Lesezeit ca. 5 Min.

Die Tricks der Interieur-Profis


Logo von Lea
Lea - epaper ⋅ Ausgabe 39/2022 vom 21.09.2022

ZUHAUSE Wohnen

Artikelbild für den Artikel "Die Tricks der Interieur-Profis" aus der Ausgabe 39/2022 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 39/2022

Stil, Formen und Farben in Harmonie. Blickfang hier: die Gruppe gleicher Kerzenhalter ?Iva?, 2er-Set ab 17,99 Euro

Die Kunst des Dekorierens

Weniger ist mehr

Ob Möbel, Accessoires, Textilien oder Beleuchtung – alles ganz bewusst aussuchen, besonders bei kleinen Wohnungen. Da sollte der vorhandene Platz clever genutzt werden, etwa mit multifunktionalen Möbeln. Mein Tipp: Es ist wichtig, immer eine klare Struktur zu haben und kleine Räume nicht zu überladen. Deshalb mit dezenten Accessoires arbeiten statt mit auffälliger Deko in jeder Ecke. Das wirkt leicht unruhig. Lieber Gruppen arrangieren, die eine Gemeinsamkeit haben wie Farbe, Form, Größe oder Thema – nur so werden sie als zusammengehörig und stimmig empfunden. Eine super Showbühne für schöne Objekte sind übrigens Regale.

Lieblingsstücke inszenieren

Räume brauchen ein Key-Piece und den nötigen Platz, um zu wirken. Zum Beispiel vor einer farbigen oder gemusterten Wand platziert und mit unauffälligen Möbeln flankiert, wird das Statementstück zum ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 39/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 39/2022 von Aufuns, das Leben und den Wein!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aufuns, das Leben und den Wein!
Titelbild der Ausgabe 39/2022 von Style-Coach. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Style-Coach
Titelbild der Ausgabe 39/2022 von Neu in den SHOPS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neu in den SHOPS
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Für immer schlank – das Geheimnis
Vorheriger Artikel
Für immer schlank – das Geheimnis
Starker Rücken
Nächster Artikel
Starker Rücken
Mehr Lesetipps

... Blickfang.

Stil-Mix? Erlaubt!

Wer sich nicht auf einen Einrichtungsstil festlegen möchte, kann kombinieren – aber bitte nicht zu viele Looks, sonst wirkt das Ganze schnell durcheinander. Mein Rat: einen roten Faden beim Einrichten verfolgen und höchstens zwei Stile mixen. Dabei darauf achten, dass sich Elemente wie Muster, Farben oder Materialien in beiden Styles wiederfinden.

Mit Farben gestalten

Die richtige Farbwahl

Haben Sie eine Lieblingsfarbe, einen Ton, der Sie begeistert? Um herauszufinden, ob dieser sich auch für die Wohnung eignet, ein Moodboard machen: Wunschfarbe und verwandte Töne jeweils auf ein großes Papierstück streichen. Farbmuster an der Wand aufhängen und bei jedem Licht wirken lassen. Passt’s, dann losstreichen.

Ton in Ton oder kontrastreich?

Ton-in-Ton-Farbgestaltungen wirken harmonisch und vergrößern den Raum. Sollen viele Bilder an die Wände, oder gibt es bunt gemusterte Teppiche und Vorhänge, empfiehlt sich ebenfalls ein ruhiges Farbstyling. Mit Kontrasten dagegen lässt sich ein Raum optisch aufteilen – ein Arbeitsbereich oder die Leseecke farblich absetzen. Mein Tipp: Eine einzelne farbige Wand oder nur ein Farbakzent sind ein toller Hintergrund für ausgefallene Kunst oder Möbelstücke.

Kunst gekonnt inszenieren

Die richtige Platzierung

Dabei ist es wichtig, Möbel und Deckenhöhe zu berücksichtigen. Klassischerweise hängen Bilder auf Augenhöhe, ein Abstand von mindestens 30 Zentimetern über dem Sofa ist optimal. Mein Tipp: ruhig auch mal kreativ sein und Motive über Eck anbringen. Oder ein großformatiges Werk auf den Boden stellen und gegen die Wand lehnen.

