Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

EINER FÜR ALLES


Logo von Living at Home
Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 16.03.2022

ONE-POT-REZEPTE

ZUCCHINI-AUFLAUF

Artikelbild für den Artikel "EINER FÜR ALLES" aus der Ausgabe 4/2022 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 4/2022

Frühlingszwiebeln, unser heimisches Superfood Grünkohl und viel Minze treffen hier auf Zucchini. Eine sämige Sauce mit Ricotta und Parmesan sorgt für den Zusammenhalt. REZEPT AUF SEITE 96

RÖSTI MIT STREMELLACHS

Deftig und frühlingsfrisch zugleich: Der knusprige Kartoffeltaler wird mit Zitronenjoghurt, Räucherfisch und knackigem Grün serviert. REZEPT AUF SEITE 96

Guten Appetit statt Prost: Würziger Longdrink zum Essen

PASTA MIT BLOODY-MARY-SAUCE

Geschmorte Kirschtomaten, Chili, Knoblauch, Wodka und Selleriegrün geben den Vollkornspaghetti Temperament. REZEPT AUF SEITE 96

INFO

Emmer, auch Zweikorn genannt, zählt zu den ältesten Getreidesorten der Welt und ist sehr gesund – unserem Risotto verleiht es eine wunderbar nussige Note.

EMMER-BLUMEN-KOHL-RISOTTO

Reis? Nebensache! Hier ist der Hauptdarsteller neben gehacktem Blumenkohl eindeutig das Urgetreide Emmer. Rotschmierkäse, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Hier gehen Osterzweige in die Kurve. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hier gehen Osterzweige in die Kurve
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Kiin Kiin Bao Bao. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kiin Kiin Bao Bao
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Spaghetti mit Avocado-Pesto
Vorheriger Artikel
Spaghetti mit Avocado-Pesto
News KÜCHE & GÄSTE
Nächster Artikel
News KÜCHE & GÄSTE
Mehr Lesetipps

... geröstete Mandeln und frittierter Salbei sorgen für kräftiges Aroma. REZEPT AUF SEITE 98

HÄHNCHEN MIT HALLOUMI UND ZITRONE

Schmeckt wie ein Urlaub in Griechenland: Das Hähnchen gart mit Zitronen, Majoran und dem landestypischen Grillkäse im Ofen. Angerichtet wird auf zartem Babyspinat. REZEPT AUF SEITE 98

Sommer aus dem Ofen. Schmeckt wie Urlaub in Griechenland

ZUCCHINI-AUFLAUF

Zum Foto auf Seite 90

FÜR 4–6 PORTIONEN

850 g Zucchini

Blätter von 2 Bund Minze

60 ml Olivenöl

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

2 Frühlingszwiebeln

6 Eier (Kl. M)

125 ml Milch

720 g Ricotta

60 g Parmesan, frisch gerieben

1 El fein abgeriebene Biozitronenschale

Meersalz

100 g TK-Grünkohl, aufgetaut und

abgetropft

1 Bund Rucola

4–6 Scheiben Rohschinken, dünn geschnitten

außerdem: Julienneschneider, Auflaufform

à ca. 25 x 25 cm

1 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Zucchini putzen und mit dem Julienneschneider in Streifen schneiden. Die Minzblätter von den Stielen und dann klein zupfen. Beides mit Öl und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Ein Viertel davon beiseitestellen.

2 Die Frühlingszwiebeln putzen, dabei das dunkle Grün entfernen, den Rest in feine Ringe schneiden. Die Eier mit Milch, Ricotta, Parmesan, Zitronenschale, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verquirlen und zum größeren Teil der Zucchini-Mischung geben. Frühlingszwiebeln und Grünkohl zugeben und alles gut vermengen. Das Ganze in die Auflaufform geben, glatt streichen und die beiseitegestellten Zucchinistreifen an den Rändern verteilen. Auf mittlerer Schiene 40–45 Minuten goldbraun backen.

