Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

DREI-KLASSEN-Gesellschaft


mein schönes zuhause³ - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 16.10.2019

Küchen für jeden Geldbeutel | Das Bessere sei des Guten Feind, sagt man. Aber bei der Investition in eine Küche gibt es beim Preis nach oben offenbar kaum eine Grenze. Und da lohnt sich schon der Blick aufs Budget und auf das, was man Gutes dafür bekommen kann. Und zwar im Preiseinstiegsbereich, in einer mittleren Preislage und in der Top-Klasse


Die Preisfindung bei Einbauküchen gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der Menschheit. So ein Küchenkaufvertrag weist eine mehrere Seiten umfassende Liste von Einzelteilen und Geräten auf. Und untendrunter steht nur eine einzige Zahl: der Kaufpreis. Da ...

Artikelbild für den Artikel "DREI-KLASSEN-Gesellschaft" aus der Ausgabe 12/2019 von mein schönes zuhause³. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: mein schönes zuhause³, Ausgabe 12/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,80€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von mein schönes zuhause³. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TRENDS & NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRENDS & NEWS
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TITELTHEMA: 100 JAHRE ALT UND IN TOP-FORM: BAUHAUS GIBT DEN TON AN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTHEMA: 100 JAHRE ALT UND IN TOP-FORM: BAUHAUS GIBT DEN TON AN
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von INTERVIEW: Das Geheimnis ewig junger Architektur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Das Geheimnis ewig junger Architektur
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von DIE FARBEN: Le Corbusiers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE FARBEN: Le Corbusiers
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von SPECIAL: KOMFORT, ELEGANZ, LUXUS UND NATURNÄHE: WOHNEN IN DER HORIZONTALE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPECIAL: KOMFORT, ELEGANZ, LUXUS UND NATURNÄHE: WOHNEN IN DER HORIZONTALE
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von SPECIAL: 1| Neustart mit 50: KOMFORTABLER WOHNEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPECIAL: 1| Neustart mit 50: KOMFORTABLER WOHNEN
Vorheriger Artikel
PLANEN UND WOHNEN: Wie wollen wir: wohnen?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DIE NEUE TOILETTEN-KULTUR NULL NULL. 2.0
aus dieser Ausgabe

... gibt’s natürlich in puncto Transparenz aus Käufersicht durchaus Luft nach oben.

Preiseinstieg bei Küche & Co: Wie hier gezeigt landet diese junge Küche bei weniger als 5.000 Euro.


Text: Peter Michels; Fotos: Leicht / P. Schumacher, Küche & Co, Nolte Küchen

Je nach Geräte auswahl ist diese Top-Küche von Leicht auch für weniger als 40.000 Euro zu haben.


Nolte Küchen steuert diese Trendküche im Metalllook für den Mittelpreis bereich bei.


Klar, auch viele Hersteller bieten Programme verschiedener Preisklassen an. Aber selbst zu den fix und fertig präsentierten Küchen auf diesen Seiten kann natürlich kein Hersteller mehr sagen, als die ungefähre Zugehörigkeit zu einer unserer relativ frei festgelegten Preisklassen: bis 10.000, unter 25.000 und bis 40.000 Euro. Zu vielfältig sind einfach die gerätetechnischen Möglichkeiten und verfügbaren Ausstattungsdetails hinter den Fronten.

Die Küchengeräte sind ein wichtiger kalkulatorischer Spielball bei der Preisbestimmung. Hier sollte besonders bei intensiv genutzten Geräten wie dem Kühlschrank die Energieeffizienz A++ oder A+++ im Vordergrund stehen und nicht unbedingt der billigste Anschaffungspreis. Bei allen anderen Geräten sollten die Kochgewohnheiten entscheiden. Denn man kann für ein Kochfeld einige hundert, aber ohne weiteres auch einige tausend Euro ausgeben.

Und natürlich bedingt der Anspruch an die Integration in den Wohnbereich die Preisklasse einer Küche. Denn im Einstiegspreissegment dominieren eher die Kunststoffoberflächen, während echte Materialien wie Holz, Lack, Stein, Beton, Keramik oder Metall, die wertig und wohnlich wirken, eher der Küchen-Oberklasse angehören.

Fest steht: die Investition in eine Küche lohnt sich – nicht nur für Köche und Köchinnen mit höchstem Anspruch an das Geräteequipment oder das Küchendesign. Eine Küche bietet praktischen Stauraum und optimale Arbeitsmöglichkeiten. Die machen sich auch schon bei der Frühstücksvorbereitung oder in der „schnellen“ Küche bemerkbar und zahlen sich aus.

