Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

ELFER FÜRS OUTBACK


Träume Wagen - epaper ⋅ Ausgabe 13/2019 vom 20.12.2019

Er ist der wohl kompromissloseste Rallye-911, räumte in Las Vegas den „Best Off-Road Vehicle“-Pokal ab und wurde gerade für 335.000 Dollar versteigert: Der Kelly-Moss Road and Race VICCI Safari 4 ist das Böseste, was im Aircooled-Lager zu finden ist


Artikelbild für den Artikel "ELFER FÜRS OUTBACK" aus der Ausgabe 13/2019 von Träume Wagen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Träume Wagen, Ausgabe 13/2019

„Ich hab gehört, ihr baut tolle Autos. Könnt ihr mir einen 911er bauen, mit dem ich über Schotterpisten blockern kann? Und der Elch, den ich unterwegs schieße, muss aufs Dach. O. k.?“ Der ambitionierte Waidmann verschlug Andy Kilcoyne, Chef der Offroad- und Streetracer-Schmiede Kelly-Moss Road and Race, nur kurz die Sprache, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Träume Wagen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 13/2019 von SHORT REPORTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SHORT REPORTS
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von KOLUMNE: DER GLANZ VON GESTERN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE: DER GLANZ VON GESTERN
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von TOO MUCH TO PAY. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TOO MUCH TO PAY
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von GLÜCKSRITTER: HORST LICHTER AUF MOTORRADTOUR DURCH KROATIEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GLÜCKSRITTER: HORST LICHTER AUF MOTORRADTOUR DURCH KROATIEN
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von Vintage – Glam in Venice. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vintage – Glam in Venice
Titelbild der Ausgabe 13/2019 von DRIVESTYLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DRIVESTYLE
Vorheriger Artikel
KOLUMNE: DER GLANZ VON GESTERN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TOO MUCH TO PAY
aus dieser Ausgabe

... dann entschied er: „Das ist auch keine dümmere Frage als sonst, warum also nicht?“ Mit Extrem-Porsches kennt das Kelly-Moss- Team sich aus, die Elfer-Maniacs bauen nicht nur für den eigenen Rennstall, sondern auf Wunsch Customizer für solvente Kunden. Mit unglaublicher Akribie und Leidenschaft werden die Survivor auf links gedreht. Von Ehrfurcht dem Klassiker gegenüber ist da wenig zu spüren, da wird gestretcht, gezogen und gedengelt, was das Blech hergibt. Das Ergebnis sind individuelle Kultkarren, Unikate, handwerklich sauber, technisch vom Feinsten und mit einer Performance, die bei Traditionalisten Schnappatmung verursacht.

Besonders gilt das für den Safari 4, ein Offroad-Biest, das weder Wüste, Schnee noch wilde Pisten scheut und in Zusammenarbeit mit dem Nobelauto- Online-Auktionshaus VICCI realisiert wurde. Als Basis diente ein 1991er 964 Carrera 4, rostfrei, wenig gelaufen, California-sonnenverwöhnt. Im Innenraum wurde leichtes Carbon verbaut, Federn und Dämpfer von KMR und Elephant sind deutlich stärker, länger und dreifach verstellbar, zudem wurde die Karosserie hier und da aufgesägt, um Platz für die breitere Spur samt BF Goodrich AT auf Braid- Felgen zu schaffen. Der – modifizierte – RSR-Ölkühler wanderte im Interesse optimierter Kühlung in den Bug, was an Befestigungen erforderlich war, wurde passgenau angefertigt. Da der Safari C4 nicht nur schnee-, sondern auch wüstenkompatibel sein soll, bekam er einen Zusatzkühler verpasst. Die dafür notwendigen Sägelöcher stopfte man mit gewaltigen, innen verstärkten Schürzen, die zusammen mit dem undezenten Heckspoiler für den selbstbewussten Auftritt sorgen. Dazu die volle Lichtdröhnung: LEDs, so weit das Auge reicht, on top die guten alten Hellas im Rothman- Style, die bei keiner Rallye fehlen dürfen und die Nacht zum Tag machen. Das Herz des Offroaders ist ein von Kelly- Moss feingetunter aufgeladener 3,8-l- Sechszylinder mit 435 PS und 542 Nm, der dank diverser Bodenblechund Karosserieverstärkungen und -versteifungen auch im Sand- und Schotterhagel bestens geschützt wird.


435 PS UND 542 NM


Innen gehts recht zivil zu. Momo- Lenkrad, Alupedale, massig Material zur Geräusch- und Feuerdämmung, Teppich, Leder – alles da. Der Gewichtseinsparung fielen Rücksitze und Audiosystem zum Opfer, dafür gibts – getreu dem Motto „Lieber auf der sicheren Seite als im Outback verhungern“ – allerhand Rallyeequipment, wie eine Schaufel zum Freibuddeln, Seile, Schäkel, Seilwinde etc. sowie eine zweite Batterie, einen Kompressor und alles für die Reifenreparatur. Wozu sich die Kelly- Moss-Crew partout nicht durchringen konnte, ist der elchtaugliche Dachgepäckträger. Der ansonsten rundum zufriedene Auftraggeber nahms gelassen, zumal der VICCI Safari 4 in allen anderen Punkten seine Erwartungen bei Weitem übertraf. Per- formance? Check. Power? Logo. Massiv gepimptes Chassis? Klar. Makellose Optik? Selbstredend. Kein Wunder, dass das Biest etliche Awards auf der SEMA einheimste. Die Kelly-Moss-Truppe hat ganze Arbeit geleistet und einen in jeder Hinsicht einzigartigen Porsche abgeliefert. Den Elchträger kann der anonyme Jägersmann ja beim nächsten Projekt einfordern. Für 335.000 Dollar geht da bestimmt was ...