Lesezeit ca. 12 Min.

DURCH DICK UND DÜNN


Logo von essen & trinken
essen & trinken - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 11.05.2022

SOMMER-PASTA

Artikelbild für den Artikel "DURCH DICK UND DÜNN" aus der Ausgabe 6/2022 von essen & trinken. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken, Ausgabe 6/2022

CONCHIGLIONI MIT PESTO ROSSO UND BURRATA

Titel-Rezept

Paprika und getrocknete Tomaten werden fix zum roten Pesto gemixt.

Chili bringt Schärfe ins Spiel, Zuckerschoten und Pekannüsse sorgen für Frische und Biss.

Rezept Seite 36

BLOODY-MARY-LINGUINE

Die Sauce aus Tomatensaft, Tabasco, Staudensellerie und Wodka haben wir vom Barkeeper abgeschaut. Marinierte Kirsch-, pardon, Cocktailtomaten machen die „Pick-me-up“-Pasta perfekt.

Rezept Seite 36

PAPPARDELLE MIT LACHS UND ZUCCHINI

Der Lachs wird kurz in Limetten-Koriander-Beize mariniert und später dünn aufgeschnitten. Eine sahnige Weißweinsauce umgarnt die Nudel-und Gemüsestreifen.

Rezept Seite 36

CONCHIGLIONI MIT PESTO ROSSO UND BURRATA

*EINFACH, SCHNELL, VEGETARISCH

Für 4 Portionen

Foto Seite 33 und Titel

∙ 80 g Pekannüsse

∙ 1 rote Chilischote

∙ 80 g getrocknete Tomaten (in Öl; abgetropft)

∙ 280 g gegrillte Paprikaschoten (aus dem Glas; abgetropft) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Wunderbare Sommer-Pasta. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wunderbare Sommer-Pasta
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von „Mein Lie blingsrezept dieser Ausgabe finden Sie auf Seite 42“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Mein Lie blingsrezept dieser Ausgabe finden Sie auf Seite 42“
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Woran Sie uns messen können. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Woran Sie uns messen können
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Rote Bete. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rote Bete
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Das It-Girl und das Gäbelchen
Vorheriger Artikel
Das It-Girl und das Gäbelchen
Beflügelnd fruchtig
Nächster Artikel
Beflügelnd fruchtig
Mehr Lesetipps

∙ 280 g gegrillte Paprikaschoten (aus dem Glas; abgetropft)

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 100 ml Olivenöl

∙ 50 g ital. Hartkäse (z. B. Parmesan; fein gerieben)

∙ Salz

∙ Pfeffer ∙ 400 g Conchiglioni

∙ 200 g Zuckerschoten

∙ 4 Stiele glatte Petersilie

∙ 1 kleine Burrata (ca. 120 g; ersatzweise Mozzarella)

1. Für den Pesto Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, anschließend auf einem Teller etwas abkühlen lassen und grob hacken. Chilischote waschen, putzen, der Länge nach halbieren, entkernen und grob schneiden. Tomaten und Paprika abtropfen lassen. Paprika, Chili, Tomaten, Knoblauch, 50 g Pekannüsse und 90 ml Olivenöl im Küchenmixer oder Blitzhacker grob pürieren. Geriebenen Käse unterrühren. Pesto rosso mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen Zuckerschoten waschen, putzen, schräg halbieren. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen. Restliches Olivenöl (10 ml) in einer breiten Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Zuckerschoten darin 2 Minuten braten.

3. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Nudeln und Pesto zu den Zuckerschoten geben und gut durchschwenken, nach Belieben Nudelwasser unterschwenken. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen. Burrata in kleine Stücke teilen und darübergeben. Pasta mit restlichen Pekannüssen (30 g) und Petersilie bestreuen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 22 g E, 51 g F, 77 g KH = 903 kcal (3783 kJ)

„Soll das Pasta-Gericht eine gewisse Sämigkeit haben, gebe ich etwas Nudelkochwasser dazu. Es enthält Stärke und bindet daher leicht.“

»e&t«-Küchenchef Achim Ellmer

BLOODY-MARY-LINGUINE

Foto Seite 34

*EINFACH, RAFFINIERT, SCHNELL, VEGETARISCH

Für 2 Portionen

∙ 2 Stangen Staudensellerie (mit Grün; ca. 200 g)

