Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Ein Bildnis des Lebens voller Ahnung des Todes


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 46/2019 vom 08.11.2019

„Anna Selbdritt“ Von Leonardo da Vinci Ca. 1510 – 1513 (Öl auf Holz, 168 × 130 cm) Zehn Fehler sind in der Fälschung versteckt. Sie finden sie beim Vergleich mit dem Original (links). Die Lösung steht im nächsten Heft.


Original & Fälschung

Artikelbild für den Artikel "Ein Bildnis des Lebens voller Ahnung des Todes" aus der Ausgabe 46/2019 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 46/2019

Lächelnde Menschen – da schaut man doch gern hin. Dieses Gruppenbild zeigt drei Personen in gelöster Stimmung: zwei ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Seerosen in Mexiko EINE FRAGE DES STIELS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Seerosen in Mexiko EINE FRAGE DES STIELS
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Die Show der Schätze. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Show der Schätze
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Endlich besser fernseh en. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Endlich besser fernseh en
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Kommissarin im Kreuzverhör. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kommissarin im Kreuzverhör
Titelbild der Ausgabe 46/2019 von Hilfe grauen Riesen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hilfe grauen Riesen
Vorheriger Artikel
Die wichtigsten Neuheiten auf einen Blick
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SUPERPREIS: Finden Sie das Sprichwort
aus dieser Ausgabe

... Frauen und ein Kind. Dazu noch ein Lamm, dem der Knabe auf den Rücken zu steigen versucht. Dass es dabei um ein durchaus ernstes Thema geht, wird bei diesem Bild erst auf den zweiten Blick ersichtlich. Denn da ist dieser unwirtlich blasse, felsige Hintergrund. Eine karge Gebirgslandschaft, wenig einladend bis auf den Baum rechts im Bild. Auch der Vordergrund ist steinig, er deutet auf den Rand eines Felsens hin, an dem die Gruppe zu sitzen scheint. Oder auf Stufen einer Treppe? Einen Abgrund gar?

Der Titel verrät, welche Geschichte hier erzählt werden soll: Anna selbdritt heißt so viel wie „Anna als Teil einer Dreiergruppe“ und ist ein feststehender Terminus für eine Gruppenkomposition mit der heiligen Anna, ihrer Tochter Maria und deren Sohn Jesus. Genau das ist zunächst auch einmal die Oberfläche: eine Generationenfolge, ohne dass der Altersunterschied der Frauen sehr signifikant wäre. Anna ist in ihrem grauen Kleid als Witwe ausgewiesen, Maria in den üblichen Farben Blau und Rot, der Knabe nackt. Letzterer hat darüber hinaus ein Lamm bei sich, was auf die Opferrolle hindeuten soll, die er im Begriff ist anzunehmen. Maria scheint ihn von dem Tier trennen zu wollen, sie hat einen Arm um seinen Körper gelegt und macht offenbar Anstalten, ihn an sich zu ziehen. Man kann das symbolisch deuten als Versuch, den Lauf des Schicksals doch noch zu ändern.

LEONARDO DA VINCI (1452 – 1519) Der Italiener aus der Renaissance ist einer der bedeutendsten Universalgelehrten der Geschichte


Wie etwa an Marias blauem Gewand zu erkennen ist, hat Leonardo da Vinci dieses Bild nicht mehr fertigstellen können. Wahrscheinlich hat er bis zu seinem Tod daran gemalt.

AUSSTELLUNG

Das Original des Kunstwerks ist zu sehen in der AusstellungLeonardo da Vinci im Louvre in Paris. Bis 24. Februar.

Trainieren Sie Ihr Gehirn mit Denksportaufgaben wie dem Superpreis-Rätsel


GEMÄLDE: LOUVRE, FOTO: RENÉ-GABRIEL OJÉDA/RMN-GP; PORTRÄT: GETTY IMAGES