Lesezeit ca. 2 Min.

DIE ZUKUNFT DES VERKEHRS HAUTNAH


Logo von Auto Bild
Auto Bild - epaper ⋅ Ausgabe 42/2021 vom 21.10.2021

Artikelbild für den Artikel "DIE ZUKUNFT DES VERKEHRS HAUTNAH" aus der Ausgabe 42/2021 von Auto Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

FÜR JEDEN KOMMT IR- GENDWANN das erste Mal. Und so begeben sich Hunderte Hamburger auf Jungfernfahrt im automatisiert fahrenden Auto. Erleben es, wie es ist, wenn auf der Autobahn bei 120 km/h kein Fahrer mehr lenkt, sondern nur der Wagen denkt. Und verlieren langsam die Berührungsangst vor dieser künstlichen Intelligenz, die Einzug hält in das Auto und in den Verkehr der Zukunft.

Der ITS-Weltkongress für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2021 von HOHE STROMPREISE VERDERBEN DEN APPETIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HOHE STROMPREISE VERDERBEN DEN APPETIT
Titelbild der Ausgabe 42/2021 von FÜNF ZYLINDER FÜR EIN HALLELUJA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FÜNF ZYLINDER FÜR EIN HALLELUJA
Titelbild der Ausgabe 42/2021 von MERCEDES MACHT JETZT LUST AUF LASTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MERCEDES MACHT JETZT LUST AUF LASTER
Titelbild der Ausgabe 42/2021 von DER BLAUE UMWELT-BENGEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DER BLAUE UMWELT-BENGEL
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DER VERKEHR WIRD SCHLAUER! WIR AUCH?
Vorheriger Artikel
DER VERKEHR WIRD SCHLAUER! WIR AUCH?
DAS NEUE ALFA-TIER
Nächster Artikel
DAS NEUE ALFA-TIER
Mehr Lesetipps

... intelligenten Transport und Services, der in diesem Jahr in Hamburg veranstaltet wurde, brach alle Rekorde: 400 Aussteller von allen Kontinenten sowie mehr als 13 000 Gäste zeigten, was die Zukunft bringen wird. Und 4000 Besucher am Public Day erlebten hautnah, was bald möglich ist. Vom Forschungsprojekt „L3 Pilot“, bei dem sie automatisiertes Fahren der Stufe 3 erleben konnten, über fahrerlose Kleinbusse bis zu Flugtaxis, in denen mithilfe einer Augmented-Reality-Brille über die Stadt geflogen wurde.

AUTO BILD war von Anfang an als offizieller Medienpartner dabei. Denn die Digitalisierung des Verkehrs kommt – und wir sollten die Vorteile kennen: unter anderem flüssigerer Verkehr, weniger Unfälle und weniger Verkehrstote.

Der Wissenschaftsautor und TV-Moderator Ranga Yogeshwar wies in seiner Rede auch auf die Probleme hin, die die künstliche Intelligenz mit sich bringt. Vor allem auf die ethischen Fragen, die sich ergeben, wenn ein Algorithmus in automatisiert fahrenden Autos über Leben und Tod entscheidet. „Das bedeutet auch ein Nachdenken über den Sinn der Technik.“ Yogeshwar erhofft sich vor allem diese neue Denkkultur.

Was aber bleibt von der ITS? Anjes Tjarks (Die Grünen), Hamburgs Senator für Verkehr und Mobilitätswende, verspricht: „Hamburg ist inzwischen ein Fixpunkt auf der Landkarte für digitale und nachhaltige Mobilität. Wichtig ist aber auch: Viele der Dinge, die wir hier auf dem ITS-Kongress bestaunen durften, werden die Mobilität und das Leben der Menschen über viele Jahre nachhaltig verbessern.“ Und nicht nur in der Hansestadt.

Das Tempo, mit dem sich der Verkehr und das Autofahren weltweit weiterentwickeln, ist enorm. Eine Revolution jagt die nächste. Auf der ITS im Herbst 2022 wird so manche Technik noch mal deutlich ausgereifter sein als heute. Dann wird sich die Branche in Los Angeles treffen.

H. Schrieber/F. Zimmermann

„Wie gelingt der Wandel? Durch technische Lösungen oder durch eine Veränderung des Denkens, der Kultur?“

Ranga Yogeshwar (62), Wissenschaftsautor