∙ 4 El Olivenöl

∙ 50 ml Wodka

∙ 200 ml Tomatensaft

∙ 1 Tl Worcestershiresauce

∙ ½ Tl Tabasco

∙ 2 Tl Honig

∙ Salz

∙ Pfeffer

∙ 200 g Linguine

∙ 400 g Kirschtomaten

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ ½ Tl Zucker

∙ 2 Tl Aceto balsamico

1. Sellerie putzen, waschen, das Grün in kaltes Wasser legen und beiseitestellen. Selleriestangen in feine Würfel schneiden. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Sellerie darin bei mitlerer Hitze 2 Minuten braten. Mit Wodka ablöschen und stark einkochen lassen. Tomatensaft, Worcestershiresauce, Tabasco und Honig zugeben, aufkochen und 2 Minuten bei milder Hitze offen kochen lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen Kirschtomaten waschen, vierteln und in eine Schüssel geben. Knoblauch fein hacken. Mit etwas Salz, Zucker, Balsamessig und restlichem Olivenöl (2 El) zu den Tomaten geben und alles gut mischen.

3. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Nudeln zur Sauce geben und durchschwenken. Nach Belieben etwas Nudelwasser unterschwenken. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen. Tomatensalat darauf verteilen, Selleriegrün trocken tupfen, darüberzupfen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 16 g E, 13 g F, 87 g KH = 581 kcal (2434kJ)

PAPPARDELLE MIT LACHS UND ZUCCHINI

Foto Seite 35

*EINFACH, RAFFINIERT, SCHNELL

Für 2 Portionen

LACHS UND NUDELN

∙ 1 Bio-Limette

∙ 1 Tl Koriandersaat

∙ 2 El Zucker

∙ 200 g Lachsfilet (ohne Haut und Gräten)

∙ 200 g Pappardelle

∙ 1 Zucchini (ca. 300 g)

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 2 El Olivenöl

∙ Salz

∙ Pfeffer

∙ 2 Stiele Dill

WEISSWEINSAUCE

∙ 1 Schalotte

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 2 El Olivenöl

∙ 100 ml Weißwein

∙ 200 ml Schlagsahne

∙ Salz

∙ Pfeffer ∙ Muskat (frisch gerieben)

1. Für den Lachs Limette heiß waschen und trocken reiben. Limettenschale fein abreiben und Saft auspressen. Koriandersaat mit 1 Tl Salz und Zucker im Mörser fein zerstoßen. Mit Limettensaft und -schale mischen. Die Hälfte der Salz-Zucker-Mischung in eine Schale geben, Lachs darauflegen und restliche Salz-Zucker-Mischung darauf verteilen. Zugedeckt 25 Minuten beizen.

2. Inzwischen für die Sauce Schalotte und Knoblauch fein würfeln. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin 2 Minuten glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und 1 Minute offen einkochen lassen. Sahne zugießen, aufkochen und bei milder Hitze 5 Minuten offen kochen lassen. Weißweinsauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und abgedeckt warm stellen.

3. Für die Nudeln Pappardelle nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen Zucchini putzen, waschen und mit einem Sparschäler der Länge nach in breite Streifen schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Olivenöl in einer breiten Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Zucchini darin bei mittlerer Hitze 2—3 Minuten braten, gegen Ende der Garzeit Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Nudeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Mit Weißweinsauce zu den Zucchini geben und gut durchschwenken.

5. Gewürzbeize mit dem Messerrücken vom Lachs abstreifen. Lachs trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen, Lachs daraufgeben, Dillspitzen darüberzupfen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 36 g E, 63 g F, 89 g KH = 1121 kcal (4697 kJ)

„Die Carbonara darf nicht mehr zu stark erhitzt werden, sonst stockt die Ei-Masse und wird zu Rührei statt zu einer cremigen Sauce.“

»e&t«-Küchenchef Achim Ellmer

GRÜNE CARBONARA MIT PATA-NEGRA-SCHINKEN

Rucola verleiht der Pasta ihre appetitliche Farbe. Ein Teil der Blätter wird mit den Eiern püriert, bevor sich alles später cremig an die Nudeln schmiegt.