40.000 Euro? Für eine Küche?

Das klingt zunächst einmal sehr viel, markiert aber keineswegs die Spitze dessen, was bei Material, Technik und Design in puncto Küche möglich ist. Aber da unser Motto schon immer „Oberhalb des Gewöhnlichen – unterhalb des Elitären“ lautet, haben wir dort die Obergrenze gezogen und mit der Gestaltungslinie Contino von Leicht eine Küche gefunden, die wie hier gezeigt je nach Geräteauswahl auch unterhalb dieser Preisgrenze bleiben kann.

Auf den ersten Blick wird klar: diese Küche macht auch im edelsten Designambiente eine gute Figur und verkörpert besonders mit ihrem Schrank- und Regalprogramm in schwarzbrauner Eiche perfekt die Verschmelzung von Kochen und Wohnen zu einem ganzheitlich gedachten Lebensraum. Klare architektonische Achsen prägen die großzügige Gesamtwirkung der Konzeption. Tritt man näher, wird zum Beispiel bei der präzise auf Gehrung gearbeiteten Wangenlösung des mittig platzierten, grifflosen Inselblocks in elegantem matt-weißem Lack mit Anti-Fingerabdruck-Ausstattung die perfekte handwerkliche Verarbeitung deutlich.

Handwerkliches Designschmankerl: Die Wangen sind in der Vertikalen auf Gehrung gearbeitet und bilden mit der seitlichen Möbelfront eine geschlossene Form.


Hinter den weißen Lackfronten präsentieren sich die Hochschränke für die Küchenutensilien sowie Kühlschrank und Öfen innen in dunkler Eiche.


Um die Frontenteilung ruhiger zu halten, liegen teilweise zwei Auszüge hinter einer Blende. Edel: der innere ist mit einer eleganten Glasblende verkleidet.


Der Essplatz dockt elegant am freistehenden Küchenblock mit Spüle und Kochfeld an. Der Dunst wird nach unten abgesaugt.



Maßgeblich für den Preis sind Geräte und Innenleben einer Küche


Perfekte Integration ins Wohnen: Auch das Wandregal und der Raumteiler, beide in Eiche schwarz-braun furniert, gehören zum Küchenprogramm.


Auch raffinierte Einbausituationen wie diese in die Wand eingelassene Küchenzeile sind im Mittelpreissegment ohne weiteres möglich.


Fotos: Nolte Küchen

Aparter Kontrast: die metallischen Titanfronten und nur 12 Millimeter starke, filigrane Wildeiche- Oberfläche von Rahmen und Arbeitsfläche.



Schon in der Preis-Mittelklasse ergeben sich vielfältigste Planungsoptionen. Super realistische Oberflächen-Nachbildungen sorgen für trendige Wohnlichkeit


Das Licht der LED-Streifen in der Griffspur der Unterschränke lässt die metallischen Effekte der Titan-Front besonders gut zur Geltung kommen.


Bei der Farbwahl gibt es übrigens kaum Grenzen. Sogar 15 Nuancen der berühmten Architekturfarben-Kollektion Le Corbusiers stehen zur Verfügung. Hinter den Taschentüren der weißen Hochschrankwand – sie machen sich geöffnet neben den Seitenwänden unsichtbar – verschwinden im ebenfalls luxuriös eichefurnierten Inneren nicht nur Küchenutensilien, Trockenvorräte oder Kleingeräte wie zum Beispiel Mixer oder Kaffeevollautomat, sondern auch Kühlschrank und Ofen. Spüler, Kochfeld und Dunstabzug sind fast unsichtbar im Inselblock integriert. Ein durch offene und geschlossene Regal- und Schrankeinschübe gegliedertes Element fungiert als Raumteiler; das individuell planbare Wandregal greift die bei Küche und Raumteiler eingesetzte hochwertige dunk le Eiche wieder auf.

