Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Elitestutenschau in Padenstedt: Spitzenstuten in Padenstedt


Pferd + Sport - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 25.07.2019

Zum 27sten Mal durfte das Pferdestammbuch die jährliche Elitestutenschau im Pony-Park Padenstedt durchführen, der wie immer vom Team rund um Wolfgang Kreikenbohm bestens vorbereitet war. Von den 84 qualifizierten jungen Stuten aus 14 verschiedenen Rassegruppen erschienen 70, um sich für die Titel Staats- und Verbandsprämie zu bewerben.

DER WEG IN DEN PONY-PARK LOHNTE SICH


Artikelbild für den Artikel "Elitestutenschau in Padenstedt: Spitzenstuten in Padenstedt" aus der Ausgabe 8/2019 von Pferd + Sport. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Pferd + Sport, Ausgabe 8/2019

01 |Die Siegerschärpe in der Gruppe der Kleinen Deutschen Reitpferde/Veredler erhielt die Trakehner Stute Rosenstolz (v. Hancock).


02 |Typschöne Staatsprämienstute: Die Haflinger wurden angeführt von der Barolo-Tochter Rose.


03 | ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Pferd + Sport. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Der Aufgalopp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Aufgalopp
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Nachrichten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachrichten
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Heute eine Königin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Heute eine Königin
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Stars von morgen: Holsteiner Landeschampions 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars von morgen: Holsteiner Landeschampions 2019
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Quiraz und Coreandro überzeugen: NOMINIERT FÜRS BUNDESCHAMPIONAT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Quiraz und Coreandro überzeugen: NOMINIERT FÜRS BUNDESCHAMPIONAT
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von 13.000 Euro für Optimus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
13.000 Euro für Optimus
Vorheriger Artikel
Der Jungzüchter Bundesjungzüchterwettbewerb: Und die Si…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Niederlagen bringen Fortschritte“
aus dieser Ausgabe

...


04 |Auffallend in der Farbe, aber auch in der Qualität: Von Óskasteinn vom Barghof stammt die Siegerstute bei den Islandpferden Drifa vom Barghof ab.


05 |Beweglich und mit viel Rahmen präsentierte sich die jahrgangsbeste Vertreterin der Deutschen Partbred Shetlandponys Amira von Wagrien (v. Juri).


06 |Mit der Schärpe des Elitehengstes konnte der Reitponyhengst GP Montedo Højgard ausgezeichnet werden.


07 |Auch die Reitponystute Proud Sweet Candy (v. Dexter) erfüllt die Bedingungen für den Elitetitel.


Schalenburgs Diadem (v. Prince van de Wijzend) stand an der Spitze einer qualitätsvollen Kollektion der Shetlandponys unter 87 Zentimeter.


Fotos: Volker Hagemeister

In allen Punkten überzeugend: Strandgaards She´s Mine (v. FS Mr. Right), Siegerstute bei den Deutschen Reitponys


Nach dem Freilaufen am Vormittag bei zunächst eher durchwachsenem Wetter wurde die Mittagspause von den Jungzüchtern genutzt, um ihren traditionellen Wettbewerb durchzuführen. Wie immer organisierte Claudia Clausnitzer diese Prüfung, um die Jüngsten an das Zuchtgeschehen heranzuführen.

Vor den abschließenden Schrittringen und der Siegerauswahl kamen zunächst die bewährten Hengste und Stuten zur Geltung: Fünf Mal wurde ein Elitetitel vergeben, und zwar an die Shetlandhengste Skovmosens Rustik (v. Tranegildes Ivanhoe, B.: ZG Dittberner) und Blackertor Islands Paintbox (v. HRE Bigtin, B.: Aneka Köppl) sowie an den Reitponyhengst GP Montedo Hoejgard (v. FS Champion de Lux, B.: Per Karstens), zudem wurden die Reitponystuten Amber Queen (v. Pilgrims Red, B.: Kristin Rosenbaum) und Proud Sweet Candy (v. Dexter, B.: Daniela Braun) ausgezeichnet.