Rezept Seite 39

FREGOLA MIT PAPRIKA-SUGO UND DORADE

Bei den Kügelchen handelt es sich um eine Nudelspezialität aus Sardinien — die perfekte Unterlage für ein Fischfilet mit Knusperhaut.

Büffelmozzarella setzt zarte Glanzlichter.

Rezept Seite 43

GRÜNE CARBONARA MIT PATA-NEGRA-SCHINKEN

Foto Seite 37

*EINFACH, RAFFINIERT, SCHNELL

Für 4 Portionen

∙ 60 g ital. Hartkäse (z. B. Parmesan)

∙ 200 g Rucola

∙ 100 g Pata-Negra-Schinken (in dünnen Scheiben; ersatzweise Parmaschinken)

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 400 g Fettuccine

∙ Salz

∙ 4 Eier (Kl. M)

∙ Pfeffer

∙ 1 El Olivenöl

1. 30 g Käse fein reiben, restlichen Käse (30 g) fein hobeln. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Schinkenscheiben quer halbieren. Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen Eier mit 150 g Rucola im Küchenmixer oder Blitzhacker fein pürieren. In eine Schüssel füllen, geriebenen Käse unterrühren. Ei-Mischung mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch im heißen Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Herd ausschalten.

3. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser zum Knoblauch in die Pfanne geben. Ei-Mischung zügig mit einem Holzlöffel unter die heißen Nudeln rühren, bis die Mischung die Nudeln cremig-dicklich überzieht (siehe auch Zitat Seite 36).

4. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen, mit restlichem Käse und restlichem Rucola (50 g) bestreuen. Schinken darauf verteilen und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 31 g E, 18 g F, 72 g KH = 602 kcal (2522 kJ)

ONE-POT-CAPELLINI MIT ZITRONENSAUCE

Der Sommer in einem Topf! Die feinen Nudeln garen in Gemüsebrühe und Sahne, zum Schluss werden sie mit Zitronenschale und Zitronenmelisse aromatisiert.

Rezept Seite 46

PASTASOTTO MIT SOMMERGEMÜSE

Die Nudeln in Reisform haben wir zubereitet wie Risotto, daher der Name. Kurz gebratenes buntes Gemüse und kleine Champignons bilden einen köstlichen Kontrast dazu.

Rezept Seite 46

LASAGNE-PASTA MIT ARTISCHOCKEN

In einer delikaten Salbeisauce dürfen sich die eckigen Nudelblätter endlich frei entfalten. Frische Artischockenböden unterstreichen die außergewöhnliche Klasse.

Rezept Seite 47

FREGOLA MIT PAPRIKA-SUGO UND DORADE

Foto Seite 38

*EINFACH, SCHNELL

Für 2 Portionen

∙ 150 g Fregola sarda (sardische Hartweizen-Pasta in Kügelchenform; ital. Feinkostladen)

∙ Salz

∙ 2 rote Paprikaschoten (à ca. 150 g)

∙ 1 Schalotte

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 2 Stiele Thymian

∙ 3 El Olivenöl

∙ 1 El Paprikamark

∙ 50 ml Weißwein

∙ 200 ml Schlagsahne

∙ Pfeffer

∙ 2 El Mehl

∙ 2 Doradenfilets (à ca. 120 g; mit Haut, küchenfertig)

∙ 1 Büffelmozzarella (ca. 150 g) ∙2 Stiele Basilikum

1. Fregola nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen, abschrecken, abtropfen lassen und beiseitestellen.

2. Paprika putzen, waschen, längs vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill bei 240 Grad 6—8 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten mit einem feuchten Küchentuch bedecken, anschließend häuten. Paprika in feine Würfel schneiden.

3. Schalotte und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Thymianblätter von den Stielen abzupfen und grob hacken. 1 El Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin 2 Minuten glasig dünsten. Paprikamark unterrühren, mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Sahne angießen, Sauce bei milder Hitze 5 Minuten offen kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fregola und Paprikawürfel untermischen. Paprika-Sugo abgedeckt warm stellen.

