Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Echt rasant


essen & trinken für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 03.08.2021

Artikelbild für den Artikel "Echt rasant" aus der Ausgabe 9/2021 von essen & trinken für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken für jeden Tag, Ausgabe 9/2021

LINSEN-HÄHNCHEN-CURRY

Mit Kürbis und Kokosmilch: ein exotischer Gruß aus der indischen Küche. Rezept Seite 36

KICHERERBSEN- COUSCOUS

Mit Trauben und Oliven setzt der vegetarische Liebling auf Kontraste. Rezept Seite 37

POKE BOWL MIT EI

Broccoli macht auf Reis und ergänzt Radieschen, Ei und Avocado. Rezept Seite 37

KÜRBISSUPPE MIT EDELPILZKÄSE

Der Clou auf dem sahnigen Süppchen ist die Blauschimmelwürze. Alternativ schmeckt auch Feta. Rezept Seite 38

SPAGHETTI-CARBONARA-SALAT

Lammfilet flankiert den saftigen Mix aus Feldsalat, Parmesan und Ei. Sowas von köstlich! Rezept Seite 39

Linsen- Hähnchen-Curry

Foto Seite 31

GLUTENFREI

ZUTATEN für 2 Portionen

1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe

15 g frischer Ingwer

200 g Hokkaido-Kürbis

200 g Hähnchenbrustfilet

2 Tl Tandoori Masala

Salz

3 El Maiskeimöl

200 g rote Linsen

600 ml Hühnerbrühe

150 ml Kokosmilch (Dose)

8 getrocknete Curryblätter

2 Stiele ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Große Klasse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Große Klasse
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von GENIALER MIX. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GENIALER MIX
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Lauter Lichtblicke. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lauter Lichtblicke
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Wochenplaner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wochenplaner
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von AB NACH ASIEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AB NACH ASIEN
Vorheriger Artikel
Große Klasse
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GENIALER MIX
aus dieser Ausgabe

... Thai-Basilikum zum Bestreuen

1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Kürbis putzen, erst in 1,5 cm breite Spalten, dann quer in ca. ½ cm breite Stücke schneiden. Hähnchenfleisch in 4 gleich große Stücke schneiden, mit 1 Tl Tandoori Masala und Salz würzen.

2. 2 El Öl in einem Topf erhitzen, Fleisch darin bei mittlerer Hitze rundherum hellbraun anbraten, aus dem Topf nehmen. Restliches Öl zugeben, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz darin andünsten. Linsen zufügen und mit dem restlichen Tandoori Masala würzen.

3. Brühe, Kokosmilch und Curryblätter zugeben, alles bei milder Hitze 15 Min. kochen lassen. Nach ca. 10 Min. Fleisch zugeben. Mit Salz abschmecken. Curry mit Thai-Basilikum bestreuen und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 54 g E, 35 g F, 62 g KH = 780 kcal (3264 kJ)

Thai-Basilikum

Dass das süßliche Basilikum mit seinem anis- und lakritzartigen Aroma ursprünglich aus Thailand kommt, verrät ja schon der Name. Wer es nicht findet, nimmt alternativ Basilikum und mischt es mit etwas Minze oder Zitronenmelisse.

Kichererbsen- Couscous

Foto Seite 32

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

500 g dicke Möhren

1 Bio-Orange

Salz, Cayennepfeffer

2 Tl Olivenöl

60 g Kichererbsen-Couscous (z. B. von „Alnatura“)

½ Tl Zimtpulver

30 g Pistazien (geröstet und gesalzen)

30 g schwarze Oliven (ohne Stein)

3 Stiele Dill

4 Stiele Petersilie

100 g kernlose blaue Trauben

100 g „Protinella“-Käse

1. Möhren schälen, mit dem Sparschäler in Streifen schneiden. Von der Orange 1 Tl Schale abreiben. 3–5 El Saft auspressen, mit etwas Salz und Cayennepfeffer verrühren. Öl mit dem Schneebesen unterschlagen. Die Hälfte des Dressings mit den Möhrenstreifen mischen und ziehen lassen.

2. Couscous und Zimt mit 120 ml kochendem Salzwasser übergießen, 5 Min. stehen lassen. Pistazien auslösen, grob hacken. Oliven halbieren. Kräuter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Trauben halbieren. Couscous, Orangenschale, Möhrenstreifen, Kräuter, Oliven und Trauben mischen.

