Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

ENDLICH WIEDER AUF AU GENHÖHE


Auto Bild sportscars - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 08.07.2021

Artikelbild für den Artikel "ENDLICH WIEDER AUF AU GENHÖHE" aus der Ausgabe 8/2021 von Auto Bild sportscars. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild sportscars, Ausgabe 8/2021

Frischer Look an der Front Durch die doppelte Trapezform wirkt die neue Schürze viel breiter. Wie beim Golf: Lichtelemente im Lufteinlass

DER HERAUSFORDERER HEISST wie immer Hyundai. Egal in welcher Klasse, VW hat einfach keine Ruhe vor den innovationsfreudigen Koreanern. Jetzt also auch bei den sportlichen Kleinwagen, denn mit dem i20 N bringt Hyundai einen vogelwilden Spaßmacher in einer Klasse auf den Markt, die sich der Polo GTI und der Ford Fiesta ST bislang halbwegs brüderlich geteilt haben. Na gut, ab und an hat noch mal ein Mini Cooper S rangeschnuppert, doch den hat man ja jüngst auf 178 PS beschnitten.

Nun muss sich VW strecken, um mit dem taufrischen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild sportscars. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von MEINE ZAHL DES MONATS 78,4 km/h. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEINE ZAHL DES MONATS 78,4 km/h
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von END-GEGNER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
END-GEGNER
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS BESTE AUS ZWEI WELTEN
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von FLÜGEL GESTUTZT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FLÜGEL GESTUTZT
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von RICHTUNGSWEISEND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RICHTUNGSWEISEND
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von FEIER FREI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FEIER FREI
Vorheriger Artikel
FLÜGEL GESTUTZT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel RICHTUNGSWEISEND
aus dieser Ausgabe

... Koreaner und der Fahrspaß-Messlatte aus Köln mitzuhalten. Aber zum Glück steht ja gerade ein Facelift an. Also: einmal das große Besteck ausgepackt und ran an die Karosserie. Die Scheinwerfer lehnen sich an den 8er-Golf an, optional bietet Matrix-LED ein blendfreies Dauerfernlicht und somit stets beste Sicht. Darunter fällt die neue Schürze mit ihrem trapezartigen Finnenelement ins Auge. Am Heck geht VW erstmals bei einem fünftürigen Polo zu zweiteiligen Leuchten über, in der neuen Schürze sitzt eine verchromte Doppelrohranlage. Frische Felgen und Farben runden das Facelift-Paket ab.

Technische Daten

VW Polo GTI

Motor R4, Turbo, vorn quer

Hubraum 1984 cm 3

Leistung 152 kW (207 PS) bei 4600-6000/min

max. Drehmoment 320 Nm bei 1500-4500/min

Antrieb Vorderrad / 7-Gang-Doppelkupplung

L/B/H 4074/1751/ 1439 mm

Leergewicht 1286 kg

Kofferraum 351–1125 l

0–100 km/h 6,5 s

Spitze 240 km/h Preis ab ca. 27 000 Euro

Innen stopft VW auf Wunsch so gut wie alles an Connectivity und Multimedia rein, was geht. Selbst das Lenkrad bekommt jetzt Touchflächen und Slider statt Tasten. Viel wichtiger ist uns da schon eine andere Art der Technik: Fahrwerk, Motorenbau, Kraftübertragung. Damit kann man uns Sportfahrer kriegen. Und VW lässt sich nicht lumpen, hat die Technik ja schon kurz vor den Facelift beim alten Modell aufgefrischt. Nach wie vor setzt man auf den großvolumigen Zweiliter mit nun 207 PS. Das Drehmoment bleibt bei 320 Newtonmeter, liegt jetzt jedoch einen Tick länger an. Für die Kraftübertragung ist nun ein Siebengang-Doppelkuppler zuständig, der Handschalter entfällt leider gänzlich. Das ganze Konstrukt bringt auch in Sachen Fahrleistungen einige Nuancen. 6,5 Sekunden von 0-100 km/h bringen den Polo auf ein Level mit dem Fiesta ST.

Damit die Leistung auch ums Eck geht, bringt ein Sportfahrwerk den GTI um 15 Millimeter näher an den Boden, die elektronische Differenzialsperre ist Serie, verteilt aber natürlich kein Antriebsmoment unter den beiden Vorderrädern, sondern bremst nur das kurveninnere ein – also ein sportiv ausgelegtes ESP-Setting. Das GTI-Fahrwerk lässt sich zudem optional adaptiv zwischen den Dämpferkennlinien „Sport“ und „Normal“ variieren.

Fazit

Alexander Bernt

Technisch hatte VW schon im Frühjahr vorgelegt, nun bekommt die 207-PS-Version des Polo GTI noch das fällige optische Upgrade – und das ist sehr gelungen. Nur schade, dass es keinen Handschalter mehr gibt.