Grad). 200 g Mini-Schnitzel mit Salz, Pfeffer würzen, in 1 TL Öl braten. 75 g Zucchini, 1 Schalotte, 2 Tomaten in Scheiben schneiden, 5 Min. dünsten, mit Salz, Pfeffer würzen. Alles in einer Auflaufform mit 1 EL Parmesan bestreut überbacken. 400 Kalorien, Fett: 18 g


Fotos: AdobeStock (2), FOODkisst (4), Fotolia, Getty Images, iStock (2), MDR, shutterstock