Bilder kombinieren

Auf Nummer sicher gehen Sie mit einer geradlinigen Hängung nebeneinander – als Orientierungslinie die Ober- oder Unterkante oder eine gemeinsame Mittellinie nehmen. Ein wilder Mix wie die Petersburger Hängung braucht Gemeinsamkeiten, etwa gleiche Rahmen oder dasselbe Farbschema. Tipp: die Anordnung vorher auf den Boden legen oder an der Wand mit Kreppband skizzieren.

Mit Stoffen spielen

Individuelles Statement

Textilien geben einer Einrichtung eine ganz persönliche Note. Dabei bespielen Möbel und Vorhänge den Grundton im Raum, Kissen und Tischwäsche in tollen Designs setzen dann besondere Akzente.

Muster- und Material-Mix?

Auf jeden Fall! Gerade ganz aktuell: farbenfroh gemusterte Tischwäsche mit bemaltem Geschirr und bunten Gläsern zu kombinieren. Im Living bilden verschiedene Materialien wie Samt, Leinen und Seide mit Karos, Streifen und anderen Dessins bei Kissen und Vorhängen einen spannenden Mix.

Licht schafft Stimmung

Mehrere Lichtquellen

Eine schöne Atmosphäre entsteht, wenn Sie Räume differenziert beleuchten und ein Spiel von Hell und Dunkel inszenieren. Das funktioniert am besten durch eine Kombination aus drei verschiedenen Lichtquellen: Akzentlicht, Hintergrund- und Arbeitsbeleuchtung. Wird ein Raum zum Beispiel nur von einer Deckenleuchte erhellt, entsteht eine ungemütliche Bahnhofs-Atmosphäre. Mein Tipp: Stattdessen unterschiedliche Lichtinseln schaffen – sie geben einem Raum nämlich erst Tiefe.

Wohlfühl-Beleuchtung

Für Behaglichkeit ist indirektes Licht zuständig. Es taucht Räume in einen sanften, unaufdringlichen Schein. Weil es nicht direkt auf ein Objekt strahlt, sondern von Wänden und Böden reflektiert wird, gibt es weder harte Schatten noch unangenehme Kontraste. Meist sind die Lichtquellen in Nischen, an der Decke, am Boden oder hinter Blenden verborgen.

Lichtakzente setzen

Eine punktuelle Beleuchtung sorgt für Abwechslung: Sie betont zum Beispiel bestimmte Bereiche im Raum, lenkt den Blick auf schöne Möbel oder Bilder und bringt auch Farben zum Strahlen. Eine Alternative zum typischen Spot sind dekorative Tischleuchten.

Thema Arbeitslicht

Ob am Schreibtisch oder in der Küche: Hier sollte das Licht hell genug sein, weder blenden noch Schatten bilden und die Augen nach längerer Zeit entlasten. Ideal ist eine tageslichtähnliche Beleuchtung, die außerdem die Konzentrationsfähigkeit erhöhen kann.

Das richtige Sofa finden

Bedürfnisse definieren

Ein Sofa sollte möglichst lange gefallen, daher ist der Kauf eine Frage persönlicher Vorlieben: Sitze oder liege ich gern auf dem Sofa? Wie viele müssen darauf Platz haben? Darüber hinaus spielen auch Zimmergröße, Standort und eigene Komfortwünsche eine erhebliche Rolle.

Klassiker oder Hingucker?

Das hängt von der Persönlichkeit ab. Entspannt man sich eher in einer neutralen Einrichtung, oder fühlt man sich in einer farbenfrohen Umgebung wohler? Zudem kommt es darauf an, wie der Raum gestaltet ist – farblich wie auch vom Stil her. Das Wichtigste ist, eine Verbindung vom Sofa zum Rest des Raumes herzustellen, etwa mit Kissen und Plaids.

Die aktuellen Trends

Große Loungesofas, auf denen die ganze Familie gemeinsam entspannen kann, und organisch geformte Wohnskulpturen, die ein sinnliches Gefühl vermitteln.