Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 42/2018 vom 12.10.2018

Bis zu 200 Euro pro Jahr zahlen viele Hundebesitzer in Deutschland an Steuern für ihre Lieblinge. Die Gemeinde Osterrönfeld in Schleswig-Holstein macht damit jetzt Schluss


Es war knapp: Zehn Mitglieder des Gemeinderats stimmten für die Abschaffung der Hundesteuer, sieben dagegen. Damit steht fest: Osterrönfeld, eine Gemeinde am Nord-Ostsee-Kanal, schafft die Hundesteuer ab. Für Bürgermeister Hans-Georg Volquardts (55) hat das vor allem moralische Gründe: „Oft haben ältere Leute einen Hund. Muss man die letzte soziale Bezugsperson noch besteuern?“ Dazu kommt die Gerechtigkeit: „Wer soll kontrollieren, ob wirklich alle Hunde angemeldet sind?“ Selbst finanziell würde die Steuer, die für ca. 470 Hunde gezahlt wird, nicht viel bringen: „Ab-, an-, ummelden, der Verwaltungsaufwand steht in keinem Verhältnis.“ Osterrönfelds Entscheidung kommt an. „Die Steuer sollte überall gestrichen werden. Katzenbesitzer zahlen ja auch nichts“, so Petra Kaufmann (56), Arzthelferin aus Pinneberg. Mona Hansen (43) aus Hamburg sieht dagegen auch Vorteile in der Steuer: „Wird das Geld für saubere Gehwege ausgegeben, zahle ich gerne. Denn selbst als Hundebesitzerin ärgern mich die Haufen anderer Hunde.“

Artikelbild für den Artikel "DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?" aus der Ausgabe 42/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 42/2018

Artikelbild für den Artikel "DISKUSSION DER WOCHE: Gehört die Hundesteuer abgeschafft?" aus der Ausgabe 42/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 42/2018

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Vom Glück, einen Hund gerettet zu haben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Vom Glück, einen Hund gerettet zu haben
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von AUFGEFALLEN: Lady Gaga wird noch mal mama. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFGEFALLEN: Lady Gaga wird noch mal mama
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von Verbraucher: Achtung, Abzocke! Die Sperrmüll-Mafia ist unterwegs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Achtung, Abzocke! Die Sperrmüll-Mafia ist unterwegs
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von KINDERMUND der WOCHE: Kicken, kuscheln, quatschen: „…und dann bin ich wieder gut drauf“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KINDERMUND der WOCHE: Kicken, kuscheln, quatschen: „…und dann bin ich wieder gut drauf“
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von Von taillenkurz bis knielang: Die neuen Jacken&Mäntel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Von taillenkurz bis knielang: Die neuen Jacken&Mäntel
Titelbild der Ausgabe 42/2018 von Die schonsten Frisuren-Trends: Lässig in den Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die schonsten Frisuren-Trends: Lässig in den Herbst
Vorheriger Artikel
AUFGEFALLEN: Lady Gaga wird noch mal mama
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Verbraucher: Achtung, Abzocke! Die Sperrmüll-Mafia ist unter…
aus dieser Ausgabe