Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Doppeltest: Helix S 62C + S 6X Goldene Mitte


Car & Hifi - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 16.08.2019

S 62C + S 6X – neue Lautsprecherserie von Helix


Artikelbild für den Artikel "Doppeltest: Helix S 62C + S 6X Goldene Mitte" aus der Ausgabe 5/2019 von Car & Hifi. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Car & Hifi, Ausgabe 5/2019

Quasi als Aufsteigerklasse präsentiert Helix mit den S-Lautsprechern gerade eine neue Serie, die jede Menge Technologie für moderates Geld verspricht. Wir machen den Test mit den 16er-Modellen S 62C und S 6X.

Im weitgefächerten Lautsprecherprogramm von Helix ist für jeden etwas dabei. Von der einsteigergerechten B-Serie bis zur C-Serie, die man durchaus als High End bezeichnen kann, findet jeder das passende System. Jetzt wird es genau in der Mitte spannend, denn mit den brandneuen S-Lautsprechern bringt Helix eine hoch interessante Linie heraus, die richtig ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Car & Hifi. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Renault 5 GT Turbo: My Way. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Renault 5 GT Turbo: My Way
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von VW e-Golf: e-Golf mit alltagstauglicher HiFi-Anlage: Liebe auf den ersten Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VW e-Golf: e-Golf mit alltagstauglicher HiFi-Anlage: Liebe auf den ersten Blick
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Mercedes E220: E-Klasse mit Emphaser-Spezialsystem: Minimallösung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mercedes E220: E-Klasse mit Emphaser-Spezialsystem: Minimallösung
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Einzeltest: Blaupunkt Hamburg 990 DAB Bildgigant. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einzeltest: Blaupunkt Hamburg 990 DAB Bildgigant
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Einzeltest: Zenec Z-N328 + Z-N328-SDFEU Smarter Infotainer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einzeltest: Zenec Z-N328 + Z-N328-SDFEU Smarter Infotainer
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von ESX VN815-V0-U1-DAB: Golfklasse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ESX VN815-V0-U1-DAB: Golfklasse
Vorheriger Artikel
Serientest: Axton ATX100 + ATX130 + ATX165: Budgetschoner
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Einzeltest: Rockford Fosgate P300-8P Edelzwerg
aus dieser Ausgabe

... erwachsenen Klang bei noch bezahlbarem Preis bieten soll. Dafür haben die Entwickler keine Kosten und Mühen gescheut, denn die S-Lautsprecher sind vollkommene Neuentwicklungen. Schauen wir uns den 16er einmal an. Dieser ist mit einem soliden Blechkorb ausgestattet, wobei es sich um einen der besseren, stabileren Sorte handelt, der extra für Helix produziert wird. In einer breiten Gummisicke hängt eine dezent gemusterte, schwarze Membran, die wie bei allen höheren Helix-Serien Papier als Basismaterial hat. Neu bei der S-Membran ist die Füllung aus Basalt, womit wir mal wieder eine mineralische Füllung ähnlich Glasfaser vor uns haben. Diese Art Verbundmembran hat sich durchaus bewährt, sie verhilft dem Papier zu etwas mehr Festigkeit, ohne dessen gute Eigenschaften zu verwässern. Der Antrieb gerät konventionell mit einem wohldimensionierten Ferritmagneten und einer 25-Millimeter-Kupferspule auf einem Aluminiumträger. Lüftungsöffnungen gibt es auch unter der Zentrierung und beim Kompo-Tiefmitteltöner als Polkernbohrung. Der S-Hochtöner ist ein sehr edel gemachtes Teil mit einem einbaufreundlich flachen Aluminiumgehäuse, in dem eine sehr schöne 25-mm-Gewebekalotte wohnt. Für den Einbau in Originalplätzen lässt sich das Gehäuse zudem noch zerlegen, sodass die „nackte“ Kalotte mit nur noch 44 Millimetern Durchmesser und 12 Millimetern Tiefe verbaut werden kann. Auch die Frequenzweichen sind für beste Verbaubarkeit ausgelegt. Getrennt in Hochton- und Tieftonzweig lassen sich die Platinchen in der kleinsten Ritze verstecken, dazu sind die Gehäuse aus Gummi und damit rappelfrei. Der 16er-Koax S 6X besteht aus den gleichen Komponenten wie das Komposystem. Tieftonkorb und Membran sind gleich und der Antrieb zumindest sehr ähnlich. Der Hochtöner ist ebenfalls eine 25er-Gewebekalotte und netterweise schwenkbar gelagert. Auch wurde dem Koax eine externe Frequenzweiche gegönnt, die Hochtöner und Tiefmitteltöner einen eigenen Weichenzweig zur Verfügung stellt, sodass die beiden nicht wie so oft auf gut Glück zusammenlaufen – ein überdurchschnittlicher Aufwand für einen Koax.

In der schwenkbaren Halterung beim 6X ist ein vollwertiger 25-Millimeter-Gewebehochtöner untergebracht


Die 25er-Gewebekalotte des 62C lässt sich aus ihrem Aluminiumgehäuse befreien und findet so auch in Originalplätzen leicht Platz


Die 16er trumpfen mit kräftigen Antrieben auf. Die Körbe sind keine Stangenware, sondern werden extra für Helix hergestellt


Messungen und Sound

Beide Chassis des S 62C laufen vor dem Messmikrofon recht vorbildlich. Der Hochtöner lässt sich nichts zuschulden kommen und spielt bis 25 kHz ohne Aussetzer, während der Tieftöner bereits ohne Weiche keine giftigen Resonanzspitzen zeigt. Der Tieftonzweig nimmt ihn sanft mit 6 dB raus und ein zusätzlicher Sperrkreis glättet den Amplitudengang, sodass der 16er vorbildlich läuft. Der Hochtöner zeigt sich zudem sehr pegelfest, auch der 16er lässt sich nicht lumpen. Verzerrungen gibt es, jedoch nur als eine einzige K2-Spitze, während der unangenehme ungeradzahlige Klirr so gut wie nicht vorhanden ist. Das einzige Haar in der Suppe ist der mäßige Wirkungsgrad des 16ers von nur 84 dB an 2 V, sodass an einen Betrieb ohne Endstufe nicht zu denken ist. Der Koax macht es mit 85 dB etwas besser, dafür hat er auch einen Tick mehr Klirr.

Klanglich präsentieren sich die S-Lautsprecher sehr ansprechend. Vom ersten Ton an stimmt eigentlich alles und es macht sich Zufriedenheit beim Hörer breit. Der Hochtöner ist ein Gedicht und serviert immer wieder aufs Neue feinste Details, und zwar auf eine sehr angenehme, unaufdringliche Art. In der tonalen Welt findet man sich auf Anhieb zurecht und kann seine Lieblingsstimmen voll genießen. Blasinstrumente kommen satt und mit dem nötigen Biss und schließlich ist der Helix-Sound voller Körper. Das Ganze funktioniert uneingeschränkt mit jeder Musik, sodass man die Feinheiten eines Jazztrios genauso gut hören kann wie das satte Bassfundament bei Electro. Sehr schön ist, dass der Koax nicht nur tonal ähnlich klingt, sondern in seiner Gesamtperformance erstaunlich gut mithalten kann. Hier zahlt sich der recht hohe Aufwand klanglich aus.

Fazit

Die S-Lautsprecher sind ein großer Wurf geworden. Sorgfältig entwickelt und hochwertig gefertigt stellen S 62C und auch S 6X einen prima Gegenwert fürs Geld dar.

Tieftonzweig und Hochtonzweig beim 62C sind getrennt verbaubar. Der 6X hat eine kleine Weiche