Dann folgte die Auswahl der Siegerstuten. Beste bei den Shetlandponys unter 87 cm wurde Schalenburgs Diadem, Tochter des Prince van de Wijzend aus dem Stall von Hans-Heinrich Ehlers. Typ, Harmonie und gute Grundgangarten überzeugten die Kommission, wobei auch die vier weiteren vorgestellten Stuten eine gute Qualität vorwiesen. Auch bei den größeren Shetlandstuten stammte die Siegerin aus dem Stall Ehlers in Bokhorst, allerdings aus der Zucht von Tanja Ehlers: Die lackschwarze Steinburgs Melody (v. Commandant van de Kortenhof) beeindruckte durch ihren weiblichen Ausdruck und viel Elastizität im Bewegungsablauf. Großrahmig, und mit sicherem Takt und viel Bergauf-Tendenz in allen Grundgangarten trat auch die Siegerin bei den Deutschen Partbred-Shetlandponys auf, Amira von Wagrien (v. Juri, Z.u.B. Flemming Dethlefs), und bei den Deutschen Classicponys nahm noch einmal Tanja Ehlers die Schärpe und die Ehrenpreis für die Siegerstute in Empfang, hier stand Hestoria von Clus (v. Grand, Z.: Ralf Grober) als Siegerstute fest. Beweglich und mit schönem Typ ausgestattet präsentierte sich die Vertreterin der Esel, Red Rocket vom Südensee (v. My World Little Tex, Z.u.B.: Friederike Gitzel).

Bei den Islandpferden stellte die Paustian GbR mit der sehr harmonisch gebauten Drifa vom Barghof (v. Óskasteinn vom Barghof) die Spitzenstute, während die mit gutem Rassetyp ausgestattete Kreisbahn, Tochter des Voldevraaer (Z.u.B. Bernd Hansen) auf dem abschließenden Ring bei den Schleswiger Kaltblütern überzeugte. Eine große Kollektion stellten die Fjordzüchter mit zehn Stuten. Mit viel Modernität bei leichtfüßigen Bergaufbewegungen stand hier die im Rheinland bei Sabine Körner geborene Finja (v. FinFin) an der Spitze. Sie ist jetzt im Stall der ZG Schümann zu Hause. Mit der Schärpe der Reservesiegerin wurde Solaye (v. Kelvin, Z.: Alexander Jäger B.: Andrea und Peter Schirrmacher) ausgezeichnet.

Strandgaards Sophisticated, Tochter des Dance Star AT, erhielt bei den Deutschen Reitponys die Schärpe der zweiten Reservesiegerin.


Mit der typschönen und sehr harmonisch auftretenden Rose (v. Barolo) ging der Siegertitel bei den Haflingern an eine bereits leistungsgeprüfte Stute aus dem Züchterstall von Wolfgang Kreikenbohm, während die weit entwickelte und sich energisch bewegende Balea-S (v. Nopin, Z.: Norbert Siewert, B.: Vera u. Sönke Thiessen) die Schärpe bei den Edelbluthaflingern erhielt. Aus der Zucht und im Besitz von Dagmar Henschel stammt die ausdrucksstarke Welsh B-Stute Beschenhof Black Pearl (v. Casperhof´s Freddy). Die Welsh Cob waren vertreten durch die modern aufgemachte Möhlenbeeks Sarotti (v. Bacon) aus dem Stall von Gerd-Wilhelm Puck.

In der großen Gruppe der Deutschen Reitponys überzeugte die bei Marie-Louise Ebdrup im Gestüt Foelle Strandgaard in Dänemark geborene Strandgaards She´s Right (v. FS Mr. Right) in allen Punkten. Typschön, bewegungsstark und auf einem soliden Fundament stehend, bringt sie alles mit, was eine Zuchtstute braucht, zudem ist sie bereits erfolgreich leistungsgeprüft. Als erste Reservesiegerin folgte die bei Sabine Reimers-Mortensen beheimatete Grenzhoehes Madonna (v. Olivier K), die Schärpe für die zweite Reservesiegerin ging an das Gestüt Foelle Strandgaard für die Dance Star AT-Tochter Strandgaards Sophisticated. Und auch in der Gruppe Kleines Reitpferd/Veredler konnte eine Siegerschärpe vergeben werden, und zwar an die Trakehner Stute Rosenstolz (v. Hancock), die bei Steffanie Michalowski zu Hause ist.

