Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Ein Bad in Waldluft


Schöner Südwesten - epaper ⋅ Ausgabe 3/2021 vom 07.05.2021

WELLNESS FÜR DIE SEELE

Wald! Sobald man ihn betritt und in das satte Grün der Bäume und Lichtungen eintaucht, umströmt einen der Duft nach Nadeln, Blättern, Harz, Kräutern und feuchtem Waldboden. Die Luft ist so unbeschreiblich klar, rein und erfrischend. Das Laub der Bäume raschelt leise, wenn der Wind sanft durch die Baumkronen streift, hier und da durch einen knackenden Ast, einen plätschernden Bach oder fröhliches Vogelgezwitscher begleitet.

Und wenn die Sonne dann noch ihre hellen Strahlen durch das dichte Blätter- und Nadelwerk schickt, erstrahlt sein beruhigendes Grün – im Frühjahr leuchtend hell, ...

Artikelbild für den Artikel "Ein Bad in Waldluft" aus der Ausgabe 3/2021 von Schöner Südwesten. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Schöner Südwesten, Ausgabe 3/2021

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Schöner Südwesten. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt, findet das Glück des Alltags.. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt, findet das Glück des Alltags.
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Widerstandskämpferin Sophie Scholl
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Mit allen Heilwassern gewaschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit allen Heilwassern gewaschen
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Familienabenteuer im Nordschwarzwald. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Familienabenteuer im Nordschwarzwald
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Himmlische Strecke im höllischen Tal. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Himmlische Strecke im höllischen Tal
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Jeder Zoll ein echter Hohenzollern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jeder Zoll ein echter Hohenzollern
Vorheriger Artikel
Bücherecke
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ein perfekter Tag… in Heilbronn
aus dieser Ausgabe

... im Sommer schon kräftiger und satter und im Herbst entlädt es sich schließlich in einer wahren Farb-Explosion über gelb, orange und rot.

„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün.” 

Hildegard v. Bingen (1098–1197)

Krankenhauspatienten, die auf einen Wald blicken, brauchen weniger Schmerzmittel und können früher entlassen werden. Häftlinge mit Sicht ins Grüne haben deutlich seltener Kopfschmerzen. Und Schulkinder, die von ihrem Fenster aus ins Grüne blicken, bringen erheblich bessere Schulleistungen. Zudem ist die Waldluft mit Phytonciden, antibiotisch wirkenden Abwehrstoffen angereichert, die Pflanzen gegen ihre Schädlinge freisetzen. Sobald diese biochemischen Stoffe vom Menschen eingeatmet werden, aktivieren sie die Bildung natürlicher Killerzellen im Immunsystem und steigern ihre Effektivität. Sie sind sogar im Stande Krebszellen aufzuspüren und anzugreifen. 

Inzwischen hat sich ein regelrechter „Shinrin Yoku“-Wellness-Trend entwickelt. In Japan, vereinzelt auch in den USA, gibt es bereits um die 50 Wald-Therapiezentren mit Therapie-Pfaden, die man mit zertifizierten Waldtherapie-Führern begehen kann. Auch im deutschsprachigen Raum lassen sich immer mehr Angebote für geführtes „Waldbaden“ finden. Das „Therapeutische Waldbaden“ sollte regelmäßig angewendet werden. Als Präventionsmaßnahme empfiehlt sich ein zwei- bis vierstündiger Waldaufenthalt pro Woche.

Bei chronischen Erkrankungen, wie Herz-Kreislaufbeschwerden und Krebs zeigen ganztägige Aufenthalte in Waldgebieten die nachhaltigste Wirkung. Optimal in der Rekonvaleszenz und zur Rückfallprophylaxe ist pro Monat ein zweitägiger Aufenthalt mit jeweils vier Stunden.

Man kann sich aber auch einfach hier und jetzt alleine zu einem Ausflug ins Grüne aufmachen. Sei es nur aus Spaß und Lust auf einen kleinen Spaziergang, oder aus Liebe und Faszination zu der Naturoase Wald. Bei der Natur-Wellness geht es nicht darum, irgendetwas zu erreichen, sondern ganz entspannt die Geschenke der Natur um sich herum aufzunehmen. Einfach einmal die Seele baumeln lassen und ein bis zwei Stunden den Alltag aussperren.

Wald mit allen Sinnen erfahren

Die wichtigste Regel beim Waldbaden lautet: Es gibt keine Regeln! Jeder „badet“, wie es ihm gefällt. Beim Waldbaden geht es schließlich darum, den Wald mit seinen Sinnen zu erfahren und die Umgebung und sich selbst intensiv zu spüren – dabei kann jedem Menschen etwas anderes guttun. Nehmen Sie sich auf jeden Fall ausreichend Zeit, denn Stress möchten wir beim Waldbaden ja reduzieren und nicht produzieren. Auch wenn Waldbaden bereits nach 20 Minuten positive Effekte auf den Körper hat, kann unser Körper nur ohne Zeitdruck richtig entspannen und so die positive Energie des Waldes nutzen.

