Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Er ist Meghans Geheimwaffe !


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 38/2021 vom 16.09.2021

10 HOT STORIES

Artikelbild für den Artikel "Er ist Meghans Geheimwaffe !" aus der Ausgabe 38/2021 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Mit ?Finding Freedom and the Making of a Modern Royal Family? setzten Omid und Co-Autorin Carolyn Durand Meghan und Harry 2020 ein Gutmen- schen-Denkmal zwischen Buchdeckeln

ER IST NÄHER AN MEGHAN UND HARRY DRAN ALS SO MANCHER KÖNIGLICHER VERWANDTER. Der britische Adelsexperte Omid Scobie (40) ist der Mann, der uns als moderner Hof berichterstatter einen intimen Einblick ins Leben des 36-jährigen Prinzen und der 40-jährigen Herzogin gewährt (und nebenbei ihr Image aufpoliert). Sein Buch „Finding Freedom – Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family“, das er voriges Jahr mit Co-Autorin Carolyn Durand schrieb, schoss sofort auf die Bestsellerlisten und sorgte auch diesen Sommer dank eines überarbeiteten Vorworts für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2021 von BACK TO BUSINESS (-ST Y LES)!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BACK TO BUSINESS (-ST Y LES)!
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von WAS SONST NOCH WAR…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WAS SONST NOCH WAR…
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von „Ich war plötzlich vollkommen uninteressant!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich war plötzlich vollkommen uninteressant!“
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DER TRICK BEIM SEVENTIES-CHIC
Vorheriger Artikel
DER TRICK BEIM SEVENTIES-CHIC
Japanische Kaiser-Enkelin plant ihren Jaexit
Nächster Artikel
Japanische Kaiser-Enkelin plant ihren Jaexit
Mehr Lesetipps

... jede Menge Gossip. Kein Bericht über die bekanntesten Bewohner des kalifornischen Ortes Montecito, in dem der Mann mit den markanten Augenbrauen und dem smarten Lächeln nicht zitiert wird. Aber wer ist der „Harper’s Bazaar“-Redakteur, der von der britischen Klatschpresse verachtend als „Cheerleader Meghans“ bezeichnet wird? Und warum ist er so dicke mit den Eltern von Archie (2) und Lilibet (4 Monate)?

Ein Blick auf seinen Insta-Account @scobiesnaps zeigt: Der Royalfluencer liebt seine Französische Bulldogge Yoshi und Designermarken wie Louis Vuitton, Dior oder Gucci. Dabei steht der Sohn einer persischen Sozialarbeiterin und eines Rockgitarristen aus Wales ebenso für gesellschaftlich relevante Themen wie Inklusivität und Diversität. „Dinge, die auch Harry und Meghan bewegen“, erklärt uns Moderatorin Shila Behjat, die den ambitionierten Biografen gut kennt. Diese Gemeinsamkeit muss Meghan irgendwo zwischen Sit-in am australischen Beach und Safari in Südafrika aufgefallen sein. „Omid berichtete sehr früh über die beiden und begleitete sie auf ihre wichtigsten Reisen. Seine Art der positiven, empowernden Berichterstattung hat ihm ihre Sympathien beschert und die Bereitschaft, sich ihm gegenüber zu öffnen“, weiß Shila. Bester Beweis für das enge Verhältnis der Sussexes und Omid: Die Tatsache, dass das klagefreudige Power-Couple nicht rechtlich gegen die inoffizielle Biografie vorging. Besonders Meghan (40) soll in dem Bestsellerautoren eine Art Verbündeten sehen, den sie wohl dosiert mit Informationen versorgt. Aber auch darüber hinaus ist Omid bestens vernetzt und soll seine Kontakte zwischen dem Buckingham-Palast und der Casa Sussex pflegen wie seinen auf Hochglanz polierten Geländewagen. Im Londoner „Soho House“, eine Art Wohnzimmer des Kosmopolits, schwärmt man von seinem gesunden Ehrgeiz im Rennen um das exklusivste Interview oder die beste Story. So überrascht der britische Beau auch regelmäßig in der US-Show „Good Morning America“ mit neuem Insiderwissen über Meghan und Harry. Womit wir auch schon bei seinen Widersachern wären. „Omid bewegt sich im Spannungsfeld der britischen und der US-Klatschpresse“, erklärt Shila. In Amerika werden die royalen Auswanderer überwiegend geschätzt, in England hingegen gehasst. „Er muss viele Angriffe von Seiten britischer Kollegen über sich ergehen lassen.“ Davon können auch Harry und Meghan ein Lied singen!

Fest steht: Von Omid, dessen Name aus dem Persischen übersetzt so viel wie Hoffnung und Zuversicht bedeutet, werden wir noch viel hören. Seine Bekannte meint: Er möchte zeigen „wie die jungen Royals im Kontext der heutigen Welt agieren und ihre Rolle nutzen“. Für Meghan, die bekanntlich noch Großes vorhat, ist er sicher einer der wichtigsten Kontakte in ihrem Smartphone. ■

9