4. Mehl auf einen Teller geben. Fischfilets auf der Fleischseite leicht salzen und im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Restliches Öl (2 El) in einer Pfanne erhitzen. Fischfilets darin auf der Hautseite bei mittlerer bis starker Hitze 2—3 Minuten braten. Wenden, Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch 1—2 Minuten gar ziehen lassen.

5. Mozzarella in kleine Stücke teilen. Fregola-Mischung unter Rühren nochmals kurz erwärmen und Mozzarella unterheben.

6. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen, Doradenfilets daraufgeben. Mit abgezupften Basilikumblättern bestreuen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 51 g E, 64 g F, 69 g KH = 1101 kcal (4612 kJ)

„Als Mittelmeerfisch passt Dorade gut zur sardischen Pasta, sie lässt sich aber auch durch Süßwasserfisch ersetzen: auf der Haut gebratene Zanderfilets.“

»e&t«-Küchenchef Achim Ellmer

RIGATONI MIT GRÜNEN BOHNEN UND RINDERFILET

Für diesen herzhaften Pasta-Genuss legen sich zweierlei Bohnen, zarte Filetstreifen und dicke Röhrennudeln erfrischend ins Zeug — mit Kerbel Schnittlauch und Zitronenöl.

Rezept Seite 48

GLASNUDEL-GEMÜSE-SALAT MIT KNUSPERMÖHREN

Hier hat sich eine asiatische Köstlichkeit ins Pasta-Sortiment gemischt: feine Glasnudeln mit knackigem Gemüse als Salat arrangiert, mit Kokoschips und goldbraun ausgebackenen Möhrenstreifen.

Rezept Seite 48

ONE-POT-CAPELLINI MIT ZITRONENSAUCE

Foto Seite 40

*EINFACH, SCHNELL, VEGETARISCH

Für 2 Portionen

∙ 2 Tomaten (à 120 g; z. B. San Marzano)

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 4 Schalotten

∙ 200 g Capellini (4 Minuten Garzeit)

∙ Salz

∙ Pfeffer

∙ 500 ml Gemüsebrühe (kalt) plus eventuell etwas mehr

∙ 100 ml Schlagsahne

∙ 4 Stiele Zitronenmelisse

∙ 60 g ital. Hartkäse (z. B. Grana Padano oder Parmesan; fein gerieben)

∙ fein abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone

1. Tomaten waschen, Stielansätze entfernen, Tomaten grob in Stücke schneiden. Knoblauch und Schalotten in feine Scheiben schneiden.

2. Tomaten, Knoblauch und Schalotten mit Nudeln, etwas Salz und Pfeffer in einen breiten Topf (oder eine breite hohe Pfanne) geben. Brühe und Sahne angießen und zugedeckt aufkochen.

3. Nudelmischung ab dem Zeitpunkt des Kochens offen 4—5 Minuten leise kochen lassen, dabei die Nudeln öfter vorsichtig durchrühren, damit sie gleichmäßig garen und nicht am Boden ansetzen. Falls die Flüssigkeit verkocht ist, bevor die Nudeln gar sind, etwas mehr Brühe angießen und Pasta etwas länger garen.

4. Blätter von 3 Stielen Zitronenmelisse abzupfen und grob schneiden. Geriebenen Käse, Zitronenmelisse und Zitronenschale unter die Pasta rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Pasta auf vorgewämte Teller verteilen, restliche Zitronenmelisseblätter darüberzupfen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 25 g E, 26 g F, 78 g KH =679 kcal (2842 kJ)

„Capellini, die Dünnsten der Spaghetti-Familie, lassen sich durch Spaghettini ersetzen. Beide sind schon nach 4–5 Minuten gar.“

ACHIM ELLMER »e&t«-Küchenchef

PASTASOTTO MIT SOMMERGEMÜSE

Foto Seite 41

*EINFACH, SCHNELL, VEGETARISCH

Für 4 Portionen

PASTASOTTO

∙ 2 Schalotten

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 4 El Butter (40 g)

∙ 250 g reisförmige Nudeln (z. B. Orzo oder Risoni)

∙ 150 ml Weißwein

∙ 500 ml heiße Gemüsebrühe

∙ 80 g ital. Hartkäse (z. B. Parmesan; fein gerieben)

∙ Muskat (frisch gerieben)

