Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Dieser Migräne-Fahrplan verspricht endlich Hilfe


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 20.02.2020

Schluss mit verlorener Lebenszeit durch ständige Beschwerden


Artikelbild für den Artikel "Dieser Migräne-Fahrplan verspricht endlich Hilfe" aus der Ausgabe 9/2020 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 9/2020

GEWITTER IM KOPF Acht Prozent der Männer und 14 Prozent der Frauen spüren regelmäßig das Hämmern im Kopf


Schon wieder pulsiert es hinter der Schläfe. Kein gutes Zeichen, das wissen alle, die mit Migräne-Anfällen zu kämpfen haben. Wird es wieder so schlimm wie bei der letzten Attacke? Migräne ist aber nicht nur äußerst schmerzhaft, sie kostet auch Lebenszeit. Wer an drei Tagen im Monat daran leidet, „verliert“ in zehn Jahren ein ganzes Jahr! Dabei müsste das gar nicht sein, denn die Erkrankung ist behandelbar – ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Super TV. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Aufreger der Woche: Wirbel um den ESC-Vorentscheid: Werden die Zuschauer jetzt entmündigt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aufreger der Woche: Wirbel um den ESC-Vorentscheid: Werden die Zuschauer jetzt entmündigt?
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Betrüger werden immer dreister: Daran erkennen Sie gefälschte Rechnungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Betrüger werden immer dreister: Daran erkennen Sie gefälschte Rechnungen
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von „Die DDR hat mir meine SCHWESTERN GESTOHLEN“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Die DDR hat mir meine SCHWESTERN GESTOHLEN“
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Bahnrad-Sprinter Eric Engler: Für den Olympia-Traum strampelt er sich ab. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bahnrad-Sprinter Eric Engler: Für den Olympia-Traum strampelt er sich ab
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Traumschöne Schiffsreisen für jeden Geldbeutel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Traumschöne Schiffsreisen für jeden Geldbeutel
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Der neue große Hygiene-Knigge. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der neue große Hygiene-Knigge
Vorheriger Artikel
SOS-Tipps bei kleinen Notfällen: Trockene oder feuchte Wundh…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gemeinsam lachten sie mit Kindern in die Kamera: Wie geht es den …
aus dieser Ausgabe

... sowohl bei akuten Schmerzen als auch vorbeugend. Renommierte Experten haben gemeinsam mit der MigräneLiga einen Fahrplan entwickelt, der endlich Hilfe verspricht. Alles was Betroffene tun müssen: an den richtigen „Stationen“ einsteigen.

Station 1: Die richtige Medikamentenwahl

Bei akuten Schmerzen kommen freiverkäufliche Mittel wie zum Beispiel Ibuprofen, Acetylsalicylsäure (ASS) oder Naproxen zum Einsatz. Genügt das nicht, besteht noch die Möglichkeit, Triptane einzusetzen, also spezielle Migränemittel. Sie sind teilweise auch rezeptfrei erhältlich Da sie gefäßverengend wirken, sollten über 65-Jährige sie aber nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt schlucken. Eine frühe Triptan-Einnahme, also schon zu Beginn der Attacke, erhöht den Therapie-Erfolg. Doch Vorsicht! Nehmen Sie im Monat zu viele Schmerzmittel, gewöhnt sich der Körper daran. Dadurch kann es zu Entzugserscheinungen kommen. Dazu gehören auch Kopfschmerzen.

Station 2: Neuen Attacken vorbeugen

Längst bewiesen ist: Ausdauersport verringert die Anzahl der Migräne-Anfälle. Denn Bewegung kann das schmerzhemmende System im Körper anregen. Anfänglich 15 bis 20 Minuten dreimal pro Woche bewegen, später länger– aber nie überfordern. Ebenfalls ratsam: die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR). Das gezielte An- und Entspannen von Muskeln beruhigt das zentrale Nervensystem. Ist das Kopfweh tendenziell eher mild, kann Magnesium helfen. Ein Mangel gilt auch deshalb als Migräneauslöser, weil er zu einer Über-Erregbarkeit von Muskelund Nervenfasern führt. Auch Medikamente können vorbeugend eingesetzt werden. Welche, das hängt von der Art der Migräne und eventuellen Begleiterkrankungen ab. Zu den Mitteln gehören dabei bestimmte Blutdrucksenker und Antidepressiva. Neuerdings werden auch sogenannte Antikörper unter bestimmten Voraussetzungen verordnet. Sie sollen verhindern, dass ein spezieller Botenstoffim Körper eine Migräne-Attacke auslöst. Diese Antikörper werden gespritzt oder per Infusion verabreicht.

AKTIV WERDEN Bewegung erhöht die individuelle Schmerzschwelle


Station 3: Wenn gar nichts etwas bringt

Schlägt keine Therapie an, können Botox-Spritzen die Rettung sein. Es entspannt die Muskulatur, beeinflusst die Nervenfunktion. Kassen zahlen nur in schweren Fällen. Selbstzahler müssen mit 200 bis 400 Euro pro Sitzung (etwa alle fünf Monate) rechnen.

Spezialisten finden

► Der Erfolg einer Therapie hängt auch davon ab, wie spezialisiert der Arzt auf diesem Gebiet ist. Adressen fachkundiger Mediziner unter www.dmkg.de

► Viele weitere Infos bietet die kostenlose Broschüre „Migräne-Therapie heute“ der MigräneLiga e.V. Bestelladresse: Materialverwaltung der MigräneLiga Deutschland, Marktplatz 13, 35216 Biedenkopf. Frankierten DIN A4- Umschlag mit Ihrer Adresse beilegen.

Schnell-Check: Was löst das Kopfweh wirklich aus?

Der Schmerz ist einseitig, pulsierend oder stechend. Übelkeit und Erbrechen können noch dazukommen.

Sind die Nebenhöhlen entzündet, tuckert es in Nase und Stirn, sobald der Körper vorgeneigt wird.

Dafür typisch ist ein extremer, einseitiger Schmerz hinter einem Auge oder aber hinter Schläfe oder Stirn.

Es fühlt sich an, als würde ein viel zu eng sitzender Hut den Kopf umspannen. Nicht so stark wie Migräne.