Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Editorial


ZSE - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 01.03.2020

Mit dem ersten Heft im Jahr 2020 startet die Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation (ZSE) in ihren nunmehr 40. Jahrgang. Diesen Jubiläums- Jahrgang beginnen wir mit einem Schwerpunktthemenheft zu Trennungsfamilien in Deutschland. Der Schwerpunkt umfasst vier Beiträge, die einen Bogen von den unterschiedlichen Facetten des Engagements von getrenntlebenden Eltern zu der Perspektive von Kindern in Trennungsfamilien schlagen.

In diesem Jahr wird das Heft 2 als ein sogenanntes freies Heft vorbereitet. Darin sind wie gewohnt Themen aus den verschiedenen Bereichen der Sozialisations-, Bildungs- und Erziehungsforschung mit unterschiedlichen methodischen Zugängen versammelt. Die Hefte 3 und 4 in diesem Jahrgang werden sich voraussichtlich mit Prozessen pädagogischer Institutionalisierung und De-Institutionalisierung am Beispiel außerschulischer Felder, mit Studienfachwahl und Geschlechterzuschreibungen oder mit Eltern im Fokus pädagogischer Institutionen auseinandersetzen. Die Reihenfolge der Hefte steht im Augenblick noch nicht fest.

In eigener Sache: Im zurückliegenden Jahr ist Frau Prof. Dr. Anja Steinbach von der Universität Duisburg-Essen aus dem Herausgeberkreis ausgeschieden. Der Kreis der Herausgeberinnen und Herausgeber dankt Frau Anja Steinbach für ihre Unterstützung als Expertin auf dem Gebiet der Familien- und Migrationssoziologie. Ihre Expertise hat maßgeblich zur erfolgreichen Gestaltung der zurückliegenden Ausgaben der ZSE beigetragen.

Darüber hinaus möchten wir uns wie in jedem Jahr bei allen Mit-Herausgeberinnen und Mit-Herausgebern, Autorinnen und Autoren sowie den Gutachterinnen und Gutachtern für den zurückliegenden Jahrgang bedanken. Ihre Arbeit macht die Aktualität und Qualität der ZSE aus. Ein besonderer Dank gilt aber vor allem unserer treuen Leserschaft. Sie sind uns Ansporn für alle Anstrengungen, die vor uns liegen und Grundlage für den langjährigen Erfolg der ZSE. Bleiben Sie der ZSE weiterhin gewogen - auch für die nächsten 40 Jahre.

Nun möchten wir Ihnen viel Freude beim Lesen des aktuellen Heftes wünschen.

Ihr Team aus Gießen

Ludwig Stecher, Andrea Müller und Carl Eberhard Kraatz

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Trennungsfamilien in Deutschland: Ein Fokus auf das Engagement von Vätern und Perspektiven von Kindern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trennungsfamilien in Deutschland: Ein Fokus auf das Engagement von Vätern und Perspektiven von Kindern
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Alleinerziehend, alleinbezahlend? Kindesunterhalt, Unterhaltsvorschuss und Gründe für den Unterhaltsausfall. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alleinerziehend, alleinbezahlend? Kindesunterhalt, Unterhaltsvorschuss und Gründe für den Unterhaltsausfall
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Vater-Kind Kontakt nach Trennung und Scheidung: Die Bedeutung struktureller sowie intrafamilialer Faktoren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vater-Kind Kontakt nach Trennung und Scheidung: Die Bedeutung struktureller sowie intrafamilialer Faktoren
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Betreuungsmodelle in Trennungsfamilien: Ein Fokus auf das Wechselmodell. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Betreuungsmodelle in Trennungsfamilien: Ein Fokus auf das Wechselmodell
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Kindliche Konzepte über Scheidung und Trennung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kindliche Konzepte über Scheidung und Trennung
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Einzelbesprechungen: Zwischen Familienglück und Alltagswahnsinn. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einzelbesprechungen: Zwischen Familienglück und Alltagswahnsinn
Nächster Artikel Trennungsfamilien in Deutschland: Ein Fokus auf das Engagement vo…
aus dieser Ausgabe