3. Käse in Scheiben schneiden, mit den Pistazien über den Salat streuen. Restliche Sauce darüberträufeln.

Tipp Pistazien enthalten 15 % Eiweiß. Zusammen mit den Ballaststoffen sorgt das für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten

PRO PORTION 24 g E, 23 g F, 40 g KH = 475 kcal (1987 kJ)

Poke Bowl mit Ei

Foto Seite 33

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

2 Eier (Kl. M)

50 g Parboiled-Reis

Salz

2 Tl Sesamsaat

300 g TK-Bio-Broccoli-„Reis“ (z. B. von „Followfood“)

100 g Baby-Blattspinat

2 Tl geröstetes Sesamöl

2 El salzreduzierte Sojasauce

4 Radieschen

½ reife Avocado (100 g, ohne Kern)

2 Tl Limettensaft 40 g Magermilchjoghurt

20 g Salatmayonnaise

2 Tl Sriracha-Sauce mit Ingwer (Asia-Laden)

etwas Koriandergrün

1. Eier hart kochen, schälen, halbieren. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen, abkühlen lassen. Broccoli-„Reis“ nach Packungsweisung zubereiten, salzen. Reis untermischen, abkühlen lassen.

2. Spinat abspülen, trocken schleudern. Sesamöl in der Pfanne erhitzen, Spinat und Sojasauce zufügen, zugedeckt bei starker Hitze zusammenfallen lassen. Radieschen putzen, abspülen, in Scheiben hobeln.

3. Avocadofleisch auslösen, in Scheiben schneiden, mit Limettensaft beträufeln. Joghurt, Mayonnaise und Sriracha-Sauce verrühren. Reismischung, Spinat, Radieschen, Eier und Sauce anrichten. Mit Koriander und Sesam bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 20 g E, 31 g F, 29 g KH = 475 kcal (1987 kJ)

Broccoli-Reis

Broccoli-„Reis“ ist eine prima Ergänzung oder Low-Carb-Alternative zu Gerichten, die sonst mit Reis serviert werden. In 100 g Broccoli-Reis stecken weniger als 1g Kohlenhydrate, in der gleichen Menge gegartem Reis etwa 23 g.

Kürbissuppe mit Edelpilzkäse

Foto Seite 34

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

600 g Hokkaido-Kürbis

20 g frischer Ingwer

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

4 El Öl

400 ml Gemüsebrühe

200 ml Schlagsahne

Salz Pfeffer

80 g Edelpilzkäse

½ Bund Schnittlauch

1–2 Tl Zitronensaft

½–1 Tl Piment d’Espelette

1. Kürbis vierteln, die Kerne entfernen. Fruchtfleisch mit Schale grob würfeln. Ingwer, Knoblauch und Zwiebel fein würfeln.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Kürbiswürfel, Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln darin ca. 2 Min. andünsten. Brühe und Sahne zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 20 Min. kochen lassen.

3. Den Käse zerbröckeln. Schnittlauch abspülen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.

4. Gemüse mit dem Schneidstab in der Flüssigkeit sehr fein pürieren.Die Suppe mit Salz und Zitronensaft abschmecken. In Tellern anrichten und Käse, Piment d’Espelette und Schnittlauch darüberstreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 16 g E, 64 g F, 21 g KH = 720 kcal (3012 kJ)

Spaghetti- Carbonara- Salat

Foto Seite 35

ZUTATEN für 2 Portionen

150 g Feldsalat

60 g frisch geriebener Parmesan

1 Ei (Kl. M) 2 Eigelb (Kl. M)

Salz

200 g Spaghetti

200 g Lammfilets

2 El Maiskeimöl Pfeffer

4 El Granatapfelkerne

1. Feldsalat putzen, abspülen, trocken schleudern, einige Salatblättchen zum Bestreuen beiseitelegen.Restlichen Feldsalat, 50 g Parmesan, Ei, Eigelbe und ½ Tl Salz mit dem Schneidstab sehr fein pürieren.

2. Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Inzwischen die Lammfilets leicht salzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin bei mittlerer Hitze 5–6 Min. braten, pfeffern und beiseitestellen.

3. Nudeln abgießen, zurück in den Topf auf der ausgeschalteten Herdplatte geben. Feldsalatmischung über die heißen Nudeln gießen, zügig unterrühren, bis die Nudeln cremig-dicklich überzogen sind.

4. Filets in Stücke schneiden, mit Nudeln, restlichen Salatblättchen und Granatapfelkernen anrichten, restlichen Parmesan dazu reichen.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten

PRO PORTION 51 g E, 39 g F, 72 g KH = 845 kcal (3535 kJ)

Feldsalat

Für unsere „Feldsalat-Sauce“ eignet sich gut die Sorte mit relativ großen Blättern, weil sie schneller geputzt ist.Ansonsten ist der kleinblättrige Salat etwas feiner und zarter.