Aufgrund der bereits absolvierten oder bei einigen Rassen nicht geforderten Leistungs prüfung erfüllen 27 Stuten alle Anforderungen an den Titel „Staatsprämie“, 43 Mal wurde die Verbandsprämie vergeben mit der Option, mit erfolgreicher Leistungsprü fung den Staatsprämientitel zu erwerben. Dank der zahlreichen Sponsoren, allen voran die Futtermittelfirma Equsana und die R+V-Generalagentur von Birte Stapelfeldt, wurden in der abschließenden Siegerehrung viele Ehrenpreise übergeben. Der von Jutta Schlüter gestiftete Wanderpokal für die typschönste Siegerstute, den eine eigenständige Kommission bestehend aus Stefanie Stahmer, Bernd Bödecker und Harald Sievers vergab, ging an Schalenburgs Diadem, Shetlandpony unter 87 cm, der Glückwunsch gilt dem Züchter und Besitzer Hans-Heinrich Ehlers! Alle Ergebnisse sind auf der Homepage des Pferdestammbuchs zu finden.

Die Jungzüchter unter sich im Beurteilungswettbewerb


Steinburgs Melody (v. Commandant van de Kortenhof) war die beste Shetlandstute ab 87 Zentimeter.


Der Shetlandhengst Blackertor Islands Paintbox (v. HRE Bigton) hat sich den Elitetitel verdient.


Die Eselstute Red Rocket vom Südensee (v. My World Little Tex) begeisterte nicht nur die Eselfans.


Kreisbahn (v. Voldevraaer) ist der Name der typschönen Siegerstute bei den Schleswiger Kaltblutpferden.


Hocherfolgreich in der Zucht und als Elitestute ausgezeichnet: Die Reitponystute Amber Queen (v. Pilgrims Red)


Fotos: Volker Hagemeister

Die Siegermannschaft bei den Jungzüchtern mit Mannschaftsführerin Ineke Ingrisch


Hestoria von Clus (v. Grande) verdiente sich die Siegerschärpe bei den Deutschen Classicponys.


Die Reservesiegerin bei den Deutschen Reitponys, Grenzhoehes Madonna, ist eine Tochter des Olivier K.


Aufgrund der erfolgreichen Nachzucht Elitehengst: Skovmosens Rustik (Shetlandpony v. Tranegildes Ivanhoe)


Bei den Edelbluthaflingern stelle der Hengst Nopin mit seiner Tochter Balea-S die Siegerstute.


In der Sektion B der Rasse Welsh stand Beschenhof Black Pearl (v. Casperhof´s Freddy) an der Spitze des Jahrgangs.


Modern aufgemacht präsentierte sich die Welsh Cob Stute Möhlenbeeks Sarotti (v. Bacon).


Für einen wieder einmal bestens vorbereiteten Pony-Parks und die Unterstützung beim Auf- und Abbau sagen wir dem Team des Ponyparks Padenstedt von Wolfgang Kreikenbohm unseren herzlichen Dank. Auch den vielen Helfern am Rand sowie den Sponsoren gilt unser Dank und natürlich den Züchtern, die ihre Stuten bestens herausgebracht präsentierten.
DEJ

Wir möchten an dieser Stelle allen Spendern von Geld- oder Sachpreisen unseren ganz besonderen Dank aussprechen:

· Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
· Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Warendorf
· Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Rendsburg
· Bauernverband Schleswig-Holstein e.V., Rendsburg
· Arbeitsgemeinschaft der Ponyzüchter, Warendorf
· Daniela Böttcher, Gestüt Nüxei, Bad Sachsa
· Claudia Clausnitzer, Aumühle
· Familie Delfs, Dägeling
· Dirk Eigen, VTV/R+V, Stockelsdorf
· Gestüt Herrenhof, Brigitte Schulz-Huether und Kai-Udo Thies, Hüttblek
· Hof Bühring, Familie Bühring, Alveslohe
· IG Welsh Regionalgrupp SH/HH
· IG Fjordpferd
· Inter Farm Handel GmbH, Equsana Pferdefutter, Kiel
· Volker Hagemeister, Trittau
· Hof Heitholm, Rainer und Sabine Kasch, Melsdorf
· Kieseleit-Rubarth, Swantje, Meyn
· Korinna Jodexnis, Seth
· Wolfgang Kreikenbohm, Pony-Park Padenstedt
· Paustian GbR, Familie Paustian, Görnitz
· Ponyland Norddeich, Familie Wieczorek, Norddeich
· Familie Reichhardt, Hamburg
· Reitponygestüt Stolz, Karin Stolz, Hitzhusen
· Familie Schurek, Gest. Söl`ring Hoff, Wanderup
· Shetlandponyvereinigung e.V.
· Inka Störmann-Thies, Flethsee
· Familie Tackmann, Boostedt
· Jutta Schlüter, Appen-Etz