Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Einfach gut: Kartoffeln


Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 11/2020 vom 07.10.2020

Ob im Pie oder im Salat, als Fritten oder Chips – mit unserer Lieblingsknolle liegen wir immer richtig. Und hier sind sechs Rezepte, die sie ganz groß rausbringen


Artikelbild für den Artikel "Einfach gut: Kartoffeln" aus der Ausgabe 11/2020 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 11/2020

So vielseitig. Davon kann man kaum genug bekommen

Hier trifft die Kartoffel auf Sellerie, würzigen Gruyère und Thymian. Das Ergebnis: eine runde Sache. Nicht nur optisch. REZEPT AUF


KARTOFFEL-SELLERIE-GRATIN

Bei Pommes sagt doch keiner nein!

Am besten sind Fritten immer noch selbst gemacht! Wir würzen mit Salz, etwas Chili und Paprikapulver. Ein Klassiker, der alle glücklich macht. REZEPT AUF


POMMES FRITES MIT PAPRIKA-CHILI-SALZ

Die Knolle kann ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2020 von inspiration: Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von inspiration: Hier ist ein Plätzchen für Lieblingsmenschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: Hier ist ein Plätzchen für Lieblingsmenschen
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von inspiration: INTERVIEW: Guido Maria Kretschmer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: INTERVIEW: Guido Maria Kretschmer
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von GELUNGENE MISSION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GELUNGENE MISSION
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Country-Style: FAMILIENSACHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Country-Style: FAMILIENSACHE
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von NEUE POLSTERMÖBEL: BITTE SETZEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUE POLSTERMÖBEL: BITTE SETZEN!
Vorheriger Artikel
GANZ SCHÖN VIELSEITIG: Rotkohl
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ADVENTS Spezial: DURCHS GARTENJAHR MIT SWETLANA: Kranzvolle Zeite…
aus dieser Ausgabe

... sogar italienisch

Frische Gnocchi schmecken einfach unvergleichlich gut. Vor allem in dieser Variante, mit Paprika, Parmesan, Serranoschinken und Blauschimmelkäse. REZEPT AUF


GNOCCHI MIT GORGONZOLA UND PESTO

Kartoffelsalat mit spanischem Temperament

Was grünt denn da? Kartoffelsalat gibt es heute auf iberische Art, mit Rucola, Chorizo, getrockneten Tomaten und Manchego. REZEPT AUF


Hier ist der Himmel aus Kartoffeln

Ein unumstrittenes Highlight der britischen Küche: eine kräftige Mischung aus Hack, Erbsen und Möhren, die sich unter cremigem Kartoffelpüree versteckt. REZEPT AUF


Knusprig, goldgelb. Und ganz simpel!

KARTOFFELCHIPS

Die dürfen bei keinem Filmabend fehlen: Chips! So knusprig, dass der Fernseher lauter gedreht werden muss. Und auch den passenden Paprika-Dip rühren wir heute mal selber an. Lohnt sich! REZEPT RECHTS


Zum Fot o l inks

FÜR 4 PORTIONEN

Für die Chips:
500 g festkochende Kartoffeln Sonnenblumenöl zum Frittieren Fleur de Sel

Für die Mayonnaise:
4 rote Peperoni
1 Eigelb (Kl. M)
1 Tl Dijon-Senf
1 El frisch gepresster Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, durchgepresst
1 Tl rosenscharfes Paprikapulver
60 ml Sonnenblumenöl
60 ml Olivenöl

außerdem: Fritteuse oder weiten Topf, evtl. Küchenthermometer

1 Die Kartoffeln gründlich schrubben und in sehr feine Scheiben hobeln. Abspülen, gut abtropfen lassen, auf einem sauberen Küchenhandtuch ausbreiten und mit Küchenpapier trocken tupfen.

2 Das Frittieröl in einem Topf auf 180 Grad erhitzen. Falls Sie kein Thermometer haben, ein Holzstäbchen ins Öl halten, steigen daran kleine Bläschen auf, ist das Fett heiß genug. Die Kartoffelscheiben portionsweise hineingeben und rundherum ca. 3 Minuten goldbraun und knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, anschließend salzen.

3 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Peperoni halbieren, putzen und mit der Hautseite nach oben auf einem Blech verteilen, im Ofen auf oberer Schiene etwa 10 Minuten braten. In einen Gefrierbeutel geben und fest zubinden, 5 Minuten abkühlen lassen. Auf diese Weise löst sich die Haut besser. Die Haut der Peperoni abziehen und die Schoten sehr fein würfeln.