Wohnliche Eleganz auch in der Mittelklasse

Dominierten im ersten Beispiel aufwendige architektonische Planung und edle Echtmaterialien, punktet auch unser griffloses Mittelklassemodell Matrix Art von Nolte mit zurückhaltender Eleganz und ermöglicht die nahtlose Integration in den Wohnbereich. Dieser Entwurf mit den Oberflächen Titan Graphit und Wildeiche folgt dem Trend der Metallfronten in der Küche und beweist zugleich, wie sie den Wohnraum mit warmem Schimmer behaglich bereichern können. Allerdings handelt es sich bei den spannend kontrastierenden Oberflächen in diesem Fall um täuschend echte Melaminharznachbildungen. Die sind bei Nolte Küchen schon im Preiseinstiegsbereich zu haben und lassen dennoch keineswegs Zweifel an ihrer hochwertigen Wirkung aufkommen.

Die raffinierte Einbausituation in eine Nische mit 12 Millimeter starkem Wildeiche-Rahmen und einer Auskleidung in der gleichen Titan-Graphit-Oberfläche wie die Fronten deutet die besonders im Neubau interessanten Planungsoptionen an: Architektur und Küchenplanung lassen sich schon in mittleren Einbauküchen-Preisklassen zu einem harmonischen Ganzen verbinden. So bestreitet die gleiche 12-Millimeter-Platte auch die Arbeitsfläche, die Umrandung der Oberschränke und das darin eingelassene offene Schrankelement.

Selbst ein gemütlicher Sitzplatz ist „drin“ bei dieser Einsteigerküche unter 5.000 Euro. Backofen, Kühlschrank, Dunstabzug und Kochfeld (allerdings keine Markengeräte) natürlich ebenso.


Wer gern backt, wird den hoch eingebauten Ofen zu schätzen wissen. Umluft und ein Vier-Sterne-Gefrierfach beim Kühlschrank dagegen sind im unteren Preisbereich eher selten.


Fotos: Küche & Co


Im Preiseinstiegssegment wird nach denselben Grundsätzen geplant wie bei den Topküchen


Komfort im Unterschrank: Gedämpfte Auszüge fördern auch das Hinterste bequem zutage.


Sitzplatzvariante für kleine Kochküchen: die Tischplatte lässt sich aus dem Unterschrank einfach herausziehen.


Öffnet man die Schränke – oben funktioniert das mit einem Druckmechanismus – präsentiert sich das Innenleben farblich angepasst in Quarzgrau. Die bündig in die Oberschränke eingelassene LED-Beleuchtung lässt sich nicht nur in puncto Helligkeit regulieren. Auch die Lichtfarbe ist zwischen Warm- und Neutralweiß stufenlos einstellbar. Dasselbe gilt für die mit LED-Streifen beleuchteten Griffspuren der Unterschränke.

Komfort im Einsteiger-Segment

Die Stärken einer modernen Einbauküche liegen in der Bereitstellung von Stauraum, ihrer praktischen Handhabung und der Ergonomie beim Kochen. Eine funktionale Küche, wie zum Beispiel das hier gezeigte Modell von Küche & Co, ist nicht unbedingt eine Frage des Geldbeutels. Auch im Preiseinstiegsbereich wird nach denselben Grundsätzen geplant wie bei einer Topküche. Dazu gehört auch das kostenlose Vor-Ort-Aufmaß, das sinnvoll ist, auch wenn detaillierte Grundrisspläne verfügbar sind.

Natürlich ist die Flexibilität bei der Planung nicht so groß. Aber andererseits kann man gerade das ja bei einem Neubau berücksichtigen und so zu passgenauen Lösungen kommen. Aber wo wirklich anfangen mit dem Sparen, ohne dass man sich hinterher ärgert? Auf jeden Fall nicht beim Stauraum. Oberschränke lassen sich auch schon im Preiseinstiegsbereich deckenhoch planen und sorgen für Ordnung. Ein Relingsystem hält die Koch utensilien nicht nur griffbereit parat, sondern kann Platz in den (teuren) Besteckschubladen frei machen. Genug Arbeitsfläche neben Spüle und Herd ist ebenfalls entscheidend. Und wird die Küche in den Wohnbereich integriert, sollte auf jeden Fall für einen funktionierenden Dunstabzug gesorgt sein.

Wer selbst werkeln kann und möchte, erhält bei Küche & Co die vormontierten Küchenschränke zum Selbstaufbau. Man kann sich aber das zeitaufwendige Aufbauen der Küche auch ersparen und den Aufbau- und Montageservice in Anspruch nehmen.

Es muss ja nicht immer Weiß sein: Tolle Farben und auch Nachbildungen von Natur oberflächen gibt’s auch schon im Preis- einstiegssegment.


Fotos: Leicht / P. Schumacher