∙ Salz

GEMÜSE UND PILZE

∙2 Knoblauchzehen

∙ 100 g kleine Champignons

∙ 4 Mini-Auberginen (à ca. 40 g; Asia-Laden)

∙ 1 Zucchini (ca. 200 g)

∙ 200 g Kirschtomaten

∙ 80 g Pimientos de Padrón (Bratpaprika)

∙ 4 El Olivenöl zum Braten

∙ 3 El Weißweinessig

∙ Salz

∙ Pfeffer

∙4 Stiele Basilikum

1. Für den Pastasotto Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Butter in einen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Nudeln unterrühren, kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Die Hälfte der Brühe zugeben, aufkochen und die Pasta bei milder Hitze offen 12—15 Minuten garen, dabei gelegentlich rühren und nach und nach restliche Brühe unterrühren.

2. Inzwischen für das Gemüse Knoblauch in Scheiben schneiden. Pilze putzen. Gemüse putzen und waschen. Auberginen längs halbieren. Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einer breiten Pfanne erhitzen. Knoblauch darin 1 Minute glasig dünsten. Restliches Gemüse und Pilze zugeben, 4—5 Minuten bei starker Hitze braten. Mit Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Geriebenen Käse unter den fertigen Pastasotto rühren und mit Muskat und Salz würzen. Pastasotto mit Gemüse und Pilzen auf vorgewärmte Tellern verteilen, mit abgezupften Basikumblättern bestreuen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 19 g E, 30 g F, 50 g KH = 591 kcal (2476 kJ)

LASAGNE-PASTA MIT ARTISCHOCKEN

Foto Seite 42

*EINFACH, RAFFINIERT, SCHNELL, VEGETARISCH

Für 2 Portionen

∙ 30 g Pinienkerne

∙ 1 Schalotte

∙ 3 El Olivenöl

∙ 50 ml weißer Portwein

∙ 200 ml Gemüsebrühe

∙ 100 ml Schlagsahne

∙ 4 Blätter Salbei

∙ Salz

∙ Pfeffer

∙ 2 Artischocken (à ca. 400 g)

∙ 6 Lasagne-Platten

∙ 2 Stiele glatte Petersilie

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen.

2. Schalotte fein würfeln. 1 El Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Schalottenwürfel darin glasig dünsten und mit Portwein ablöschen. Gemüsebrühe und Sahne angießen und offen bei milder Hitze 5 Minuten kochen lassen. Salbeiblätter in feine Streifen schneiden und unterrühren. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt warm stellen.

3. Von den Artischocken mit der Hand die Stiele abbrechen. Die äußeren harten Blätter entfernen, dann gut 1/3 des oberen Teils der Artischocke abschneiden. Mit einem scharfen Gemüsemesser die Blattreste am Blütenboden entfernen, bis der Boden gleichmäßig rund ist. Aus dem Boden der Artischocken mit einem Esslöffel vorsichtig das ungenießbare Heu herausschaben. Artischockenböden sofort in 1 cm breite Streifen schneiden. Restliches Olivenöl (2 El) in einer Pfanne erhitzen und Artischockenstreifen darin von allen Seiten bei starker Hitze 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Lasagne-Platten in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

5. Sauce nochmals erwärmen. Nudeln mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser nehmen, direkt in die Sauce geben und gut durchschwenken.

6. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen. Artischocken daraufgeben, mit abgezupften Petersilienblättern und der Hälfte der Pinienkerne bestreuen. Restliche Pinienkerne dazu servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten

PRO PORTION 15 g E, 38 g F, 43 g KH = 640 kcal (2688 kJ)

„Wer frische Artischocken durch Artischockenböden aus dem Glas ersetzen möchte, sollte hochwertige wählen, die nicht zu sauer eingelegt sind.“

»e&t«-Küchenchef Achim Ellmer

RIGATONI MIT GRÜNEN BOHNEN UND RINDERFILET

Foto Seite 44

*E INFACH, SCHNELL

Für 2 Portionen

∙ 100 g grüne Bohnen

∙ 100 g Schnippelbohnen

∙ 1 rote Zwiebel

∙ 1 Knoblauchzehe

∙ 1 rote Chilischote

∙ 200 g Rinderfilet

∙ 200 g Rigatoni

∙ Salz

∙ 4 El Olivenöl zum Braten

∙ 4 El Zitronen-Olivenöl

∙ Pfeffer

∙ 5 Stiele Kerbel

∙ 6 Stiele Schnittlauch

1. Bohnen waschen, putzen und abtropfen lassen. Grüne Bohnen in 5 mm große Stücke schneiden. Schnippelbohnen schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Chilischote waschen, putzen, der Länge nach halbieren, entkernen und fein schneiden. Rinderfilet in 5 mm dicke Scheiben und diese in 2 cm breite Streifen schneiden.

2. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in den letzten 3—4 Minuten beide Bohnensorten zugeben und mitkochen. Inzwischen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von beiden Seiten 1—2 Minuten scharf anbraten, herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch und Chili ins Bratfett geben und bei milder Hitze glasig dünsten.

3. Nudel-Bohnen-Mischung abgießen und tropfnass in die Pfanne zur Zwiebelmischung geben. Rinderfilet und Zitronenöl unterschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Kerbelblätter von den Stielen abzupfen und grob zerzupfen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Pasta auf vorgewärmte Teller verteilen, mit Kräutern bestreuen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 35 Minuten

PRO PORTION 35 g E, 44 g F, 76 g KH = 880 kcal (3689 kJ)

„Bei Zitronenöl lohnt es sich, nach Anbietern zu schauen, die das Öl nicht nachträglich aromatisieren. Besser ist, Oliven und Zitronen, die zusammen geerntet werden, auch zusammen zu pressen.“

»e&t«Küchenchef Achim Ellmer

GLASNUDEL-GEMÜSE-SALAT MIT KNUSPERMÖHREN

Foto Seite 45

*E INFACH, RAFFINIERT, SCHNELL, VEGAN

Für 2 Portionen

∙ 200 g Glasnudeln

∙ 1 Bio-Orange

∙ 4 El helle Sojasauce

∙ 4 El Yuzu-Saft (Asia-Laden)

∙ 2 El geröstetes Sesamöl

∙ 100 g Zuckerschoten

∙1 rote Paprikaschote (150 g)

∙1 Stange Staudensellerie

∙2 Frühlingszwiebeln

∙ Salz

• Zucker

∙ 2 Möhren (ca. 300 g)

∙ 200 g Mehl ∙1 El Backpulver

∙ 2 El neutrales Öl (z. B. Erdnussöl) plus ca. 1l neutrales Öl zum Frittieren

∙ 300 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

∙ 20 g geröstete Kokoschips

∙ 2—3 Stiele Thai-Basilikum Außerdem: Küchenthermometer

1. Glasnudeln nach Packungsanweisung garen, abschrecken, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Orange heiß waschen, trocken reiben. Schale von 1/2 Orange fein abreiben, Orange halbieren, den Saft auspressen. Sojasauce, Orangensaft und -schale, Yuzu-Saft und Sesamöl verrühren. Marinade unter die Glasnudeln mischen und den Glasnudelsalat abgedeckt beiseitestellen.

2. Zuckerschoten waschen, putzen und der Länge nach in feine Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen, vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden. Staudensellerie putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, quer halbieren und der Länge nach in feine Streifen schneiden. Gemüse in eine große Schüssel geben, mit je 1 guten Prise Salz und Zucker bestreuen, mit den Händen gut durchkneten und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.

3. Inzwischen Möhren schälen und in Streifen (ca. 5 mm dick, 1—2 cm breit, 6—7 cm lang) schneiden. Mehl, Backpulver, Öl und Mineralwasser zu einem glatten Teig verrühren.

4. Frittieröl in einem Topf bei mittlerer Hitze auf 170 Grad erhitzen (Thermometer benutzen!). Möhren durch den Teig ziehen und im heißen Öl 3—4 Minuten knusprig ausbacken. Möhren mit einer Schaumkelle herausnehmen und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Glasnudelsalat mit der Gemüsemischung vermischen und in Schalen verteilen. Knuspermöhren daraufgeben, mit Kokoschips und abgezupften Basilikumblättern bestreuen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten

PRO PORTION 11 g E, 42 g F, 143 g KH = 1047 kcal (4380 kJ)