4 Für die Mayonnaise Eigelb, Dijon-Senf, Zitronensaft, Knoblauch, Paprikapulver und beide Öle in einen hohen Rührbecher geben und mit einem Pürierstab von unten nach oben durchmixen, bis eine dicke Mayonnaise entsteht. Peperoniwürfel unterrühren und die Mayonnaise zu den Chips reichen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 60 MINUTEN NÄHRWERT: 542 KCAL/PORTION

KARTOFFEL-SELLERIE-GRATIN

Zum Foto auf

FÜR 4–6 PORTIONEN

300 g festkochende Kartoffeln
200 g Knollensellerie
1 Tl Speisestärke
200 g Schlagsahne
200 g Crème fraîche
1 El frisch geriebener Meerrettich
2 Eier (Kl. M) Blättchen von 5 Zweigen Thymian Fleur de Sel, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
150 g Gruyère, gerieben

außerdem: Auflauf- oder Springform à ca. 26 cm ø

1 Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Sellerie ebenfalls schälen, je nach Größe evtl. längs halbieren und in dünne Scheiben hobeln. In einer Schüssel die Stärke mit 2 El Sahne glatt rühren, dann mit restlicher Sahne, Crème fraîche, Meerrettich, Eiern und der Hälfte des Thymians verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

2 Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Boden der Form dachziegelartig mit einer Lage Kartoffelscheiben auslegen. Etwas von der Sahnemischung darübergießen und mit wenig Käse und Thymian bestreuen. Auf die gleiche Art den Knollensellerie einschichten. Abwechselnd fortfahren, bis alle Kartoffelund Selleriescheiben eingeschichtet sind. Das Ganze mit dem restlichen Käse, übrigem Thymian und etwas Pfeffer bestreuen. Das Gratin auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde im Ofen backen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist. Vor dem Servieren etwa 5 Minuten auf einem Rost abkühlen lassen. ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 35 MINUTEN

PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 357 KCAL/PORTION (BEI 6)

POMMES FRITES MIT PAPRIKA-CHILI-SALZ

ganz einfach


Zum Foto auf

FÜR 4 PORTIONEN

500 g mehligkochende Kartoffeln
50 ml Sonnenblumenöl
25 g Fleur de Sel
¼ Tl rosenscharfes Paprikapulver
¼ Tl Chiliflocken

1 Die Kartoffeln gründlich schrubben und mit Schale längs in pommesdicke Stifte schneiden, diese in siedendem Salzwasser 10 Minuten garen. Abgießen, gut abtropfen lassen, auf Küchenpapier ausbreiten und trocken tupfen.

2 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Kartoffelstifte und Öl in einer Schüssel vermengen, sodass die Kartoffeln rundum benetzt sind. Gleichmäßig auf dem Blech verteilen, dabei sollten sich die Stifte nicht überlappen, sonst werden die Pommes frites nicht knusprig. Auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen. Herausnehmen, die Pommes frites wenden. Die Temperatur auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) erhöhen und die Pommes frites ca. weitere 10 Minuten backen, bis sie goldgelb und knusprig sind.

3 Fleur de Sel mit Paprikapulver und Chiliflocken mischen, die Pommes mit etwas Paprika-Chili-Salz bestreuen. Dazu passt Zitronenmayonnaise.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 25 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 185 KCAL/PORTION

GNOCCHI MIT GORGONZOLA, SCHINKEN UND PESTO

Zum Foto auf

FÜR 4 PORTIONEN

Für das Pesto:
150 g rote Paprika
1 Knoblauchzehe, durchgepresst Blätter von 15 g glatter Petersilie
40 g frisch geriebener Parmesan
1 El Schlagsahne Fleur de Sel, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle ca. 50 ml Olivenöl

Für die Gnocchi:
1,2 kg mehligkochende Kartoffeln Salz ca. 250 g Mehl
1 Ei (Kl. M) frisch geriebene Muskatnuss
1 El Olivenöl

Zum Anrichten:
75 g Serrano-Schinken in dünnen Scheiben
50 g Gorgonzola, in Würfel geschnitten

außerdem: evtl. Kartoffelpresse, Auflaufform

1 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Paprika putzen und in dünne Streifen schneiden, mit etwas Olivenöl vermischen und in die Auflaufform geben. Auf mittlerer Schiene 15–20 Minuten garen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2 Inzwischen für die Gnocchi Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, zurück in den Topf geben und auf dem Herd ausdampfen lassen.