3 Inzwischen den Rucola verlesen und putzen, eventuell die Stiele einkürzen. Den Zucchini-Auflauf aus dem Ofen nehmen und mit Rucola und Schinken garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 40 MINUTEN

PLUS GARZEIT

NÄHRWERT: 482 KCAL/PORTION (BEI 6)

RÖSTI MIT STREMELLACHS

Zum Foto auf Seite 91

FÜR 4 PORTIONEN

750 g mehligkochende Kartoffeln

1 Zwiebel

2 El weiße Chiasamen

2 Eier (Kl. M)

4 El Dillspitzen

2 Tl Rosmarinnadeln, fein gehackt

Meersalz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

ca. 75 ml Olivenöl

50 g Rucola

300 g Stremellachs

1 Zitrone

Für den Zitronenjoghurt:

280 g griechischer Joghurt (10 % Fett)

abgeriebene Schale von 1 Biozitrone

2 El Dillspitzen

2 El Kapern

außerdem: ofenfeste, beschichtete

Pfanne à 20 cm ø

1 Ofen auf 220 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen. Die Kartoffeln schälen, die Zwiebel pellen und beides grob raspeln. Zwischen zwei Lagen Küchenpapier geben und die Feuchtigkeit gut ausdrücken. In einer Schüssel mit Chiasamen, Eiern, Dill, Rosmarin, Salz und Pfeffer vermengen.

2 60 ml Öl in der Pfanne erhitzen. Die Kartoffelmasse hineingeben, mit einem Spatel flach drücken, die Ränder glätten. Bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten braten. Die Oberseite des Rösti mit etwas Öl einpinseln und die Pfanne auf mittlerer Schiene in den Ofen stellen. Rösti ca. 15 Minuten garen, bis der Rand knusprig ist. Ofen auf Grillfunktion umstellen und die Rösti 5 Minuten goldbraun grillen.

3 Für den Zitronenjoghurt den Joghurt mit Zitronenschale, 1 El Dill und 1 El Kapern in einer Schüssel verrühren.

4 Rucola verlesen und putzen. Joghurt mittig auf die Rösti geben, den Rucola und den grob zerzupften Lachs darauf anrichten. Mit dem übrigen Dill und Rest Kapern bestreut servieren. Die Zitrone in Scheiben schneiden und dazureichen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 35 MINUTEN

PLUS GARZEIT

NÄHRWERT: 578 KCAL/PORTION

PASTA MIT BLOODY-MARY-SAUCE

Zum Foto auf Seite 92

FÜR 4 PORTIONEN

400 g Vollkornspaghetti

Meersalz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

6–8 Knoblauchzehen

2 rote Chilischoten

80 ml Olivenöl

500 g Kirschtomaten

125 ml Wodka oder Gin

1 El Worcestersauce

ca. ½ Tl Tabasco

1 Handvoll Stangenselleriegrün

1 Die Spaghetti in einem großen Topf in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Inzwischen den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben hobeln. Die Chilischoten entkernen und längs in sehr feine Streifen schneiden. Die Pasta in ein Sieb abgießen, dabei etwa 125 ml Kochwasser auffangen und beiseitestellen.

2 Den Topf zurück auf den Herd setzen und 2 El Olivenöl darin erhitzen. Die Tomaten hineingeben und darin rundherum unter gelegentlichem Rühren ca. 3 Minuten braten, bis ihre Haut gebräunt ist. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren. Chili und Knoblauch zugeben und 1–2 Minuten andünsten.

