Lesezeit ca. 3 Min.

Durchbrechen Sie den Teufelskreis aus Diäten und Rückschlägen – Das Zau berwort heißt Willenskraft! So hat die Jo-Jo-Falle keine Chance


Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 13/2019 vom 22.03.2019

Abnehmen beginnt im Kopf: Wer es unbedingt will, der erreicht sein Ziel –ganz ohne Quälerei . Mit einer gesunden Ernährung und ein paar wirkungsvollen Tricks


Artikelbild für den Artikel "Durchbrechen Sie den Teufelskreis aus Diäten und Rückschlägen – Das Zau berwort heißt Willenskraft! So hat die Jo-Jo-Falle keine Chance" aus der Ausgabe 13/2019 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 13/2019

Bewegung Je besser die Muskeln trainiert sind, desto mehr Energie verbrauchen sie


Naturkraft Die Teufelszunge enthält pflanzliche Kalorienbinder


Bauchfett Es beeinflusst den Stoffwechsel: Das sogenannte Viszeralfett kann Entzündungen fördern. Gesund ist ein Taillenumfang bis 80 cm (Frauen) bzw. 94 cm (Männer)


Fast jeder von uns hat schon Diät gehalten, an Kohlenhydraten gespart oder Intervallfasten ausprobiert. Wir möchten alle schlank sein – und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Forscherin Jane Goodall wird 85: Ein Leben für die Affen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Forscherin Jane Goodall wird 85: Ein Leben für die Affen
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von ELLA Schön – die nackte Wahrheit: Wenn Vergessen zur Krankheit wird. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ELLA Schön – die nackte Wahrheit: Wenn Vergessen zur Krankheit wird
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Wolfgang Stumph: Das große Geheimnis um „Stubbe“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wolfgang Stumph: Das große Geheimnis um „Stubbe“
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Gesundheit +++ Das große Medizin-Quiz +++ Wie gut kennen Sie Ihren Körper?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesundheit +++ Das große Medizin-Quiz +++ Wie gut kennen Sie Ihren Körper?
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Der schwere Gang zur Tafel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der schwere Gang zur Tafel
Vorheriger Artikel
Rückenschmerzen! Häufig ist eine Übersäuerung…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Wenn die Großen Kinderkrankheiten kriegen
aus dieser Ausgabe

... wissen ja auch, dass Übergewicht auf Dauer krank machen kann. Diabetes Typ 2, Bluthochdruck oder Atherosklero-se sind typische Folgen, dazu Rücken- oder Kniebeschwerden, wenn Bandscheiben und Gelenke zu viele Kilos tragen müssen. Aber warum ist abnehmen so schwer? Und warum können wir das Gewicht nicht dauerhaft halten? Ernährungsexperte Sven-David Müller erklärt im Interview, wie Sie der Jo-Jo-Falle entgehen – und welche Rolle die Willenskraft dabei spielt.

Viele wollen gern abnehmen, schaffen es aber nicht …

Zuerst einmal hilft es, sich nicht unter Druck zu setzen – und vor allem keine Crash-Diät zu machen. Lieber sollte man sich sagen: „Ich will wirklich abnehmen und akzeptiere, dass das nicht in zwei Wochen geht.“ Gesund wäre es zum Beispiel, ein bis zwei Kilo im Monat oder zehn Kilo in einem Jahr zu verlieren.

Welche Art von Diät bringt den größten Erfolg?

Man braucht dazu gar keine Diät, sondern eine gesunde Kost mit viel Gemüse und Obst, fettarmem Fleisch und Fisch und reichlich Flüssigkeit. Meiden Sie vor allem Süßigkeiten und Zucker, verzichten Sie auf Softdrinks. Das Hauptnahrungsmittel sollte Gemüse sein. Essen Sie eine normale Portion und nehmen Sie keinen Nachschlag. Und trinken Sie viel kaltes Wasser, weil dadurch der Energiebedarf steigt.

Gibt es denn Tricks, wenn es einmal nicht so läuft?

Um Ihre Willenskraft zu stärken, sollten Sie ehrlich zu sich selbst sein. Da kann ein Ernährungstagebuch sehr gut motivieren. Und belohnen Sie sich immer wieder: Wenn zwei Kilo geschafft sind, gibt’s zum Beispiel einen Theater- oder Kinobesuch, einen schönen Ausflug …

Aber was, wenn doch mal Heißhungerattacken drohen?

Dann essen Sie einen Apfel oder ein paar Walnüsse. Dennoch sollte man sich nur dreimal am Tag satt essen und dem Magen-Darm-Trakt dazwischen Ruhepausen gönnen. Wer nachts mit Heißhunger um den Kühlschrank schleicht, hat einen zu hohen Cortisolspiegel. Das ist ein Signal für Stress. Wichtig zum Abnehmen ist deshalb Entspannung. Bei meinen Patienten habe ich gesehen, dass die Kilos viel leichter schwinden, wenn man regelmäßig eine Entspannungstechnik anwendet – etwa Yoga, autogenes Training, progressive Muskelrelaxation (PMR) oder Meditation. Nur Faulenzen reicht nicht, der Stresspegel sollte messbar gesenkt werden.

Wie lässt sich das Abnehmen noch beschleunigen?

Die gesunde Ernährung kann man mit pflanzlichen Kalorienbindern unterstützen. Da gibt es allerdings große Unterschiede: Bei Präparaten aus dem In-ternet ist oft keine medizinische Wirkung belegt. Zugelassene, wissenschaftlich geprüfte Mittel aus der Apotheke hingegen bringen tatsächlich etwas. Idealerweise sättigen sie auch noch, wenn sie ganz natürliche Ballaststoffe aus Pflanzen wie der Teufelszunge enthalten (z. B. Refigura).

Fettbinder standen doch vor Kurzem in der Kritik …

Ältere Präparate konnten nur Fette binden und sorgten oft für unangenehme Verdauungsbeschwerden. Die neuere Generation dieser Mittel ist aber in der Lage, sowohl Fette als auch Kohlenhydrate, also auch Zucker, wie ein Schwamm aufzusaugen. Rund 40 Prozent der aufgenommenen Kalorien werden so ungenutzt entsorgt. Dabei ist es gleichgültig, ob man nur bikinifit werden möchte oder ob man etliche Kilo zu viel auf den Rippen hat.

Welche Rolle spielt denn Bewegung beim Abnehmen?

Viele glauben, dass man ab 50 nicht mehr so leicht abnimmt, bei Frauen auch bedingt durch die Wechseljahre. Doch in erster Linie sind nicht die Hormone schuld, sondern zu wenig Bewegung. Die Muskelmasse wird dann abgebaut und durch Fett ersetzt. Aktivität im Alltag ist deshalb gerade mit steigendem Lebensalter enorm wichtig. Die Treppe statt den Lift nehmen, Besorgungen zu Fuß erledigen, täglich eine große Runde mit dem Hund gehen … Und warum nicht im Turnverein anmelden, am Wochenende tanzen gehen? Wer sich täglich mit Spaß bewegt, kann der Jo-Jo-Falle am allerbesten entgehen.

Vitamine Smoothies enthalten aber auch sehr viel Zucker. Lieber nur selten trinken!


UNSER EXPERTE

Sven-David Müller, Ernährungsexperte Der staatlich geprüfte Diätassistent ist auch als Buchautor erfolgreich