Lesezeit ca. 3 Min.

Die Riesen des Waldes


Logo von Servus Kinder
Servus Kinder - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 24.03.2022

Artikelbild für den Artikel "Die Riesen des Waldes" aus der Ausgabe 1/2022 von Servus Kinder. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Servus Kinder, Ausgabe 1/2022

Max imales Alter: 120 Jahre Höhe: bis zu 25 Meter

1 Birke

Wachstum: Auf einer kahlen Fläche siedelt sich die Birke schnell an, denn sie ist besonders anpassungsfähig. Als junger Baum schießt sie im Jahr einen Meter in die Höhe. Ist die Birke ausgewachsen, wird nur noch der Stamm dicker.

Merkmale: Der Stamm der jungen Birke ist weiß. Je älter sie wird, umso mehr zeigt sich ein typisches schwarz-weißes Muster. Ihre männlichen Blüten sehen wie Würmer aus und werden „Kätzchen“ genannt.

Wie schnell ein Baum wächst, hängt auch von Klima und Umgebung ab. In seiner Jugend wächst er schneller in die Höhe und später hauptsächlich in die Breite.

2 Linde

Wachstum: Steht sie allein auf einem Feld, breitet sie sich aus und bekommt eine breite Krone. Wächst sie aber zwischen anderen Bäumen, bekommt sie einen langen Stamm, und die Krone ist weiter oben. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Servus Kinder. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Lass uns gemeinsam wachsen !. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lass uns gemeinsam wachsen !
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Spielend GESUND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spielend GESUND
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Du wirst immer größer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Du wirst immer größer
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von TEST: Wie würdest du als Mama oder Papa sein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST: Wie würdest du als Mama oder Papa sein?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
das kleine SCHAU FENSTER
Vorheriger Artikel
das kleine SCHAU FENSTER
Verwöhne dein Grünzeug
Nächster Artikel
Verwöhne dein Grünzeug
Mehr Lesetipps

...

Merkmale: Die herzförmigen Lindenblätter haben kleine Sägezähne am Rand. Die hellgrünen Blütenbüschel sind bei Bienen beliebt. Im Herbst lässt die Linde Kugeln mit Propellern fliegen, aus denen neue Linden wachsen.

3 Buche

Wachstum: Wenn es diesem Baum an einem Standort gut gefällt, vermehrt er sich stark.

Merkmale: Der Stamm erinnert mit seiner glatten, rauen Rinde an das Bein eines Elefanten. Buchenblätter sind eiförmig mit einem glatten Rand. Die Blüten der Buche sind Büschel an langen Stielen. Daraus entstehen später die Bucheckerln mit ihrer stacheligen Hülle.

5 Esche

Wachstum: Die Esche wächst wie die Birke in ihren ersten zehn Jahren schnell. Besonders wohl fühlt sie sich am Wasser. Leider ist sie in Österreich sehr selten geworden.

Merkmale: Typisch sind ihre schwarzen Knospen, aus denen Blätter und Blüten wachsen. Ein Blatt besteht aus neun einzelnen kleinen Blättern. Aus ihren unscheinbaren, rötlichen Blütenbüscheln werden längliche Nüsse mit Flügeln. Sie werden vom Wind vertragen.

4 Eiche

Wachstum: Die Eiche wächst sehr langsam. Womöglich ist ihr Holz deswegen so hart. Den knorrigen Baum bewohnen viele Tierarten.

Merkmale: Die Rinde hat eine dicke, rissige Borke. Ihre Blätter sind mit vier bis fünf Wellen auf jeder Seite leicht zu erkennen. Ihre Früchte, die Eicheln, haben eine ovale Form und stecken in Hütchen.

Mehr über die Bäume und den Wald findest du auf wald-der-zukunft.at

6 Lärche

Wachstum: Die Lärche wächst fast überall – sogar ganz oben in den Bergen.

Merkmale: Die Nadeln sprießen in kleinen Büscheln. Im Herbst verfärben sie sich goldgelb. Danach wirft die Lärche als einziger (!) Nadelbaum ihre Nadeln ab und ist im Winter kahl. Die Blüten der Lärche sind kleine purpurrote Zapfen.

7 Tanne

Wachstum: Sie wächst als junger Baum im Schatten gut. Später braucht sie aber wieder viel Licht. Das macht das Aufwachsen der Tanne etwas kompliziert. Junge Tannen werden oft vom Wild aufgefressen.

Merkmale: Die Farbe der Rinde ist silbrig hellgrau. Ihre Form ist nicht so regelmäßig wie jene der Fichte. Bei alten Tannen sieht die Krone manchmal wie ein Storchennest aus. Typisch: An der Unterseite der weichen Nadeln befinden sich zwei weiße Streifen. Die Zapfen stehen senkrecht und fallen nicht auf den Boden – nur ihre Schuppen.

8 Fichte

Wachstum: Die Fichte kann auf fast jedem Untergrund wachsen. Auch darum ist sie der häufigste Baum Österreichs. Besonders wohl fühlt sie sich in höheren Regionen.

Merkmale: Ihre Krone läuft spitz zusammen. Die Rinde dieses Nadelbaums ist rötlich braun und schuppig, und die Nadeln stechen. Die langen Zapfen hängen hinunter. Bei gutem Wetter öffnen sich die Schuppen und lassen die Samen fliegen. Das kannst du beobachten, wenn du einen Zapfen mit nach Hause nimmst.

9 Kiefer

Wachstum: Dieser Baum ist sehr genügsam. Er braucht wenig Wasser oder Erde.

Merkmale: Die Krone sieht unregelmäßig aus und ähnelt in der Form einem Regenschirm. Die Rinde ist rötlich, hat tiefe Risse und blättert ab. Ihre langen Nadeln sitzen zu zweit am Ast. Die hängenden Zapfen sind in der Jugend erst kleine grüne Kegel, später braune Kugeln.

10 Eibe

Wachstum: Sie wächst wie ein Strauch und hat oft mehrere Stämme. Sie wird besonders alt. Es gibt übrigens männliche und weibliche Bäume.

Merkmale: Sie hat dunkelgrüne, weiche Nadeln. Sie blüht im März gelb, und die weiblichen Bäume bekommen im Herbst rote Beeren. Die Vögel fressen diese und verteilen sie dadurch. So kann sich die Eibe vermehren.

Achtung: Für Menschen ist alles an dem Baum giftig.

Umwelttipp

Wenn du im Frühling durch den Wald spazierst, gib gut acht, wohin du steigst. Denn auf dem Boden wachsen sehr viele kleine Bäume. Auf den ersten Blick erkennst du sie manchmal gar nicht. Doch wenn du genauer hinschaust, wirst du sie anhand ihrer robusteren Ästchen von den elastischen Gräsern unterscheiden können.