Und nehmen Sie sich nicht zu viel vor, denn Waldwandern ist kein Leistungssport, es geht nicht um körperliche Ertüchtigung. Ermüdende Waldausflüge sind da kontraproduktiv. Ihr Waldbad sollte genauso lange andauern, wie es Ihnen guttut.

Oft werden mehrstündige Aufenthalte im Wald empfohlen. Natürlich kann sich der positive Effekt auf Ihre Gesundheit intensiver entfalten, je länger Sie sich im  Wald aufhalten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie möglichst viele Kilometer zurücklegen müssen. Für einen Tagesausflug werden Strecken von bis zu fünf Kilometer empfohlen. Es geht nicht um möglichst viel Strecke, sondern um die Zeit im Wald achtsam und bewusst zu erleben.

Sollten Sie sich für einen längeren Spaziergang im Wald entscheiden, legen Sie regelmäßig Pausen zur Erholung oder für Meditationen ein. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Proviant bei sich haben, denn mit knurrendem Magen können wir uns nur schlecht entspannen und versuchen Sie alle Sinne bewusst einzusetzen.

Waldbaden soll nämlich die Sinne öffnen. Durch unseren Alltag laufen wir oft mit einem Tunnelblick, doch im Wald soll unser Blick sich weiten. Gehen Sie aufmerksam durch den Wald: Lauschen Sie den beruhigenden Tönen des Waldes und seiner Bewohner, spüren Sie den Wind auf Ihrer Haut oder fühlen Sie die Beschaffenheit der verschiedenen Baumrinden. Lassen Sie sich treiben, riechen und schmecken Sie das einzigartige Aroma des Waldes.

Nehmen Sie nicht nur die Bäume, sondern auch die Tiere und andere Pflanzen bewusst wahr. Lehnen oder setzen Sie sich doch einfach zwischendurch an einen Baum und schließen Sie die Augen, um Ihre anderen Sinne zu schärfen. Wenden Sie einfache Atemübungen an, indem Sie bewusst besonders tief einatmen oder lang ausatmen. Schalten Sie ab und lassen Sie Ihr Handy zuhause, denn für ein ungestörtes und bewusstes Erleben des Waldes und seiner Wirkung brauchen wir die Stille.

Waldbaden im Ländle

Waldbaden unter Anleitung, zum Beispiel in geführten Kleingruppen, wird mittlerweile vielerorts im Ländle angeboten. So zum Beispiel in Bad Peterstal-Griesbach im Ortenaukreis, dem bundesweit ersten „Premium-Wanderort“. Von Mai an bietet Anna Karina Cassinelli Vulcano dann dort wieder ihr Waldbaden an: „Jede Führung ist anders, je nach Wetter, Jahreszeit und Teilnehmern – Waldbaden kann man nicht planen.“

In Bad Wildbad im Nordschwarzwald findet sich sogar ein „Waldbadezimmer“ auf dem Sommerberg mit „Waldbadewanne“, die vom Bürgermeister initiiert, spielerisch auf das Thema hinweisen soll. Darüber hinaus werden dort Waldbaden- Exkursionen, Naturcoaching und mehr mit einem zertifiziertem Naturführer und Waldtherapeut angeboten.

Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach

Wilhelmstr. 2 77740 Bad Peterstal-Griesbach Tel.: 07806 9100 0 www.bad-peterstal-griesbach.de

Waldbaden mit SchwarzwaldDELUXE

Reno von Buckenberg Alte Steige 75323 Bad Wildbad Tel.: 07081 / 9 527 530 www.schwarzwalddeluxe.de

IWAN - Institut für Waldatmen und Naturerfahrung

Gisela und Matthias Steuber M.A. Ahornweg 10, 72226 Simmersfeld Tel.: 07484 9299777 www.waldbaden-schwarzwald.com

Waldbaden in Schömberg

Wedewer Wald-Gesundheitstraining Burchard Wedewer Adlerstraße 18 75180 Pforzheim Tel.: 0157 35 69 63 96 www.burchard-wedewer.de 

Ausbildung als Kursleiter für Waldbaden:

Deutsche Akademie für Waldbaden und Gesundheit e.K.

Jasmin Schlimm-Thierjung Bornergasse 15 76829 Landau Tel.: 06341 708 00 60 www.waldbaden-akademie.com