3 Wodka, das aufgefangene Nudelwasser, Worcestersauce, Tabasco, Rest Öl, Salz und Pfeffer unterrühren. Die Nudeln zurück in den Topf geben und etwa 1 Minute gut untermengen, bis sie durchgewärmt sind. Mit Selleriegrün bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 25 MINUTEN

NÄHRWERT: 635 KCAL/PORTION

EMMER-BLUMENKOHL-RISOTTO

Zum Foto auf Seite 93

FÜR 4–6 PORTIONEN

15–20 g Salbei

80 g Mandelkerne

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

500 g Blumenkohlröschen

60 ml Olivenöl

1,5 l Geflügel- oder Gemüsefond

125 ml trockener Weißwein

320 g Emmer (Reformhaus)

100 g Risottoreis

375 ml Milch

40 g Parmesan, frisch gerieben

Meersalz

schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

300 g Rotschmierkäse (z. B. Munster)

oder Brie

1 Die Salbeiblätter von den Stielen zupfen. Die Mandeln grob hacken. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Knoblauch pellen und in dünne Scheiben hobeln. Die Blumenkohlröschen fein hacken. Die Hälfte des Öls in einem großen Topf erhitzen und bei mittlerer Temperatur den Salbei und die Mandeln darin 3–4 Minuten knusprig rösten. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Brühe langsam erhitzen.

2 Das übrige Öl in den Topf geben und Zwiebeln und Knoblauch darin unter gelegentlichem Rühren 4–5 Minuten glasig dünsten. Wein zugießen und 1 Minute köcheln lassen. Blumenkohl, Emmer und Reis hinzufügen und 1–2 Minuten unter Rühren andünsten. Die Temperatur auf schwache bis mittlere Hitze reduzieren und alles unter gelegentlichem Rühren weiterköcheln lassen. 250 ml heißen Fond zugießen und unter häufigem Rühren einkochen lassen. Erst wenn die Flüssigkeit fast vollständig verkocht ist, jeweils weitere 250 ml Fond zugießen. Das Risotto auf diese Weise ca. 50 Minuten unter Rühren garen. Dann die Milch zugießen und rühren, bis der Reis cremig ist. Zum Schluss den Parmesan unterrühren und das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Das Risotto auf tiefe Teller oder Bowls verteilen. Den Käse in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit Salbei und Mandeln bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 1 STUNDE, 40 MINUTEN

NÄHRWERT: 686 KCAL/PORTION (BEI 6)

TIPP

Statt Emmer können Sie auch Freekeh (gerösteter grüner Weizen aus dem türkischen Laden) nehmen. Der Rotschmierkäse lässt sich durch Parmesanspäne ersetzen.

HÄHNCHEN MIT HALLOUMI UND ZITRONE

Zum Foto auf Seite 94

FÜR 4 PORTIONEN

2 Biozitronen

12 Stiele Oregano oder Majoran

2 El Olivenöl

4 kleine, küchenfertige Hähnchenbrustfilets

à ca. 180 g

200 g Halloumi

2 El Honig

Meersalz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

100 g Babyspinat

1 Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Zitronen in je sechs Spalten schneiden, mit Oregano auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und mit Öl beträufeln. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten garen, bis die Zitronen am Rand dunkel werden.

2 Das Hähnchen auf dem Blech verteilen und im ausgetretenen Zitronensaft wenden. Halloumi in Scheiben schneiden, auf dem Blech verteilen und mit Honig beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und 12–15 Minuten auf mittlerer Schiene garen, bis das Hähnchen durchgegart ist.

3 Den Spinat auf Tellern verteilen und die Hähnchenbrustfilets mit Halloumi und Zitronen darauf anrichten, sodass der Spinat durch die Hitze leicht zusammenfällt. Mit Bratensaft beträufelt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 20 MINUTEN

PLUS GARZEIT

NÄHRWERT: 423 KCAL/PORTION

Leichtes Spiel

Auch das neue Buch der Australierin Donna Hay begeistert wieder mit herrlich unkomplizierter, frischer Küche. Und diesmal mit einem besonderen Clou: Auf wildes Pfannenund Topfschieben auf dem Herd wird verzichtet, jedes Gericht gart in nur einem Stück Kochgeschirr – „One Pan Perfect“ eben. 27 Euro, Gräfe und Unzer