3 Kartoffeln heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Alternativ mit einem Kartoffelstampfer gründlich zerstampfen. Mit Mehl und Ei schnell zu einer glatten Masse vermengen, dabei nur soviel Mehl verwenden, bis der Teig nicht mehr klebt. Mit ca. 1 Tl Salz und etwas Muskat abschmecken. Masse in

4 Portionen teilen und mit leicht bemehlten Händen zu etwa 3 cm langen „Brötchen“ formen. Durch etwas Mehl rollen und mit einer Gabel auf der gewölbten Seite quer leichte Rippen eindrücken. Gnocchi in 3 Portionen in siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Wenn die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, diese mit einer Schaumkelle herausheben.

4 Für das Pesto Paprika mit Knoblauch, Petersilie, Parmesan und Sahne im Blitzhacker nicht zu fein hacken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Olivenöl unterrühren, bis das Pesto geschmeidig ist.

5 Den Grill des Backofens vorheizen. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin bei mittlerer bis starker Hitze braten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Den Schinken längs in Streifen schneiden. Gnocchi in der Auflaufform mit dem Pesto mischen. Schinken zu kleinen Rosen formen und darauf anrichten, Käse darüberstreuen. Unter dem Grill kurz gratinieren, dann servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 80 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 684 KCAL/PORTION

KARTOFFELSALAT MIT CHORIZO

Zum Foto auf

FÜR 4 PORTIONEN

350 g rotschalige Kartoffeln Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
125 g Chorizo
1 El Olivenöl
75 g getrock. Tomaten in Öl, abgetropft
1 El abgeriebene Biozitronenschale
1 El Mayonnaise
1 El Tomatenessig
2 El Naturjoghurt
½ El Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, durchgepresst
½ Tl geräuchertes Paprikapulver
1 große Handvoll Rucola
150 g Manchego

1 Die Kartoffeln gründlich schrubben und mit Schale in kochendem Salzwasser etwa 25 Minuten garen. Abgießen und abkühlen lassen, dann in Scheiben schneiden und beiseitestellen.

2 Chorizo in Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chorizowürfel darin bei mittlerer Hitze rundherum knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann mit den getrockneten Tomaten und der Zitronenschale vermischen.

3 Für das Dressing Mayonnaise, Tomatenessig, Joghurt, Zitronensaft, Knoblauch, Paprikapulver, Salz und Pfeffer gründlich verrühren.

4 Rucola verlesen und in einer großen Schüssel mit der Chorizo-Tomaten-Mischung, den Kartoffeln und dem Dressing vermischen, evtl. nachwürzen. Den Manchego in Späne hobeln und über den Salat streuen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 372 KCAL/PORTION

SHEPHERD‘S PIE

Lieblingsrezept


Zum Foto auf Sei te

FÜR 4–6 PORTIONEN

Für die Hackmasse:
2 Zwiebeln
2 Möhren
1 El Olivenöl
600 g Rinderhack
2 El Tomatenmark
400 g geschälte Tomaten a. d. Dose
250 ml Rinderfond Fleur de Sel schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
4 Zweige Thymian
1 Lorbeerblatt
150 g TK-Erbsen

Für das Kartoffelpüree:
3 Knoblauchzehen
1 kg mehligkochende Kartoffeln
75 g Butter
60 ml Milch
50 g frisch geriebener Parmesan

1 Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Für die Hackmasse Zwiebeln klein würfeln, Möhren putzen, schälen und ebenfalls klein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit den Möhren darin ca. 2 Minuten glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und unter gelegentlichem Rühren stark anbraten, das Tomatenmark zugeben und kurz mit anrösten. Tomaten und Fond unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Thymian und Lorbeerblatt zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen unter das Hack rühren und das Ganze ca. weitere 15 Minuten offen köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit eingekocht ist. Lorbeerblatt und Thymianzweige entfernen.

2 Inzwischen die Knoblauchzehen ungeschält auf einen ofenfesten Teller geben und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten garen, bis sie weich sind. Leicht abkühlen lassen und das Knoblauchpüree aus der Schale kratzen.

3 Für das Püree die Kartoffeln schälen und vierteln, dann in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, Butter, Milch und Knoblauch mit in den Topf geben und die Kartoffeln zu einem glatten Püree stampfen. Zum Schluss den Parmesan unterstampfen.

4 Die Hackmasse gleichmäßig in der Auflaufform verteilen. Darüber das Kartoffelpüree geben und glatt streichen. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen, bis der Auflauf eine goldbraune Kruste hat.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 50 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 515 KCAL/PORTION (BEI 6)


Fotos JAN LUIJK

HINTERGRUNDFOTO: JANNE PETERS

HINTERGRUNDFOTO: JANNE PETERS