Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

ENDLICH WIEDER „TATORT“


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 34/2021 vom 20.08.2021

TV-AKTUELL

Artikelbild für den Artikel "ENDLICH WIEDER „TATORT“" aus der Ausgabe 34/2021 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 34/2021

KIEL Gänsehaut-Garant Am 3.10. macht Lars Eidinger (r.) als Serientäter Kai Korthals den Ermittlern zum dritten Mal zu schaffen

Panikrocker Udo Lindenberg hat einen Starauftritt im „Tatort“: Im Fall „Alles kommt zurück“, der in Hamburg spielt, ist er im Dezember neben Maria Furtwängler zu sehen. Das Münsteraner Traumpaar Jan Josef Liefers und Axel Prahl feiert seinen 40. „Tatort“-Einsatz: Die Episode mit dem vielversprechenden Titel „Des Teufels langer Atem“ soll in der ersten Jahreshälfte 2022 laufen. Kinostar Heike Makatsch kehrt als Mainzer Kommissarin im Oktober zurück in der Folge „Blind Date“. Das sind nur drei der vielen Highlights, auf die sich „Tatort“-Fans nach der Sommerpause freuen können.

Die wichtigste Nachricht für alle Krimifreunde: „In der kommenden ‚Tatort‘-Saison gibt es trotz erschwerter Produktionsbedingungen durch Corona nicht weniger Folgen als in der Vergangenheit“, verspricht die neue ARD-Programmdirektorin Christine Strobl im Interview mit HÖRZU.

Wie sieht Strobl, seit dem 1. Mai im Amt, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 34/2021 von Liebe Leserinnen und Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser
Titelbild der Ausgabe 34/2021 von Straße in China KURVENSTAR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Straße in China KURVENSTAR
Titelbild der Ausgabe 34/2021 von Willkommen in der „Eifelpraxis“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen in der „Eifelpraxis“
Titelbild der Ausgabe 34/2021 von Alte Pracht in neuem Glanz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alte Pracht in neuem Glanz
Titelbild der Ausgabe 34/2021 von Undercover in der Wildnis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Undercover in der Wildnis
Titelbild der Ausgabe 34/2021 von „Welche Vitamine brauche ich im Alter?“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Welche Vitamine brauche ich im Alter?“
Vorheriger Artikel
Willkommen in der „Eifelpraxis“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Alte Pracht in neuem Glanz
aus dieser Ausgabe

... die Zukunft der beliebten Sonntagskrimis: Wird sie künftig öfter Neues wagen oder eher auf Tradition setzen? „Nicht ganz ernst formuliert: Am Anfang einer Folge sollte jemand tot sein und der Mörder am Ende überführt werden“, so Strobl. „ Sie sei ein Fan davon, Experimente innerhalb der klassischen Struktur zu wagen – und nur aus ihr auszubrechen, wenn eine besondere Qualität das erforderlich mache: „Mit anderen Worten: Ständige Weiterentwicklung, Überraschung und Ausloten der Möglichkeiten – ja. Unnötige Experimente und Spielereien um ihrer selbst willen halte ich für nicht notwendig.“

Dann lässt sie doch noch eine Katze aus dem Sack: Til Schweiger werde, nachdem er schon in der vorherigen Saison als Nick Tschiller ausgesetzt habe, leider noch einmal pausieren. Auf die Frage, ob es überhaupt noch einen allerletzten Tschiller-Krimi geben werde, zu dem sich der Schauspieler vertraglich verpf lichtet hat, antwortet Strobl: „Der NDR arbeitet daran und sucht nach Möglichkeiten, wie ein nächster ‚Tatort‘ mit Schweiger aussehen könnte. Es gibt noch nichts Konkretes, aber es hat auch keine Eile.“

40. „TATORT“- FOLGE

Mörderische Spannung

Neue „Tatort“-Ermittler sind bis Sommer 2022 nicht angekündigt. Dafür wird es einen Abschied geben: Die eigenwillige Berliner Kommissarin Nina Rubin, seit 2015 gespielt von Meret Becker, löst im Frühjahr ihren letzten Fall „Das Mädchen, das allein nach Hause geht“. Eine neue Kollegin für Robert Karow (Mark Waschke) ist bereits gefunden: Corinna Harfouch. Doch die wird den Dienst erst in der Saison 2022/23 antreten. Die Charakterschauspielerin, in der aktuellen Ausgabe Titelstar von HÖRZU, wird aber schon vorher im Münchener „Tatort: Wunder gibt es immer wieder“ auftreten: als Nonne, die des Mordes verdächtig ist.

Mindestens ebenso wichtig wie die Stars sind die Drehbücher. Die „Tatort“-Autoren begeben sich deshalb ständig auf die Suche nach neuen Stoffen. Vielversprechend klingt etwa das Thema des Kölner Falls „Der Reiz des Bösen“ (19.9.): Frauen, die sich in inhaftierte Mörder verlieben. In der kammerspielartigen Lena-Odenthal-Folge „Das Verhör“ liefert sich Ulrike Folkerts in der ersten Jahreshälfte 2022 ein Katz-und- Maus-Spiel mit einem Soldaten (Götz Otto). Die Münchener Kommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic wiederum fragen sich in „Dreams“ in diesem Herbst: Mor dete eine junge Verdächtige tatsächlich – oder hat sie alles nur geträumt?

Im Frankfurter Krimi „Luna frisst oder stirbt“ (31.10.) sind zwei Jungstars aus Oliver Berbens Fernsehserie „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ (Amazon Prime) dabei: Jana McKinnon und Lena Urzendowsky. Als absoluter Höhepunkt indes gilt schon jetzt die Rückkehr einer der unheimlichsten Figuren der „Tatort“-Historie: Der Psychopath und Frauenmörder Kai Korthals (Lars Eidinger) hat in „Borowski und der gute Mensch“ (3.10.) bereits seinen dritten Auftritt. Diesmal bricht er aus dem Knast aus. So viel steht fest: Die kommende Saison wird mörderisch spannend!

MIKE POWELZ

„POLIZEIRUF 110“ HIGHLIGHTS DER NEUEN SAISON

Spannende Fälle bietet auch die ARD-Sonntagskrimi-Reihe „Polizeiruf 110“. Ein Höhepunkt: der Abschied von Charly Hübner (r., mit Anneke Kim Sarnau und Bela B) im Frühjahr 2022. Schon am 5.9. ermittelt Verena Altenberger (u.) in „Bis Mitternacht“ von Starregisseur Dominik Graf. 2022 gibt’s ein Wiedersehen mit Peter Kurth und Peter Schneider, außerdem erstmals Ermittlungen von Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) in Cottbus.